» »

wenn Eltern neuen Partner haben.

Miilc;hmQann79 hat die Diskussion gestartet


Hi.

Wie ist das für euch wenn die eigenen Eltern nach der Trennung oder tot eine neuen Partner haben?

Wenn der eigene Vater eine neue Freundin hat bzw Frau und sich verändert oder sie viel verändern will?

Wenn die eigene Mutter einen neuen Mann hat der recht bestimmend auftritt sowas?

Wie ist das für euch und wie geht ihr damit um?

Hattet ihr selber schon Situationen die nicht gefallen haben oder wo man dann zwischen den "Fronten" steht?

Antworten
C3omxran


Sowohl meine Frau als auch ich haben bereits ein Elternteil verloren, und in beiden Fällen gibt es neue Partner an der Seite der Verbliebenen. In beiden Fällen war es eine Erleichterung und wir hatten mit den neuen Partnern keinen Stress. Dinge ändern sich, aber es ist vor allem deren Leben. Und wir sind froh, dass sie nicht allein bleiben müssen.

Wir waren beide erwachsen und längst aus dem Elternhaus. Ich denke, wenn man noch jünger ist, könnte es problematischer sein.

H7onMey91_Mi7t_(Minis


Mein Vater hat eine neue Frau, zu der ich geteilte Gefühle habe.

Dadurch dass sie sehr bestimmend ist und total anders als wir gibt es immer mal Reibereien. Aber es ist sein Leben, er muss damit glücklich werden. Meine Meinung sag ich trotzdem

M-ilchma|nn7x9


Hi.

Ich selber kenne es aus der Zeit in der meine Eltern getrennt gelebt haben. Die neue Partnerin von meinem Vater hat versucht auch bei mir beliebt zu sein und war lieb und nett und meine Mutter hat klar nichts gutes an ihr gelassen. Es war ehr ein Kleinkrieg zwischen den beiden wo ich mit drinn stand. Die Neue hat versucht das kch sie gern mag weil sie bei mir besser dastehen wollte wie meine Mutter und meine Mutter war klar an jeder Kleinigkeit was sie betrifft am meckern und schlecht machen.

Jeder soll leben wie er möchte und glücklich sein klar.

Ich habe nur meine Mutter vor ein paar Tagen mit jemandem zufällig gesehen bei einer Veranstaltung und sie auch nicht drauf angesprochen da sie auch absolut nichts erzählt von sowas.

Aus neugier habe ich dann eine Bekannte gefragt die auch recht guten Kontakt zu meiner Mutter hat und die sagte mir das meine Mutter öfter mit anderen Männern unterwegs währe und Zeit verbringt. Sie meinte auch mit betonender Stimme das sie dabei auch gern mal erst am nächsten Tag wieder zuhause ist. Hmmmm

FblambecWhen7x9


mein Vater hat eine neue Partnerin. Ich mag sie nicht, sie mag mich nicht.

Aber müssen wir auch nicht. Wir gehen uns einfach aus dem Weg.

Schön ist es nicht,aber was will man machen?

L&ie3seloEtte4x0


Aus neugier habe ich dann eine Bekannte gefragt die auch recht guten Kontakt zu meiner Mutter hat und die sagte mir das meine Mutter öfter mit anderen Männern unterwegs währe und Zeit verbringt. Sie meinte auch mit betonender Stimme das sie dabei auch gern mal erst am nächsten Tag wieder zuhause ist. Hmmmm

Ich hab dazu ein Frage, Milchmann....auch weil ich deine anderen Fäden kenne....

Neugier oder Eifersucht? Musst nicht antworten - aber sei ehrlich zu dir selber! *:)

LVenipKruueger


Mein Vater hatte öfter mal verschiedene Freundinnen. Als wir noch Kinder/Teenager waren, waren wir uns nicht mit allen grün und es gab auch öfter mal Knatsch. Aber die Beziehungen dauerten EG nicht lange an.

Mittlerweile hat er seit ungefähr 3 Jahren eine Partnerin. Da wir mittlerweile alle erwachsen sind und unser eigenes Leben führen, sind die Berührungspunkte eher gering. Ich schätze sie wert und komme auch gut mit ihr aus, aber eine besonders enge Beziehung haben wir nicht.

Letztlich ist es mir aber an wichtigsten, dass sie meinem Vater guttut und er glücklich ist.

COhomxsky


Die Neue hat versucht das kch sie gern mag weil sie bei mir besser dastehen wollte wie meine Mutter

Bist du dir sicher, dass es ihr darum ging, besser zu sein als deine Mutter?

Ich glaube, neue Partner sind in einer schwierigen Position und haben es je nach Alter der Kinder oft nicht leicht, einen guten Draht zu ihnen zu finden. Manchmal (und wie auch du es schilderst) wird die Situation im Hintergrund durch die Kindesmutter und Expartnerin (oder auch Kindesvater und Expartner) auch noch erschwert.

Manchmal versuchen neue Partner dementsprechend ambitioniert, eine gute Beziehung zum Kind aufzubauen. Die Intention ist dabei meistens einfach, ein friedliches, schönes Miteinander zu schaffen und nicht einen Konkurrenzkampf mit dem anderen Elternteil auszufechten.

Ich habe nur meine Mutter vor ein paar Tagen mit jemandem zufällig gesehen bei einer Veranstaltung und sie auch nicht drauf angesprochen da sie auch absolut nichts erzählt von sowas.

Aus neugier habe ich dann eine Bekannte gefragt die auch recht guten Kontakt zu meiner Mutter hat und die sagte mir das meine Mutter öfter mit anderen Männern unterwegs währe und Zeit verbringt. Sie meinte auch mit betonender Stimme das sie dabei auch gern mal erst am nächsten Tag wieder zuhause ist. Hmmmm

Ist doch schön für deine Mutter.

m/alAikax82


Meine Eltern sind seit 28 Jahren geschieden. Meine Mutter hat seit 24 Jahren einen neuen Mann, meinen Stiefvater. Ich kannte und mochte ihn schon vorher, von daher alles gut. Ich bin froh, dass wir ihn haben und könnte mir keinen besseren Mann an ihrer Seite sowie keinen besseren Großvater für meinen Sohn vorstellen.

Mein Vater hatte nach der Scheidung über 18 Jahre eine Partnerin (beide starben vor 7 bzw 10 Jahren). Ich war ihr gegenüber immer etwas verhalten, da sie mir seltsam vor kam. Zu still und unscheinbar. Sie war immer nett zu mir, aber ich war zu jung um die Situation komplett zu verstehen. Nach ihrem Tod tat es mir leid, dass ich sie nie wirklich wahrgenommen hab, als die Frau die sich um meinen Vater gekümmert hat. Er war Alkoholiker

MQazi0keepn


Kommt auf das Alter an, oder?

Unsere Eltern sind seit drei Jahren getrennt und haben neue Partner - wir kommen mit beiden sehr gut aus.

Ich bin 30, meine Brüder sind 26 und 23.

Allerdings ist es für beide die zweite Scheidung.

Meine Mama brachte mich mit in die Ehe und am Anfang bin ich nicht gut mit meinem (Stief)vater klar gekommen, was ich aber mit zunehmendem Alter änderte.

dnanaxe87


Ich hab seit ich klein bin immer mal wieder neue Partner an der Seite meiner Ma erlebt und auch bei meinem Vater kam irgendwann eine neue Frau und neue Kinder. Joa. Alles in allem: Schön wenn sie glücklich sind. :-D

sSub dxivo


Ich muss gestehen, ich hatte ein ziemliches Problem damit, als uns unsere Mutter ein paar Monate nach dem Tod des Vaters einen neuen Mann präsentiert hat. Rein rational wollte ich nichts dagegen haben, ganz nach dem Motto "Ist doch schön, wenn sie das Leben wieder genießen kann", aber angefühlt hat es sich trotzdem komisch. Wie Betrug an meinem Vater, obwohl ich weiß, dass das Quatsch ist. Ich war auch schon erwachsen, zwar erst Anfang 20, aber da sollte man eigentlich schon weiter sein.

Für mich hat es rückblickend trotzdem viel in Frage gestellt, wenn ich sie mit ihm erlebt habe. Wie konnte sie so kurz nach dem Tod meines Vaters bereits wieder so glücklich sein? Sich einem neuen Mann hingeben? Mit ihm alles teilen, was eigentlich immer nur meinem Vater vorbehalten sein sollte?

Ja, doch, mich hat das ziemlich mitgenommen. Sicher auch erziehungsbedingt, weil ich meiner Mutter diese Doppelmoral verübelt habe. Heute habe ich eine andere Einstellung dazu, würde meinen Kindern aber auch etwas anderes vorleben.

dfanKae8x7


Ich glaub das ist aber auch eine besondere Situation, nachdem Tod des Partners. Bei Scheidung gabe s ja vorher in aller Regel stress und Streit. Da gibt es dann nicht mehr viel was noch verraten werden kann. beim tod würde ich auch eine gewisse Trauerzeit erwarten und wäre irritiert wenn es die nicht gäbe, denke ich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH