» »

Freundin ist sauer wegen Aktmalerei

V^ers3chw-Qpraktixker


Der TE hat sein Problem selbst als sexuelles Problem eingestuft, warum? Wäre doch ein Hinweis auf die Motivation seiner Freundin.

Der Beitrag ist erst nachträglich umgebettet wurden.

Bei Beziehungen ist immer die Frage, wieviele Frösche man küssen muss, bevor die ideale Prinzessin erscheint. Oder man akzeptiert, was zunächst brauchbar erscheint und arbeitet daran, zusammen zu wachsen. Was auch Toleranz beinhaltet bei Themen, die man nicht teilen möchte.

In der Finde-Phase würde ich mit Aktmalerei pausieren, um sehen zu können, welche Probleme noch dazukommen. Die Gesamtheit macht es doch aus, ob man Kompromisse/Verzicht akzeptieren möchte. Und nicht der erstbeste Stolperstein.

Wie (geistig) beweglich ist denn die Freundin, wenn sie auf etwas verzichten soll?

msnef


Habt Ihr schon mal an die Gefühle des Aktmodells gedacht? Es spricht einiges dafür, dass sie aus einem finanziellen Engpass heraus sich nackisch macht. Das würde bedeuten, dass der "Künstler" ihre finanzielle Notlage für sein "Kunstwerk" ausnützt, ja für sich ausbeutet. Gut verständlich, dass die Freundin des TE dies aus weiblicher Solidarität nicht mit ansehen wollte / konnte.

Und was die Freiheit der Kunst angeht so gehört dazu eine Ausbildung an einer Kunsthochschule, am besten noch als Professor, oder eine Tätigkeit an den Zentren der Kunst wie Paris oder Wien - sonst kommt das Kunstwerk nie in den Handel und es bleibt eben ein brotloses "Hobby". Ein VHS-Kurs zählt da nicht, höchstens als Ergotherapie. Ein Rubens wird der TE nie.

Äh, ist das Satire?

Cjomrxan


Und parallel reichst du dem Modell Eiswürfel, damit diese an ihren Brustwarzen einen optisch plausiblen Eindruck von weiblicher Erregung forcieren kann, damit der künstlerisch ästhetische Ausdruck des Bildes rauskommt?

An den Frauen, die ich fotografiert habe, habe ich noch nie "herummanipuliert". Warum ziehst du jetzt irgendeine Vermutung aus dem Hut?

Und dein Unterfangen eine Art Doppelmoral. Sinnliche erotische Aktfotografie (ganz im Unterschied zu Aktmalerei der vielfältigen Modelle) soll ja später auch beim Betrachter was bewirken, braucht also diese erregte Sicht auch vom Kunstfotografen, aber du willst dir gleichzeitig mit selbst auferlegter Distanz deine Erregung schon im Ansatz wegkontrollieren?

Man merkt, dass du keine Erfahrung mit Aktfotografie hast. Da ist überhaupt kein Platz für Erregung, weil dir im Sucher ein halbes Dutzend Kameradaten angezeigt werden, die du kontrollieren musst, dazu den Blick auf Ausschnitt und Licht usw.. Außerdem steht man für die richtige Perspektive oft ziemlich unentspannt gebückt oder in der Hocke. Erfinde bitte keine Geschichten, weil du unbedingt das mit der "Doppelmoral" irgendwie unterbringen willst. 8-(

A~tjreidxes


Und das ist etwas was du nicht aufgeben willst? Du gibst lieber eine Beziehung auf, für die Aussicht in den nächsten Jahren noch 2 oder 3 nackte Frauen malen zu können? Also echt, das soll dich jetzt nicht kränken, aber ich finde 8 Models in mehreren Jahren ist nichts das man als Megahobby bezeichnen könnte und wofür man eine Beziehung aufgibt. Klar, man könnte sagen, das man aus Prinzip keine Aufgabe von Interessen vom Partner verlangen darf und man als Partner nicht darauf eingehen sollte, aber wäre es wirklich so ein großer Verlust? Wenn du Glück hast, malst du dieses Jahr noch ein oder zwei nackte Frauen, aber ist es das wert?

Ich möchte etwas Klarstellen.

1.ich male nicht nur Frauen sondern auch männer, Tiere, Landschaften und Gebäude.

2.Da es nicht immer leicht ist ein Model zu finden(mann oder frau) malen ich zwischen durch auch andere dinge.

3.Aurora mag sein das es dir nicht zusagt das Model zuhause zu besuchen, aber so habe ich die szene kennengelernt. Vielleicht hast du andere Erfahrungen gemacht aber ich kenne es nun mal so und es ist nie mehr passiert als Malen.

4.Meist bekommen die models das Bild dann als geschenkt als dank oder sie überlassen es mir.es kommt selten vor das ich eins verkaufe und wenn dann an Leute die ich Persönlich kenne. Ich verschenke auch welche hin und wieder an Arztpraxen, Krankenhäuser oder Büros oder bei unsere Firma.

Habt Ihr schon mal an die Gefühle des Aktmodells gedacht? Es spricht einiges dafür, dass sie aus einem finanziellen Engpass heraus sich nackisch macht. Das würde bedeuten, dass der "Künstler" ihre finanzielle Notlage für sein "Kunstwerk" ausnützt, ja für sich ausbeutet. Gut verständlich, dass die Freundin des TE dies aus weiblicher Solidarität nicht mit ansehen wollte / konnte.

Sie bekommen dafür kein Geld es ist alles freiwillig denn meisten geht es um eine neue Erfahrung. Manche wollen gerne ein Bild von sich was sie dann auch bekommen, beide Seiten haben was davon.

L1uci3x2


Und wie der TE schreibt, manche seiner Modells sind Männer, dick oder älter. Vermutlich die meisten davon.

Da ist nicht sexuelles dabei.

Meiner Mutter hat sich auch nie über meinem Vaters Nacktfotos beschwert. Er ist Profifotograph. Teilweise sind sogar nur Beine abgebildet, auf die Aktfotos die er letztenendes aussucht.

AKtreiNdes


Die Models sind auch nicht immer nackt und selbst male ich sie nicht mit offen Beinen oder der gleichen. Die genitalen sind meist ehe leicht verdeckt oder nicht drauf weil oft ist es viel aufregender die dinge die Mann nicht sehen kann.

Schlanke junge Modells sind eher langweilig deren Körper ist meist Makellos, das schönste Model was ich hatte war eine Frau die lange zeit obdachlos war. Sie hat in dieser zeit viel durchgemacht was mann ihr ansehen konnte nicht nur im Gesicht. Mann konnte es an ihren Körper regelrecht ablesen.

Lyulci3x2


Solche Leute fotographiere ich am liebsten. Ich will kein Germany's Next top Model Bilder.

L-ace$rtes8


@ Atreides,

...vielleicht wärst du so entgegenkommend und würdest mal ein Foto deiner Malerei ins Forum stellen.

Wir haben hier einen Faden der nennt sich "Gibt es hier auch Hobbykünstler?".

Ich habe auch schon einige "Pinseleien" dort eingestellt.

Ich glaube, nach 10 Seiten Forumsbeiträgen wären manche, auch ich, daran interessiert, deine Kreativität zu bewundern.

Danke

oEn>od`isexp


Nö mnef, hier geht es doch nicht um hohe Kunst, sondern nur um Ringelpiez mit Anfassen. Auch schon mal mit ner Obdachlosen, die froh ist, wenn sie sich kurz aufwärmen darf. Kann der TE machen, wie er will. Nur nicht seine Freundin "zur Rede stellen", wenn ihr das nicht gefällt und ihr einen anonymen Brief schicken. Nach dem Motto: hier ist der Künstler auch der Master.

Und meinen kompletten Beitrag zitieren brauchst Du auch nicht! >:( >:(

E~hemaligfer Nutzyer (#6]0237x2)


Ich finde das eher komisch, dass ein Mann Aktbilder als Hobby malt.

Ist das zu schwer, mit Anziehsachen? Ist ein wenig wie der "Fotograf", der nur, oder zumindest am liebsten, nackte Frauen ablichtet. Hat was vom Spanner.

Ich würde meiner Tochter so einen Freund, wenn möglich, ausreden.

S^urfe]rfxix


Ich finde das eher komisch, dass ein Mann Aktbilder als Hobby malt.

Ist das zu schwer, mit Anziehsachen? Ist ein wenig wie der "Fotograf", der nur, oder zumindest am liebsten, nackte Frauen ablichtet. Hat was vom Spanner.

Achja, das ist die typische Meinung... %-|

Nacktheit ist natürlich und nackte Körper können sehr ästhetisch und schön sein! :)^

Traurig, dass das gleich mit sexuellem Interesse/spannen ausgelegt wird! ":/

s=ugar2lRoxve


@ Carli:

Der TE schrieb schon, dass er nicht nur Aktbilder malt, sondern auch andere. Sprich er malt hauptsächlich andere Bilder, will aber auf die 2-3 Aktbilder im Jahr nicht verzichten. Hier malt er alle Arten von Frauen und Männern, wer sich eben zur Verfügung stellt.

ERhemaliger }Nuftzer| (#60237x2)


Danke sugarlove. Ich habe den Thread nicht durchgelesen.

Naja, Geschmacksache.

Solche Nacktfotografierer oder von mir aus -maler, an einen neuen Rubens denke ich da auf jeden Fall sehr viel weniger als an einen gewöhnlichen Spanner.

Und meiner Tochter hätte ich nur gratuliert, wenn sie da davon gelaufen wäre.

E7hemaliHger NutzeTr (#60x2372)


[...]

A trefidexs


Danke sugarlove. Ich habe den Thread nicht durchgelesen.

Das finde ich Super nicht die Zeit haben es sich durchzulesen aber Senf dazugeben.

Wenn jemand ein Bild möchte einfach pm.

Noch gibt es nichts neues.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH