» »

Freundin hat mich geschlagen

Jx_B


Ich sehe schon eine Schuldzuweisung à la "ein richtiger Kerl hätte" und "kann sich doch wehren". Nils konnte es nicht, und dadfür scheint es definitiv mehrere Gründe zu geben

Es ist schon unwahrscheinlich, dass Nils es nicht konnte. Er hat sich dazu entschieden es nicht zu tun. So wie er sich bisher dazu entschieden hat, nichts an der Situation zu ändern.

Sollte ich damit falsch liegen und deine Frau dir doch körperlich überlegen sein, bzw. dich irgendwie anderweitig über eine Machtposition zu deinem Verhalten zwingen, dann korrigiere mich bitte, Nils.

E?leonxora


@ J_B

Entschuldige bitte, aber mit körperlicher Überlegenheit hat das ganze Thema schlichtweg nichts zu tun.

Es ist - auch meiner Meinung nach - psychischer Missbrauch vorhergegangen. Und ganz ehrlich: Wer von euch Männern hat wirklich mal eine Ohrfeige von seiner Lebensgefährtin kassiert, für die sie es weder Anlass noch eine Entschuldigung gab?

Denkt euch in eine solche Situation mal ernsthaft ein und versteht dass das emotional richtig reinhaut.

Um die Frage ob er sich physisch hätte wehren können, oder es in Zukunft kann, geht es nicht.

Vielleicht kommen (manche) der Herren gedanklich nicht ins Thema, weil die häusliche Gewalt von Frauen ausgehend in einer wahnsinnigen Dunkelziffer liegt ... vermutlich eben weil Männer direkt von ihresgleichen klein gemacht werden, wenn sie Hilfe suchen.

d"anjae8x7


Was wenig verwundert, bei den einfühlsamen Kommentaren hier.

E-leo$nora


Exakt!

Jt_xB


Entschuldige bitte, aber mit körperlicher Überlegenheit hat das ganze Thema schlichtweg nichts zu tun.

Es ist - auch meiner Meinung nach - psychischer Missbrauch vorhergegangen. Und ganz ehrlich: Wer von euch Männern hat wirklich mal eine Ohrfeige von seiner Lebensgefährtin kassiert, für die sie es weder Anlass noch eine Entschuldigung gab?

Denkt euch in eine solche Situation mal ernsthaft ein und versteht dass das emotional richtig reinhaut.

Um die Frage ob er sich physisch hätte wehren können, oder es in Zukunft kann, geht es nicht.

Ein solcher "emotionaler Schaden" bewirkt aber nicht, dass man es weiter mit sich machen lässt. Das ist lediglich eine Entscheidung.

Vielleicht kommen (manche) der Herren gedanklich nicht ins Thema, weil die häusliche Gewalt von Frauen ausgehend in einer wahnsinnigen Dunkelziffer liegt ... vermutlich eben weil Männer direkt von ihresgleichen klein gemacht werden, wenn sie Hilfe suchen.

Hier wird doch nur geschrieben, was er machen kann.

g`erald jaus wxien


Vielleicht kommen (manche) der Herren gedanklich nicht ins Thema, weil die häusliche Gewalt von Frauen ausgehend in einer wahnsinnigen Dunkelziffer liegt ... vermutlich eben weil Männer direkt von ihresgleichen klein gemacht werden, wenn sie Hilfe suchen.

ein ohrfeige kassieren, kann vorgekommen-wie mir meine ex mal auf einen seitensprung draufgekommen ist, war ihre erste reaktion-am liebsten würde ich dir eine knallen-darauf ich-na dann mach, wenn dir leichter ist-zack-und schon ist es passiert ;-D ...ich fragte sie dann noch-und-geht es dir jetzt besser-darauf sie-ja.... ;-D ...wäre mir nie in den sinn gekommen, zurückzuschlagen....

aber eine ohrfeige zu kassieren, weil ich mit einem kumpel ein biert trinken möchte-das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen...

djanFae8x7


Ein solcher "emotionaler Schaden" bewirkt aber nicht, dass man es weiter mit sich machen lässt. Das ist lediglich eine Entscheidung.

So ein emotionaler Schaden kann sehr wohl bewirken, dass man sich nicht mehr wirkmächtig genug fühlt um etwas zu ändern. Und der Te war sehr bedürftig, schon zu Beginn der Beziehung. Wenn man aus einem Machtgefälle startet wird es nicht leichter. Natürlich ist es immer auch ein stückweit eine Entscheidung, zum Glück, aber die Kraft die man für eine andere Entscheidung als "laufen lassen und hoffen" braucht, sollte man nicht unterschätzen.

Jx_B


Na auch wenn der TE noch zu schwach dafür ist, dann ist auch dann der einzige Ratschlag, den man ihm geben kann: Kraft sammeln und entscheiden.

Ändert doch am Ratschlag nichts.

JgessSlyJthexrin


ein ohrfeige kassieren, kann vorgekommen-wie mir meine ex mal auf einen seitensprung draufgekommen ist, war ihre erste reaktion-am liebsten würde ich dir eine knallen-darauf ich-na dann mach, wenn dir leichter ist-zack-und schon ist es passiert ;-D ...ich fragte sie dann noch-und-geht es dir jetzt besser-darauf sie-ja.... ;-D ...wäre mir nie in den sinn gekommen, zurückzuschlagen....

Erst fremdgehen und dann der betrogenen Partnerin anbieten sich schlagen zu lassen ist ja nun eine ganz andere Situation. Da passen die Charaktere und Hemmschwellen ja zueinander.

d^an ae87


Na auch wenn der TE noch zu schwach dafür ist, dann ist auch dann der einzige Ratschlag, den man ihm geben kann: Kraft sammeln und entscheiden.

Doch doch. Zwischen ex und hopp gibt es noch ein paar Stufen. ;-)

J{_B


Sich nur noch jeden zweiten Dienstag schlagen lassen?

dSanaMex87


Ne. Aber dazu wurde hier ja schon viel geschrieben, muss ich ja nicht alles wiederholen.

Cphxe


Ein Beitrag mit herabsetzenden Äußerungen mußte gelöscht werden.

Ju_xB


Was ich bisher so gelesen habe, erfordert jeweils schon irgendwo eine Entscheidung..

d|anRaeS87


Aber es muss nicht gleich die Entscheidung für verlassen oder für prügel sein. Da gibt es noch ein paar andere Optionen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH