» »

Sehr aufdringliche Bekanntschaft - was tun?

e(st}ax1


Es dauerte 10 Sekunden, und ich kannte ihre ganze Lebensgeschichte.

Ist bei Frauen weit verbreitet ]:D

Das ist jetzt aber eine Beleidigung für uns Frauen.

Warum genau willst du sie denn nicht näher kennenlernen?

Also das kann ich gut verstehen, wir haben doch alle genug um die Ohren, warum soll man sich dann noch ungefragt die Lebensgeschichten der anderen Leute anhören, mir persönlich wäre das zu grenzüberschreitend. Ich würde ihr nicht direkt sagen, das ich keinen Kontakt mit ihr möchte, eher so: "Du ich hatte heute einen langen Tag, ich kann gerade nicht zuhören."

JiessS!lythexrin


Aber, wir müssen uns gar keine Sorgen mehr machen, denn in so ~80% der Fäden antwortet die TE einfach nach dem Eingangspost garnicht mehr.

JVessSBlythxerin


Also das kann ich gut verstehen, wir haben doch alle genug um die Ohren, warum soll man sich dann noch ungefragt die Lebensgeschichten der anderen Leute anhören, mir persönlich wäre das zu grenzüberschreitend. Ich würde ihr nicht direkt sagen, das ich keinen Kontakt mit ihr möchte, eher so: "Du ich hatte heute einen langen Tag, ich kann gerade nicht zuhören."

Ich meinte damit nicht, dass sie zusammen zur Maniküre gehen sollen, sondern beim Bringen/Abholen ein wenig Smalltalk führen. Gerade mit Kind finde ich es praktisch ein Netzwerk an losen Bekannten zu haben.

J ohnCNroslsainxt


Aber, wir müssen uns gar keine Sorgen mehr machen, denn in so ~80% der Fäden antwortet die TE einfach nach dem Eingangspost garnicht mehr.

so ist es

egsRtxa1


Wahrscheinlich waren wir zu aufdringlich ;-D .

B$enitvaB.


Absolut. Ab ins Gefängnis mit ihr und dem Marmeladenglas!

Bei jedem anderen User hätte ich gedacht, das sei sarkastisch gemeint......

Nee, entweder es ist der TE ernst mit der Sache, denn Rumgeeiere mit blumigen Umschreibungen hat doch lang und breit - wie hier zu lesen - nicht funktioniert.

Also Tacheles reden... Resolut und eindeutig.

S]eve,n.olf.Ninxe


Ist bei Frauen weit verbreitet ]:D

Das ist jetzt aber eine Beleidigung für uns Frauen.

Ich darf das. Bin doch schließlich auch weiblich. :-p

Und finde mich im übrigen in der Beschreibung der 'aufdringlichen Bekannten' dahingehend wieder, daß ich derartiges bewusst NICHT (mehr) mache (der geneigte Leser darf sich selbst Gedanken machen, warum) {:(

J_essWSlythxerin


Und finde mich im übrigen in der Beschreibung der 'aufdringlichen Bekannten' dahingehend wieder, daß ich derartiges bewusst NICHT (mehr) mache (der geneigte Leser darf sich selbst Gedanken machen, warum)

Hast du zufällig letztens Marmelade verschenkt? ;-D ]:D

s*ensibe|lWmann9x9


Sorry aber mir tut die Frau leid

Mir auch.

L|i[chtAdmHor\izoVnt


Mir auch, aber ihre Defizite ausbaden wollte ich deswegen trotzdem nicht. Dafür kann ich ja nichts.

J=ohnCrwossaixnt


Das baden bereits andere für dich aus, wenn du dich anhand eines Textes zum Wort "Defizit" hinreißen lässt :)=

elstax1


Mir auch, aber ihre Defizite ausbaden wollte ich deswegen trotzdem nicht. Dafür kann ich ja nichts.

Geht mir auch so. Ich glaube auch nicht das man anderen Menschen damit hilft, wenn man so tut als ob. Also freundlich ist und innerlich denkt %-| , wie soll sie dann merken das es zu viel ist.

Das baden bereits andere für dich aus, wenn du dich anhand eines Textes zum Wort "Defizit" hinreißen lässt

??? Verstehe ich nicht?

L/ichtADmHorixzont


Ich auch nicht.

JhohnC$rossa=int


Wird vermutlich seinen Grund h :-) aben

L>ilFlienu8I4


Du hilfst einem Menschen auch nicht wenn du ihm hinknallst wie aufdringlich und weltfremd er ist. Außerdem ist es doch immer Ansichtssache. Vlt habt ihr ja auch Defizite weshalb ihr euch nicht auf aufgeschlossene, laute, freundliche Menschen einlassen könnt ;-)

Wer entscheidet denn welches Verhalten normal ist? Vielleicht findet die Dame auch die TE zu verklemmt und will ihr helfen aus dem Schneckenhaus zu kriechen? Weiß man's?

Man urteilt immer viel zu schnell.

Ich finde im übrigen Menschen sehr erfrischend die sich nicht ständig Gedanken machen was andere über sie denken oder was gut ankommt.

Und in dem Fall ist es auch nicht beängstigend

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH