» »

Schluss machen oder an der Beziehung arbeiten

d+rros4e99 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mein Freund (23) und ich (18) sind seit 2 Monaten richtig zusammen, es lauft aber schon seit August etwas. Er sagt er liebt mich über alles und wenn wir uns treffen hab ich auch das Gefühl, dass das stimmt.

Jetzt war er aber 3 Wochen bei seinen Eltern im Ausland, ist dann krank geworden (bin nicht sicher, ob ich ihm das glauben soll) und heute wollten wir uns endlich seit einem Monat wieder sehen und er hat kurzfristig abgesagt - ohne wirkliche Begründung.

Wir sehen uns nur alle 2 Wochen, obwohl wir nur 40min entfernt voneinander wohnen und er sagt ca jedes zweite Mal immer 2-3 Stunden vor dem Treffen ab. Das verletzt mich.

Reagier ich über, wenn ich überlege, schon nach 2 Monaten wieder Schluss zu machen? Ich erlebe jeden Tag die Ehe meiner Eltern, die mich seit Jahren fertig macht, weswegen ich bisher nie eine Beziehung wollte - außer mit ihm.

War das ein Fehler?

Antworten
MirsHixde


Ihr seid seit zwei Monaten zusammen, seht euch nur alle zwei Wochen, diese Treffen sagt er jedoch ca. jedes zweite Mal ab und seit einem Monat habt ihr euch gar nicht gesehen, weil er im Ausland war?

Wie oft habt ihr euch denn dann überhaupt gesehen? ":/

NGo`fy


Seh ich das richtig? Ihr seid seit fünf monaten zusammen/trefft euch und seht euch nur alle zwei wochen? Seit nem monat keine treffen mehr, also nur 8 treffen überhaupt? Und erst zwei als paar? Klingt für mich als wäre für ihn das interesse nicht mehr so groß. Warum sagt er denn jedes zweite mal ab, was nennt er denn als grund?

MDadame* Chahrexnton


ihr trefft euch so gut wie nie, aber er weiß jetzt schon dass er dich über alles liebt - sehen möchte er dich aber offensichtlich nicht unbedingt.

mach schluss, gerade in der Verliebtheitsphase kann man normalerweise Finger voneinander lassen - außerdem hast du jemanden verdient der wirklich Interesse an dir hat.

JVohnC`rossyaint


Jaaa, der böse, böse Typ.

Lady, Mund aufmachen! Menschen haben unterschiedliche Nähebedürfnisse. Das kann ich dir für die Zukunft nur raten. Harmonieren diese Bedürfnisse nicht, wird das irgendwann ein Kampf.

Er sagt, er liebt dich über alles. Finde ich immer sehr witzig in dem Alter. Ich vergleiche das mit meiner Sandkastenschaufel, die ich auch nie hergeben wollte...

In diesem Fall gibt es genau 2 Möglichkeiten:

1. Er hat irgendwelche Probleme die er mit dir nicht besprechen kann und sagt daher Treffen kurzfristig ab.

2. Er hält dich warm und am langen Arm verhungern. Da ist keine Liebe, sondern allerhöchstens Langeweile.

Frag nicht in einem Forum was du tun sollst. Nicht in so einem Bereich. Das wirkt labil und ich kann auch die Leute nicht verstehen, die dir dann sagen "mach Schluss" .... Entscheide selbst WAS es dir Wert ist, WELCHE Kompromisse du eingehen möchtest, WIE du eine Beziehung definierst.

Du bist jung und mit 18 Jahren wirst du dir diese Fragen nicht alle beantworten können, außerdem verschieben sich Prioritäten im Alter, man wird gelassener. Dennoch zählt all das zu deinen Erfahrungen und diese solltest du auf Grund DEINER! Bedürfnisse sammeln, nicht auf Grund von Ratschlägen aus dem Internet.

D,ieDoxsis<m>achtdaxsGift


Ob Du Schluss machen willst, weil es Dir zu wenig Kontakt zwischen euch ist, musst Du selbst entscheiden, weil Du hernach auch mit den Folgen leben musst. Allerdings sei schon die Frage gestattet, warum man sich bei 40 min Entfernung zwischen euren Wohnungen nur alle 2 Wochen trifft.

Wie war es vor den 2 Monaten der festen Beziehung? Du schreibst:

seit 2 Monaten richtig zusammen, es lauft aber schon seit August etwas.

Was bedeutet in dem Zusammenhang es läuft "etwas"? Meinst Du sich zu treffen mit mehr oder weniger intimer Nähe? Oder das ihr eher virtuell über Handy Kontakt hattet? Das Ganze wird aus Deinem Eingangsposting noch nicht richtig ersichtlich. Wie habt ihr euch kennengelernt und welche Gemeinsamkeiten verbinden euch bisher?

Für ein gutes Kennenlernen sollte die Frequenz sich auf jeden Fall deutlich steigern und ihr mehr aktive Zeit miteinander verbringen. Ansonsten wird es auf Dauer schwierig sich auf zwischenmenschlicher Basis besser kennenzulernen. Sollte aus seiner Richtung nicht mehr Engagement kommen, würde ich davon ausgehen, dass sein Interesse nicht sehr groß ist einen Beziehungsaufbau mit Dir einzugehen.

Außerdem ist es keine gute Idee, die Ehe der eigenen Eltern als Maßstab für die Liebe allgemein anzuwenden. Jede zwischenmenschliche Beziehung hat ihre eigenen Regeln, Basis und Dynamik. Es steht Dir frei, aus den Fehlern die Du im Elternhaus erlebt hast, auf partnerschaftlicher Ebene für Dich anders zu leben.

a9nifzangGmithfreudxe


Reagier ich über, wenn ich überlege, schon nach 2 Monaten wieder Schluss zu machen? Ich erlebe jeden Tag die Ehe meiner Eltern, die mich seit Jahren fertig macht, weswegen ich bisher nie eine Beziehung wollte - außer mit ihm.

ja und nein. wenn man ständig grundlos und total kurzfristig versetzt wird und sich sowieso sehr selten sieht würde mir das ganze auch sehr komisch vorkommen. da hast du dann auch das recht, über trennung nachzudenken, denn wenn er nach 2 monaten schon so drauf ist wird das in zukunft noch schlimmer.

allerdings lese ich auch ein wenig heraus, dass du sehr viel von deinen eltern und deren beziehung abguckst und ihn da auch als so eine art "retter" siehst?

in der sache könnte eine veränderung dir langfristig gut tun. denn da kann es auch sein, dass du einfach druck aufbaust. nach 2 monaten will ich nicht "der eine" für ein junges mädel sein, der als einziger mensch auf der ganzen welt dazu in der lage sein soll, sie glücklich zu machen. ;-D das kann für ihn auch einfach zu viel druck sein. wenn ich mich da nicht irre, könntest du da ja mal an deinem verhalten arbeiten und den druck weg nehmen. sozusagen vom gas gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH