» »

Plötzlich ist meine Freundin anders!?

R?alpqh_HxH


Eine Beziehung ist eine Bindung zwischen zwei Menschen, zwei Individuen. Diese Individuen sollten auch in der Beziehung ihre Berechtigung haben. Kaum jemand geht in einer Beziehung in einer perfekten Symbiose auf und verschmilzt zum Paar, bei dem der einzelne keine Daseinsberechtigung mehr hat. So etwas mag es geben, aber das dürfte eher die Ausnahme sein.

Die meisten Menschen brauchen auch innerhalb einer Beziehung Raum und Zeit für ihre eigenen Bedürfnisse. Hobbys, Freunde, Zeit für sich, manch einer mehr, manche weniger. Es ist ein schwieriger Prozess, gemeinsam mit dem Partner für jeden ein Maß zu finden, mit dem beide leben können. Das ist einfacher, wenn beide die gleichen Hobbys und die gleichen Freunde haben. Aber wenn das nicht der Fall ist, ist das auch machbar.

Bei Euch ist das ganz extrem in die Richtung gekippt, dass sich allein Deine Freundin durchgesetzt hat, so dass Du komplett unglücklich bist. Das kann nur einer ändern und das bist Du. Du bist derjenige, der seine eigenen Interessen auch in der Beziehung verteidigen muss. Ist das mit Streit und Schmerzen verbunden, dann passt ihr als Partner wohl nicht zusammen.

Viel davon mag dem Umstand geschuldet sein, dass Deine Freundin Stress hat. Eine 6 Tage Woche mit langen Arbeitszeiten, ohne Luft zum atmen, Stress pur, da wird man dünnhäutig. Die Lösung kann aber nicht sein, dass Du ihr Sandsack bist, auf den sie einprügeln kann. Nie zu Hause sein und dann zu nörgeln, wie der Haushalt aussieht... Mit Verlaub, da sind ein paar Maßstäbe verrückt. Nie da sein, aber meckern, wenn der Partner dann alleine los will? Du bist ihr Freund, nicht ihr Leibeigener.

Such Dir Freiräume, lebe Dein Leben und wenn das mit der Freundin nicht vereinbar ist, dann zieh die Konsequenzen.

JKohnCros4sainxt


Vielleicht testet sie dich auch einfach und du ruderst immer heftiger Richtung Wasserfall.

Du solltest wirklich damit aufhören ihr alles Recht machen zu wollen. Spätestens wenn ich hören würde "Du darfst aber nicht alleine weggehen", spätestens dann, würde Madame mal ordentlich aufs Töpfchen gesetzt.

Im Grunde kann ich Ralph also nur beipflichten. Leb deine Freiräume und zieh deine Konsequenzen. An der Stelle lasse ich kein "Aber wir wohnen zusammen" gelten. Habe ich selber durch. Nicht schön aber auch dann kann man seine Konsequenzen ziehen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH