» »

Wie viel Toleranz braucht eine Beziehung?

Lfilli>en8x4


Beurteile nur deine Kommentare.

Aber witziges Eigentor ;-)

siensi4beHlmancn9x9


Ich erinnere dich an deine Eingangsworte:

sitzen nicht ständig aufeinander. Das war uns beiden wichtig. So weit so gut. Mir macht es zu schaffen, dass er dabei seine Prioritäten anders setzt als ich. Ich gebe ihm viel Freiraum weil ich weiß, dass er das braucht. Noch mehr als ich.

Wenig Streit bedeutet nicht unbedingt Harmonie, sondern kann auch (Waffen)Stillstand bedeuten. Die Frage ist am Ende nicht ob man streitet, im Sinne von auseinandersetzen mit unterschiedlichen Meinungen und Wünschen, sondern wie man streitet ... oder ob man seinen Unfrieden/seinen Unmut verschweigt, um die Beziehung nicht zu gefährden.

Vielleicht soviel zur Zukunft ...

Lmil%lievn84


Ich kann Kritik und unterschiedliche Meinungen schon sehr gut ab. Mir fallen deine Kommentare nur immer negativ auf.

Du sagst mir immer wie es ablief oder was Sache ist. Finde ich einfach unpassend als völlig fremde Person.

Eine gewisse Arroganz mir gegenüber ist einfach nicht sonderlich hilfreich. Du musst mich nicht belehren.

Ich finde du siehst immer auf mich herab und gibst mir gnädiger weise dein Wissen weiter.

Es ist natürlich dein gutes Recht zu kommentieren wie du möchtest aber ich kann dir nur sagen, ich empfinde sie als Provokation und nicht hilfreich.

Vlt reagiere ich zu sensibel aber ich mag sie nicht;)

sLenQsibDelmQann99


Du sagst mir immer wie es ablief oder was Sache ist.

Du schriebst es, ich wiederholte es nur mehr oder weniger.

ich mag sie nicht

Manche Kritik ist unangenehm.

LVillie?nx84


Nein aber nur weil ich öffentlich hier schreibe, bin ich nicht gezwungen jede Kritik anzunehmen und mir alles sagen zu lassen.

Thema beendet und dir Schöne Weihnachten ;-)

s|eansibe,lmaknn99


bin ich nicht gezwungen jede Kritik anzunehmen und mir alles sagen zu lassen.

Das liegt nicht in meiner Entscheidung.

dir Schöne Weihnachten

... wünsche ich dir auch.

SWugarSu2gaxr


Heute kommt er vorbei oder? Viel Glück und starke Nerven! @:)

Lvill3ien8x4


Ja er kommt am nachmittag. Bin etwas nervös .. ":/

Danke dir!

j\uleGjulxy


Alles Gute für euer Gespräch @:)

Berichte mal, wies gelaufen ist :)_

dianaxe87


Ich wünsch dir Glück. @:)

Bjla*c#kFor0est


Auch ich drücke die Daumen. :)^

E7lGusxto


@ Lilien84

Ich weiß nicht ob eine emotionale Achterbahn nach vier Wochen unnormal ist wenn es um eine vier jährige Beziehung geht? !

Ich beziehe das auf Dein Verhalten.

Dass Du nach vier Wochen noch nicht abgeschlossen hast und auch aufgrund seines Verhaltens und seiner Entscheidung irritiert bist, kann ich weiterhin verstehen.

Was ich meine ist, dass sich in Deinem Verhalten innerhalb von vier Wochen null komma nichts geändert hat. Das hat nur bedingt etwas mit Konsequenz zu tun. Es zeigt für mich auf, dass da noch kein Prozess bei Dir eingesetzt hat sich zu lösen.

Ich habe das Gefühl, Du weißt vom Verstand her was Dir heute "blühen kann". Doch Deine emotionale Seite hat das noch nicht mal ansatzweise erfasst.

Deshalb pass' bitte auf Dich auf, dass Dich die Enttäuschung heute Nachmittag nicht überrollt. Denn auch wenn Du es vom Verstand her weißt was passieren kann - Dein Gefühl hat das noch längst nicht erfasst.

Wobei ich Dir natürlich dennoch wünsche, dass es ganz vielleicht doch gut ausgeht @:)

LCil^liexn84


Danke ihr Lieben.

Ich war auf alles gefasst und bin wirklich mit Bauchweh an die Tür. Das erste was er tat, mich in Arm zu nehmen. Damit war das Eis auch gebrochen. Wir haben uns etwas benommen wie beim ersten Date. Wir waren beide so nervös dass er nur redete und ich nur grinste. Normalerweise rede ich zu 80%. Wir haben fast nur über unseren Alltag geredet bzw was passiert ist die letzten Wochen. Wir hatten beide das Bedürfnis uns auszutauschen und wollte alles voneinander wissen. Saßen uns aber gegenüber . Er sagte dann er hätte damals nicht gelogen es war ein Missverständnis. Er hat es noch mehr ausgeführt. Ich dachte immer er würde jetzt loslegen und es beenden. Aber in jeder Pause grinste er mich eigtl nur Glücklich an. Ich hab paar mal überlegt jetzt zu fragen was nun ist. Aber es fühlte sich gut an als würden wir uns wieder annähern. Es war so aufregend wie unsere Anfangszeit. Es hätte sich falsch angefühlt jetzt was anzusprechen. Er hatte auch nichts vorbereitet. Als würden wir beide schauen wollen wie es wieder ist zusammen. Er blieb länger als geplant und wir haben beide unsere Familien total vergessen. Die zeit ist verflogen. Er umarmte mich zum abschied und bedankte sich für das schöne treffen.

Hatte auch geplant dass wir was regeln müssen aber in der Situation fühlte es sich so einfach richtig an.

Ich bin jetzt ruhig und erleichtert. Egal was kommt, ich kann jetzt mit beiden Varianten leben.

Ich hoffe trotzdem dass er so fühlt wie ich und es eine Annäherung heute war und wir uns einfach aneinander rantasten.

BJirk!enzwxeig


ach schön. es bleibt spannend

wainterso#nne 0x1


hört sich doch gut an :)^ , gut dass du nur den Augenblick so genommen hast, wie er war und nicht weiter geborht, gefragt hast. Das wird nun die Zeit bringen , zeigen...ic drücke dir die Daumen @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH