» »

Jahrestage in der Beziehung

M*rsHixde


So, das Nachschauen ging nun schnell ;-D

Es gibt ein B&B-Hotel, das wäre machbar. Wenn ich das Zimmer nur reserviere, wäre es sogar kein Drama wenn er die Idee total doof findet, weil die Stornierung kostenlos ist.

Nun hätte ich zwei Ideen:

1. Ich fahre am Donnerstag mit dem Zug hin, er holt mich ab, vorher reserviere ich einen Tisch in einem Restaurant und wir gehen Essen - dann können wir im Hotel übernachten, er spart sich sogar einmal die Fahrzeit und kann morgens länger schlafen. Freitags hat er meist ohnehin früher Schluss, dann könnte ich also so lange warten und mir die Zeit vertreiben, wenn er Feierabend hat könnten wir uns noch ein wenig die Stadt anschauen (und ich such vielleicht ein Museum oder soetwas raus), Freitagabend fahren wir dann nachhause.

2. Am Donnerstag machen wir nichts, dafür fahre ich dann am Freitag mit dem Zug hin (oder stehe einfach morgens mit auf und fahre mit dem Auto mit ihm hin?) und dann unternehmen wir etwas in der Stadt, gehen abends Essen und ins Restaurant. Dann können wir von Freitag auf Samstag dort übernachten.

t_inka


Mir gefällt Variante 1 sehr gut. Dann hat er noch zusätzlich die Fahrerei gespart.

D8ie Syeherixn


ich finde variante 1 auch viel besser! durch die zeitersparnis rückfahrt, habt ihr den abend dann gemütlich für euch :-D (ich verstehe das schon richtig, dass er abends lieber "bei dir" ist, wenn er "zuhause" sagt?)

ein wenig würde ich das abwandeln, indem ich mich nicht vom bahnhof abholen lasse, sondern früh genug vorm schulungsort auf ihn warte ;-D

Noowohondexr


Variante 1 ist super - WIN WIN!

M rsHSide


(ich verstehe das schon richtig, dass er abends lieber "bei dir" ist, wenn er "zuhause" sagt?)

Also ich will nicht ausschließen, dass die Aussicht auf ein bequemeres Bett zuhause auch mitentscheidend ist, aber grundsätzlich bin ich unweigerlich auch anwesend, wenn er nachhause fährt, also ja :-D

Ach schön, mir gefällt dir Idee so auch ganz gut :)z

MIrsHidxe


Also, nun habe ich nochmal ein wenig überlegt und werde es wohl so machen:

Am Donnerstag steige ich in den Zug, und fahren so in die Stadt, dass ich gegen 14 Uhr ins Hotel einchecken kann. Mein Freund hat vermutlich so gegen 17 Uhr Schluss - je nachdem wo der Schulungsort ist, warte ich dann dort auf ihn, oder verabrede mich am Hotel mit ihm (ich glaube die Schulung findet ein bisschen außerhalb ab).

Einen kleinen Koffer mit Klamotten und so weiter für ihn nehme ich dann natürlich mit, so dass er sich im Hotel auch in Ruhe fertig machen kann. Für abends reserviere ich dann einen Tisch im Restaurant (ich hab schon ein schönes spanisches Lokal rausgesucht).

Am Freitag muss er dann ja nochmal zur Schulung. In der Zeit packe ich dann einen Picknick-Rucksack mit ein paar Leckereien und verstaue den im Auto. Je nachdem wann er dann fertig ist, können wir noch ein bisschen durch die Stadt bummeln.

Ansonsten machen wir uns auf den Rückweg und halten zwischendurch für eine kleine Wanderung (circa. 5 Kilometer) durch die Lüneburger Heide an, auf dem Berg können wir dann picknicken - ich hoffe nur, das Wetter spielt mit ;-D

Nun überlege ich nur noch, wie ich das ganze mitteile und verpacke. So eine totale Überraschung würde er wie gesagt wohl nicht so gut finden. Glaube ich, gemacht hab ich sowas noch nie.

Über jede weitere Idee oder eure Erzählungen freue ich mich immer @:) *:)

g.atxo


Ich finde deinen Plan super. :)^

Könntest du ihn vielleicht auf eine Überraschung vorbereiten? Wenn du ihm sagst, dass du diesmal gerne etwas zum Jahrestag machen möchtest, ob er bereit wäre sich auf ein kleines Abenteuer einzulassen? Er muss sich um nichts kümmern, du planst nix gemeines, aber er soll offen sein für etwas Ungewisses, weil du ihn gerne überraschen möchtest? So kannst du vielleicht seine Vorfreude wecken und ihr könnt zumindest abklären, was er total doof finde würde. Vielleicht kann man auch eine Art Schnitzeljagd draus machen, falls er sowas mag.

Oder meinst du, dann lehnt er eine Überraschung erst recht ab?

M/rsHiYdxe


Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, dann weiß er dass ich etwas plane und kann sich ein bisschen darauf einstellen - dass ich dann aber vor dem Schulungsgebäude auf ihn warte und alles ist dann aber trotzdem noch überraschend ;-D

Oder meinst du, dann lehnt er eine Überraschung erst recht ab?

Ich bin mir nicht sicher. Tatsächlich fürchte ich fast, dass er dann versucht, mir das ein bisschen auszureden - nicht dass du so viel Geld ausgibst, mimimimi

Grundsätzlich denk ich aber schon, dass er das mitmacht. Also vor allem, wenn ich ihm vielleicht bloß sage... dass ich den Abend gern schön mit ihm gestalten würde und er sich keinen Stress machen braucht, ich aber etwas vor habe? Hm..

Bkrau^nesvledexrsofa


Ich finde deinen Plan total süß, er kann froh sein dich zu haben. Ich bin in letzter Zeit total emotional und hätte fast geheult, weil ich das so romantisch finde |-o

Ich würde ihm rein gar nichts sagen und ihn überraschen.

GWriessp<u|ddixng


Alles super überlegt. Darüber freut er sich bestimmt.

Ich als Mann wäre total aus dem Häuschen, wenn Du bei der Wanderung oder beim Picknick noch was erotisches einplanst. ❤️🔞

BjrauneslCedoersofxa


%-|

Cbote$Sau8vagxe


Grundsätzlich denk ich aber schon, dass er das mitmacht. Also vor allem, wenn ich ihm vielleicht bloß sage... dass ich den Abend gern schön mit ihm gestalten würde und er sich keinen Stress machen braucht, ich aber etwas vor habe? Hm..

Du musst selber wissen, welchen Grad von Überraschung er erträgt. Ich mag grds keine Überraschungen, aber so eine Ansage wie hier zitiert wäre für mich ok, da ich davon ausgehe, dass mein Freund dann nichts einplant wovon er weiß dass ich es hasse (zB Theaterbesuch). Manche Leute hassen Übernachtungen in Hotels außer im Urlaub, da sollte man sowas auch lassen. Usw.

D<rru6mBluxe


Ich denke, den meisten Männern sind Jahrestage, Jubiläen, Geburtstage etc egal, nicht umsonst werden diese oft vergessen. Viel schöner ist es doch, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten, und nicht alles auf diesen einen Tag zu konzentrieren. Ja, wir haben dieses Jahr auch zehnjähriges, aber fragt mich nicht nach dem Datum... :_D .

Kaulturnschbaff{exnder


Den erzromantischen Vogel hat mal eine Bekannte von mir "abgeschossen". Zum Jahrestag plante sie einen Ausflug mit mehreren (gemeinsamen) Stationen (erstes Mal gesehen, erster Kuss, ...) An jeder Station trug sie ihm ein selbstverfasstes Liebesgedicht vor; ein paar Souvenirs gabs wohl auch.

*:)

MKrosHixde


Ich bin in letzter Zeit total emotional und hätte fast geheult, weil ich das so romantisch finde

@:) :)_ Danke dir. Dann hoff ich mal, dass er das auch so sieht, sonst lad ich das nächste Mal lieber dich ein ;-D

da ich davon ausgehe, dass mein Freund dann nichts einplant wovon er weiß dass ich es hasse

Ja, da hast du natürlich recht - ich hab schon geschaut, dass er die Sachen auch alle gut findet, da mach ich mir eigentlich keine Sorgen.

Viel schöner ist es doch, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten, und nicht alles auf diesen einen Tag zu konzentrieren.

So unterschiedlich kann es sein - wir machen eigentlich nie irgendwas, überhaupt nicht. Wir konzentrieren alles auf unseren Jahrestag, und Valentinstag natürlich! Ich weiß nicht mal, wann wir das letzte mal außerhalb so eines Tages miteinander geredet haben.. puh ":/ :-p

Zum Jahrestag plante sie einen Ausflug mit mehreren (gemeinsamen) Stationen (erstes Mal gesehen, erster Kuss, ...) An jeder Station trug sie ihm ein selbstverfasstes Liebesgedicht vor; ein paar Souvenirs gabs wohl auch.

Hach, das klingt natürlich sehr schön. Aber abgesehen davon, dass ich wirklich keine Gedichte schreiben kann, wäre so ein Romantik-Overload für meinen Freund wohl die pure Hölle. Am Ende leg ich dann noch eine Tanznummer ein und mach ihm einen Heiratsantrag auf der Großbildleinwand.. ahaha! ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH