» »

Bindungsunfähigkeit bzw. Unfähigkeit, sich einzulassen

RWei'zendxe


So empfinde ich eben. Ich würde ihm nie was antun. Kann man nicht mal in einem verdammten Forum offen reden?!

Der neue hat übrigens ein Kokainproblem. Hach ja.

Sgo^ldaZnelle


Dein Freund wäre ohne dich echt besser dran, unfassbar, deine Gedanken zu seinem Kind! :|N

S0oldOane(llue


Und weil du ja geschrieben hast, du willst nichts über die Ex-Freundinnen deines Freundes hören, da dich das eifersüchtig macht: Wie würde sich dein Freund fühlen, wenn er von dem anderen Typen wüsste? Oder was du über deinen Ex denkst?

R}e#izFenxde


Dein Freund wäre ohne dich echt besser dran, unfassbar, deine Gedanken zu seinem Kind! :|N

%-| ich weiß ganz genau, dass viele Frauen in meiner Lage ebenfalls vergleichbar empfinden, aber wegen gesellschaftlicher Restriktionen nicht offen sprechen. Soll ich das toll finden, dass er sich von der hat verarschen lassen [...]?!

Und weil du ja geschrieben hast, du willst nichts über die Ex-Freundinnen deines Freundes hören, da dich das eifersüchtig macht: Wie würde sich dein Freund fühlen, wenn er von dem anderen Typen wüsste? Oder was du über deinen Ex denkst?

Na, schlecht. Daher weiß er es ja nicht.

R0eize5nde


Ich weiß, dass meine Gedanken gehen sind, weil das K nichts dafür kann, ich WEISS es. Ich brauche keine Verurteilungen. Für mich ist das SCHWER. wer meint, sich nicht zögern zu können, insofern dass er mich für Abschaum hält, darf sich gern schriftlich zurückhalten. Einer der Gründe, warum mein Ex toll ist. Mit ihm kann ich noch viel viel offener reden x:) , hier würde man mich dafür teeren und federn. Ich kann nichts für meine Gefühle.

R~eizenxde


gemein

Rveizenxde


Mein bester Kumpel sagt, ich habe einfach keine Ausdauer in Bezug auf Beziehungen und dass jeder Mann Makel hat. Dass er die meines jetzigen vertretbar findet im Vergleich zu dem "neuen" (Zocker und Koks abhängig gewesen, im Moment wohl clean). Ich weiß rational dass es so ist. Aber emotional ist das Kind für mich die Inkarnation meiner persönlichen Hölle. Mein absoluter Albtraum. Ich käme leichter damit zurecht, wenn er eine Geschlechtskrankheit hätte oder so. Das hat mich schon die letzten Monate so oft zur Verzweiflung getrieben, weil ich partout nicht zurecht komme damit.

In hellen Momenten weiß ich, dass es nichts dafür kann und ich so gemein bin. Aber das ändert nichts daran, dass die Erzeugerin immer eine Rolle spielen wird, K auch, Geld kostet, in seinem Kopf und schlimmstenfalls Herzen ist. Das kann ich nicht. Andererseits haben viele Männer meines Alters Kinder. Ich könnte es also nutzen, um damit zurecht zu kommen für die Zukunft. Wiederum könnte ich mich auch auf Männer ohne Kinder bzw. mit bereits erwachsenen (würde mich nicht stören) fokussieren.

Tfortxue7


Ich kann nichts für meine Gefühle.

Stimmt. Aber Du kannst

a) sie als unangemessen erkennen und einordnen und

b) etwas für Deine Taten.

Zu b) zähle ich Dates mit einem neuen Typen, ohne mit dem alten Schluss gemacht zu haben. :(v

S!oldanjel]le


ich weiß ganz genau, dass viele Frauen in meiner Lage ebenfalls vergleichbar empfinden, aber wegen gesellschaftlicher Restriktionen nicht offen sprechen.

Ich kann mir vorstellen, dass es viele Frauen stören würde, hätte ihr Freund ein Kind von einer anderen Frau, ja. Aber dass sie diesen Kindern dann den Tod wünschen, nein, das glaube ich nicht. Denn so etwas ist einfach nur widerlich. Und wenn man mit den Kindern des Partners nicht umgehen kann, dann muss man sich eben jemanden ohne Kinder suchen.

Aber das ändert nichts daran, dass die Erzeugerin immer eine Rolle spielen wird, K auch, Geld kostet, in seinem Kopf und schlimmstenfalls Herzen ist.

Und denkst du, dass deshalb in seinem Herzen für dich weniger Platz wäre?

L*iCcht,AmHxorizont


@ Reizende

Triff den Ex halt nicht mehr, wenn Dich das mit dem Kind so stört.

r4r20N17


Bist Du eigentlich manchmal erstaunt/schockiert von Dir selber?

Wie möchtest Du sein?

Nett und sozial verträglich, oder eine destruktive Psychopathin?

mDond+nstexrne


;-D

SKold.anelxle


Triff den Ex halt nicht mehr, wenn Dich das mit dem Kind so stört.

Sie meint ihren Freund damit...

S1hoxjo


Aber das ändert nichts daran, dass die Erzeugerin immer eine Rolle spielen wird, K auch, Geld kostet, in seinem Kopf und schlimmstenfalls Herzen ist.

Bestenfalls in seinem Herzen. Das Kind hat nur einen einzigen biologischen Vater auf der Welt, und es wäre schön, wenn es dem mehr bedeutet, als dass es nur ein Ärgernis für ihn ist. Schlimm genug, falls die Mutter wirklich so drauf sein sollte, dass sie jemandem absichtlich aus Geldgründen ein Kind "anhängt". Armer kleiner Mensch.
Ich würde im Gegensatz zu Dir einen Partner, dem das Kind dann gar nichts bedeutet, dem es vollkommen egal ist, nicht ernstlich in Erwägung ziehen. Was ist das dann für ein Typ? Kann man aus einer bestimmten Perspektive womöglich okay finden, aber man muss sich dann nicht wundern, wenn sich diese Haltung dann womöglich in anderen Punkten, die für einen selbst dann sehr unangenehm sind, ebenfalls Bahn bricht.

Wiederum könnte ich mich auch auf Männer ohne Kinder bzw. mit bereits erwachsenen (würde mich nicht stören) fokussieren.

Das wäre nur fair, ja, und vermutlich für alle Beteiligten das Beste.

L'icht[AmH$orizobnxt


@ Soldanelle

Triff den Ex halt nicht mehr, wenn Dich das mit dem Kind so stört.

Sie meint ihren Freund damit...

Hoppla, stimmt, durcheinander gebracht, sorry.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH