» »

Freundin hat mich geschlagen

H<ancxa


rr2107 und gerald, warum schenkt ihr euch nicht diese nutzlosen Beiträge?

Das zieht den Faden nur unnötig in die Länge.

mVn\ef


wenn die Moderation den Spuk nicht beendet geht das noch viele dutzend Seiten nun so weiter. Stillstand.

Und? Jeder darf sich im Kreis drehen wie er will, es braucht keinen Papi, der das unterbindet. Das ist kein Spuk, sondern für die Ausgangssituation normal. Alles andere würde bedeuten, dass Probleme wie die des TEs mit nur ein paar Forenbeiträgen plötzlich geheilt würden, es zur 180-Gradwanderung würden und schwupps alles supi. So funktionierts aber nicht und die Anspruchshaltung, dass ein TE innerhalb von 2 Tagen plötzlich bahnbrechende Einsichten verinnerlichen und auch umsetzen muss, damit ihm nicht der Faden dichtgemacht wird, ist drängelnd, illusorisch und unnötig.

S+unfl,ower_<7x3


@ Nils:

Wie jemand anders schrieb: Nicht auf Einsicht hoffen, sondern klar DEINE Grenze und DEINE Bedürfnisse kommunizieren. Statt vor ihr zu buckeln. Das ist das, was SIE ausnutzt, um nur ihren Kram durchzuziehen.

Klar mit ihr kommunizieren (egal ob Brief oder in der Öffentlichkeit): Richtig. Ich befürchte aber, dass es nicht viel bringen wird. Entweder Dir wird es zu schwerfallen oder sie wird zu drastisch reagieren. Denn ihr mangelt es an Einsicht, wie ihre Reaktion zeigt.


Man ist als Single kein Looser - und eine Erfahrung ist besser als nix. Ich hatte bis ich 40 war nur 2 kurze Beziehungen (ca. 1 Jahr jeweils). Hat sich nicht ergeben; das Leben war auch alleine schön. Als ich mich nach 5 Jahren ganz allein prima damit abgefunden hatte, kam dann quasi die große Liebe. Völlig überraschend.

J__xB


Und? Jeder darf sich im Kreis drehen wie er will

Nein, das sieht die Moderation anders.

mcnef


Und? Jeder darf sich im Kreis drehen wie er will

Nein, das sieht die Moderation anders.

Wenn jemand Wochen bis Monate oder über hunderte Seiten immer wieder dasselbe schreibt.

Sicher nicht bei einem User mit 14 Beiträgen, der nicht innerhalb von 2 Tagen jubelt "Danke, ihr habt mich gerettet, jetzt ändere ich alles!". Zumindest hoffe ich nicht, dass die Moderation neuerdings so ungeduldig bei tief eingeprägten schädlichen Mustern ist.

r%r20x17


Beliebig lange im Kreis drehen lassen kommt einem co-Verhalten nahe, da man es dem Problemhabenden auf diese Art leicht macht, immer wieder dieselben Pfade zu betreten und immer wieder dasselbe feedback zu bekommen. Es ist einer Veränderung eher schädlich. Die Möglichkeit zur weiteren Teilnahme an der Diskussion mit der bedingung zu verknüfen, sich auch auf Konstruktives einzulassen, ist da sicherlich hilfreicher.

Ansonsten kann man auch nach 14 Beiträgen durchaus eine Meinung darüber gewinnen, ob der Problemhabende zumindest irgendwas, und sei es noch so wenig, von dem was er an Antworten bekommt, aufnimmt und reflektiert, oder immer wieder monologisierend dieselben Sätze wiederholt und es für alle anderen so ist, als würden sie mit einer Wand reden. (Für mein Gefühl liegt hier der zweite Fall vor).

Hfype9riioxn


1 Beitrag gelöscht

m)nef


Wieviele User dürfen denn dann antworten, ehe die Kreisdreh-Keule kommt und nach der Dichtmachung eines Fadens verlangt wird?

Sind diese Einwürfe von dir nicht auch im-Kreisdreherei (und nichtmal on topic)?

Ansonsten kann man auch nach 14 Beiträgen durchaus eine Meinung darüber gewinnen, ob der Problemhabende zumindest irgendwas, und sei es noch so wenig, von dem was er an Antworten bekommt, aufnimmt und reflektiert, oder immer wieder monologisierend dieselben Sätze wiederholt und es für alle anderen so ist, als würden sie mit einer Wand reden. (Für mein Gefühl liegt hier der zweite Fall vor).

Er schreibt nicht monologisierend vor sich hin.

rQr2\017


Das ist keine Keule.

Und in der Tat sind die Antworten in solchen Fäden dann auch von Seiten der Antwortenden immer die gleichen. Wie sollte es auch anders sein, wenn sich nichts ändert?

Das einzig sinnvolle - das Theater verlassen.

Er schreibt nicht monologisierend vor sich hin.

Ich erkenne keinerlei reflektierte Anahme der Antworten, die er bekommt. Nicht mal ein wenig, sondern gar nicht.

mlnenf


Ich erkenne keinerlei reflektierte Anahme der Antworten, die er bekommt. Nicht mal ein wenig, sondern gar nicht.

Ich schon.

Das einzig sinnvolle - das Theater verlassen.

Ja dann mach es doch einfach.

LfichvtAmHorIixzont


@ rr2017

Beliebig lange im Kreis drehen lassen kommt einem co-Verhalten nahe, da man es dem Problemhabenden auf diese Art leicht macht, immer wieder dieselben Pfade zu betreten und immer wieder dasselbe feedback zu bekommen. Es ist einer Veränderung eher schädlich.

Finde es immer merkwürdig, wenn man sich erst mit im Kreis dreht und sich dann anschließend darüber aufregt. ":/

JD_B


Merkwürdig ist es plötzlich Kreisdreherei gut zu heißen, obwohl man selbst in der Vergangenheit dafür gesorgt hat Fäden mit dieser "Begründung" zu schließen.

Hlyp@erioxn


J_B

Wir Diskutieren in diesem Thread nicht deine Problematik und die dazugehörigen Moderationsentscheidungen. Wenn du Fragen zu den Regeln und den Moderationsentscheidungen hast welche dich betreffen, dann kannst du dich direkt an uns wenden.

Dieser Thread steht dafür nicht zur verfügung.

Jm_B


Ich erkläre nur die Position der Mods, da man sie ja nicht anderswo nachlesen kann. Hier hat ja schon eine Nutzerin fälschlicherweise angenommen, Nutzer könnten sich im Kreis drehen, wie sie wollen. Ich korrigiere nur.

s%uga*rl1ove


Natürlich kann man sich im Kreis drehen solange man will. Oft will man sich etwas nur von der Seele schreiben, auch wenn man sie noch nicht ändern kann. Einfach weil der Leidensdruck noch nicht groß genug ist. Wenn es dich nervt, dass sich jemand nicht an deine Ratschläge hält, dann kannst du den Faden ja jederzeit verlassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH