» »

Hartz4 und Sohn will nach Work and Travel machen

Alias 751790


Doomhide, umziehen will ich doch schon seit Jahren, bitte lesen. Und ich bin auch nicht ungelernt. Ich finde es immer wieder interessant, wie Leute was interpretieren, was so nicht stimmt.

a<nfangm~itDfreu}de


Jetzt ist der Markt hier ganz tot.

aktuell fängt es doch sowieso grade erst an. im winter ziehen wenige leute um. in den nächsten monaten findest du vielleicht was. wenn du aber nur einmal im quartal anrufst und eben nicht jede woche in den sommermonaten kommt das bei den genossenschaften vielleicht auch falsch rüber?

für eine Mutter mit einem fast volljährigen sind dann nicht angemessen.

da ist dann eben die frage, inwieweit die wohnung denn wirklich angemessen sein muss für 2 personen, wenn doch eine person sowieso im august schon auszieht?

teilweise waren den Nebenkosten zu hoch, oder die Heizkosten deutlich über den erlaubten

war es denn viel zu hoch oder reden wir hier von 20 oder 30 euro drüber? ich meine, 20 oder 30 euro könnte man ja evtl. noch irgendwie aufbringen, um endlich seine ruhe zu haben. ansonsten wäre eben auch da wieder die möglichkeit, dass dein sohn von australien aus dann eben einmal im monat umgerechnet 20-30 euro schickt. ":/

Alias 751790


xpunkt, er hat nicht einen Cent gespart. Er möchte ja arbeiten, aber das was er dann behalten darf, da braucht er Jahre, bis er weg kommt.

m1ari^posa


Deine Situation ist wirklich sehr prekär, und ich verstehe, dass Du schlaflose Nächte angesichts hast und die Situation mit bezahlbaren Wohnungen ist wirklich unerträglich.

Aber:

Ich habe wirklich Existenzangst und Kind denkt nur an Australien.

Das finde ich einfach unfair. Es ist ja nicht so, dass Dein Sohn einen langen Urlaub machen will, sondern mit Work&Travel wird er arbeiten, um sich das Leben down under zu finanzieren. Vielleicht solltest Du berücksichtigen, dass viel Jugendliche eine solche Auszeit nach dem Abitur nehmen, ein Stück von der Welt sehen und vor allem sich darin üben, alleine zurechtzukommen. Häufig ist unmittelbar nach dem Abi auch einigen Schülern nicht klar, wie es weitergehen soll, und da kann so ein Jahr auch sehr hilfreich sein bzgl. der Entscheidungsfindung. Ein freiwilliges soziales Jahr natürlich auch ... :=o

Natürlich ist der Beginn einer solchen Reise im August günstiger als am Jahresende, denn man muss ja schon Studien- bzw. Ausbildungsbeginn im Auge behalten - wenn es denn ein Jahr sein soll.

Was will er denn nach dem Jahr machen? Gibt es Berufswünsche?

xHpun1kt


Hat der Sohn auch einen Vater?

a)nfangNmi*tLfreuxde


Mein Sohn bekommt es nicht gebacken und nach Australien muss er eh erstmal zurück zu mir, wohin soll er denn? Ich gönne meinem Sohn das Jahr, nur es muss ein Plan her, damit das realisierbar ist und ich nicht auf der Straße sitze. Er will ja schließlich auch wieder nach Hause nach dem Jahr und in ein Zimmer.

bin zwar nicht doomhide, aber ich geh da trotzdem kurz drauf ein.

dein sohn ist dann erwachsen. wer weiss, vielleicht findet er dort in australien ja sogar eine ausbildung oder einen job, der ihm dauerhaft spass macht? das weiss man doch alles nicht. und selbst wenn er dann zurück kommt - dann muss er doch planen, wohin. er kann doch nicht erwarten, dass mama dann einfach mal ein jahr lang ein zimmer für ihn vorhält. ":/

wie schon gesagt, wenn er z.b. um den august 2019 rum heim kommt, könnte es für ihn ja passen, dass er gleich zum wintersemester studiert. dann muss er sich auch eine wohnung suchen oder eben erstmal ins studentenwohnheim oder bei freunden unterkommen - aber das ist dann eben sein bier, denn er ist doch erwachsen. das muss er dann eben von australien aus organisieren.

JkessSAlytgherixn


Hast du die 1.200€ netto jetzt oder wäre das was du verdienen würdest, wenn du wieder arbeitest? So viel hab ich nicht.

Ansonsten wie die anderen sagen: Aus der Stadt ziehen, da.. ists günstiger und dann noch einen Nebenjob suchen. Dann hast du netto noch mehr.

Alias 751790


anfangmitfreude, wenn die Wohnung drüber liegt, dann wird die nicht übernommen bzw. die Nachzahlungen nicht, Darlehen für Kaution nicht und nichts. Das kann sich kein Hartzer leisten. Einer alleine 50 qm, 2 Personen 60-65 qm. Zu dem Thema, ich weiß nicht, wer es gerade zum Thema gemacht hat, dass mein Sohn mich aus Australien unterstützt... Man muss regelmäßig Kontoauszüge vorlegen. Und die kennen meine Miete und wenn ich weniger ALG2 bekomme, als meine Miete kostet, fragen die sofort, wie das geht und schon bin ich aufgeflogen, also keine Option.

x\puxnkt


Dann hat sich das Problem doch sowieso erledigt, wenn er die Kohle fürs Ticket, und zwar hin- und zurück, nicht hat.

SAhojxo


Ich halte es für unvernünftig in unserer Lage, aber er wird sich nicht davon abbringen lassen.

Es ist grundlegend erst mal Deine Lage, nicht seine. Er hängt da mit drin, ja, aber das ist wirklich sehr hart. Wenn Du ihm nichts ermöglichen kannst, ist es das eine - aber es ist ja anders herum, nämlich so, dass Du finanziell gewissermaßen auf ihn angewiesen bist. Auf einen Menschen, der gerade flügge werden will. Das ist eine schreckliche Situation für euch beide.

Hast Du schon Wohnungstausch versucht?

aAnfan@gmitfpreude


anfangmitfreude, wenn die Wohnung drüber liegt, dann wird die nicht übernommen bzw. die Nachzahlungen nicht, Darlehen für Kaution nicht und nichts. Das kann sich kein Hartzer leisten. Einer alleine 50 qm, 2 Personen 60-65 qm. Zu dem Thema, ich weiß nicht, wer es gerade zum Thema gemacht hat, dass mein Sohn mich aus Australien unterstützt... Man muss regelmäßig Kontoauszüge vorlegen. Und die kennen meine Miete und wenn ich weniger ALG2 bekomme, als meine Miete kostet, fragen die sofort, wie das geht und schon bin ich aufgeflogen, also keine Option.

also erstmal solltest du dich informieren, welche grundlage in deiner stadt gilt. ist ja unterschiedlich. bei manchen ist es die wohnungsgrösse, bei anderen ausschliesslich der preis. ein bisschen luft nach oben hat das amt aber immer, denn es sind ja erstmal nur richtwerte.

zu guter letzt hängt es dann aber auch von der kommunikation ab. du könntest dann ja beim JC auch einfach fragen, wie das mit der übernahme ist, mit nachzahlungen usw. bei eben den wohnungen, die sie dir vorgelegt haben.

das JC hat doch kein interesse daran, dass menschen obdachlos werden und du bist ja sicherlich nicht der einzige wohnungssuchende mit H4 in deiner stadt.

50 m² für eine person und 60-65m² für zwei kenne ich so auch als richtwert. gross ist natürlich was anderes, aber es ist besser, als obdachlos zu sein.

du bezahlst jetzt mehr miete, als du selbst an ALGII bekommen würdest? ALGII für eine person und angemessene KdU zusammen sind ja rund 700-800 euro. ":/ du lebst jetzt also in einer wohnung, die so viel kostet?

da würde ich mir wirklich überlegen, in eine andere stadt zu ziehen, wenn bei euch die mieten so horrend hoch sind.

Alias 751790


Mariposa, ich finde es ja auch toll, dass er das machen möchte, aber ein wenig ohne Plan. Nein, er weiß so recht nicht, was er machen will. Er ist oft sehr wankelmütig und ich hatte ihm vorhin auch gesagt, flieg erstmal, vielleicht weißt du dann mehr. Ich antworte mal hier in dem Faden mit, so einfach eine Ausbilsung oder ein Studium in Australien geht nicht. Er wird definitiv erstmal nach Hause kommen müssen.

Ja, das Kind hat einen Vater, der sich aber nicht kümmert. Und nein, ich habe keinen Job. 1200 alleine würden irgendwie reichen, knapp, aber irgendwie.

Zum Thema umziehen in eine andere Stadt. Da gibt es dann weniger Geld für die Miete, will heißen, ist Pott wie Deckel. Jede Stadt hat seine eigene angemessene Miete. Das Problem ist ja einfach auch, dass keine Harzt-Mieter will. Wie oft habe ich das gehört.....Da fühlt man sich nochmal schlecht. Ich bin weder asozial, noch habe ich Mietschulden, bin ein Messi oder sonst was. Uns ging es finanziell mal richtig gut.

Ich sehe es ein wenig anders, er geht nach Australien und hat keine Ausbildung, also ist es für mich erstmal normal, dass er bei mir unter kommt.

LquBci?32


Wenn du in Berlin lebst, dann muss du eben nach Hohenschönhausen oder ähnliches.

Ich lebe in Berlin und arbeite in Brandenburg. Weil es eben besser bezahlt wird. Es ist machbar.

Geh nicht unbedingt davon aus, dass deinem Sohn zurück kommt. Bei mir und meine Freundeskreis ist kaum jemand zurück zu die Eltern oder gar in die Heimatland zurückgekehrt. Das wird sich ja erst nächstes Jahr klären, ob du überhaupt 2 Zimmer brauchst.

Und was ist mit ein WG? Entweder bei dir oder du ziehst bei jemand anders ein. Ein Bad kann man teilen.

Du kannst deinem Sohn nicht für deine Lage verantwortlich machen. Z.B. Aldi und Lidl bezahlen angemesssen und suchen ständig Leute. Man muss nicht versteift in sein gelerntes Beruf arbeiten. In deine Situation würde ich alles machen.

H_inatxa


Ich glaube, dein Sohn ist was das Work & Travel angeht, noch ein wenig blauäugig.

Es klingt auf den ersten Moment toll, ich geh da hin, arbeite und verdien mir so den Urlaub da unten.

Oft zahlt man aber drauf, vor allem am Anfang. Was er auch nicht vergessen sollte, sind die ganzen Kosten & Organisationsaufwand drumrum.

Das Visum muss erst beantragt werden (und auch genehmigt). Evtl muss er Hin- und Rückflugticket bei Antragstellung nachweisen, bzw genügend "Vermögen", dass er jederzeit zurück nach Hause fliegen kann.

Eine Auslands-Krankenversicherung ist keine schlechte Idee. Er braucht Unterkunft und Verpflegung bezahlt bis er dort was findet, was Geld abwirft.

Ich hab im eigenen Bekanntenkreis mehrere Erfahrungen mit Work & Travel gemacht, und der Konsens war, dass ohne genügend Eigenkapital (und evtl Rücklagen zu Hause, die zur Not angezapft werden können), es kaum zu machen ist.

Die Erfahrungen sind natürlich unbezahlbar, aber ob es das nach dem Abi direkt wirklich bringt, ist was anderes.

Alias 751790


Die Miete hier gibt die Kommune vor und da ist keine Toleranz von 10% drinnen. Was anderes, als 50 qm gibt der Preis gar nicht her. 60 qm ist viel zu teuer hier. Und wie gesagt, einfach umziehen, ist nicht. Tauschen, nein. Die Idee hatte ich noch nicht, wäre ein Versuch wert.

Shojo, ich weiß dass es irgendwie mein Problem ist, deshalb habe ich ja schlaflose Nächte, weil ich weiß, dass sein Traum von mir abhängt. Finde ich keine Wohnung / Job lande ich auf der Straße und er wird für 3 Monate sicher auch nicht mal eben eine Bude finden. Echt verzackt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH