» »

Gemeinsame Hobbys und Interessen...

SDchneejflo8ckex1234


@ Comran:

Bisher habe ich mich einfach immer sehr auf das Wochenende mit ihm gefreut und natürlich auch auf das zusammenziehen. Er hat zwar keine Trennung ausgesprochen, aber getrennte Wohnungen sind für mich einfach kein Dauerzustand. Es mag Menschen geben die gerne eine Wochenendbeziehung führen, ich gehöre nicht dazu. Wir machen das seit 4 Jahren und wie ich bereits geschrieben habe bin es hauptsächlich ich die dadurch den Stress hat. Und wenn er nach 4 Jahren nicht bereit ist diesen Schritt zu gehen weiß ich nicht wann dann und wie wir die Zukunft gemeinsam gestalten sollen.

Wir wir momentan miteinander umgehen... das ist jetzt schwer zu beschreiben, wir reden normal miteinander, er bemüht sich indem er mir schreibt, zb guten Morgen und gute Nacht, sich beim Essen zu mir setzt, mich fragt wie mein Tag war, kuschelt beim Einschlafen mit mir usw. Was ich ja gut finde, dennoch bin ich derzeit einfach wahnsinnig traurig und verletzt und es bleibt einfach immer die Ungewissheit, wie es weitergehen soll und ob es überhaupt weiter geht...

gaatxo


Was macht ihr denn an den Wochenenden so? Du hast etwas von Therme und Familienesuchen geschrieben, aber das macht ihr sicher nicht jedes 2. Wochenende.

Wie ist denn so ein typisches Wochenende bei euch? Sei ehrlich.

Und habt ihr schon mal ein paar Tage länger zusammen verbracht, was einem Alltag am ähnlichsten kommt?

Exlqvinxa


Hallo Schneeflocke1234! *:)

Wie hat es sich bei euch denn nun weiter entwickelt?

Ckomrxan


Hallo Schneeflocke,

wie ist es bei euch im letzten Monat weitergegangen? Konntet ihr konstruktiv und für euch beide fair daran arbeiten?

S=chn/eef[lo>ck4e123x4


Hallo!

Ich habe es einfach mal weiter laufen lassen und er bemüht sich sehr in letzter Zeit ... Hat wenig PC gespielt, am Abend mit mir Serien angeschaut und ist mit mir schlafen gegangen und wir haben sogar die letzten Wochenenden zumindest einen Tag pro Wochenende was unternommen, waren abends mal im Kino usw.

Es geht mir etwas besser da ich sehe dass er sich bemüht, was ja auch zeigt dass er das scheinbar doch will mit uns beiden. Was mir noch fehlt ist dennoch ein klärendes Gespräch wo er mal eindeutig Stellung bezieht, ich erwarte mit einfach irgendetwas wie "Ich will mit dir zusammen bleiben / Zusammen ziehen" oder sowas. Ich weiß dass er sich generell schwer tut Gefühle auszudrücken, meint ihr ist das zu viel verlangt? Ich brauche einfach diese Gewissheit, von einem "Ich liebe dich" rede ich noch gar nicht, obwohl ich es mir natürlich wünsche, ich will's jetzt aber nicht überstürzen... ich würde ihn auch gerne fragen ob wir jetzt einen Urlaub buchen, das war vor ca 2 Monaten schon thema; bevor das alles begonnen hat, traue mich aber nicht weil ich Angst habe dass er sich unter Druck gesetzt fühlt oder Nein sagt :-(

C\oYmraxn


Was mir noch fehlt ist dennoch ein klärendes Gespräch wo er mal eindeutig Stellung bezieht, ich erwarte mit einfach irgendetwas wie "Ich will mit dir zusammen bleiben / Zusammen ziehen" oder sowas.

Ich kann verstehen, dass du dich nicht traust, das Thema wieder anzuschneiden.

Probier es doch einmal, indem du es in paar anerkennende Worte verpackst. Sag ihm, dass du das sehr positiv wahrnimmst und dass sich einiges zum Guten wendet. Und du auch merkst, dass er auf dich eingeht. Das wird ihm gut tun. Und dann würde ich es nicht so direkt ansprechen, was die gemeinsame Zukunft angeht. Sondern einfach ihn mal fragen, wie er sich dabei fühlt, ob es ihm schwer fällt oder doch eher leicht. Vielleicht bekommst du dabei ein gutes Gespür, wie tief und in welchem Tempo du vorgehen kannst im Gespräch.

Nicht darüber reden ist keine Lösung. Und da es ihm eher schwerfällt, liegt es an dir, das Thema wieder in die Beziehung zu bringen. Ich glaube schon, dass ihm deine Anerkennung gut tun wird. Wenn du dabei auch zeigst, was es dir bedeutet. :)^

C3oteSa%uvagxe


Probier es doch einmal, indem du es in paar anerkennende Worte verpackst. Sag ihm, dass du das sehr positiv wahrnimmst und dass sich einiges zum Guten wendet. Und du auch merkst, dass er auf dich eingeht. Das wird ihm gut tun. Und dann würde ich es nicht so direkt ansprechen, was die gemeinsame Zukunft angeht. Sondern einfach ihn mal fragen, wie er sich dabei fühlt, ob es ihm schwer fällt oder doch eher leicht.

Das finde ich 2 sehr gute Tips!

Lieber das Positive hervorheben und nicht weiter rumkritisieren, das ist netter und (wahrscheinlich deswegen) sehr viel Wirkungsvoller. Und diese Gespräche über die Zukunft finde ich grauenhaft - wie wenn man sein sein Kind ins Gebet nimmt, damit die Noten vor dem Abitur noch rechtzeitig besser werden (das hilft genausowenig).

Ich weiß dass er sich generell schwer tut Gefühle auszudrücken, meint ihr ist das zu viel verlangt?

Ja, gerade dann, wenn jemand seine Gefühle nicht verbal ausdrücken möchte/ kann, finde ich das keine gute Idee, ihm so das Messer auf die Brust zu setzen.

Ich brauche einfach diese Gewissheit

"Gewissheit" hast du doch eh nie, auch völlig unabhängig davon ob du zB verheiratet bist oder nicht. Das ist mE was, wo du an DIR arbeiten solltest, nicht an ihm. Natürlich kann man sich seinen Partner nicht zurechtbasteln wie man möchte, und man muss selber ein Gespür dafür entwickeln, ob es aktuell im Grundsatz passt oder eben nicht. Mehr geht nicht, finde ich.

SnchnepeflNoc4ke12x34


Klingen gut die Tipps, werde versuchen das so umzusetzen... Ich sag ihm natürlich schon dass ich es zb schön finde dass am Abend beim Fernsehen bei mir liegt und sowas :-) Versuch ihm da schon zu zeigen das mir das auffällt.

Das mit der Gewissheit seh ich anders. Ich rede ja nicht davon dass man eine "Garantie" oder so haben möchte dass es ein Leben lang hält. Dass es sowas nicht geben kann ist mir schon klar. Ich meine eher ein sicheres Fundament auf dem man die Beziehung aufbaut, man braucht doch ein gewisses Vertrauen in den Fortbestand der Beziehung um für die Zukunft planen zu können. Egal ob es jetzt ums Zusammen ziehen, heiraten, Haus bauen, Kinder oder was auch immer geht. Man sollte sich dann schon sicher sein finde ich. Und die Sicherheit hab ich halt jetzt einfach nicht mehr nachdem er das so in den Raum gestellt hat mit dem Schluss machen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH