» »

Er 38, ich 25 - und nun?

ZJulutdonhski hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wollte gerne mal die Meinung von Außenstehenden hören:

Ich (25, Studentin) habe über meine Cousine einen Mann kennengelernt. Wir verstehen uns gut, haben uns jetzt ein paar Mal getroffen und da liegt halt definitiv was in der Luft. Ich ging irgendwie immer davon aus, dass er 30 ist - hatte ich irgendwie falsch verstanden.

Er ist jedoch 38 und zudem noch geschieden.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich das bewerten soll, zumal ich nicht weiß, wie ich zu ihm stehe. Ich finde ihn mega attraktiv und nett, aber ob sich da emotional was entwickeln könnte.

Würdet ihr davon Abstand nehmen? Egal ob als Bettgeschichte oder evtl. mehr?

Kann auch gar nicht abschätzen, worauf er hinaus möchte. Ich frage mich halt auch, was einer von 38 mit ner 25 Jährigen möchte?

Ich brauche einfach nsl Meinungen ;-D

Antworten
sZub qdivo


Wir verstehen uns gut, haben uns jetzt ein paar Mal getroffen und da liegt halt definitiv was in der Luft. Ich ging irgendwie immer davon aus, dass er 30 ist - hatte ich irgendwie falsch verstanden.

Menschlich passt es also und erst nachdem du das korrekte Geburtsdatum erfahren hast, fängst du an zu grübeln. Ich sehe keinen Grund, Abstand vom Kennenlernen zu nehmen. Entweder funkt(ioniert) es oder eben nicht. Das würde ich einfach auf mich zukommen und mich nicht von einer Zahl abhalten lassen.

LAuc+i32


Was ist da zu verstehen? Meinen (noch) Mann ist 16 Jahre älter als ich. Seit 18 Jahre verheiratet.

G9ra3ógrXamán


Ihr seid vom Alter her 13 Jahre auseinander. Ihr seid beide erwachsen und steht auf eigenen Beinen. Wo ist jetzt das Problem? Beziehungen mit einem solchen Altersunterschied sind ja jetzt nicht besonders ungewöhnlich.

Er ist geschieden, also scheinbar Single. Du offensichtlich auch. Ihr kennt euch beide wohl noch nicht besonders gut. Woher soll man denn in so einem Stadium einer zwischenmenschlichen Beziehung entscheiden können, ob das nichts, eine Freundschaft, eine Affäre oder eine Beziehung wird?

Ihr kennt euch noch nicht mal besonders gut! Wenn du wegen 13 Jahren Altersunterschied selbst Bedenken hast, lass das weitere Kennenlernen bleiben. Wenn dir das Alter eher egal ist, lerne ihn erst mal neugierig und offen als Menschen kennen. Alles andere wird sich schon mit der Zeit finden.

Ich frage mich halt auch, was einer von 38 mit ner 25 Jährigen möchte?

Du wirst ja wahrscheinlich auch noch mehr Eigenschaften, als nur dein Alter haben, die dich als Menschen ausmachen? Und warum sollte dich ein 38-jähriger nicht, sagen wir mal, gewitzt, intelligent, attraktiv, unterhaltsam, wohlriechend und lustig finden können?

Ist ja nicht so, als wärst du 5 und er 18. In dem Alter machen die 13 Jahre noch einen großen Unterschied aus! Das relativiert sich, meinem Empfinden nach, im Erwachsenenalter deutlich.

Ich selbst bin Ende 20, mein Freund Ende 30. Bei uns sind es gute 9 Jahre Altersunterschied. Wir haben beide keinen besonders geradlinigen Lebenslauf, stehen jedoch beide im Berufsleben und haben ähnliche Ansichten und Werte. Im Alltag merke ich von dem Altersunterschied eigentlich so gut wie gar nichts.

Wovor hast du Angst?

CqoteLSauvVagxe


zumal ich nicht weiß, wie ich zu ihm stehe. Ich finde ihn mega attraktiv und nett, aber ob sich da emotional was entwickeln könnte.

Wenn du nicht weißt wie du zu ihm stehst und sich emotional demnach noch nichts entwickelt hat, was soll dann die Frage?

J|essASly@therixn


Ich frage mich halt auch, was einer von 38 mit ner 25 Jährigen möchte?

:=o ;-D ;-D ;-D ;-D

Und im Ernst, wie hat er sich denn dramatisch verändert, als du gemerkt hast, dass er 38 ist? Wurden seine Haare spontan grau, hatte er eine Gehhilfe und musste pünktlich zum Abendessen zurück ins Altenheim?

menef


Ich finde ihn mega attraktiv und nett, aber ob sich da emotional was entwickeln könnte.

Ziemlich normal, wenn man sich kaum kennt und erst ein paar Mal getroffen hat - was erwartest du stattdessen? ":/

Kann auch gar nicht abschätzen, worauf er hinaus möchte.

Er vielleicht auch nicht, wozu auch, denn: siehe oben.

Ich frage mich halt auch, was einer von 38 mit ner 25 Jährigen möchte?

Wirst du schon sehen. Wenn du dich selbst für so klein, doof und uninteressant hältst, wird es wohl eher nichts (außer er steht drauf).

Manchmal ist es einfach nur hinderlich, viel zu früh Antworten auf alles zu wollen. Du kannst es nicht wissen, er kann es nicht wissen, hier kann es erstrecht niemand wissen.

Würdet ihr davon Abstand nehmen? Egal ob als Bettgeschichte oder evtl. mehr?

Was bringt dir das denn zu wissen? Ich würde mit ihm ins Bett springen, wenn er so wahnsinnig anziehend ist, wenn du das ohne Beziehungs-Garantie nicht willst, musst du es wohl lassen.

pmarazTellnuxss


Er ist 38 und du bist 25. Das ist alles? Und daraus bastelst du eine Frage an andere? Frag doch ihn was er will und dann frägst du dich was du denn willst.

Das ist alles. Viel Glück.

j>ust_Clooakinxg?


Als der Kerl und ich zusammen kamen war ich 28, er 40, also ziemlich ähnlich. Und auch wenn wir definitiv nicht das übliche Pärchen sind (und da meine ich nicht das Alter) wir finden es perfekt.

Beschnuppert euch einfach mal. Alles kann, nichts muss.

ZWulutoxnski


Vielen Dank für die Antworten. Bislang waren meine Partner höchstens mal fünf Jahre älter als ich, deshalb ist der Unterschied für mich ungewöhnlich groß.

Aber ich weiß ja auch absolut nicht, wohin das führen wird. Ihr habt also Recht...einfach abwarten und schauen, was die zeit bringt.

Vermutlich zerbreche ich mir gerade unnötig den Kopf über Dinge, die nie relevant werden.

g%ato


Vielleicht denkst du, ihr habt unterschiedliche Zukunftsvorstellungen oder Lebenseinstellungen? Das kann zwar mit jedem Mann passieren, aber mit 38 hat man womöglich schon konkretere Vorstellungen als mit 25.

Problematisch könnte es z.B. werden, wenn er bald Kinder möchte, du aber noch nicht oder er gut verdient und einen gewissen Lebensstandard hat, während du als Studentin aufs Geld schauen musst.

Ob das relevant ist, wird sich aber ohnehin erst zeigen, wenn du weißt, ob du ihn überhaupt magst (und er dich) und sich da mehr entwickelt.

Z~ulutaonsSkxi


Genau, Gato, solche Gedanken habe ich.

Oder auch die Tatsache, dass er schon geschieden ist und somit schon ne Ehe hinter sich hat und ich alles noch vor mir hab.

E.volyuz+zer


Wenn du weißt, warum du dir diese Frage stellst, dann hast du auch schon die Antwort.

Einfacher formuliert: Scheiß auf den Altersunterschied, folge deinem Gefühl.

Glücklich wird man nicht dadurch, indem man sich nach allgemeinen Vorgaben richtet.

Wcaterxli2


Hmm, also für mich persönlich spielt Alter eher eine untergeordnete Rolle und ich finde jetzt speziell diesen Altersunterschied auch gar nicht schlimm. Ganz generell würd ich auch sagen, wenn es passt, dann ist das Alter egal. Das hab ich jedenfalls gemerkt, als mein letzter Freund 4 Jahre JÜNGER war als ich, was für mich eigentlich ein absolutes NoGo ist, aber in dem Fall hats halt gepasst (er ist geistig halt älter und sieht auch älter aus als er ist).

Ansonsten hab ich da noch eine Bettgeschichte, da war er 45 und ich 29 als das anfing. Ich hab mich nicht gefragt "was will er mit so einer Jungen"... so jung bin ich nun auch nicht mehr und er ist nun auch noch nicht so alt... wär er 55 gewesen, hätt man drüber nachdenken können. Aber älter ist für mich sowieso kein Problem, das ist für mich schon eher eine "Vorliebe"... :=o

Mehr ein Problem hätte ich vielleicht mit dem geschieden sein, mit den Altlasten sozusagen. Aber andererseits ist das mit 38 vielleicht auch normal und es müssen ja auch keine Altlasten da sein. Ohne Kinder ist so eine Ehe ja auch nur ne festere Beziehung und wenn jemand schon Expartner hat, denkt man ja auch nicht groß drüber nach, also warum dann bei ner ExFRAU groß drüber nachdenken?

Jedenfalls ist der Altersunterschied jetzt nicht so komisch, dass ich dem Mann unterstellen würde, dass er irgendwelche unnormalen Präferenzen hat. Du bist ja auch in wenigen Jahren 30 und je nachdem was du so beruflich machst kann es sein, dass ihr was das angeht in der exakt gleichen Lebensphase seid. Sogar nach einem Studium könntest du ja mit 25 schon normal im Beruf stehen, halt am Anfang aber es ist möglich. Das find ich halt immer wichtig, dass Partner so in etwa nen ähnlichen Lebenshintergrund haben/grad ähnliche Ziele verfolgen oder in Kürze haben werden.

Z:ulu@to6nski


Und im Ernst, wie hat er sich denn dramatisch verändert, als du gemerkt hast, dass er 38 ist? Wurden seine Haare spontan grau, hatte er eine Gehhilfe und musste pünktlich zum Abendessen zurück ins Altenheim?

;-D

Guter Punkt. Geändert hat sich ja nichts im Endeffekt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH