» »

Als nachdenklicher Mensch seine erste Beziehung haben...

J7esshSlytSherxin


Yuna, du liebst deinen Freund einfach nicht auf diese Art. Das ist ein ganz toller bester Freund, und ihr braucht auch nicht Schluß machen, nur weil da die sexuelle Komponente fehlt.

Zitat aus dem anderen Thread. Ahja. So ganz verstehe ich das jetzt nicht, ist das nicht ein Widerspruch? Bester Freund, aber man soll nicht Schluss machen?

Interessant, dass meine Aussage/Ansicht dich eher verunsichert, als die Tatsache, dass du ihn nicht liebst.

Also von "Liebe" würde ich aktuell sowieso nicht sprechen.

Aber wie auch nebenan schon gesagt, solange ihr euch wohl fühlt und aus der Beziehung kein Druck oder Verpflichtungen entstehen, ist es doch für beide so ok.

C)ara0madla 3


Zu jeder Zeit war das Wort Liebe ein großes Wort, das man mit allerlei Gefühlen zwar verbindet oder man hat sie nach Sigmund Freud irgendwie einzuordnen versucht, aber letztendlich weiß man doch in Wahrheit gar wirklich was das ist. Man kennt bestenfalls einige Aspekte von ihr, aber im großen Ganzen wohl kaum. Die Liebe setze ich eher mit dem Leben selbst gleich und das Leben hat viele Anteile und so sehe ich auch die unterschiedlichen Beziehungen. Ich halte zudem die Natur, die das Leben wiederspiegelt, auch nicht für perfekt, denn sie verbreitet eine Menge Angst, durch ihr gefressen und gefressen werden, was so denke ich, auch eine Ursache hat, die man philosophisch gerade anfängt zu hinterfragen und zu erforschen. Aber das gehört nicht hier her, einerseits, andererseits ist das, was wir unter Liebe verstehen von der Natur vorgegeben. Sie ist der schöpferische Antrieb des Lebens und naja in unserer im Moment sichtbaren Materie scheint ja Einiges nicht wirklich zu funktionieren. Insofern wäre ich da ganz entspannt, an Yunas stelle. Alle reden davon, alle kennen einen Teil davon, aber bei weitem nicht alles und von daher, selbst versuchen und kennenlernen. Vielleicht findet man gerade dann eine erfüllte Beziehung, wenn die Grundlage freundschaftlicher Natur ist. Statistiken sehen in gelungenen Partnerschaften immer auch den freundschaftlichen Teil. Also dann, Yuna . . . ;-)

LCe6wiaxn


Yuna

Darf man einen Mann nun fragen, ob er (sexuelle) Anziehung verspürt oder nicht? Liebe Männer? Verletzt euch die Frage? Oder wie ist das? Wurdet ihr das schon mal gefragt? Ich höre schon wieder von anderen Seiten, ich soll das auf keinen Fall machen. Ich will das aber wissen. :-/

Du darfst alles fragen, was du wissen willst. Wie er dann reagiert, wirst du ja dann sehen.

Es kann im Leben immer passieren, dass Sachen schieflaufen, dass jemand was in den falschen Hals bekommt, dass man eine Entscheidung trifft und sie spaeter bereut. Man kann das nicht verhindern, in dem man andere fragt. Denn in deinem Leben kennt sich keiner besser aus als du selber.

Man kann sich nie sicher sein im Leben. Sei offen fuer die Unsicherheit!

m&nxef


Ich bin ein Kopfmensch.

Hmm, aber auch nicht in aller Konsequenz. Deine Ängste sind überwiegend Emotion, ganz rationale Kopfmenschen würden sagen: Im Moment ists ok für ihn, dann darfs auch ok für mich sein. Was kommt, kommt, was nicht, nicht. Sehen wir dann.

E/laVfRpemichJ0815


Ich hatte das auch schon in einem anderen Faden geschrieben, aber hier passt es im Grunde genau hin:

Durch deine Angst und deine inneren Widerstände gegen Körperlichkeit sagt sich dein Kopf: "Hey, dass will ich nicht, dass gefällt mir nicht, ich sollte nach Möglichkeit vermeiden in solche Situationen zu kommen." Nun hast du deinen Freund, ihr kuschelt miteinander, küsst euch und du fragst dich warum du keine sexuelle Anziehung verspürst. Weil dein Kopf dann automatisch diese Vermeidungsstrategie fährt. Du stellst dir, wenn du alleine bist, in Gedanken vor wie du mit ihm intim wirst usw. Aber sobald er vor dir steht, schaltet sich der Kopf ein und schon verpufft alle Romantik.

Dann reduziert sich das auf reine Mechanik. Ihr liegt Arm in Arm auf dem Sofa. Schon überlegst du wo du ihn anfassen darfst ohne die Angst zu triggern und wo nicht. Ihr küsst euch, anstatt das einfach zu genießen analysierst du die Tätigkeit. "Ist das seine Zunge? Was soll ich mit meiner machen? Ist das alles? Mein Rücken tut weh." Und schon vermeidet dein Kopf wieder.

Du denkst dir: "Nein, ich kann mich nicht vor ihm ausziehen! Ich kann ihm doch nicht an die Wäsche gehen! Er kann doch nicht fast nackt neben mir im Bett liegen!" Nicht weil du das tatsächlich nicht könntest, sondern weil das bedeuten würde das du mit deinen inneren Konflikten konfrontiert würdest.

"Findet er mich zu dick? Hängen meine Brüste? Was soll ich nur mit ihm machen? Gefällt mir das überhaupt? Gefällt ihm das überhaupt? Und wie geht das eigentlich? Ich will doch nichts falsch machen."

EolafRe$mihch081x5


Yuna verspürt keine "sexuelle Anziehung". Ich finde diesen Ausdruck furchtbar, denn er reduziert eine gewaltige Bandbreite an mentalen und körperlichen Reaktionen, die niemand je in voller Breite erleben wird, auf zwei einfache Schlagworte. Sie hat aber Sehnsucht nach ihm und will ihn um sich haben. Alleine das ist schon ein großer Widerspruch.

Das sagt doch kar aus was er für dich bedeutet. Du denkst ständig an ihn. Was soll das anders sein als ein Zeichen für Verliebtheit?

Du hast glaube ich nunmehr das halbe Forum gefragt wie andere diesen Ausdruck interpretieren und was das für andere bedeutet. Du willst nun voller Angst die Beziehung aufgeben...

Das ist nicht rational, sondern voll emotional aufgeladen. Du weißt wie schlimm ein Beziehungsende für euch beide wäre. Er ist dir nicht egal. Nun suchst du neben der emotionalen nach der sexuellen Komponente in dir. Aber du bist so voller Angst und Zweifel vor diesem Schritt, dass da alleine deswegen schon nicht viel zu finden ist. Ich weiß auch nicht wie, aber irgendwie musst du es schaffen diese Zweifel auszuräumen. Vielleicht mit seiner Hilfe, denn er hat dich gerne, genau so wie du bist. Ihm kannst du vertrauen.

Das ist übrigens auch ein großer Punkt. Liebe hat etwas mit Vertrauen zu tun. Denn Liebe öffnet ein riesiges Einfalltor für Enttäuschungen. Du gibt ein Stück weit Kontrolle auf indem du dich emotional öffnest und jemand in dein Herz lässt. Schmerz tut ausgerechnet dort am meisten weh. Dir fällt das offensichtlich besonders schwer.

x{Yunnax


Ich bete inständig, dass er nichts von diesem Forum weiß...

@ Elaf

Kannst du mir sowas nicht als PN schreiben? Wie peinlich ist das denn? Jetzt liest das ja jeder... |-o X-\

mbs92


Yuna, wenn das alles ist, was du aus Elafs Posting mitnimmst, dann tut es mir sehr leid. Er hat deine Situation und Reaktion darauf ganz klar beschrieben.

Ich mag dir ehrlich gesagt nicht mehr mit Pn antworten, weil ich glaube, dass dich alles nur noch mehr verunsichert. Je mehr wir schreiben, desto mehr Angst bekommst du. Ich will dir Mut machen, aber das Gegenteil scheint dder Fall zu sein.

Wenn du jetzt vor lauter Angst nur noch Freundschaft willst, wirst du scheitern. Er ist verliebt, dubist verliebt.

mwsx92


Im Grunde steht in Elafs Post alles drin. Du musst dich nur entscheiden, ob du aus Angst Partnerschaft und Beziehung vermeiden willst und so weiterlebst wie bisher oder ob du ins kalte Wasser springst und die Chance nutzt. Dieser Mann ist es wert,glaube ich.

Aber noch mehr reden und drüber nachdenken macht es immer schwieriger für dich.

LQeUwixan


Das Forum ist grundsaetzlich anonyom, da sollte es eigentlich nicht peinlich sein. Wobei das natuerlich bloss "Theorie" ist, denn man baut ja hier auch irgendwie eine "virtuelle Persoenlichkeit" auf, um die es einem peinlich sein kann. Und ausserdem, leider ist ja die Anonymitaet im Internet nie so ganz sicher. Von daher kann ich schon verstehen, dass du, Yuna, das lieber per PN diskutieren wuerdest.

Bloss andererseits, es gibt auch Leute, die schreiben nicht selber, sondern lesen Faeden von Leuten mit aehnlichen Problemen, und was hier vorne geschrieben wird, hilft denen unter Umstaenden auch. Und man moechte vielleicht auch nicht per PN dasselbe schreiben, was schon zwanzig andere geschrieben haben, und man weiss das aber nicht, weil's halt nicht sichtbar fuer alle war.

cohiefo9latxu


Yuna, auf Seite 2 hat Siamkätzin beschrieben, wie es ihr damals ergangen ist. Dazu bitte nochmals alle Posts von Elaf durchlesen.

Schlussendlich ist es so wie immer bei deinen Problemen:

- du stellst hunderte Fragen

- du ignorierst die Antworten, die dir nicht passen

irgendwann überwindest du deine Ängste, es klappt, du hast einen weiteren Schritt in deinem Leben gemeistert und du kannst auf dich stolz sein.

Genau so und nicht anders wird es auch hier herauskommen, wenn aber nur wenn du deine Ängste überwindest und die Beziehung mit ihm fortführst. Bitte nicht vergessen: er liebt dich und du liebst ihn. Das ist eine sehr gute Ausgangslage. Du brauchst einfach mehr Zeit, als jemand, der dies alles mit 15 bereits erlebte und er wird dir diese Zeit geben, weil er dich nicht verlieren möchte. Ihr habt zwei Jahre rumgeeiert, dann müsst ihr jetzt nicht in wenigen Wochen schon heiraten.

Geniess es einfach, das kommt schon gut! Unternehmt viel zusammen, teilt euer Leben und alles andere ergibt sich dann automatisch.

LUeUwiaxn


Naja, wenn das ihre Art ist, sich zu ueberwinden und weiterzukommen, dass sie hier solche Diskussionen macht, dann hat es wohl seinen Sinn.

RQeizCende


Bitte nicht vergessen: er liebt dich und du liebst ihn. Das ist eine sehr gute Ausgangslage. Du brauchst einfach mehr Zeit, als jemand, der dies alles mit 15 bereits erlebte und er wird dir diese Zeit geben, weil er dich nicht verlieren möchte. Ihr habt zwei Jahre rumgeeiert, dann müsst ihr jetzt nicht in wenigen Wochen schon heiraten.

Geniess es einfach, das kommt schon gut! Unternehmt viel zusammen, teilt euer Leben und alles andere ergibt sich dann automatisch.

Ja!

xOYunaxx


Ich könnte euch ein Update geben. Aber ich weiß nicht, ob ich das öffentlich hier machen sollte. :l Oder dürfte ich auch einzelnen Leute eine PN schreiben? Dann liest das wenigstens nicht jeder.

Ich habe noch eine allgemeine Frage:

Haltet ihr es für möglich, dass man sexuell erregt ist (also als Frau jetzt z.B. feucht wird oder so),, aber das nicht merkt bzw. nicht wahrnimmt? Gibt es das auch?

Ich bin momentan einfach nur verwirrt. Ich versteh das alles nicht.

LTicht)AmHVorizxont


Haltet ihr es für möglich, dass man sexuell erregt ist (also als Frau jetzt z.B. feucht wird oder so),, aber das nicht merkt bzw. nicht wahrnimmt? Gibt es das auch?

Ich kenn es nicht aber das heißt nicht, dass es das nicht gibt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH