» »

Hartz4 und Sohn will nach Work and Travel machen

hteutVe_h:ier


Alias, leider kann man dir unter dieser Anmeldung keine Nachrichten senden. Das würde ich gern. Du müsstest dich zuerst bei mir melden.

Erwachsene Kinder können sehr wohl ihre Eltern unterstützen - vorallem in einer Notlage. Nicht finanziell in dem Fall, aber mit Ideen und tatkräftiger Unterstützung. Eigentlich sollte das moralischer Standard und keiner Diskussion wert sein.

Mich schüttelt es, wie sich der Vater raus hält aus der Finanzierung. Das ist unglaublich und darüber sollten sich die Schreiber hier echauffieren.

Einer gesundheitlich angeschlagenen Frau das gemeinsame Kind allein zu überlassen. Das ist an Egoismus kaum mehr zu toppen :(v

m/nxef


davon war hier nie die Rede :|N ... ich sage doch, du scheinst nicht viel Ahnung zu haben ;-)

Mit Ahnung haben hat das schlichtweg nichts zu tun. Dein " :=o " zumindest beim "einfach mal bewerben, vielleicht wird man ja abgelehnt" hatte einen deutlichen Unterton, verkauf andere für doof.

mhnxef


Mich schüttelt es, wie sich der Vater raus hält aus der Finanzierung.

Vielleicht kann er selbst nicht. Ansonsten kann auch ein volljähriges Kind seine Rechte gerichtlich durchsetzen.

J>ess>Sl8yth}erxin


Jessy, 1200,- reichen nicht für 2, denn die Summe deckt gerade die Unkosten, davon blieben ca. 100,- zum leben. Die Miete ist viel zu hoch, schrieb ich ja bereits mehrfach, da reichen momentan eben keine 1200,-.

Keine Ahnung, wo das her kommt. Meine Frage war, ob dein Sohn die letzten 16 Jahre nichts gespart hat.

Und dass deine Kosten zu hoch sind wissen wir ja seit 25 Seiten. [...]

Bevor es jetzt wieder heißt ich reiche Frau hab ja kein Verständnis für die armen Hartzer: Ich habe auch weniger als den Regelsatz jeden Monat zur Verfügung. Ich habe auch alleine im ersten Quartal über 30 Bewerbungen rausgefeuert. Und auch auf 450€ Basis, damit ich wenigstens ein wenig mehr in der Tasche habe. Flyer und Radiospots sind totaler Quatsch. Ein ordentliches Bewerbungstraining auf Vermittlungsgutschein vom Amt und dann jeden Tag in die Jobbörse gucken. Es wurde schon mehrfach erwähnt, dass es auch Call Center Jobs gibt, da darf man sitzen und muß nur telefonieren. Stehen jedes Mal in der Zeitung im Stellenmarkt.

Alias 751790


JessSlytherin, 1200,- reichen gerade für die Ausgaben und dann bleiben noch 100,- zum Leben für 2. Du lebst aber auch auf einen anderen Stern, wie soll ein Schüler sparen, wovon? Er geht mal Nachhilfe geben, damit er ein wenig Taschengeld hat, denn ich kann es ihm nicht geben. Du vergleichst Birnen mit Äpfeln. Bis du Über 50, hast du noch jemanden für den du mit Sorgen musst? Und mein SB hat nebnst Teamleitung haben meine Unterlagen für sehr gut befunden und ich schrieb auch schon mal, dass meine Bekannte Bewerbungscoach ist. Weiso sind Flyer und Radio quatsch, zu verlieren habe ich nichts und außerdem nochmal bin Ü50 eher fast Mitte. Und nochmal, dass Amt hat mir nichts geben wollen, nicht einen Gutschein ( lohnt nicht ). Und ja, ich schaue jetzt nach Callcentern, aber damit bin ich immer noch in Hartz4 vermute ich und das eigentliche Problem ist dann immer noch nicht gelöst.

Und ich bin jetzt ehrlich angefressen, WO schrieb ich, dass ich keine andere Wohnung will und nicht arbeiten, dass ist mehr als verletztend von dir. Und wenn du unter Regelsatz liegst, kannst du doch aufstocken. Deinen Beitrag werde ich jetzt melden. Ich finde es anmaßend.

Alias 751790


mfnef, wintersonne, jetzt bitte keinen Streit.

Alias 751790


heute_hier, hast PN. Solltest du mir dann immer noch nicht schreiben können, dann sag hier bescheid.

Der Beitrag ist gemeldet von Jess. Wie gesagt, ich glaube ich bin einer der geduldigsten Menschen auf diesem Planeten, aber das ich nichts will, stimmt einfach nicht. Es muss realistisch sein, ich muss aus Hartz4, damit mein Sohn seinen Traum erfüllen kann und natürlich weil ich nicht unter Hartz4 sterben möchte. Wisst ihr eigentlich, wie es ans Gemüt geht, zu kämpfen und es geht nicht voran? Ich gebe trotzdem nicht auf, aber mir schwindet die Kraft immer mehr. Zum Thema Vater sage ich nichts, weil es mich dann wieder aufregt, dass habe ich jahrelang getan. Wenn das noch zum Thema wird, bin ich bald ganz durch. Da schütze ich mich ein wenig selbst.

J(essS~lytxherin


Du lebst aber auch auf einen anderen Stern, wie soll ein Schüler sparen, wovon? Er geht mal Nachhilfe geben, damit er ein wenig Taschengeld hat, denn ich kann es ihm nicht geben.

Ich war auch mal Schüler. Ich habe Nachhilfe gegeben, Gebabysittet und für 4,50€ im Supermarkt Regale eingeräumt. Und bis 16 ward ihr ja noch nicht im Hartz4, da konnte er doch vom Taschengeld, Kommunion/Konfirmationsgeld etc etwas aufs Sparbuch packen.

Weiso sind Flyer und Radio quatsch, zu verlieren habe ich nichts und außerdem nochmal bin Ü50 eher fast Mitte. Und nochmal, dass Amt hat mir nichts geben wollen, nicht einen Gutschein ( lohnt nicht ). Und ja, ich schaue jetzt nach Callcentern, aber damit bin ich immer noch in Hartz4 vermute ich und das eigentliche Problem ist dann immer noch nicht gelöst.

Weil die Flyer und der Spot Geld kosten, Geld dass du nicht hast. Und sofern du kein Spezialist in einer Branche bist, wird wohl kaum einer auf deinen Flyer reagieren. Was steht denn da drauf? "50 Jahre, ohne Arbeitszeugnisse, nicht belastbar"? So beschreibst du dich hier ja die ganze Zeit.

Und ich bin jetzt ehrlich angefressen, WO schrieb ich, dass ich keine andere Wohnung will und nicht arbeiten, dass ist mehr als verletztend von dir. Und wenn du unter Regelsatz liegst, kannst du doch aufstocken. Deinen Beitrag werde ich jetzt melden. Ich finde es anmaßend.

Ja natürlich 'willst' du arbeiten. Aber nicht für 450€. Und eine Wohnung nur, wenn du dafür nicht umziehen müsstest. Und Wohnungen und Jobs gibts ja auch nirgendwo.

Ehrlich, es wurden dir hier so unglaublich viele Lösungen aufgezeigt, von Umzug in andere Gegend, Wohnungstausch, WG, und du hast immer Gründe, warum es nicht geht.

Willst du denn etwas ändern?

Alias 751790


Der Spot wird wohl nichts kosten beim Radio. Und Flyer 12,- die investiere ich noch irgendwie. Sollen ja keine 1000 sein. Sohn geht ein wenig arbeiten, für sein Taschengeld, bitte lesen...Vorher weißt du, ob er Konfirmation/Konfi hatte. Du hörst dich noch recht jung an. Seit 2 Jahren stecken wir in der Tretmühle, steht aber auch hier schon geschrieben. Wo steht, ohne Arbeitszeugnisse. Also ich koche wirklich bald! Entweder hälst du dich jetzt bitte hier raus, oder liest alles ordentlich durch.

Ich bin bis Februar für 200,- arbeiten gegangen, bitte den Ball flach halten. Ehrlich, ich überlese dich jetzt, ich will seit 2 Jahren umziehen und die Begründungen die ich angeführt habe, sind nun mal Tatsache. WG ist das einzige, was nicht in Frage kommt. Alles andere muss realisierbar sein. Umzug andere Stadt mal einfach so, unterstützt das Jobcenter nicht. Lass es bitte jetzt hier.

Alias 751790


Wer sagt denn, dass ich mich jetzt nicht gemeldet habe für den Wohnungstausch, die Idee fand ich gut, hatte ich auch geschrieben. Also, entweder lesen, oder lasse es hier bitte. Habe genug Sorgen, da muss ich mich nicht noch aufregen über Fremde. Wohnunshilfe und Sozialberatung werde ich z.B. in Anspruch nehmen, es war schon einges dabei, was hilfreich war. Wie gesagt, einfach was behaupten, was nicht stimmt finde ich anmaßend. Und du tust so als wenn die Vorschläge, andere Stadt, WG sofort umsetzbar sind. Der Wohnungsmarkt ist überall angeschlagen und ich kann nicht einfach so umziehen. Wie gesagt, lies mal im Elo-Forum.org, dann hast du vielleicht mal ein Bild, wie schlimm Hartz4 ist, dass unter diesen Menschen sehr viele mit Depressionen gibt, bis hin zum Selbstmord. Und meine Flyer werde ich machen, ich finde die Idee gut. Denn es zeigt Kreativität und wenn ich beim Radio sage, die sollen einen Aufruf machen, kostet es sicher nichts. Die machen hier für ganz andere Sachen Aufrufe.

Jqes>sSl@ythe_rin


Du hörst dich noch recht jung an. Seit 2 Jahren stecken wir in der Tretmühle, steht aber auch hier schon geschrieben. Wo steht, ohne Arbeitszeugnisse. Also ich koche wirklich bald! Entweder hälst du dich jetzt bitte hier raus, oder liest alles ordentlich durch.

Ich bin bis Februar für 200,- arbeiten gegangen, bitte den Ball flach halten. Ehrlich, ich überlese dich jetzt, ich will seit 2 Jahren umziehen und die Begründungen die ich angeführt habe, sind nun mal Tatsache. WG ist das einzige, was nicht in Frage kommt. Alles andere muss realisierbar sein. Umzug andere Stadt mal einfach so, unterstützt das Jobcenter nicht. Lass es bitte jetzt hier.

Ich bin über 30, aus deiner Sicht vermutlich jung.

Ich habe alle 25 Seiten gelesen.

Du schriebst, dass du nach der Elternzeit nur bei deinem Mann mitgearbeitet hast, also seit 16 Jahren keine qualifizierten Zeugnisse.

Den Umzug muß das Amt nicht unterstützen, nur genehmigen. Wurde auch schon mehrfach hier erwähnt. Den Umzug selbst kann man dann privat organisieren.

Wie siehts denn aus mit Weiterbildung? Auf der Homepage vom Arbeitsamt gibt es doch kostenlose Kurse, die man zu Hause macht und dann ein Zertifikat für bekommt. Damit kannst du die Bewerbung aufstocken.

Weißt du, keiner will dir hier etwas Böses, unzählige User investieren hier ihre Zeit um dir zu helfen, weil du dich gerade in eine Ecke stellst in der du garnicht sein müsstest.

D|.oXrXis# L.


Wieso hast du 1200 Ausgaben. Was für welche sind das? Kann da nicht eingespart werden? Ich mein jetzt ohne Miete die man nur mit Umzug ändern kann. Ich glaube, du schriebst bisher nicht wie hoch die Miete ist.

Ich habe mein ganzes Leben nicht viel Geld verdient, bin aber immer ausgekommen.ausgekommen.unter 1000Netto Lebensversicherung und Hausrat- und Haftpflichtversicherung sind für mich selbstverständlich. Hier die Leute wissen das ich die billigste Internetverbindung habe, von Tchibo. Kleidung kann man auch gebraucht kaufen, auch für den Sohn.

Mir kommen die 1200€ sehr hoch vor.

L#illi\exn84


Liebe TE,

schreibe mir doch mal privat. Vlt leben wir wirklich in der selben Stadt, dann würde ich dir bei der Wohnungssuche helfen. Manchmal reicht ein Aufruf bei FB um über 5 Ecken an etwas ranzukommen.

Du kennst meine Meinung und die ist nun gesagt. Haben andere auch. Jetzt heißt es helfen oder raushalten. Finde die TE hat sich jetzt genug anhören müssen.

Also melde dich gerne!

l5erch4en;zuxnge


Umzug andere Stadt mal einfach so, unterstützt das Jobcenter nicht.

so pauschal halte ich diese Aussage für falsch. Natürlich übernimmt das Jobcenter nicht die Rundumkosten eines professionell organisierten Umzugs. Aber wenn Du damit signifikant und nachhaltig Deine Hartz IV Ansprüche senkst, dann wird das Amt dem auch nicht widersprechen und durchaus auch in vernünftigem Umfang helfen:

Aber die Umzugskosten kann man niedrig gestalten, soll Dein Sohn und seine Freunde halt mit anpacken, die unpassenden Möbel kann man wahrscheinlich sehr gut in einem Sozialkaufhaus gegen kleinere, passende Möbel eintauschen, man muss in der neuen Wohnung auch nicht gleich alles von Anfang an haben, man kann auch auf günstige Angebote, Second-Hand, Kleinanzeigen, Sozialkaufhaus warten, je weniger Kram Du mitnimmst, desto einfacher wird es, den Umzug vielleicht sogar ohne Transporter, nur im PKW eines Freundes Deines Sohns zu stemmen...

Für Mietkaution der neuen Wohnung kann das Amt Dir auch einen Kredit gewähren, den Du zurückzahlst, sobald Du die Kaution der alten Wohnung zurückerhälst, wenn die neue Wohnung deutlich billiger als die alte ist und daher Deine Hartz IV Ansprüche damit deutlich sinken, ist eine solche Unterstützung sehr wohl drin.

Noch besser aber: bewirb Dich bewusst und gezielt an Orte mit geringeren Miethöhen und entspannterem Wohnungsmarkt! Weit weg von dem teuren Ort, wo Du derzeit lebst. Wenn Du eine Stelle findest, dann wird Dich das Amt beim berufsbedingten Umzug durchaus unterstützen, mindestens mit Kredit, vielleicht sogar mit Zuschüssen!

Alias 751790


Jessy zum Umzug, genehmigen ja, weiß ich alles. Aber wer trägt Kosten für Renovierung, Kautionsdarlehen und Nebenkostennachzahlung, genehmigt heißt, nur dann übernehmen die das alles, aber nicht einfach mal so in eine andere Stadt ziehen. Genau das meine ich, etwas schreiben ( soll sicherlich hilfreich sein ), aber es passt halt nicht, da ich auf Kosten sitzen bleiben würde, die ich nicht habe.

Die Zertifikate ( Online beim AA habe ich schon gemacht. Mir sagte man, damit kann man sich den Po abwischen, da lachen Arbeitgeber drüber ). Ich habe auch auf eigene Kosten einen Datev-Kurs gemacht, wollte vom JC den Folgekurs bezahlt bekommen nichts. Und auch das Zertikat von einem recht bekannten Ausbilder ist wohl nicht viel wert, weil das Unternehmen keinen guten Ruf hat. Ich habe den Freiwilligendienst gemacht, weil ich hoffte, dass da raus was entsteht und weil ich nicht rumhängen wollte. Und, Arbeit für den Ex, ist das keine Arbeit? Doris, ich zahle hier 910,- Miete warm. Da kannst du dir selbst ausrechnen, was dann übrig bleibt für 2 Personen. Teuer, ja. Aber ich konnte damals nicht ahnen, dass ich mal Hartz4 beantragen muss, manchmal spielt das Leben eben seltsame Spiele hätte ich das vorher gewußt, hätte ich zu Zeiten guter finanzieller Lage mir da eine andere Wohnung gesucht. Im Schnitt ist die Wohnung von der Kaltmiete her, aber eher billig, denn heute zahlt man für eine deutlich kleinere Wohnung schon den Preis kalt. Ich habe gestern der neuen Nachbarin einen Zettel in den Briefkasten geworfen, ob sie meinen Stellplatz möchte. Wären immerhin 44,- mehr.

Lillien, ich habe schon bereits auf den sozialen Netzwerken hoffnungsvoll gesucht und bin auch dort in den Jobbörsen mit einem Aufruf unterwegs. Täglich suchen auf FB hier Wohnungen. Die Dame von der Wohungsgesellschaft sagte gestern selbst, die hätten nicht eine Wohnung frei und sie selbst sucht schon seit 2 Jahren. Auf eine Wohnung kommen keine Ahnung wieviele Bewerber. Vielleicht sollte ich ins Ausland gehen. Callcenter Südafrika, Malta oder Portugal. Die Frage ist, was ist wenn ich wiederkomme, wohin? Keine Möbel mehr, nichts mehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH