» »

Wie viel Toleranz braucht eine Beziehung?

BHenetMtxon


Hanca

Du wirst von mir keinen Rat finden, dass sie sich trennen soll oder mit dem Freund zusammenbleiben soll.

Jede Beeinflussung in der Richtung versuche ich zu vermeiden.

Wirst Du von mir auch nicht finden. Ich bin generell ein absoluter Feind derartiger Vorschläge, was ich auch schon sehr oft hier zum Ausdruck gebracht hatte.

Allerdings geht es hier ja um etwas anderes, nämlich wie man am besten mit so einer Situation umgehen soll und ich bin ganz klar der Meinung, dass man ein klärendes PERSÖNLICHES Gespräch nicht zu lange aufschieben soll.

Überlege doch mal: Die Ungewissheit gärt weiter in den beiden. Meiner Meinung nach handelt es sich nicht um fehlenden Respekt, geschweige denn fehlende Gefühle, sondern um ein Missverständnis. Und das gehört baldigst aus dem Weg geräumt, damit "falsche" Gedanken keinen weiteren Nährboden finden.

XWir^ain


Warum zum Geier mischt ihr euch schon wieder ein und drängt zum Gespräch am Telefon oder mitten in der Nacht. :|N

Weil ich das selbst KENNE.

Lillien geht es schlecht mit der Situation. Und umso länger diese ungeklärte Situation anhält umso schlechter gehts ihr (zumindest lese ich das heraus bei ihren Schlafproblemen.).

Es wird ihr schlaftechnisch am Wochenende nur sehr viel schlechter gehen als wenn sie sich (gesetzt dem Falle man wäre nur 1 Stunde oder so auseinander) mit ihm ausspricht und eben nur 2 Nächte unruhig schläft.

Warum siehst du deine Meinung eigentlich immer als komplett richtig an? %-| Du drängst sie genauso zu Dingen, ich hab nur vorgeschlagen aufgrund ihrer Schlafprobleme das schneller zu klären als wieder ewig zu warten. Denn gesund ist das nicht.

Und ich bin zBsp auch ein Mensch, der sich umso länger die zeitliche Distanz ist, noch mehr reinsteigert und diese Verhaltensweise sehe ich bei lillien auch.

(Sorry, ist nicht bös gemeint!)

Und das macht wirklich krank und die Situation nur schlimmer! Weil die Gedanken und Hoffnung und Hoffnungslosigkeit sich im Kreis drehen und niemandem ist geholfen, wenn das Fass ausgerechnet dann überläuft wenn das Gespräch dann ist.

Mal abgesehen davon, dass es nunmal 4 Stunden sind und ein Treffen somit leider nicht möglich, hoffe ich dass Lillien ruhige Nächte findet. Damit sie nicht über- und gereizt in das Gespräch geht.

Hla&ncxa


Du neigst schon dazu irgendwelche schrägen Zusammenhänge zu kontruieren oder? Ehrlich mal. Wenn er sagt er landet erst um zehn und verabredet sich dann mit Freunden um 8 zu einer Party, dann hat man offensichtlich bezüglich der Landezeit schlicht gelogen und muss sich nicht wundern, wenn das Gegenüber da stinkig wird.

danae87

Darüber habe ich jetzt schon Gegensätzliches gelesen. Das habe ich doch gestern zitiert.

Lillien hat noch nicht erklärt, warum sie so sicher ist, dass er gelogen hat.

B enGetton


danae

Und wenn man dann auch noch spontane Familientermine wichtiger findet, nachdem man vorher ein Gespräch versprochen hat, dann ist das nicht gerade eine deeskallierende Maßnahme.

Ja gut. Aber sie hatte die ganze Woche vorher ja auch keine Zeit. War das deeskalierend?

HQancxa


Xirain

Warum siehst du deine Meinung eigentlich immer als komplett richtig an? %-| Du drängst sie genauso zu Dingen, ich hab nur vorgeschlagen aufgrund ihrer Schlafprobleme das schneller zu klären als wieder ewig zu warten. Denn gesund ist das nicht.

Benetton

Überlege doch mal: Die Ungewissheit gärt weiter in den beiden.

Ich mache ja keine Zeitvorgabe für das Gespräch.

Aber so lange beide so sehr verletzt sind, wird das Gespräch vielleicht eher impulsiv verlaufen.

Es ist nun mal so, dass es erst am Wochenende geht und das kann sogar dabei helfen, die Gemüter mal abzukühlen vor dem Gespräch.

d&anaFex87


Ne, war es nicht, aber das waren Termine auf Arbeit die sie nicht spontan, als das Gespräch schon angesetz war, schnell mal vereinbart hat und die sich auch nicht immer umlegen lassen. Sein Familientreffen aber hat er spontan, obwohl schon ein Gespräch vereinbart war, ausgemacht. Das macht für mich schon einen gewaltigen Unterschied.

Hanca, ganz einfach, weil er ihr gegenüber behauptet hat, er würde um 22 Uhr landen, sich aber um 20 Uhr verabredet hat. Das ist einfach zeittechnisch nicht möglich und seine Erklärung ist also einfach nicht haltbar. Ihr sagt er, er kommt um 22 Uhr an und hat dann nur eine Stunde Zeit, mit den Freunden aber verabredet er sich um 20 Uhr. Will heißen, da ist ein Loch von mindestens 2 Stunden, in denen er für seine Freundin angeblich noch in der Luft ist, während er aber in Deutschland schon verabredet ist. Und der Rest, also mit nur falls sie keine Zeit hat, dass passt doch vorne und hinten nicht zu seiner Ansage, er hätte nur eine Stunde Zeit und käme erst dann an. Wenn ich erst um 22 Uhr lande brauche ich keine Alternativveranstaltungen mehr, wenn mehr als eine Stunde mit meiner Freundin schon das LImit ist, weil müde.

LOGIK sag einem, dass da irgendwas total schräg ist und das er gelogen hat und sich hinterher höchst ungeschickt rauszuwinden versucht. Ich wäre schon deshalb sauer, weil man mich für so dumm hält, dass ich das nicht merke.

XXiraxin


das kann sogar dabei helfen, die Gemüter mal abzukühlen vor dem Gespräch.

KANN, muss aber nicht.

Bei einem bestimmten Typ Mensch (Ich zähle mich dazu), wäre zumindest ein kleines Gespräch am Telefon schon sehr hilfreich.

Denn ich bin nicht Typ "Ich reg mich dann mal bis zum Wochenende ab"....ich bin Typ "Es brodelt vor sich hin und dann KICKSTART, wenn es zu lange brodelt."

Deswegen hatte ich das vorgeschlagen...

Es gibt eben auch Menschen, die sich über die Zeit eher hineinsteigern als abregen.

B6lacklFore>st


Ich denke auch ein paar Tage Abstand und kein Chat-Kontakt bringt beide wieder etwas zu den Tatsachen, sodass man sich am WE in Ruhe und erwachsen über die Beziehung unterhalten kann. Solang beide gewillt sind zusammen zu arbeiten besteht durchaus eine Chance.

Ich war auch schonmal in einer ähnlichen Situation wo ich mich mit jemand nur per Chat dermaßen aufgeschaukelt habe das daran fast alles kaputt ging. Im nachhinein hätte ich vieles anders gemacht oder erstmal 5 minuten vergehen lassen bis ich geantwortet hätte.

Man sollte nur beachten nicht zuviel Emotionen da rein fließen zu lassen da dann schnell wieder ungewollter Streit aufkommt und man sich Sachen an den Kopf wirft die man vielleicht bereut.

Des anderen Sicht und Meinung zu einer Sache anhören, die eigene dazu sagen, herausfinden wo das Problem lag, an Lösungsvorschlag arbeiten (sofern beide die Beziehung weiter führen möchten).

Ich drücke jedenfalls die Daumen, das ihr ein Gespräch habt was Klarheit bringt. :)^

H1ancxa


Ihr sagt er, er kommt um 22 Uhr an und hat dann nur eine Stunde Zeit, mit den Freunden aber verabredet er sich um 20 Uhr.

Will heißen, da ist ein Loch von mindestens 2 Stunden, in denen er für seine Freundin angeblich noch in der Luft ist, während er aber in Deutschland schon verabredet ist.

danae87 das sind doch auch nur Spekulationen und viel zu wenig Informationen.

NIEMAND kann sich verbindlich um 20 Uhr verabreden, wenn er erst noch nach Deutschland fliegen muss.

Flüge können auch reichlich Verspätung haben.

Also war das eine unverbindliche Verabredung.

Wir können nur die Fakten bewerten.

Fakt ist, er wollte Lillien noch sehen.

Fakt ist, er hatte auch Lust, seine Freunde zu sehen.

Daraus jetzt eine Geschichte zu basteln, die mit fehlender Liebe oder sonstwas zu tun hat, halte ich für sehr gewagt.

B"enetxton


danae

Ich glaube wirklich, wenn der Freund Lilliens hier einen Faden eröffnet hätte, würden die Reaktionen auch so ähnlich verlaufen - nur eben umgekehrt. ;-D

Er kommt nach 3 Monaten Reise zurück, freut sich (vielleicht, ist nur Spekulation) tierisch auf seine Freundin und macht irgendein Facebookmist, was dazu führt, dass ihn seine Freundin nicht mehr sehen will.

Will sagen: Ich schließe wirklich nicht aus, dass es sich hier um ein fürchterliches Missverständnis handelt und keine (gewollte) Lüge seinerseits vorliegt. Immerhin, er wollte sie sehen. Immerhin, er hatte nur eine Facebook-Einladung positiv kommentiert, was wissen wir warum. Ich finde es falsch, ohne seine Version zu hören, hier von einer Lüge zu sprechen, die einen Beziehungsabbruch zur Folge hat. Himmel... :|N Bist Du wirklich so empfindlich?

H asnxca


Sein Familientreffen aber hat er spontan, obwohl schon ein Gespräch vereinbart war, ausgemacht. Das macht für mich schon einen gewaltigen Unterschied.

danae87 da hat sich Lillien auch schon widersprochen.

Sie hat auch davon geschrieben, dass es schon länger geplant war. Immerhin hat er zu seiner Familie ein sehr gutes Verhältnis und die haben ihn auch 3 Monate nicht gesehen.

Ich hätte das auch nicht abgesagt.

Und auch Lillien hat an dem Wochenende ein Gespräch abgeblockt:

"Und er mich seitdem mit Nachrichten bombardiert und sofort vorbei kommen wollte. Das habe ich alles abgelehnt. Bin eh nicht daheim."

Das war am Sonntag 14 Uhr. Er wäre also von dem Familientreffen um 14 Uhr weggefahren.

Es haben wirklich beide Seiten nicht viel zu einem Gespräch beigetragen.

Miar#iAe2x7


Kurzer Einwurf: Wen man eine Veranstaltung lediglich "zusagt", nicht aber der "Ersteller" ist, hat man keinen Einfluss auf die Uhrzeit! Das heißt noch lange nicht, dass man dann FÜR 20:00 zugesagt hat, sondern lediglich, dass man ZUR Veranstaltung kommt

L(iolWliexn84


Also das Familientreffen war spontan und nicht geplant. Er hätte auch am Sonntag einfach um acht heimfahren können. Da wäre seine family schon einverstanden gewesen und ich wäre mit jeder Uhrzeit zufrieden gewesen. Er wollte nicht. Vlt um nachdenken zu können. Aber er hat ein Treffen schon bewusst gemieden. Er hat seit der Rückkehr kein einziges treffen/Telefonat vorgeschlagen oder geplant gehabt.

Diese Veranstaltung endete um zehn. Genau da wäre er angeblich gelandet. Die zusage war keine Evtl . zusage sondern hat mit Freunden geplant was er mitbringt. Das ist keine Unterstellung. Abgesehen davon, hab ich an seiner Reaktion sehr deutlich gemerkt dass er sich ertappt fühlt. Aber daran klammere ich mich nicht mehr. Das ist aktuell nicht das Problem. Das sollte man ansprechen wenn es zu einem Gespräch kommt. Aber ich werfe ihm das nicht täglich vor . Hab es einmal angesprochen.

Und klar, ich berichte hier total einseitig. Darum hab ich auch oft erwähnt dass ich ihn als Mensch sehr schätze und ich eigtl gerne weiterhin mit ihm durchs Leben gehen möchte.

Fehler sind menschlich. Aber dann muss man darüber reden. Ich möchte auch wissen wieso er das Gefühl hat, er kann mir nicht sagen wieso er dort hin möchte. Wir waren bis dato immer ehrlich zueinander. Auch wenns mal unangenehm war!

Ps. Keine Sorge, ich nehme jeden Rat dankend an aber am Ende entscheide ich mich eh nach meinem Gefühl und nicht was die Mehrheit empfiehlt :-D

M~ariwe27


Huhu Lillien,

das war eher an die Allgemeinheit gerichtet und dat nicht im Speziellen an oder gar gegen Dich @:)

Dass die Geschichte um 10 wieder zu Ende war, hab ich überlesen.

Ich drück Euch die Daumen, dass es mit dem Gespräch klappt und ihr das hinbiegen könn :)* :)*

H3an-ca


Er hätte auch am Sonntag einfach um acht heimfahren können. Da wäre seine family schon einverstanden gewesen und ich wäre mit jeder Uhrzeit zufrieden gewesen.

Lillien, er wollte um 14 Uhr losfahren, das hast du abgelehnt:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/746728/?p=9#p23177143]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH