» »

Gemeinsam einsam...

F2uriioxus


Ups, der letzte Satz solle eigentlich in Sternchen gehüllt sein... naja... Männer in technischen Berufen - und Technik. ;-D

Alias 746696


??Könnte vielleicht auch für Männer nützlich sein, die nicht "ran" dürfen. Nach 10 Strichen gibt's dann eine Belohnung... oder so... ;-D ;-D ??

Auch für Frauen... ;-D @:) Nach 10 Strichen gibt's ne Wellnessbehandlung, oder ein paar neue Schuhe ;-D

Das hört sich alles sehr gut an. Ich freue mich sehr für Euch!

Vielen Dank @:) Bisher schaut es tatsächlich gut aus und wir haben da glaube ich momentan einen sehr guten Umgang mit dem Thema und miteinander. Es wird sich dann zeigen, wie es läuft, wenn es "ernst" wird. Aber so wie er sagt, kann er es kaum abwarten und freut sich riesig drauf. Meine Vorfreude bleibt da eher etwas vorsichtig und abwartend, aber das zeige ich ihm jetzt nicht. Ich möchte nicht ständig auf diesem Thema herumhacken und auch einfach mal was gut finden, wenn grad was gut läuft. Und isoliert betrachtet tut es das zur Zeit in der Tat :-D x:)

Alias 746696


Hallo ihr Lieben,

nun will ich euch mal auf den neuesten Stand bringen. Die letzten Wochen lief es echt miserabel.. aber das lag auch an mir, weil ich beruflich extrem unter Anspannung stand und auch viel unterwegs war. Aktuell sind wir beide total erkältet und schleppen das schon ewig mit uns herum. Nunja.. kann also nur besser werden ;-)

Gestern hat er die Probe abgegeben und heute kam dann ein "Feuer frei" vom Arzt! Ab jetzt kann also nichts mehr passieren. Mein Mann freut sich sehr darüber und sagt, dass er spürt, dass schon großer Druck von ihm abgefallen ist. Natürlich ist man noch unsicher (ich auch), aber das bringt jetzt die Zeit und wir müssen Geduld haben und keine Wunder erwarten. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Da wir beide total erschöpft sind, lassen wir uns Zeit und gehen das Thema ganz in Ruhe an. Bald haben wir ein paar Tage Urlaub, vielleicht buche ich ein schönes Hotel für eine Nacht für uns Zwei.... ;-) Mal schauen.

LG... Alias

FYurioxus


Hey Alias,

ich denke es ist absolut verständlich, dass es mal ein paar Wochen nicht so läuft. Das kommt, denke ich, in allen Beziehungn mal vor. ;-)

Wenn Du beruflich unter Strom stehst und Ihr beide auch noch ziemlich erkältet seid, wäre es schon fast ein Wunder, wenn sich das nicht auf Euer Sexleben auswirken würde.

Dass er sich durch die "Freigabe" erleichtert fühlt, ist aber doch schon mal sehr gut.

Das wird schon wieder! Kuriert Euch in Ruhe aus, seht zu, dass Ihr ein bisschen entspannen könnt, dann wird das bestimmt wieder besser. :-)

Die Idee mit dem Hotel finde ich übrigens sehr gut! @:)

Ssp1a%cer\axnger


Das gemeinsam einsam ist eigenartiges Verhalten von meistens langjährigen Ehepartnern. Bei mir habe ich den Anker nach 13 Jahren Ehe geworfen.

Wenn die Frau mit der Sexualität nichts anfangen kann und dieser in Ihrem Körper keinen Raum gibt, dann ist Hopfen und Malz verloren.

Alias 746696


Hallo Furious,

du hast Recht, jetzt bloss nichts überstürzen. Nächste Woche haben wir Urlaub und den benötigen wir auch beide echt dringend. Wir hatten die letzten Wochen kaum Zeit für uns und darauf freuen wir uns schon sehr. Einfach mal lecker Frühstücken gehen, was unternehmen, zusammen kochen etc.. Der Rest ergibt sich dann sicher von ganz allein :-)

@ Spaceranger

Das ist aber nicht nur ein Frauenproblem ;-) Und da ist nicht unbedingt Hopfen und Malz verloren denke ich. Da können viele Faktoren eine Rolle spielen. Wichtig ist doch, herauszufinden woran es liegt und gemeinsam daran zu arbeiten. Eine Erfolgsgarantie gibt es natürlich nicht, aber wo Liebe ist, sollte es doch einen Versuch wert sein. Ich hatte z. B. mal eine laaaaaaaaange Phase, wo ich gar kein Interesse hatte. Es lag schlicht am hormonellen Verhütungsmittel, welches ich zum Glück schnell wieder abgesetzt habe. Und siehe da.. ich war wieder ich :-D

Alias 746696


Update:

Der Urlaub ist vorbei, das Hotelzimmer im Wellnesshotel war schon gebucht, da fiel meinem Mann ein, dass er doch arbeiten muss.... 8-( Also hab ich es wieder stornieren müssen. Sehr schade...

In Sachen Zweisamkeit läuft es... naja.. solala. Zwei Versuche gab es, aber irgendwas war dann immer. Ein Krampf im Bein, oder was auch immer. Immerhin hat er mit mir geredet und gesagt, dass er Angst hat, zu versagen. Ich weiß nicht ob ich ihm die Angst nehmen konnte, denn Versagensangst braucht er wegen mir keine zu haben, ich habe nicht die Erwartungshaltung, dass jetzt alles perfekt und sofort funktioniert. Aber ich verstehe ihn und kann seine Ängste nachvollziehen. Hoffe aber wie gesagt, dass ich ihm klarmachen konnte, daß ich keine Wunder erwarte.

Dennoch spüre ich, es ist was im Argen. Er weist mich nach wie vor zurück, wenn ich mal zärtlich werden will. Ich hab's dreimal versucht, dreimal eine knallharte Abfuhr. Es frustriert... Aber vielleicht.. erwarte ich dann doch zuviel. Ich hatte nur geadcht, jetzt wo es geht, wäre es doch schön, wenn ich auch wieder mehr auf ihn zugehe und ihm zeige, wonach mir ist. Vorher hatte ich mich ja irgendwann komplett in mein Schneckenhaus zurückgezogen und ehrlich gesagt, lande ich gerade wieder genau dort. Gut.... das "Go" gab es erst vor knapp 3 Wochen... ich muss wohl viel viel mehr Geduld haben. Fällt mir aber schwer....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH