» »

Warum will mein Partner, dass ich seine Exfreundin kennenlerne?

iXnjamar8ie1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, ich hab da ein Problem: mein Partner möchte unbedingt, dass ich seine letzte Exfreundin kennenlerne, mit der er vor mir mehrere Jahre zusammen war. Nun ist es so, dass ich schon die Mutter seines Kindes kenne und auch eine weitere Exfreundin - mit den beiden verstehe ich mich sehr gut, aber ich finde, das reicht mir eigentlich. Er hat schon mehrfach versucht, ein Treffen anzubahnen, "weil wir uns bestimmt super verstehen würden und sie ein toller Mensch ist" - aber was hätte ich davon?

Bis jetzt konnte ich dem immer ausweichen und ich habe ein komisches Gefühl, weil ich das nicht verstehe... Aber auch durch den Druck, der sich immer mehr aufbaut, will ich erst recht nicht. Das belastet mich, da ich ja kaum mehr unbefangen sein kann.

Ich frage mich, warum ihm das so wichtig sein könnte (außer, dass sie ein toller Mensch ist), weil dann hätte er ja auch mit ihr zusammenbleiben können. ":/

Ideen?

PS: Sie sieht (natürlich) sehr gut aus. Ich brauch mich auch nicht zu verstecken, aber trotzdem...

Antworten
A|urorxa


Ich frage mich, warum ihm das so wichtig sein könnte (außer, dass sie ein toller Mensch ist), weil dann hätte er ja auch mit ihr zusammenbleiben können.

Ich kenne so ein Verhalten nur in dem Zusammenhang, dass so Männer (kommt auch sehr oft bei Frauen vor) ihre Exen nie wirklich loslassen können/wollen und sie deshalb in ihrem Umfeld behalten, weil sie ja "so tolle Menschen" sind. Deshalb versucht er dich sozusagen mit denen "anzufreunden", so dass du keinen eifersüchtigen Ärger anfängst. Die meisten Frauen hätten nämlich daetwas gegen, wenn ihr Freund sich noch so gut mit seinen Exen versteht. Da ist Ärger normalerweise vorprogrammiert und dem will er vorbeugen.

NgoNfy


Frag ihn doch genau das, warum er das möchte und sag ihm dass du dich dabei unwohl fühlst.

Fqizzelypu4zzly


Bis jetzt konnte ich dem immer ausweichen und ich habe ein komisches Gefühl, weil ich das nicht verstehe... Aber auch durch den Druck, der sich immer mehr aufbaut, will ich erst recht nicht. Das belastet mich, da ich ja kaum mehr unbefangen sein kann.

Hast Du mit ihm schon mal Klartext gesprochen? Sorry, aber iwie habe ich den Eindruck er möchte gerne alle seine Frauen um sich haben. Wobei ich dir Wünsche, nicht auch iwann zu den Exen zu gehören.

Hast Du auch einen eigenen Freundeskreis, eine Freundin, die nicht zu ihm gehört.

iAnama?rixe1


Danke für eure Antworten! Ich neige ja wirklich nicht zur Eifersucht, aber bei dieser Frau geht es mir ganz heftig so. Das weiß er auch und ich habe auch schon mehrfach gesagt, dass ich mich bei dem Gedanken unwohl fühle.

Ja, ich habe auch eigene Freunde und Freundinnen, zu denen ebenfalls Exfreunde gehören. Wir sind schon 40+. :-)

Das wird es wohl sein, dass er seine Frauen um sich haben will. Eigentlich bin ich da nicht unähnlich, aber wahre genügend Abstand, und habe schon mal gar nicht die Idee, dass er nun alle kennenlernen muss.

Warum ich wohl auf diese eine so stark reagiere (ohne sie persönlich zu kennen), muss ich wohl noch herausfinden.

i*nama:rixe1


Ach ja. Was ich auch nicht in Ordnung finde und schon ganz oft angesprochen habe: Er neigt dazu, mich mit den Exen zu vergleichen, mal mit der, mal mit der. Und natürlich komme ich überwiegend schlecht(er) dabei weg. {:(

Das kriege ich einfach nicht aus ihm raus. Habe auch schon öfter gesagt, dass Verallgemeinerungen oder Vergleiche nichts bringen, da nun mal jeder individuell ist. Am liebsten würde ich mal ein Ultimatum stellen, dass er mich so nehmen soll wie ich bin, denn ich versuche das ja auch mit ihm.

Naja. Danke euch für's Lesen und Antworten. Ich bin zurzeit ziemlich ratlos, was diese Beziehung betrifft: Immer dieses Vergleichen mit Außenstehenden.

F2izzlyppuzzlxy


Ich neige ja wirklich nicht zur Eifersucht, aber bei dieser Frau geht es mir ganz heftig so

Eifersucht ist ein schlechter Ratgeber, aber das weisst Du sicher selbst. Und ganz ehrlich, wenn ich mit einem Mann zusammen bin, möchte ich nicht seinen Exen vorgestellt werden. Wenn man sich zufällig trifft, kann man sich ja begrüßen, aber bewusst die Sache forcieren - nee.

Wie lange kennt ihr euch denn? Lebt ihr zusammen?

i%naPmaMrie1


Wir sind seit einem Jahr zusammen. Jeder hat seine Wohnung, gleiche Stadt. Zusammenziehen ist für keinen von uns ein Thema. 8-)

iWnam2arie1


Und ganz ehrlich, wenn ich mit einem Mann zusammen bin, möchte ich nicht seinen Exen vorgestellt werden. Wenn man sich zufällig trifft, kann man sich ja begrüßen, aber bewusst die Sache forcieren - nee.

Ganz genau auch meine Haltung. :)z

EClGUustxo


Ach ja. Was ich auch nicht in Ordnung finde und schon ganz oft angesprochen habe: Er neigt dazu, mich mit den Exen zu vergleichen, mal mit der, mal mit der. Und natürlich komme ich überwiegend schlecht(er) dabei weg. {:(

Das wäre für mich der absolute Grenzpunkt.

Ich fand schon beim vorherigen Lesen sein Bestreben Du solltest die letzte Ex kennenlernen sehr seltsam. Und das nun auch noch?

Keiner muß Expartner verfluchen oder hassen. Ich finde es sogar gut, wenn man nicht Anderen die Schuld am Scheitern einer Beziehung gibt. Man muß auch nicht Alle automatisch (auch wenn man in einer neuen Beziehung ist) aus seinem Leben verbannen. Alles noch im Rahmen.

Aber was Dein Partner da macht klingt doch wirklich obskur. Denn es geht ja nicht nur um seine letzte Ex, sondern wohl um fast Alle?

Und nun noch der Vergleich bei dem Du offensichtlich regelmäßig schlechter abschneidest? Vergleicht er Dich dann mal mit X, mal mit Y, mal mit Z? Je nach Situation?

Mal davon abgesehen, dass es sich hier um die Exfreundinnen handelt - ich würde mir einen solchen Vergleich nicht mal mit anderen Personen gefallen lassen. Ein solches Diskussionsverhalten oder auch Streitverhalten ist mehr als unterirdisch destruktiv.

F1izzlyp^uzxzly


Das kriege ich einfach nicht aus ihm raus.

Warum willst Du das aus ihm rauskriegen. Der ist so gestrickt und wenn er das von selbst nicht ändert, keine Chance für dich....niemals.

Überlege dir gut, wie lange Du sein Spielchen mitspielen willst. Wenn er dich jetzt schon nicht als die Frau an seiner Seite sieht und ständig Vergleiche zieht ..... Ehrlicher Rat - schieß ihn zum Mond. Kannst mMn nur gewinnen.

iDnamargi,e1


@ ElGusto

Ein solches Diskussionsverhalten oder auch Streitverhalten ist mehr als unterirdisch destruktiv.

Ja, ist es. Ich habe das vielleicht bislang zu wohlwollend betrachtet. Seine destruktive Seite ist nicht zu verleugnen...

@ Fizzlypuzzly

Der ist so gestrickt und wenn er das von selbst nicht ändert, keine Chance für dich....niemals.

Er sieht tatsächlich keinerlei Grund, sich bzw. sein Verhalten zu ändern, das stimmt.

Danke für Eure Meinungen.

Ich brüte schon so lange daran herum.

Schon häufiger habe ich klar gesagt, dass ich damit nicht klarkomme. Dann ist er wieder für ein Weilchen netter, aber er sieht nicht ein, warum er diese Vergleiche lassen soll. OK. Zum Mond schießen ist eine Option für mich - mal laut überlegt.

Ultimaten würden wahrscheinlich wirklich nichts bringen, oder?

F/izzlypxuzzly


Ultimaten würden wahrscheinlich wirklich nichts bringen, oder?

Versuch macht klug. Vllt. würde er ja eine Weile mitspielen, wenn er dadurch seine Felle wegschwimmen sieht. Aber auf lange Sicht.... sehr zweifelhaft. Wenn Du das versuchen möchtest, bleibe wachsam in deinem Interesse. Schau immer wie Du dich fühlst und nicht was Du tun könntest.

i\namWarixe1


Ja, das werde ich, vielen Dank.

Ihr schreibt wirklich alle das, was ich auch selbst darüber denke - ich will es eben nicht so recht wahrhaben.

Gefühlt habe ich schon ganz viel versucht, um ihm dieses Verhaltensmuster bewusst zu machen, und wie sehr es mich verletzt. Da fehlt ihm wohl doch die Reife (was ich auch nicht wahrhaben will, geschweige ihm das an den Kopf werfe). %:|

M{or(wexna


Er neigt dazu, mich mit den Exen zu vergleichen, mal mit der, mal mit der. Und natürlich komme ich überwiegend schlecht(er) dabei weg. {:(

Ist ja praktisch, da sucht er sich also immer die aus, bei der du im Vergleich schlechter wegkommst? Und persönlich kennen sollst du die also auch noch (sind ja so tolle Menschen) damit du genau siehst, dass er mit seinem Vergleich auch Recht hat und du das dann nicht als leeres Gerede abtun kannst? Na super.

Vielleicht ist das sein Versuch, seine Macke - die Vergleiche - zu legitimieren. Von wegen "Ja, ich vergleiche halt, aber du kennst die Ex doch auch und musst doch zugeben, dass ich Recht habe. Und da ich sie halt um mich habe kommt mir das immer mal wieder in den Sinn; ist doch normal."

Vielleicht ist es aber auch ein Versuch, dich eifersüchtig zu machen, indem er will, dass du dich mit diesen Frauen umgibst. Du weißt schon, Konkurrenz belebt das Geschäft und so weiter. Vielleicht ein Versuch, damit du dich nicht gehen lässt, immer um ihn kämpfst, dich immer schick zurechtmachst (weil die anderen ja so toll sind)... eigentlich ein ganz alter Trick. :|N

Oder es ist ein Weg, dich kleinzuhalten. Die anderen sind ja so toll, dass siehst du ja auch, wenn du sie kennst. Und du kannst da halt nicht mithalten. Irgendeine ist immer besser. Also sei mal dankbar, dass du mit dem tollen Mann, der so tolle Frauen hatte, zusammensein darfst. :=o Also mach mal besser alles, was er will. %:|

Oder er ist einfach ein Pascha, der wirklich all seine Hennen beisammen halten will.

Ganz ehrlich, mir fallen offenbar viele Erklärungen ein... aber schmeichelhaft ist für den Mann keine von ihnen. :-X

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH