» »

Erst war er so liebevoll dann schmiss er mich raus!!

A[melixah hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe vor 3 Monaten einen Typ kennengelernt,mit dem ich mich super verstehe:haben gleiche Interessen,selben Humor,gigantischen Sex! Können beide feiern wenn andere schon längst zuhause sind. Das war auch das was wir die letzten Wochenenden gemacht haben-bis in den Vormittag gefeiert,getrunken und uns ewig viel erzählt und diskutiert. Ich habe schnell gemerkt dass er nicht nur sexuelles Interesse hätte. Hat mir öfter wenn er betrunken war gesagt dass er mich mehr als nur mag. Dass er es liebt mit mir zu feiern aber es andererseits schade findet dass wir uns so wenig spüren... wenn wir betrunken waren erzählte er mir viel emotionales und weinte auch dabei und sagte wie sehr er mir vertraut... die Sonntage zusammen auf der Couch und dokus geschaut. Es war wie der Anfang auf was festes... bis ich scheisse gebaut hab! War letzten Montag zuhause und hab getrunken,war emotional angekratzt,da es der 1.todestag meiner Oma war,die mir sehr viel bedeutete. Hab mit ihm über WhatsApp geschrieben,dass ich unsere Zeit toll fand aber es mal besser wäre wenn wir uns nicht mehr sehen. Er fragte,warum? Weil ich Angst hätte mich zu verlieben oder dass er es tut? Ich antwortete,ersteres‘. Er las es nur,ich schrieb dass ich weiß dass es ihm nicht leicht fällt,darüber zu reden/schreiben. Er meinte,doch,kann er. Will mir auch noch antworten nur kann er grad nicht da seine Arbeitskollegin da ist und sie tv schauen. Da hat es mich gepackt (obwohl er mir schon öfter von ihr erzählte und ich ihm glaubte dass da nix zwischen den beiden ist) bin ich im besoffenem Zustand 80km zu ihm gefahren!!! Weiß nicht was mich da geritten hat! Ich musste unbedingt sehen was die da machen! Als ich ankam machte er mir die Türe auf-es war kurz nach 24 Uhr-sie dass ganz brav aufm Sofa und sagte dass sie eh grad gehen wollte. Dann ging sie und ich kam mir blöd vor. Er hatte noch ne angebrochene Flasche Sekt und fragte ob ich ein Glas möchte,tranken dann noch ein Glas,er fragte ob wir eine rauchen. Er war sehr kühl und angepisst. Sagte dass er es hasst wenn man ihn kontrolliert und unangemeldet kommt. Ich soll ihn den Abend in Ruhe lassen und auf der Couch schlafen da ich so betrunken war. Ich war fassungslos!!! Ich konnte nicht verstehen und akzeptieren dass ich nicht mit zu ihm ins Schlafzimmer darf! Ich hab entsprechend meiner Verfassung aus Alkohol und Verletztheit mit ihm diskutieren wollen,bin zu ihm ins Schlafzimmer,er führte mich wieder raus,schloss sogar die Tür ab! Als ich klopfte und sicher hundertmal fragte warum er mich so abweist,nahm er meine Schuhe und Jacke und schob mich vor die Tür!!! Er hat mich eiskalt rausgeworfen!! Auf der Heimfahrt hatte ich dann einen Unfall,bin auf iwas aufgefahren,aber kein anderes Auto,war ne Leitplanke oder so. Hab ihm das dann geschrieben und dass ich es unterste Schublade fand dass er mich rauswarf. Er schrieb am nächsten morgen einen sehr langen Text,dass er mich oft genug gebeten hatte,ihn in Ruhe zu lassen,auf dem Sofa zu schlafen. Dass er mich gewarnt hatte dass er mich sonst raus wirft,dass er meine Aktion scheisse fand. Er kein schlechtes Gewissen hat und er noch harmlos reagiert hat,dass andere nicht do nachsichtig mit mir umgegangen wären.

Habe ihm geschrieben wie leid es mir tut,dass ich ihn nie kontrollieren wollte,dass ich ihn mit ihr sehen und dann alles beenden wollte. Dass ich mich danach schämte und in seiner Nähe sein wollte,das mich das mit meiner Oma so mitnahm,der scheiss Alkohol... er hat es gelesen und keine Antwort!! Habe ihm vor 3 Tagen geschrieben dass wir so ne geile Zeit hatten und er es mir doch bitte sagen soll wenn er nix mehr mit mir zu tun haben will! Keine Reaktion...

Ich weiß was ich getan habe,dass es sehr krass war,aber kann man so voller Wut und Hass sein? Wo er die ganze Zeit so liebevoll war? Verstehe die Welt nicht mehr und fühle mich hundeelend

Antworten
MLazik>eexn


Ich denke, er ist sehr geschockt von deinem Verhalten und braucht erstmal seine Zeit um das zu verdauen ...

Moa=rie.Curxie


Vielleicht nicht unbedingt Wut und Hass - eventuell eher: Enttäuschung!

Lass' ihn doch einfach mal in Ruhe.

C*oHmran


Du hast großartigen Mist gebaut, das weißt du selbst. Daher frage ich mich, warum du sein Verhalten nicht verstehst? Du unterstellst ihm Wut und Hass. Ich lese aber nicht Wut und Hass aus dem, was du über sein Verhalten schreibst. Ich finde es eher sehr konsequent. Du hast ihm den Abend versaut und dann auch noch rumgestresst. Dabei hätte er dich bleiben gelassen. Aber anstatt deinen Rausch auszuschlafen und alles weitere am nächsten Tag zu sehen, hast du diskutiert und vor seiner Schlafzimmertüre Terror gemacht. Irgendwann will er auch mal seine Ruhe haben. Ich wäre von dir auch extrem genervt gewesen, wenn du betrunken so reinplatzt und einen Aufstand machst.

Ich glaube, er muss das erst mal verarbeiten. Versprich ihm, dass du ihm die Zeit gibst, sich diesbezüglich in Ruhe seine Gedanken machen zu können und du es ihm überlässt, ob und wann er sich wieder meldet. Jetzt bloß kein WhatsApp-Terror hinterherschieben.

Und lass die Finger vom Alkohol, wenn es dir schlecht geht. Unbedingt.

R`h3elixa


Du fährst schon alkoholisiert hin, trinkst dort was und baust auf dem Heimweg einen Unfall. Dann versuchst du ihm die Schuld daran zu geben? Da wäre bei mir der Ofen ganz aus.

Lass ihn in Ruhe. Sollte er wirklich noch Interesse an dir haben, wird er sich melden. Aber da hätte ich keine Hoffnung.

Überdenke doch bitte mal deinen Alkoholkonsum. Kontrolle scheinst du keine mehr zu haben.

ESla{fRenmich0x815


Also, ich habe drei Monate eine super tolle Zeit mit dir, ich habe dich wirklich mehr als gerne und habe dir das auch gesagt. Ich bin fest davon ausgegangen das es dir genauso geht.

Plötzlich kommt eine Nachricht das du mich nicht mehr sehen willst, weil du Angst hast dich zu verlieben. Junge, dass wäre schon ein schwerer Schlag für mich, aus heiterem Himmel so was lesen zu müssen!

Dann stehst du danach volltrunken mitten in der Nacht vor meiner Tür. Junge, da wäre ich vor Scham gegenüber meiner Arbeitskollegin, mit der ich einfach nur einen Film geguckt habe, fast im Erdboden verschwunden! Ich versuche dich noch aufs Sofa zu bekommen und was machst du? Eine kindische Eifersuchtsszene wie in einem sehr schlechten Film. Weil du einfach keine Ruhe gibst, ich sowieso schon angepisst bin, weil der Vorfall in der Firma sicher rund gehen wird wie ein Lauffeuer, bleibt mir nichts anderes übrig als dich tatsächlich unsanft an die Luft zu setzen. Das du dann einen Unfall baust, ist alleine deine Schuld!

1. Lass den Kerl einfach in Ruhe. Wenn du jetzt weiter quengelst sinkt meine hohe Meinung von dir nur noch weiter. Vielleicht ist weiterer Kontakt ja möglich, aber zur Zeit muss ich erstmal das Geschehen verdauen und mir klar werden was ich will und ob ich das so will.

2. Lass den Alkohol weg. Du schreibt voller Stolz das du mit ihm bis in die Morgenstunden saufen kannst... so als wäre das was erstrebenswertes. Und dann im Suff Auto fahren, andere unschuldige Verkehrsteilnehmer gefährden, eine Riesenszene auffahren und dann noch einen Unfall bauen? So eine Frau will sicher keiner an seiner Seite, egal wie gut der Sex ist und egal wie gut man sich unterhalten kann!

Sorry, aber das warst du ganz alleine Schuld.

Noulla1chtf-uen fzehxn


Ich glaube, du hast noch ein ganz anderes Problem: Alkohol... Ständig bis Vormittags saufen, sich betrinken am Todestag der Oma, betrunken Auto fahren... Wie alt bist du? Er hat das einzig richtige gemacht, sich nämlich nicht auf dich im besoffenen Zustand eingelassen :)^

Abmel]ia1h


Ja werde ihn auf jeden Fall in Ruhe lassen und nicht zutexten. Ich bin ja selber schnell genervt wenn Männer so schreibfreudig sind,und weiß dass man damit noch mehr vergrault.

Er erzählte mir mal vor paar Wochen dass er ein Mädel kennengelebrt hatte,das er charakterlich toll fand aber überhaupt nicht körperlich reizte. Er sich nicht mehr bei ihr meldet und vor seinen Kumpels als Arschloch dasteht. Hab daraufhin gemeint dass er sich da doch selbst im Weg steht und das nicht bringen kann,einfach nicht mehr zu antworten... jetzt befürchte ich,dass er das selbe mit mir macht!?! Zu so was fähig nach all der schönen Zeit?

Ktangxa


Du hast offenbar dein Leben nicht unter Kontrolle und suchst Flucht in Alkohol und Feiern.

Machst ihn nun für deine Fehler verantwortlich.

Du solltest vom Alkohol wegkommen und eine Therapie machen.

Deinen Führerschein solltest du freiwillig abgeben (Was du tust ist nicht nur für dich Gefährlich), das geht überhaupt nicht.

Den Unfall hast du sicher auch nicht gemeldet, beste Voraussetzungen dass dein Leben mehr als Turbulent weitergehen wird ..

mIusi\cus_6x5


Da hat es mich gepackt (...) bin ich im besoffenen Zustand 80 km zu ihm gefahren!! Weiß nicht was mich da geritten hat!

Besoffene machen alle möglichen und unmöglichen Sachen. Daher kommt wohl auch das Wort "Schnapsidee".

Ich habe mal in Deine Threads von 2008 reingeschaut. Könnte es sein, daß Du schon recht lange ein Alkoholproblem hast? Spätestens dann, wenn irgendein Problem auftaucht, "brauchst" Du Wein oder ähnliches... So liest es sich jedenfalls.

sGensibelqmannx99


Ich glaube, du hast noch ein ganz anderes Problem: Alkohol.

:)z :)^

A@m<elxiah


Ich mache ihn überhaupt nicvt dafür verantwortlich!!! Im Gegenteil,habe ihm doch geschrieben wie sehr mir das leid tut und dass ICH Mist gebaut habe!! Es ist seine ex-Arbeitskollegin und sie hat von dem Abend nix mitbekommen da sie ja gleich ging. Und dass der Alkohol Zuviel war und ich das ändern muss,ist mir auch bewusst.

Eolaf%Remi{chy081x5


Du hast ihn einfach extrem enttäuscht.

sie dass ganz brav aufm Sofa und sagte dass sie eh grad gehen wollte

Sie wollte bestimmt nicht in genau dem Moment gehen, sie hat das nur aus Höflichkeit getan und anschließen sicher den Kopf geschüttelt was denn da für eine Furie vor seiner Tür aufgekreuzt ist...

Als ich klopfte und sicher hundertmal fragte

Hätte ich dich auch völlig entnervt vor die Tür gesetzt!

Ich musste unbedingt sehen was die da machen!

Vertrauen und Eifersucht passt halt nicht zusammen. Er glaubte er könnte dir vertrauen. Du hast ihm eindrucksvoll und nachhaltig bewiesen das dem nicht so ist. Denn diese Aktion wird er so schnell nicht vergessen.

Und das alles nachdem du ihm sogar geschrieben hast das du ihn nicht mehr sehen willst...

ich ihn mit ihr sehen und dann alles beenden wollte

Dann schreibst du ihm am nächsten Morgen sogar nochmal das du es beenden willst... Mädel, was erwartest du von dem Kerl?!

s<ch]nuspfen0x8


Mädel lass die Finger vom Alkohol.

Ich kann den Mann total verstehen... Betrunken eine Szene machen. Vielleicht hättest du am nächsten Tag in Ruhe mit ihm reden können. Aber penetrant an der Tür klopfen und sich dann wundern das er dich vor die Tür setzt?

Dann nen Unfall bauen und auf ihn und sein Verhalten schieben?

Wie wäre es im übrigen auf die Beiträge einzugehen?

Lgich{tAmZHorizoxnt


@ Ameliah

Er schrieb am nächsten morgen einen sehr langen Text,dass er mich oft genug gebeten hatte,ihn in Ruhe zu lassen,auf dem Sofa zu schlafen. Dass er mich gewarnt hatte dass er mich sonst raus wirft,dass er meine Aktion scheisse fand. Er kein schlechtes Gewissen hat und er noch harmlos reagiert hat,dass andere nicht do nachsichtig mit mir umgegangen wären.

Da stimme ich ihm zu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH