» »

Partnerin nörgelt ständig an mir herum.

Mnicky03x6 hat die Diskussion gestartet


Moin Leute,

wie der Titel schon sagt, nörgelt meine Freundin ständig an mir herum.

Ich kann ihr einfach überhaupt nichts recht machen.

Sie meckert das ich auf der Toilette zu doll spüle, dass ich beim Hände waschen zu viel Wasser nehme, sie meckert wie ich die Wäsche aufhänge, wie ich die Wäsche nach dem bügeln zusammenlege.(Wir teilen uns den Haushalt)

Sie sagt das ich nur oberflächlich putze.

Wenn ich mal irgendwo ein Glas abstelle, weil ich es wieder benutzen will wird gemeckert.

Selbst bei Handwerksarbeiten die ich im Haus erledige weiß sie immer alles besser, obwohl sie es vorher noch nie gemacht hat.

Dann passt ihr meine Frisur nicht, weil sie Männer mit kurz rasierten Haaren mag (meine Haare sind sehr kurz) und oft liegt sie mir in den Ohren das ich mir ja eine Glatze schneiden könne.

Selbst beim Sex sagt sie mir was ich anders machen soll.

Ich halte das alles kaum noch aus und man entwickelt regelrecht einen Groll gegen sie.

Ihre Mutter war bzw. ist genauso.

Meine Freundin musste von Kindesbeinen ihre Brote für die Schule selber schmieren und seit sie laufen konnte mit im Haushalt ran und ihre Mutter war nie mit ihr zufrieden und hat auch nur über sie gemeckert. Im Prinzip war ihre Mutter nie wirklich Mutter.

Ihr Vater genauso, ihm kann sie auch nichts recht machen.

Ich habe sie schon zig mal darauf angesprochen, dass ich mich überhaupt nicht mehr wertig fühle und ich das Gefühl habe, dass sie null Respekt vor mir hat.

Im Prinzip komme ich mir vor wie der letzte Trottel.

Ich habe das Gefühl das sie das nicht mit Absicht macht, bzw. das garnicht selbst merkt, es steckt eben von Kindesbeinen in ihr drin, da sie ihr Leben lang kritisiert wurde und behandelt mich im Prinzip so, wie es mit ihr früher gemacht wurde.

Man merkt auch, dass sie in gewissen Verhaltensweisen wie ihre Mutter ist und ich habe Angst wenn mal Kinder da sind, sie sich denen gegenüber auch so verhält.

Nach außen hin hat sie auch null Selbstbewusstsein, Behördengänge muss ich oft für sie regeln.

Aber zu Hause bei mir, schwillt ihre Brust an und sie kommandiert mich nur rum.

Wenn ich auch mal was von ihr verlange ist es ihr auch immer zu viel, aber ich soll immer Spalier stehen und alles sofort erledigen.

Könnte noch so viel mehr schreiben, aber vielleicht reicht das erstmal um sich ein Bild zu machen.

Welche Tips könnt ihr mir geben?

Antworten
C1hommsxky


Wie reagierst du denn, wenn sie nörgelt?

Wie reagiert sie, wenn du ihr ständiges Nörgeln ansprichst?

Bki5rke!nzwxeig


Ich habe sie schon zig mal darauf angesprochen, dass ich mich überhaupt nicht mehr wertig fühle und ich das Gefühl habe, dass sie null Respekt vor mir hat.

wie sprichst du das an, in welchen situationen und wie reagiert sie?

kommt auch mal was positives?

MFic_ky36


Wenn ich sie darauf anspreche und ihr sage das mich die ständige Kritik verletzt, sagt sie nur das sie nicht kritisiert sondern nur feststellt. Als wir z.B. frisch zusammengekommen sind, habe ich in ihrer Wohnung als ich frei hatte geputzt und gebügelt um ihr eine Freude zu machen. Anstatt sich zu freuen hat sie mir vorgeworfen das ich nur oberflächlich geputzt habe und gemeckert weil ich ihre Wäsche nicht so zusammengelegt habe wie sie es macht. Ich fand das einfach nur frech und respektlos mir gegenüber. Nur leider wurde es immer schlimmer im Laufe der Beziehung.

MbicQkyx36


Was Positives kommt so gut wie nie. Wie gesagt, in ihren Augen mache ich so gut wie alles falsch. Es ist als ob sie dieses permanente Nörgeln regelrecht braucht...

C*hoOmsky


Ich könnte und wollte so eine Beziehung nicht führen.

M,ickZyw36


Ich kann es langsam auch nicht mehr. Ich bin nur noch angespannt in ihrer Gegenwart, weil man ja ständig denkt was falsch zu machen. Selbst wenn ich mir die Hände wasche kommt sie ins Bad und dreht den Wasserhahn etwas zu weil ich ihrer Meinung nach zu viel Wasser nehme. Es ist nicht so das wir am Hungertuch nagen. Aber wie gesagt, sie versteht absolut nicht wie ich mich dabei fühle. Die Krönung ist noch, dass ich gegen ihren Hund allergisch bin und ich deswegen möchte das der Hund nicht ins Wohn und Schlafzimmer kommt, auf anraten der Ärzte. Ich habe dann ständig entzündete Augen, Hautausschlag und Atemprobleme. Sie spielt da nicht mit. Hat mir sogar noch den Kopf geknallt dass sie sich wenn sie vor der Wahl stehen würde, sich immer für den Hund entscheiden würde, falls ich Asthma bekommen würde deswegen. Will aber mit mir alt werden und Kinder, liebt aber den Hund mehr als mich... :|N

pqarazelOlnuxss


Nur leider wurde es immer schlimmer im Laufe der Beziehung.

Und es wird auch nicht besser werden, wenn du nicht an dir arbeitest. Eventuell hat sie ja mit ihrer Kritik recht und liegt richtig damit.

Hast du schon mal darüber nachgedacht? Darüber, dass du es bist, der nicht kritikfähig ist? Und somit eine immer (für dich) niedrigere Frusttoleranz schaffst? Geh doch mal in Dialog mit deiner Freundin. So ohne 'verletzt' zu sein.

M+ickxy36


@ Parazellnuss:

Natürlich mache ich mir Gedanken ob es an mir liegt. Aber ich bin selber sehr ordentlich und wer sagt das ihr System das Richtige ist? Ich reibe mich nur für sie auf, habe keine Hobbies mehr und keine Zeit für Freunde, da sie auch nicht alleine sein kann. Ich arbeite oft 60h die Woche und mache trotzdem so viel ich kann. Ich mache im Prinzip alles für sie. Wenn ich aber mal was von ihr verlange, dann nörgelt sie da auch rum und ihr passt es nicht. Kurzum, dass was ich mache, bekomme ich bei weitem nicht zurück.

CUhoXmskxy


Ich reibe mich nur für sie auf, habe keine Hobbies mehr und keine Zeit für Freunde, da sie auch nicht alleine sein kann. Ich arbeite oft 60h die Woche und mache trotzdem so viel ich kann. Ich mache im Prinzip alles für sie. Wenn ich aber mal was von ihr verlange, dann nörgelt sie da auch rum und ihr passt es nicht. Kurzum, dass was ich mache, bekomme ich bei weitem nicht zurück.

Warum bist du eigentlich mit ihr zusammen und bleibst mit ihr zusammen?

Mnic/kyx36


@ Parazellnuss:

Ich habe schon unzählige Dialoge gesucht, aber sie versteht mich leider nicht. Sie sagt nur das sie es von zu Hause nicht anders kennt, da ihre Eltern sie auch nur kritisiert haben und sie denen nie was recht machen konnte. Ich habe ein ziemlich dickes Fell, aber wenn man wirklich wegen allem kritisiert wird, hört der Spaß irgendwann mal auf.

p.arazIellniuxss


Kurzum, dass was ich mache, bekomme ich bei weitem nicht zurück.

Nun gut. Dann passt es aber auch nicht. Warum bist dann noch mit ihr zusammen? Schmeiß ihr die Wäsche hin und such dir ein Mädel dass zu dir passt. (irgendwie habe ich das Gefühl, dass mir in solchen Situationen immer 'voneinander_lernen' im Kopf rumschwirrt....)

Als ob man solche Zeiten im Leben braucht, um zu wachsen.

MXicdky3x6


@ Chomsky:

Weil ich sie liebe, aber so langsam stoße ich an meine Grenzen...und weil ich denke das sie es nicht mit Absicht macht. Sie hatte keine besonders erfüllende Kindheit wie ich oben schrieb und ich versuche immer für sie da zu sein. Habe mich aber dadurch selbst völlig aus den Augen verloren... :-(

pPar"azellnu sxs


Du kannst sie nicht 'retten'. Das kann nur sie selbst. Durch Erfahrung. Wenn sie ihre Festplatte nicht überschreibt, dann bleibt alles so, wie es ist.

Mai%ckyx36


@ parazellnuss:

Was ich traurig finde, dass sie null Feingefühl hat. Sie sagt zwar zu mir, dass ich in letzter Zeit schlecht aussehe und das sie denkt, dass es an ihr liegt, aber schaltet dann auch keinen Gang zurück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH