» »

Beziehungen 2018: Sind Männer wirklich "Jäger"?

L>ivervpool


Ich hab halt eine Andere, ich finde das Buch hat schon gute Seiten. Zum Beispiel der Hinweis auf die (bewussten oder unbewussten) Signale einer Frau zu achten (Blickkontakt, Lächeln, Sich ins Gesicht oder die Haare fahren... so Sachen halt) das steht auch in dem Buch drinnen.

Interessant. Mich überrascht erhlich gesagt, dass ein erwachsener Mensch erst ein Buch lesen muss um sowas zu lernen. Die Tatsache, dass Kommunikation zwischen zwei Menschen nicht nur verbal stattfindet sondern auch ein einer non-/paraverbalenen Ebene und Gestik/Mimik manchmal mehr spricht als Worte, war schon von vorne herein Bestandteil meiner Erziehung und auch Teil meiner Schulbildung. Ich habe von klein auf gelernt, dass ein Gespräch nicht nur aus Worten besteht und dass Kommunikation schon sehr viel früher anfängt. Und bin irgendwie immer davon ausgegangen, dass alle anderen Menschen das auch wissen. ":/

Ansonsten ist wohl der sinnvollste aber leider absolut nicht gern gehörte Rat, dass Menschen nunmal unterschiedlich sind und man auch Frauen nicht nach Schema F einteilen kann. Weil es nämlich Milliarden Frauen auf dieser Welt gibt, die mindestens genauso viele Eigenschaften, Meinungen, Wertvorstellungen usw. haben. Gleiches gilt auch für Männern. Nicht jeder Mann wird sein Verständnis von Sex teilen nur weil er ebenfalls ein Y-Chromosom hat. Es wird da draußen definitiv auch Männer geben, deren Sexvorstellungen eher "Kitschroman" sind. Genauso wie es da draußen Fraune gibt, deren Vorstellung eben eher "Porno" gibt. Die Welt ist bunt und vielfältig. Und lässt sich nicht in Schublanden sortieren.

d)an3ae87


- Männer werden beim Anblick einer heißen Frau erregt und denken an Sex und könnten theoretisch gleich loslegen

- Frauen denken bei einem attraktiven Mann nicht direkt sofort und bewusst an Sex

- Männer denken sehr viel öfter an Sex als Frauen

- Sex bei Frauen spielt sich überwiegend im Kopf ab - sie stellen sich viele Fragen (Was ist er für ein Typ, ist er intelligent, ob er gut küssen kann etc.)

- Idealvorstellung einer Frau: Beide schauen sich an und es scheint zu knistern, sein Blick fesselt sie, seine Hände sind kräftig aber gepflegt und weich und sie möchte ihn gerne berühren, er macht ihr Komplimente und sorgt dafür dass sie sich schön fühlt... die Liste geht ewig weiter bis es zum Sex kommt... sie vergleicht es mit einem "Kitschroman" der wie ein Porno für eine Frau sei

Ich muss wieder einmal feststellen, dass ich keine Frau bin. *seufz* Nur ein Mann bin ich halt definitiv auch nicht. Ach kacke.

Alta, wenn ich jemanden ficken will, dann denk ich doch nicht, dass ist dabei doch absolut hinderlich. Wo bleibt denn da zum Donner der Spaß? Klar flirte ich gerne, aber nicht immer wenn ich flirte will ich auch vögeln und manchmal spar ich mir nen Flirt obwohl ich mein Gegenüber ganz lecker finde, weil ich weiß, dass das Ärger geben könnte. Aber wenn Sex, dann bitte auch Sex und keine wagnereske Oper in tausend Akten. Und wer denkt hat schlechten Ist einfach so.

g7au{lroise


Du (vor)urteilst ohne auf das Buches einzugehen, vermutlich kennst du es nicht, auch nicht den Inhalt.

Ich hab das mal in der Bücherei in der Hand gehabt, in ca. 90 Sekunden quergelesen, umgehend beschlossen, billige Scheiße, schmeiß wech. >:(

Idealvorstellung einer Frau: Beide schauen sich an und es scheint zu knistern, sein Blick fesselt sie, seine Hände sind kräftig aber gepflegt und weich und sie möchte ihn gerne berühren, er macht ihr Komplimente und sorgt dafür dass sie sich schön fühlt... die Liste geht ewig weiter bis es zum Sex kommt... sie vergleicht es mit einem "Kitschroman" der wie ein Porno für eine Frau sei

Leider gibt es hier keinen Smiley für japsendes Gelächter. Ey, das ist so schlecht!- Du glaubst doch nicht wirklich und ernsthaft, dass Frauen, dass alle Frauen so ticken?! ;-D

S-hoj!o


Also du postest hier nur noch Müll, wenn du nix konstruktives mehr beitragen möchtest nimm bitte die Tür hinaus und geh in ein anderes Thema wo du dich austiben kannst @:)

Wie viele Leute willste denn so ungefähr aus Deinem superschlauen Faden schmeißen, weil sie nicht das schreiben, was Du hören magst, hm? Und wie viele bleiben dann drin? Also außer Dir? ;-D

S<hOojo


Idealvorstellung einer Frau: Beide schauen sich an und es scheint zu knistern, sein Blick fesselt sie, seine Hände sind kräftig aber gepflegt und weich und sie möchte ihn gerne berühren, er macht ihr Komplimente und sorgt dafür dass sie sich schön fühlt... die Liste geht ewig weiter bis es zum Sex kommt... sie vergleicht es mit einem "Kitschroman" der wie ein Porno für eine Frau sei

Gibt es tatsächlich, der Markt für solche Romane ist nicht klein. Aber selbst viele der Leserinnen oder Autorinnen solcher Romane wissen durchaus, dass das Unsinn ist. So wie auch viele Pornokonsumenten durchaus wissen, dass das, was sie da gucken, eben ein Porno ist und kein richtiger Sex. Oder Leute beim Anschauen von Actionfilmen wissen, dass Prügeleien und Schießereien so nicht funktionieren, und nicht wirklich selbst aus einem brennenden Flugzeug hopsen wollen.

Mlike;_00x84


Interessant. Mich überrascht erhlich gesagt, dass ein erwachsener Mensch erst ein Buch lesen muss um sowas zu lernen.

Warum - liest du denn nie ein Buch über Persönlichkeitsentwicklung?

Die Tatsache, dass Kommunikation zwischen zwei Menschen nicht nur verbal stattfindet sondern auch ein einer non-/paraverbalenen Ebene und Gestik/Mimik manchmal mehr spricht als Worte, war schon von vorne herein Bestandteil meiner Erziehung und auch Teil meiner Schulbildung. Ich habe von klein auf gelernt, dass ein Gespräch nicht nur aus Worten besteht und dass Kommunikation schon sehr viel früher anfängt. Und bin irgendwie immer davon ausgegangen, dass alle anderen Menschen das auch wissen. ":/

Natürlich lernt das jeder, auch ich lernte das. Das ist ganz normales Sozialverhalten. Aber im Buch gehts speziell um die Unterschiede zw. Mann und Frau, die lernen manche nie!

Hättest du mal das Buch von Nina Deißler - "Klartext für Frauen" gelesen :)z dann hättest du gewusst, dass Männer anders gestrickt sind als Frauen, einfacher und direkter und nur wenige bis gar keine "Signale" wie Frauen verwenden. Aber jetzt hast du es von mir erfahren. Der Grund ist dass Mann und Frau einfach anders ticken.

Ansonsten ist wohl der sinnvollste aber leider absolut nicht gern gehörte Rat, dass Menschen nunmal unterschiedlich sind und man auch Frauen nicht nach Schema F einteilen kann. Weil es nämlich Milliarden Frauen auf dieser Welt gibt, die mindestens genauso viele Eigenschaften, Meinungen, Wertvorstellungen usw. haben. Gleiches gilt auch für Männern. Nicht jeder Mann wird sein Verständnis von Sex teilen nur weil er ebenfalls ein Y-Chromosom hat. Es wird da draußen definitiv auch Männer geben, deren Sexvorstellungen eher "Kitschroman" sind. Genauso wie es da draußen Fraune gibt, deren Vorstellung eben eher "Porno" gibt. Die Welt ist bunt und vielfältig. Und lässt sich nicht in Schublanden sortieren.

Eine Frau wie Nina Deißler kann schon Tendenzen aufzeigen wenn sie aus eigener Erfahrung spricht. Und ihre Erfahrungen widersprechen meiner eigenen nicht. Außerdem bin ich wohl eine Mischung aus "Kitschroman"-lover und "Porno"-Schauer! *:)

Mcike_,0084


Ich muss wieder einmal feststellen, dass ich keine Frau bin. *seufz* Nur ein Mann bin ich halt definitiv auch nicht. Ach kacke.

Alta, wenn ich jemanden ficken will, dann denk ich doch nicht, dass ist dabei doch absolut hinderlich. Wo bleibt denn da zum Donner der Spaß? Klar flirte ich gerne, aber nicht immer wenn ich flirte will ich auch vögeln und manchmal spar ich mir nen Flirt obwohl ich mein Gegenüber ganz lecker finde, weil ich weiß, dass das Ärger geben könnte. Aber wenn Sex, dann bitte auch Sex und keine wagnereske Oper in tausend Akten. Und wer denkt hat schlechten Ist einfach so.

:_D klingt ja aufregend mit dir... stelle mir grad vor wie es läuft... "ficken ey?!" "Alta ja boa ey, ja! Alta!" :)=

Ich hab das mal in der Bücherei in der Hand gehabt, in ca. 90 Sekunden quergelesen, umgehend beschlossen, billige Scheiße, schmeiß wech. >:(

Dann erzähl doch mal welches Buch du interessnat findest dann kann auch eine Diskussion statt finden. Was du hier machst ist alels scheiße zu reden... alles ist scheisse... keiner hat nen plan... doch alles scheisse... :_D

Leider gibt es hier keinen Smiley für japsendes Gelächter. Ey, das ist so schlecht!- Du glaubst doch nicht wirklich und ernsthaft, dass Frauen, dass alle Frauen so ticken?! ;-D

Das ist von Nina Deißler und sie als Frau hat das Buch geschrieben. Ich denke nicht dass alle Frauen so denken. Du offenbar nicht nach deinem Gejammer hier. Du könntest ja mal von dir erzählen wie du das siehst, wie alt bist du denn? Welchen Bildungsstand hast du? Und bist du ne Lesbe oder hetero? ;-D

Wie viele Leute willste denn so ungefähr aus Deinem superschlauen Faden schmeißen, weil sie nicht das schreiben, was Du hören magst, hm? Und wie viele bleiben dann drin? Also außer Dir? ;-D

Es gilt nur dir, weil du offenbar nix mehr zu sagen hast, und rausschmeißen wollen tu ich dich nicht, aber notwendig ists offenbar. Aber gut du beteiligst dich ja nun wieder.

Gibt es tatsächlich, der Markt für solche Romane ist nicht klein. Aber selbst viele der Leserinnen oder Autorinnen solcher Romane wissen durchaus, dass das Unsinn ist. So wie auch viele Pornokonsumenten durchaus wissen, dass das, was sie da gucken, eben ein Porno ist und kein richtiger Sex. Oder Leute beim Anschauen von Actionfilmen wissen, dass Prügeleien und Schießereien so nicht funktionieren, und nicht wirklich selbst aus einem brennenden Flugzeug hopsen wollen.

Ja, aber dennoch kaufen wir es. Nina Deißler schreibt das auch so wie du. Wir würden es nie offen zugeben, vermutlich nicht mal vor uns selber, aber tief in uns.. da schlummert die kleine Prinzessin und der kleine Held nun mal... ich für meinen Teil kann das bestätigen... ich schau Pornos und weiß es ist nicht die Wahrheit... und doch hats was... und ich mag Actionfilme... und weiß es ist ne show... und doch kann ich mich irgndwie damit identifizieren... weniger mag ich so typische Frauenfilme... weil ich mich damit einfach nicht identifizieren kann... in mir steckt ein Ungeheuer, ein Held, ein Terminator, ein Pornostar, ein Frauenheld, ein Star, ein Geheimagent, ein Rennfahrer, ein Astronaut, ein Pilot... was steckt in dir? Kannst du das auch von dir behaupten? Oder welche Traumfiguren kannst du in dir selbst entdecken? :-)

D2rumBlxue


In deiner Aufzählung hast du den Willi aus Biene Maja vergessen *:) .

BPatexr W.


@ Mike

da schlummert die kleine Prinzessin ...

Da könnte mitunter etwas dran sein ... Habe ich in meinem Umfeld. Karrierefrau macht ihrem Lebensgefährten nach Jahren noch Vorwürfe, dass sie beim ersten Date ihr Essen selbst bezahlen musste.

Und man sieht es an den vielen Fäden beleidigter Frauen, wenn sie bemerken, dass er sich heimlich Pornos reinzieht. Sie wollen nämlich die Einzige sein, die er begehrt.

L:ivderpooxl


Warum - liest du denn nie ein Buch über Persönlichkeitsentwicklung

Nein. Hatte auch nicht vor, jemals eins zu lesen.

Hättest du mal das Buch von Nina Deißler - "Klartext für Frauen" gelesen :)z dann hättest du gewusst, dass Männer anders gestrickt sind als Frauen, einfacher und direkter und nur wenige bis gar keine "Signale" wie Frauen verwenden. Aber jetzt hast du es von mir erfahren. Der Grund ist dass Mann und Frau einfach anders ticken.

Ich habe das nicht von dir erfahren, ich wusste das schon vorher ;-) Woher ich das weiß? Aus der Welt da draußen. Ich habe jeden Tag mit Männern zutun, rede mit ihnen, verbringe Zeit mit Männern.

BPaterx W.


Mike

Wir würden es nie offen zugeben ...

Von vielen Frauen wird heutzutage erwartet, dass sie tough und hard boiled sind. Breitbeinig. Joan Wayne. Und diesem Bild versucht nun manche zu entsprechen.

Aber wenn es drauf und dran geht, dann blitzt die Prinzessin bei Kleinigkeiten durch ... Zur Hochzeit in gepflegter Location wird festliche Kleidung erwartet. Das ist auf IHREM Mist gewachsen, nicht auf seinem.

Eine andere mit tollen Abschlüssen und entsprechendem Einkommen gibt damit an, was für eine gute Partie ihr Freund in finanzieller Hinsicht ist. So hat es schon die Uroma gemacht. Er soll eben dann letztendlich doch mehr verdienen als sie. Und so weiter und so fort.

Zum Teil alles Kleinigkeiten, Getue. Aber es zeigt, dass in vielen Frauen dann doch ein bisschen die Prinzessin steckt.

mnitte%lgrobrköhrxig


Der Grund ist dass Mann und Frau einfach anders ticken.

Menschen ticken unterschiedlich. Menschen :-) Und eine statistische Häufung (so es sie gibt), sagt dir blöderweise nichts über dein konkretes Gegenüber. Das versuchen dir hier einiger Leute zu verdeutlichen, in zugegebenermaßen vermutlich nicht optimaler Form, indem sie dir von ihren eigenen, abweichenden Sichtweisen berichten.

Es mag ja sein, dass Männer im Schnitt häufiger schnellen hirnlosen Sex wollen und Frauen mehr Tüdelü brauchen, aber aus eigener Erfahrung nehme ich stark an, dass bei den meisten je nach Stimmung beides gefragt sein wird Ich kann danae da übrigens voll und ganz verstehen, es gibt nicht wenige Tage, da kannst du mich mit Vorspielkrams und Zärtlichkeiten in den Wahnsinn treiben, weil das dann viel zu langsam zu wenig ist

;-D

Am meisten macht Sex übrigens (zumindest mir) Spaß, wenn mein Gegenüber Spaß hat, ich hab also relativ wenig davon, wenn das Dinge tut, die es selbst gar nicht will, aber von denen es meint, dass ich sie wollen würde sollen ;-)

s0ugaxrlove


Okay, ich hab es so aufgefasst, sorry, mein Fehler. Hier wird leider so viel dummes Zeug geschrieben dass ich schon den Überblick verliere wer was wie wo schreibt und meint :-/

In dem Buch erklärt Nina Deißler dass das Erleben von Sex für Männer ganz anders ist als für Frauen. Sie meint sich das bewußt zu machen sorgt für mehr Qualität - denn Frauen stehen auf andere Sachen als Männer!

- Männer werden beim Anblick einer heißen Frau erregt und denken an Sex und könnten theoretisch gleich loslegen

- Frauen denken bei einem attraktiven Mann nicht direkt sofort und bewusst an Sex

- Männer denken sehr viel öfter an Sex als Frauen

- Sex bei Frauen spielt sich überwiegend im Kopf ab - sie stellen sich viele Fragen (Was ist er für ein Typ, ist er intelligent, ob er gut küssen kann etc.)

- Idealvorstellung einer Frau: Beide schauen sich an und es scheint zu knistern, sein Blick fesselt sie, seine Hände sind kräftig aber gepflegt und weich und sie möchte ihn gerne berühren, er macht ihr Komplimente und sorgt dafür dass sie sich schön fühlt... die Liste geht ewig weiter bis es zum Sex kommt... sie vergleicht es mit einem "Kitschroman" der wie ein Porno für eine Frau sei

Meiner Erfahrung nach trifft sie damit schon den Nagel auf den Kopf

danke für die Antwort, jetzt weiß ich was du meinst. Kann auch gerne aus eigener Erfahrung beisteuern :)

Ich kann mir schon vorstellen, dass Männer stärker auf optische Reize reagieren als Frauen. Wobei zumindest ich den optischen Reizen nicht völlig verschlossen gegenüber bin ;-)

Direkt bewusst an Sex denke ich zugegebenermaßen ziemlich oft. Ich glaube da nehmen Frauen und Männer sich nicht viel. Frauen geben es in der Regel wohl eher weniger zu.

Mich macht am meisten wohl Haptik an ;-D ich mein, das ist ja normal :_D Ich werde meistens dann scharf, wenn ich meinen Freund anfasse, oder er mich. Klar kann ich mich auch über Vorstellungen und Gedanken anheizen, aber ganz ehrlich, über haptik funktioniert das deutlich besser und schneller :_D

Eine gewisse Kennenlernenphase brauche ich schon. Ein Mann soll sich nicht "fremd" anfühlen, aber so gern ich auch die kitschigen Frauenromane lese, sowenig kitsch brauch ich im Alltag.

Bezüglich Vorlieben glaub ich nehmen Frauen und Männer sich nicht viel. Ich glaube so wirklich generell kann man da nichts festlegen. Dass Frauen generell lieber "schön anzusehenden" "reinen" Blümchensex mögen, da möchte ich behaupten, dass es für den Großteil nicht zutrifft.

daa7nae8x7


Gibt es tatsächlich, der Markt für solche Romane ist nicht klein. Aber selbst viele der Leserinnen oder Autorinnen solcher Romane wissen durchaus, dass das Unsinn ist.

Jup, aber das heißt ja nicht, dass die Frauen in der Realität von sowas in der Realität nicht total gelangweilt wären. So wie viele Frauen wohl davon träumen einfach mal von einem Fremden verführt zu werden, wie Umfragen nahelegen, aber niemals mit einem Fremden mitgehen würden.

in mir steckt ein Ungeheuer, ein Held, ein Terminator, ein Pornostar, ein Frauenheld, ein Star, ein Geheimagent, ein Rennfahrer, ein Astronaut, ein Pilot...

Nein. Was in dir steckt ist der Wunsch jemand besonderes zu sein, heldenhaft, großartig, anbetungswürdig. Welches Kostüm dieses Besondere anzieht ist dabei wurscht. Aber das bedeutet nicht, dass du als realer Pilot oder Geheimagend oder so wirklich zufrieden wärest. Weil es ja nicht wirklich um die Tätigkeit geht, sondern darum etwas Besonderes zu sein und das sind diese ganz normalen Menschen am Ende halt einfach nicht und das wissen die auch. Und die haben Angst wenn die Kugeln fliegen oder die Rakete abhebt. Die haben mal keinen Bock auf das dauernde körperliche Training und finden den Bürokram zum Kotzen.

Und genauso geht es wohl den allermeisten Menschen. Im Traum ist das ganz nett, aber in der Realität würden einen die zahlreichen anderen Aspekte dieser Lebensführung total annerven, langweilen oder abturnen. Deshalb Roman ungleich Wünsche die man umsetzen will.

Ja, es gibt sicher statistische Häufungen, aber im Ernst, du willst doch nicht Maria Mustermann daten sondern einen konkreten Menschen und der kann ziemlich weit vom statistischen Mittel abweichen.

s!uga7r'love


Ja ich kann das bestätigen. Man hat durchaus Vorstellungen und findet Dinge in Kitschromanen toll, aber selbst würde man es NIE machen, oder ganz anders machen. Mit Realität hat das wenig zu tun ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH