» »

Ich zweifle an seinen Gefühlen

Ldem`oni<n7mydrixnk hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich habe hier bereits geschrieben, als mein Freund mit einer Freundin in Urlaub ging. Diese Situation hat sich zwar nicht vollständig geklärt, aber immerhin ist sie vorbei und steht uns nicht mehr im Weg.

Nun ja, wirklich gut gehts mir momentan nicht. Ich weiss nicht recht ob das wieder eine Frage ist, bei der es um Selbstwert geht oder ob mein Gefühl mich wirklich nicht täuscht.

Es ist so. Ich und mein Freund sind seeeehr schnell zusammen gekommen und ebenfalls seeehr schnell zusammen gezogen. Für alle zu schnell. Aber ich war dabei glücklich und es fühlte sich gut an. Klar, die Gefühle für ihn waren da "nur" Schmetterlinge im Bauch - logisch, nach so kurzer Zeit. Aber der Alltag kam bei uns auch recht schnell mit dem Zusammenzug und so haben sich die Schmetterlinge auch schneller verflüchtigt aber lieb haben tue ich trotzdem.

Ich liebe ihn - so, wie man jemanden nach kurzer Zeit lieben kann, weil man schon vieles miteinander erlebt hat.

Aber ich zweifle an seinen Gefühlen.

Denn er hat sehr schnell "ich liebe dich" gesagt, so schnell, dass es unmöglich war mich zu lieben, weil wir uns nicht gekannt haben.

Er hat für mich zwar alles stehen gelassen, hat seine ganze Wohnung aufgegeben um bei mir zu sein. Aber ich glaube nicht, dass er richtig richtig verliebt ist!

Denn nur als Beispiel, ich als frisch Verliebte wäre NIEMALS mit einem anderen Typen in Urlaub! Ich hätte das nicht gewollt.

Kann er dann also wirklich so verliebt sein, wenn ihm das nichts ausmacht?

Ich kann ihm seine Gefühle einfach nicht ganz abkaufen...

Aber es macht keinen Sinn. Warum sollte er sonst alles aufgeben für mich? Kann jemand wirklich so verzweifelt sein?

Er sieht gut aus und ist ein guter Fang, ich glaube kaum, dass er keine andere Frau finden würde...

Naja, kann gut sein, das mich diese Ferien geschichte sehr mitgenommen hat...

Kann auch sein, dass mir das alles mit Alltag zu schnell ging und ich deshalb zweifle...

Wollte das einfach mal loswerden ???

Antworten
N~o?fy


Also von Liebe kann man erst nach mehreren Jahren reden, alles davor ist Verliebtheit. Nur wer sagt denn seinem Partner, gerade schön beim kuscheln "du ich bin in dich verliebt" um dem anderen seine Gefühle aus zu drücken, man sagt ich liebe dich und das ist auch ok so. Dass ein "ich liebe dich" am anfang nicht bedeutet, dass man für immer und ewig zusammen bleibt, heiratet und kinder bekommt, sollte klar sein, es ist nur ein ausdruck von starker zuneigung.

Dass du ihm deswegen seine gefühle absprichst, sein ganzes Verhalten in frage stellst und ihm deswegen unerlichkeit vorwirfst hat zb auch nichts mit liebe zu tun.

SMpi^egelbQild48x2


Denn nur als Beispiel, ich als frisch Verliebte wäre NIEMALS mit einem anderen Typen in Urlaub! Ich hätte das nicht gewollt.

Er hat den Urlaub aber gebucht BEVOR er mit dir zusammen gekommen ist.

Du kannst ihm doch nicht seine Gefühle absprechen (es sei mal dahingestellt wie schnell man "ich liebe Dich" sagt), nur weil er nicht wusste das er mit dir zusammenkommt und deswegen einen Urlaub mit seiner Kollegin bucht.

Dann dürfte ja nie wieder ein Single mit weiblichen Personen (oder umgekehrt) einen Urlaub buchen, weil es immer sein kann das er jemanden kennenlernt in den er sich verliebt und mit dem er zusammen kommt.

H]ancxa


ich als frisch Verliebte wäre NIEMALS mit einem anderen Typen in Urlaub!

Ist das ein Zwang, dir dein Leben zu vermiesen?

Du fütterst gerade wieder dein Haustier "Eifersucht", damit es groß und stark wird.

LVi-laH8x4


Diese Situation hat sich zwar nicht vollständig geklärt, aber immerhin ist sie vorbei und steht uns nicht mehr im Weg.

Bist Du da so sicher ":/ ? Im Folgenden schreibst Du:

Aber ich zweifle an seinen Gefühlen. [...] Denn nur als Beispiel, ich als frisch Verliebte wäre NIEMALS mit einem anderen Typen in Urlaub!

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, finde ich. Die besagte Kollegin ist nicht mehr oder weniger, als sie von ihm betitelt wird: eine Kollegin und er hat vor der Zeit mit Dir beschlossen, mit ihr in den Urlaub zu fahren.

Warum sind hetero - Freundschaften automatisch gefährlich?

"Wenn du dich fragst, ob du jemanden liebst, hast du bereits damit aufgehört!" ist ein mir bekanntes Zitat, leider weiß ich nicht mehr, von wem. Wenn Du Dich fragst, ob Dein Freund Dich (genug) liebt, klingt es für mich, als brauchtest Du einen Beweis dafür.

Den Beweis gibt es nicht. Jemand kann durch sein Verhalten veranschaulichen, wie sehr er sein Gegenüber schätzt, aber "beweisen"... Vertrauen basiert nicht auf "Beweisen", so denke ich zumindest.

Ich wünsche Dir, dass Du Eure gemeinsame Zeit (wieder) genießen kannst @:)

Mir hat es mal geholfen, eine simple pro / contra Liste zu machen, als ich mir unsicher war, ob ich die Beziehung weiter führen möchte.

Viel Glück :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH