» »

Verknallt in einen beziehungsunerfahrenen Mann

S;eelen+tanze&nde


Ich versuche mich gerade im entspannt sein, nichts erwarten und alles auf mich zukommen lassen. Zugegeben fällt es mir ziemlich schwer, denn ich fühle mich abgelehnt von ihm und suche die Gründe für sein Nichtmelden bei mir. Obwohl ich ja durch ihn selbst weiß, wie er tickt und er wahrscheinlich gar nicht drüber nachdenkt, dass ich auf eine Nachricht warten könnte. Gleichzeitig ist ein wenig Angst da, dass sich der Kontakt verläuft. Lieber wäre mir dann zu wissen, woran ich bin, damit könnte ich dann besser umgehen als mit dem ungewissen Zustand ob er sich wohl melden wird. Aber das würde dann ja bedeuten, ich müsste ihn gezielt fragen...und der Zeitpunkt dafür wäre jetzt echt blöd gewählt. Anscheinend ist er gerade total mit seinem Projekt beschäftigt und hat für nichts anderes einen Kopf.

m>ne,f


denn ich fühle mich abgelehnt von ihm und suche die Gründe für sein Nichtmelden bei mir.

Muss es denn immer Gründe geben (die an dir liegen)?

Ich denke da hilft momentan nur, dass du dir dein Leben mit anderen Dingen vollpackst. Wenn man beschäftigt ist und sich eigene Dinge vornimmt, auf die man Lust hat (kann alles sein, ob kurzfristig oder langfristig, beruflich oder privat) neigt man weniger dazu, auf glühenden Kohlen sitzend auf andere zu warten.

Sqeelenta!nzende


Naja Gründe für sein Nichtmelden wird es geben, nur müssen die ja wirklich nichts mit mir zu tun haben.

Ich versuche mich ja abzulenken, aber in ruhigen Momenten denke ich eben an die Geschichte und es fängt an mich zu nerven, dass ich nicht weiß, was Sache ist. Er ist immerhin nicht der Erste in dem ganzen Singlebörsenwahnsinn/ Singledasein, bei dem es sich irgendwie im Nichts verläuft ohne dass man die Gründe jemals dafür erfahren hat. Mich nervt es!

SDeelen{tanzexnde


Hallo, ich mal wieder :=o

Es hat sich etwas getan oder sagen wir besser nichts getan bisher, außer dass ich ihn gestern dort online gesehen habe, wo wir uns auch kennen gelernt haben.

Tja, er scheint tatsächlich kein weiteres Interesse an mir zu haben und hat nicht mal den Arsch in der Hose, mir das auch zu sagen. Ich finde, nach 3 Treffen inklusive Übernachtung wäre das doch angebracht seinem Gegenüber auch mitzuteilen, wenn es nicht passt. Oder sehe ich das falsch? Aber im Sande verlaufen zu lassen scheint ja in der heutigen Zeit normal zu sein. Oder er hat kalte Füße bekommen, weil es ihm zu nah zu werden schien. Ich habe halt leider keine Ahnung wie so ein beziehungsunerfahrener Mensch so tickt. Ich bin nur sehr traurig darüber weil wir uns echt gut verstanden haben und ich mir mit ihm mehr vorstellen konnte. Ob ich ihn "zur Rede" stelle, ob er noch Interesse an ein Treffen hat? Oder soll ich es einfach ganz sein lassen? Darum betteln möchte ich nicht, aber anderseits wäre Klarheit schon besser und nochmal ein deutliches Signal von mir, dass er mich wirklich interessiert.

t"ixnka


Lass die Finger von ihm. Er sucht seine Traumfrau und testet halt aus, bei wem es bei ihm "Klick" macht. Bei dir war das Interesse wohl nicht groß genug. Einfach nur gut verstehen reicht ihm halt nicht aus. Und ich denke nicht, dass er sich dir erklären möchte. Dann hätte er das wohl schon längst getan. Hak das einfach ab, auch wenn du es schade findest. Aber ich würde ihm jetzt auf keinen Fall nochmal eine Nachricht schicken.

E=in~M`aOnpn65


Ich möchte nur das Gefühl haben, dass da Interesse an meiner Person ist.

Dann frag ihn. Und wenn du das Gefühl hast, schon nur das könnte ihn unter Druck setzen, dann setz dazu, dass du ihn ganz frei lassen möchtest, aber die Info dir wichtig wäre.

Ich finde, man darf da keine Erwartungen in des Kommunikationsverhalten eines Menschen setzen, vor allem wenn er unerfahren ist, wie du schreibst. Erwartungen töten die Wahrnehmung

D&ie ySehxerin


ich finde es schwierig, eine nachricht so zu formulieren, dass sie nicht als "zickige problemkerzenanzünderin" klingt.

was ich selber täte, weiß ich nicht genau, aber es wäre wohl tatsächlich eine kurze nachricht á la: schade, dass du komplett auf tauchstation gegangen bist, denn ich fand unseren anfang ganz vielversprechend. ich finde es zwar vollkommen legitim, dass du dich zurückziehst, wenn es wohl doch nicht das passende ist für dich, etwas irritiert bin ich allerdings über dein schweigen - ich hätte dir nämlich die eier zugetraut, mir das zu sagen. schade, aber trotzdem viel glück beim daten.

SNeelen,tanzgende


Genau das ist mein Problem. Die "zickige Problemkerzenanzünderin". ;-D Das will ich auf keinen Fall sein. Deshalb fällt es mir so schwer eine Nachricht zu verfassen, die normal freundlich aber sehr bestimmt rüberkommt. Vorallem eine Nachricht, wo er dann auf keinen Fall rumeiern kann. Der letzte Stand war ja dass wir schreiben wollten wegen Treffen. Daraufhin hat aber keiner von uns beiden geschrieben....ich dachte halt, dass er sich meldet, was er oder ob er irgendwas dachte? Keine Ahnung.

Ich schiebe jedenfalls die Nachricht auf, weil ich natürlich Schiss vor der Reaktion oder der Nichtreaktion habe. Man, ich wünschte mir ein bisschen mehr Kompetenz in solchen Dingen, aber fühle mich wie so ein hilfloser Teenager.

D8ie S.ehexrin


wenn dir gar nichts einfällt, kannst du ja meine nehmen ;-D

Syeeklenta!nzenxde


;-D ja daran dachte ich auch als ich deine formulierte Nachricht las, Seherin. :)^ Aber der Part mit den Eiern in der Hose klingt doch einwenig zickig oder? Das wollten wir doch nicht. ;-) und viel Glück beim Daten hat der dann auch nicht verdient, das Glück hatte er nämlich bereits mit mir...weiß er scheinbar bloß nicht. :=o

Jedenfalls schwirrt mir die ganze Zeit sein Satz durch den Kopf, dass er immer direkt die Fehler sucht sobald es mit einer Frau ernster werden könnte. Natürlich damit es nichts wird. Wie konnte er nur so ehrlich mit mir über seine Ängste und Probleme in Bezug auf Frauen reden, wenn ich doch scheinbar auch nicht die richtige für ihn bin? Ich dachte immer, sowas erzählt man wirklich nur, weil man sich ja dem anderen öffnet und mit seinen Schwächen präsentiert, wenn einem etwas an der Person liegt...damit die das Verhalten besser verstehen kann.

DzieT Se[herin


Wie konnte er nur so ehrlich mit mir über seine Ängste und Probleme in Bezug auf Frauen reden, wenn ich doch scheinbar auch nicht die richtige für ihn bin? Ich dachte immer, sowas erzählt man wirklich nur, weil man sich ja dem anderen öffnet und mit seinen Schwächen präsentiert, wenn einem etwas an der Person liegt...damit die das Verhalten besser verstehen kann.

kann aber auch eine (vielleicht gar nicht ganz so bewusste) ganz raffinierte art sein, schon mal im voraus den rückzug vorzubereiten: immerhin war ich ja totaaaal ehrlich und habe die frauen immer vor mir gewarnt... und so

(ps: die eier kann man ja weglassen ;-D ... klingt irgendwie lustig))

Rqalpbh_HxH


Geh davon aus, dass er keine Lust hat. Sei zu Recht beleidigt, dass er keinen Anstand hat, dir das mitzuteilen. Wenn deinem Ego das hilft, dann schreib ihm.

Ich würde das etwa so formulieren

"Ich geh mal davon aus, dass Du keine Lust hast, mich weiter zu treffen, ansonsten hättest Du Dich hoffentlich doch mal gemeldet. Nun denn, kein Drama. Ich hätte es allerdings nett gefunden, dass du mir das einfach mal mitteilst. Machs gut."

Und dann abhaken, vergessen, weiter suchen.

m)a@ri)aschwi=ndeltxs


Ist das hier noch aktuell? :D

Also was ich etwas komisch finde, ihr verabredet euch für ein Treffen, DU meldest dich dann nicht bei ihm und machst ihm Vorwürfe, dass er sich auch nicht bei dir meldet?! Geht irgendwie nicht auf für mich. Wenn er Beziehungsprobleme hat, dann kann es sehr gut sein, dass er seeehr vorsichtig ist und erstmal abchecken möchte, wie ernst es dir ist, bevor da mehr von ihm kommt (weil auch Angst des verletztwerdens da erheblich mitspielen kann). Sprich, es kann sehr gut sein, dass ER auf mehr Initiative von DIR wartet.

Ich sage das, weil ich ähnliches auch mit einem Mann durchmachte und das Ganze nun zu einem sehr schönen Happy End geführt hat. :)

Es gibt da einige Regeln mit dem Umgang zu beziehungsgestörten Menschen, welche ich aus meiner persönlichen Erfahrung gezogen habe.

1. Nim nicht alles gleich persönlich.

2. Hab Geduld mit ihm und mit dir selber

3. Verstell dich nicht. Wenn du ihn magst, zeig und sag ihm das, auch wenn er am Anfang nicht recht weiss, wie damit umzugehen ist (der Sache nicht traut) (ein Punkt mit dem ich erst aber auch Mühe hatte und verunsichert war, was ich ihm denn schreiben darf ohne ihn unter Druck zu setzen ect. ;-) ) Aber da, trotz aller Verunsicherung, bei sich zu bleiben und auch den eigenen Gefühlen ehrlich gegenüber zu stehen, kann der entscheidende Schlüssel sein, um bei ihm Mauern einzureissen. Und wenn das Gegenteil eintritt, dann hast du zumindest schneller Klarheit. Man kann da gut sagen, was man für den anderen fühlt aber gleichzeitig dem anderen auch zeigen, dass man selber vom anderen nicht gleich das Gleiche erwartet und ihm gerne auch Zeit lassen möchte. (Vorausgesetzt du kannst ihm das wirklich bieten, was ich beim lesen deiner Zeilen aber auch etwas bezweifle).

4. Erwarte nichts und lerne mit dem Ungewissen zu leben. Am besten fixier dich nicht auf ihn, was auch nicht ganz so einfach ist, wenn da plötzlich ne Horde Schnetterlinge im Bauch rumschwirren ;-)

Das alles kann dann tatsächlich zu einem Happy End führen. Aber! Er wird vielleicht immer jemand sein, der viel Raum für sich braucht. Kannst du ihm das nicht geben, weil du eine andere Vorstellung/Erwartungen von Beziehung hast und einfach anderst tickst, was auch ok ist, wird das für euch beide nix Befriedigendes auf lange Zeit aus gesehen. Das musst du dir von Anfang an klar werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH