» »

Erst war er so liebevoll dann schmiss er mich raus!!

m/nef


Kleiner Tip: Verwende nicht das Wort "Schuld", das klingt immer so märtyrerhaft, so nach Selbstgeißelung ;-).

:)z :)^

Ammel8iah


Einen Brief per Post, ja. Dass er die Möglichkeit hat, ob und wann er es lesen mag. Ich werde nicht sachlich sein sondern offen und ehrlich darüber schreiben. Und dass es einfach meine Schuld war, kann ich ja nicht schönreden.

A.melxiah


@ melete

Ja klingt so, saufen und Sex :)z

Natürlich nicht! Im Gegenteil, er ist sehr intelligent und wir haben unglaublich tiefsinnige Gespräche gehabt. Hatte ja auch geschrieben, dass wir sonntags zusammen gerne dokus geschaut haben. Auch waren wir in der Therme und sind schön Essen gegangen. Also gab auch nüchterne Aktionen. Aber dass ich gerne mit ihm mal bis mittags getrunken habe, und das brav zuhause ohne mit dem Auto unterwegs zu sein, sage ich ehrlich und mache da keinen Hehl draus.

ETlGusxto


@ Ameliah

Aber dass ich gerne mit ihm mal bis mittags getrunken habe, und das brav zuhause ohne mit dem Auto unterwegs zu sein, sage ich ehrlich und mache da keinen Hehl draus.

Das ist in der Tat eine Offenheit und Ehrlichkeit die man heute nur noch selten trifft, obwohl es mit Sicherheit sehr viele Menschen gibt die das tun. Die Frage ist aber auch letztlich warum man das betonen sollte?

In deinen Beschreibungen klingt es wie etwas Positives, "Wow, wir können die nacht durch bis mittags saufen und verstehen uns dabei prima!" - warum muß man das Saufen überhaupt hervorheben? Warum spielt es überhaupt eine Rolle, wenn es doch primär darum geht, dass man sich versteht?

Diese Hervorhebung von dir zeigt, dass Alkohol für dich eine sehr große Rolle spielt. Wäre das nicht so, dann würdest du es nicht erwähnen.

Mein Mann und ich haben uns auch auf einer Feier kennengelernt und waren letztendlich betrunken. Und wir feiern auch heute noch ab und zu bis hin zu einer gewissen Betrunkenheit. Dennoch käme ich nie auf den Gedanken diesen Fakt mit einzubeziehen wenn ich über unsere Beziehung als solche spreche.

P~urpleglikxe


Wow, reife Leistung!

Mir hat auch mal eine im Suff angerufen und mich am Telefon angeschrien. Und anschließend innerhalb von einer halben Stunde 40 mal abwechselnd vom Festnetztelefon und vom Handy aus Telefonterror gemacht.

Ich hab ihrem Freund, der normal tickt nur einmal gesagt, dass sie sich bitte mit ihren Problemen von mir fern halten soll...... Wir waren in einer Kennenlernphase und ich bin ihr dankbar, dass sie sich so früh offenbart hat.

Was ich dir sagen will: Ich habe oftmals ähnliche Erfahrungen mit Menschen gemacht und anschließend auch wieder Kontakt gehabt, der sich dann Gott sei Dank wieder verflüchtigt hat. Es gab dabei sicherlich die eine oder andere Person, die einfach nur grade keine leichte Phase hatte und vielleicht eine Chance mehr verdient hätte.

Heute bin ich an dem Standpunkt, wo ich das nur noch einmal erleben will und für mich dann entscheide, dass die Person einfach nicht mehr in Frage kommt, als Bekannte/Kollegin oder was auch immer.

Wenn das schon so anfängt, wie wird das dann mal, wenn anfängliche Hemmschwellen völlig überwunden wurden?

Rechne damit, dass er trotz deiner aufrichtigen Entschuldigung nicht mehr auf dich eingeht.

Admelixah


Werde auch nicht mit einer Antwort und erst recht nicht mit einer positiven Nachricht von ihm rechnen. Mir ist es wichtig dass er weiß dass ich allein für das ganze verantwortlich bin. Habe auch geschrieben dass es nicht wieder gut zu machen ist aber hoffe dass er mir vielleicht irgendwann verzeihen und an die schöne Zeit zurückdenken kann.

C3omjrIaxn


Konntest du eigentlich in der ganzen Frustphase der letzten Tage seit diesem Ereignis die Finger vom Alkohol lassen? Oder hast du nochmal nach einem Stimmungsaufheller gegriffen, um das Ganze irgendwie zu verdrängen?

A*menli3axh


Am Samstag hatte ich mit meiner Freundin 3 Gläser Sekt,aber nicht um mich zu betäuben sondern weil es zum Abend passte. Der Stimmungsaufheller ist jetzt der Brief in dem ich nochmal alles von der Seele geschrieben habe

CDomraxn


Na, dann will ich dir mal die Daumen drücken, dass du auf dich selbst achtest und vor allem deine Wahrnehmung von dir selbst in Zukunft deutlich schärfst. Mit der sich wiederholenden Vergangenheit habe ich da so meine Skepsis, aber vielleicht ist das jetzt der nötige Knall, dass du lernst, viel mehr Kontrolle zu behalten und so Risiken wie starke Bewusstseinsveränderungen durch Alkohol oder sonstige Substanzen einfach meidest oder auf ein wirkliches Minimum reduzierst. Auch wenn es den Kontakt zu diesem Mann vielleicht nicht mehr rettet (manche Verletzungen können tief sitzen), so sollst du wenigstens für die Zukunft deine Lehren daraus ziehen, dass es sich nie wiederholt.

A7melViaxh


Ich danke dir,und allen anderen nochmals für die ehrlichen Worte! Habe sehr viel daraus gelernt und werde mir einiges zu Herzen nehmen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH