» »

Brauchbare Singles ab 30?

K`angxa


@ Marax2

Ich sehe das als gegenseitiges Investment .. Sowohl für Sie als auch für Mich kann es negativ ausgehen. Sie könnte Finanziell hinterher schlechter stehen aber ich könnte ja auch an einer geraten die mich nur nimmt weil sie nicht Arbeiten gehen will .. Die mich gar nicht liebt.

Wenn die Partnerin berufstätig ist und es zur Trennung kommt ist es ja auch nicht so dass sie zwangsläufig ein Vermögen auf der Bank hat.

Heutzutage haben viele Menschen Schwierigkeiten sich trotz Job Rücklagen zu bilden. Die Löhne sind nicht in jeder Branche gut und ich kenne einige die sich nicht mals mehr 1x im Jahr nen Urlaub leisten können. Oder die Probleme bekommen wenn ihr Hund mal eine Operation brauch welche 2-3.000 Euro kostet.

Risiken gibt es bei Partnerschaften generell aber man sollte nicht nur die negativen Ausgänge reflektieren sondern auch die Positiven.

In der Partnerschaft sollte weder das Du noch das Ich überwiegen. Das "Uns" ist Wichtig, sonst bräuchte ich keine Beziehung.

Das mag jeder anders sehen aber ich find es immer falsch die Leute für dies und jenes zu Verurteilen oder ihnen negative Absichten anzudichten.

@ Liverpool

Jeder kann eigene Maßstäbe an einen Partner anlegen und seine eigenen Wünsche definieren. Muss außer dem potentiellen Partner ja keiner gut finden.

Wahre Worte.

mwnexf


Und was ist wenn ihr nicht mehr zusammen passt und euch trennt? Dann steht die Frau alleine ohne Geld da

Also auch nicht schlechter als vorher ;-)

Aber wenn es, ob ausgesprochen oder unausgesprochen, eine einvernehmliche Zweckbeziehung mit Sympathie oben drauf ist, dann wird ohnehin früher oder später geheiratet und ordentlich Unterhalt gezahlt ;-)

w!alkiDngan%gel


Ich find dein Nutzer Namen schön :-D

Danke! @:)

NRord\i84


Dabei geht es mir weniger darum, dass ich versorgt werden will sondern mehr darum, dass ich niemanden durchfüttern möchte. Mir ist halt wichtig, dass ein Mann mit beiden Beinen im Leben steht und für sich selbst sorgen kann. Dabei stören mich weniger zeitweise finanzielle Schieflagen sondern ich möchte einfach niemanden als Partner, der erwartet, dass er sich auf meine Kosten ein angenehmes Leben machen kann.

Eben, so sehe ich das auch. Wobei es mir nicht mal um das "auf meine Kosten ein angenehmes Leben machen" geht sondern wirklich darum das man wenns blöd läuft nicht mal mehr gemeinsam essen gehen oder nen Wochenendtrip machen kann oder das man in finanzielle Schwierigkeiten rutscht sobald die Heizung oder das Dach kaputt geht. Es geht einfach darum das man nen gewissen Lebensstandard behalten will und sich nicht für den Partner ruiniert.

Denn Sorry, es geht nicht allein um Liebe, das ist Teeny-Unsinn. Um mal bei dem Hunde Beispiel zu bleiben (und weil das eins ehr emotionales Thema sein kann): Spätestens wenn der Hund ins Tierheim oder eingeschläfert werden muss weil die finanziellen Mittel zur Behandlung und/oder Versorgung nicht da sein weil der Partner auf der faulen Haut liegt dann leidet die Liebe darunter.

Natürlich macht Geld nicht glücklich, kein Geld zu haben macht andererseits aber unglücklich.

k*lein_s2c/hlu6mpfinxe


Ich möchte vom Mann zum Essen eingeladen werden. Regelmäßig. Auch im Urlaub. Ich finde das einfach schön.

Gleichzeitig könnte der bei mir für eine sehr geringe Miete wohnen und die Dachreperatur würde ich übernehmen.

L+ord Hhonxg


@ Chance001

Unter normal viel und wenig viel verstehe ich eine Summe die nicht ausreicht, dass 2 Menschen davon gut leben können.

Ok, das kann ich dann einschätzen, du hast in dem Post ja auch einiges ausgeführt was dies präzisiert.

Was du schreibst entspricht aus meiner Sicht im Prinzip einem traditionellen Rollenbild einer Partnerschaft, wo eben der Mann für die Versorgung der Frau zuständig ist.

Es gibt auch Männer die dieses Rollenbild bevorzugen, und ich glaube da wirst du eher so jemanden im kirchlichen Umfeld kennen lernen als an sozialen Einrichtungen.

Ich muss sagen, dass ich keiner bin der das Bedürfnis hat die mögliche Partnerin komplett zu versorgen, das denke ich ist eine Frage der Persönlichkeit.

Nun könnte sich das so anhören als sei ich ein übler Geizkragen, dem ist aber nicht so. :-)

Ich glaube mir geht eine Anspruchshaltung gegen den Strich, wo die Unterstützung quasi gefordert wird.

In meiner letzten Beziehung war das nicht so, meine Ex hatte den Anspruch an sich selbst von sich aus alles finanzielle zu stemmen, da hatte sie ihren Stolz.

Klar, bei Hartz4 reichen da schon kleinere unvorhergesehene Ausgaben aus damit es am Ende nicht mehr reicht. Und da wusste sie auch dass ich ihr da dann aushelfe.

Klar ist auch, dass Unternehmungen da in der Regel von mir getragen werden mussten, aber das wurde eben nicht eingefordert. Ich habe mir aber auch nie zusammengerechnet was das nun an Unterstützung in 7 Jahren Beziehung waren. Sie betonte immer, dass sie sich das Geld nur leiht (also größerer Summen für Miete oder sowas in der Art) und es mir zurückzahlen möchte. Allerdings habe ich sie nie darauf angesprochen und auch nie danach gefragt. ;-)

Ok,in dem finanziellen Kontext verstehe ich auch warum Exfrau und Kinder ein negativer Aspekt sind. Da fließen dann Mittel ab die in der aktuellen Beziehung dann nicht abgeschöpft werden können.

Naja, ich muss wohl ab nächstes Jahr dann auch Unterhalt zahlen, das geht auch ganz ohne Exfrau und Kinder. :-)

s3unniF11x984


Also da will ich auch mal meinen Senf dazugeben:

Ich finde es macht schon mal einen Unterschied ob man männlich oder weiblich ist!

Als Mann Ü30 oder sogar Ü40 hat man die Möglichkeit sich noch eine recht junge (unter 30 jährige) unbelastete Partnerin zu wählen. Die haben meist noch keine Kinder, gehen noch auf Partys, haben vielleicht auch noch keine ernsthafte Beziehung gelebt.

Als Frau Ü30 orientiert man sich Altersmäßig bei der Partnerwahl eher nicht nach unten sondern eher nach oben. Also sucht nach Männern die etwas älter sind. Aber wo lernt man diese kennen? Auf Partys eher weniger, die Männer dort sind oft alle viel junger. Viele ältere Männer haben auch schon eine langjährige Beziehung geführt und oft auch schon ein Kind. Was es nicht einfach macht

Da hilft es auch nicht wenn Frau ihre Ansprüche runterschraubt. ":/

S~ho5jo


Naja, ich muss wohl ab nächstes Jahr dann auch Unterhalt zahlen, das geht auch ganz ohne Exfrau und Kinder. :-)

Wutt?

L*ordf Hoxng


Wutt?

Nennt sich Elternunterhalt.

SUhojo


Umpf.

Ich habe gerade nachgeschaut - der Selbstbehalt ist ja ein totaler Witz, wenn man in einer Stadt wie München oder Hamburg lebt. Da müssen die doch die Miete einbeziehen, hallo? Aber gut, äh, passt thematisch hier gerade eher weniger.

L|ord *Hbong


Aber gut, äh, passt thematisch hier gerade eher weniger.

Doch, es erklärt doch warum ich im Kontext dieses Threads kein brauchbarer Single Ü30 bin obgleich ich keine Exfrau oder Kinder habe. ;-)

Miete wird mit eingerechnet, meine entspricht aber exakt der Pauschale die angerechnet wird.

Was dann am Ende auf Heller und Pfennig gezahlt werden muss wird denke ich ein Anwalt mit dem Sozialamt ausfechten wenn es soweit ist.

Es bleiben mir dann 50% dessen was zwischen 1800€ und meinem bereinigten Netto liegt.

Also wenn ich dann meinem Chef eine Gehaltserhöhung aus den Rippen leiere bekomme ich davon dann die Hälfte. Ist irgendwie nicht motivierend.

Aber mal schauen, die GroKo hat ja im Koalitionsvertrag drin stehen den Elternunterhalt erst ab 100.000€ Jahreseinkommen zu verlangen. Da bin ich dann ja drunter. ;-D

C~hanZce00x1


@ mnef:

Chance, vielleicht hilft es dir, dich einfach mal von Außen zu betrachten. Wie stündest du an deinen eigenen Maßstäben gemessen da, wärst du ein Single-Mann und würdest es bei dir versuchen?

Dann würde ich als ungepflegter ungebildeter Ü50er vermutlich keine gutaussehende gepflegte intelligente Frau Anfang 30 ansprechen. Es sei denn es ginge mir nur um Sex. Dann kann man es ja mal versuchen.

@ Marax2:

Doch, so Partnerbörsen gibt es. Aber wieso sollte ich mich dort anmelden, wenn ich nicht auf der Suche nach einer Beziehung bin? Ich suche ja nicht gezielt nach reichen Männern. Er muss nur unter anderem eben reich sein. Er muss aber auch genauso Christ und linker Öko sein. Und vieles mehr. Ich kann mich ja nicht auf zig Partnerbörsen rumtummeln.

@ DrumBlue:

Weil die Kuh länger hält und besser schmeckt als ein Glas Milch.

L+ord ZHonxg


Ich weiß, die Antwort war an Marax2 gerichtet, aber ich erlaube mir dennoch Stellung zu nehmen. :-)

Doch, so Partnerbörsen gibt es. Aber wieso sollte ich mich dort anmelden, wenn ich nicht auf der Suche nach einer Beziehung bin?

Naja, aber in irgendeiner Weise suchst du doch, ansonsten würde es dich ja nicht beschäftigen, dass du keine passenden Männer kennen lernst.

Ich suche ja nicht gezielt nach reichen Männern. Er muss nur unter anderem eben reich sein. Er muss aber auch genauso Christ und linker Öko sein. Und vieles mehr. Ich kann mich ja nicht auf zig Partnerbörsen rumtummeln.

Du könntest ja deine Kriterien in einer Partnerbörse angeben, ich denke eine spezielle für reiche, linke, christliche, Ökos gibt es nicht.

Aber es gibt bestimmt eine eher für gläubige und den Glauben auslebende Christen (auf dem Papier bin ich auch noch Christ, im Glauben aber nicht mehr).

Generell ist es aber so, dass je enger die Kriterien gefasst sind, desto länger dauert die Suche weil eben a priori schon wenige den Kriterien entsprechen.

J-essS,lytherxin


Also keine Beziehung, sondern einen Mann, der sie dafür bezahlt, weil sie so gut aussieht. .... Gibt bestimmt einen Job bei dem das Möglich ist.

jPustl_loo@kingx?


Aber das (praktizierend) christlich könnt da vielleicht im Weg stehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH