» »

Wie viel Toleranz braucht eine Beziehung?

L*illiAen8x4


Auf die Frage bzgl eines Gesprächs am We kam dass sich an seiner Meinung nichts geändert hat .

SKchok3oladAens&üchtxige


Jetzt brich doch endlich den Kontakt ab und geh auf seine Versuche nicht mehr ein.

Oder bleib bei freundschaftlich und frag nie wieder nach Beziehung, Treffen, Gespräch etc. Einfach nur unverbindlich bleiben, dauerhaft.

Wenn Du das nicht kannst (was ich verstehen könnte) bleibt nur der rigorose Kontaktabbruch. Keine Nachrichten, keine Telefonate, nix. Allenfalls wenn er vor der Tür stünde, dann würde ich wahrscheinlich aufmachen. Alles andere komplett ignorieren.

L(i5lligen84


Ja da hast du Recht. Mir ist das gestern auch klar geworden. Ich bin jetzt unverbindlich und höflich wenn er was schreibt. Aber antworte dann wann ich zeit habe und gehe auf nichts mehr ein.

Frage auch nach keinem Gespräch mehr.

Ich versuche mich jetzt damit abzufinden. Ich bin schon distanzierter geworden. Sein verhalten trägt auch dazu bei, dass ich mir selbst eine Schutzmauer bastel.

Auserdem kommt jetzt Weihnachten.

Mag nicht mehr traurig sein!

BWlackFJoresft


@:) alles wird gut!

d+a2na&e8I7


Meines wäre dieses Theater von Anfang an nicht gewesen. ich bin für sowas nicht gebaut, mich macht das irre und mit jedem Tag den ich warten muss, dreh ich mehr am Rad. Eine fest definierte Zeit warten, weil jemand Zeit braucht und das kommuniziert hat? Immer gerne, kann ich gut, einfach so in Blaue rein halt ich das nicht aus. Ich glaube nicht das eines da besser ist als das andere, es muss da halt passen.

w+inte'rsonn%e 0x1


Aber antworte dann wann ich zeit habe und gehe auf nichts mehr ein.

warum schreibt er denn noch? ich wäre sauer ...würde denken: na für dein Zeitverdreib bin ich mir zu Schade ; von jetzt auf gleich auf "wir können ja Freunde bleiben " umschalten , kann man doch nicht wirklich ":/ Ich denke, so machst du dir ewig Hoffnung und das tut dir nicht gut. Wenn du jetzt deutlich den Kontakt abbrichst, würdest du wenigstens die sein, die handelt und dich nicht länger hinhalten lassen ...

Hoa2nxca


Lillien84

Auf die Frage bzgl eines Gesprächs am We kam dass sich an seiner Meinung nichts geändert hat

Und darum willst du am Wochenende nicht reden? Oder verstehe ich das jetzt falsch?

Wäre ich an deiner Stelle, würde ich das Gespräch führen.

Im persönlichen Gespräch kannst du ihm in die Augen sehen und einschätzen, was mit ihm los ist.

Egal wie das Ergebnis sein wird, aber ich glaube, dass du danach mehr Klarheit hast.

Luilliken84


Ich hab ihm berichtet dass ich heute abend schon daheim bin und ihm somit alle Möglichkeiten geboten für ein Gespräch bis Weihnachten. Darauf kam keine Antwort wann es ihm dann passt. Nur es änderte sich nichts für ihn

dLan?ae87


hanca

Guck hier:

Habe ihn nach einem Telefonat gefragt heute, da konnte er nicht. Dann nach einem Treffen am Freitag oder Samstag. Darauf kam die Aussage mit dem, es ändert sich für ihn nichts. Wir sollen getrennte Wege gehen.

und hier:

Auf die Frage bzgl eines Gesprächs am We kam dass sich an seiner Meinung nichts geändert hat

Er sagt, dass er nicht mehr will, meldet sich aber andererseits immer wieder über whats app. Offenbar will er immer nur reden, wenn Lilian gerade stundenlang rumgondeln muss um zu ihm zukommen, wenn sie in der Nähe wäre, will er nicht. Allerdings will er offenbar auch nicht, dass sie völlig abschließt, dann würde er nicht ständig schreiben. Das ist so eine typische Doppelbotschaft. Einerseits: Ich häng an dir, bleib und andererseits: geh weg, es ist vorbei. Auf sowas reagier ich verdammt allergisch, hab damit schlechte Erfahrungen gemacht, meist stehen dahinter irgendwelche Machtspielchen.

EMlGust`o


@ Lilien84

Ich habe nun schon eine Weile nichts mehr geschrieben, weil ich auch nichts neues zu sagen hatte.

Aber nun möchte ich doch noch etwas anmerken.

Ich blicke bei Dir nicht durch. Echt nicht. Heute Hü, morgen Hott. Am anfang der Diskussion habe ich es noch der emotionalen Achterbahnfahrt zugeschustert. Aber mittlerweile frage ich mich, ob das ein Muster bei Dir ist? Noch vor wenigen Stunden sagst Du, Du wolltest ihn nicht mehr nach einem Gespräch fragen, jetzt auf ein Mal fragst Du ihn doch? Und das ist bei weitem nicht das einzige Beispiel. Dieses Verhalten von Dir zieht sich wie ein roter Faden durch die Diskussion.

Was soll man Dir da noch raten? Wenn Du sowieso fast stündlich Dein Verhalten, Deine Meinung änderst? Während einer emotionalen Achterbahn über ein paar Tage, in Ordnung. Aber über nunmehr fast vier Wochen?

LGilli=enW84


@ ElGusto

Ich weiß nicht ob eine emotionale Achterbahn nach vier Wochen unnormal ist wenn es um eine vier jährige Beziehung geht? !

Aber ja mir fällt es sehr schwer wie und weshalb die Beziehung endet. Auf der einen Seite will ich unbedingt ein Gespräch, dann ist er so ekelhaft kalt und gleichgültig das ich mir denke, da stehe ich drüber und er wenn er nicht mehr will dann ist es so. Und dann denke ich wieder, das kanns doch nicht gewesen sein.

Du hast recht, ich wäre auch genervt von einem inkonsequenten Dödel der ständig was anderes sagt. Ich hoffe halt immer ich schaff es zu akzeptieren und nicht mehr zu reagieren wenn er sich meldet. Er macht es mir aber auch schwer. Er erkundigt sich ständig nach mir und gestern kam ein rießen Paket mit Geschenken.

Aber ja, ich sollte konsequent sein.

hDag-jtysxja


ganz ehrlich: er wird sich dran gewöhnt haben, nicht allein zu sein. und wenn er nun allein ist, fällt ihm ein, er könnte dir ja schreiben, du antwortest sicher.

das hat nichts mit liebe, sondern mit liebgewonnenen gewohnheiten zu tun. das sagt ja auch sein standpunkt aus, dass er nicht daran interessiert ist, die beziehung mit dir weiterzuführen.

vielleicht war vorher schon alles nicht im lot, vielleicht hat diesen schlussmachen und machtgespiele eure beziehung zerstört. egal, was es war, du solltest abschließen.

dass du nicht von heute auf morgen freunde sein kannst mit ihm, ist normal, sag ihm genau das. dass du das nichtkannst, dass du nach der trennung einen klaren schlusstrich willst und dann fange an, die trennung zu verarbeiten.

dieses ständige wieder aufreißen von wunden blockiert dieses verarbeiten und als gesprächspartner für wenn er sich gerade lanweilt, bist du dir doch hoffentlich zu schade.

dPa0nae8x7


Volle Zustimmung. Was auch immer er damit bezweckt sich immer wieder zu melden, für dich ist es gerade einfach bescheiden und da solltest du in deinem Interesse handeln.

Rzalqph_JHH


Und dann denke ich wieder, das kanns doch nicht gewesen sein.

Doch, das kann es. Aus seiner Sicht ist das zu Ende und er hat keinen Bedarf da noch was zu tun. Bei Dir sieht das anders aus, Dein Gefühlschaos muss aufgeräumt werden, aber verabschiede Dich von dem Gedanken, dass ER da mitmachen muss.

Du hast recht, ich wäre auch genervt von einem inkonsequenten Dödel der ständig was anderes sagt.

Wie gesagt, er macht, was aus seiner Sicht sinnvoll ist. Er wird emotional abgeschlossen haben und sieht kein Problem darin, noch mit Dir zu kommunizieren. Wenn Dich das nervt, dann schließe Du mit dem Thema ab und stell den Kontakt ein.

LHiSllienx84


Er möchte morgen kurz vorbeikommen nachmittags bevor wir zu unseren Familien jeweils fahren.

Zusagen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH