» »

Sex mit dem besten Freund

I$nte1rnetp4ro>blem


@ Lilien84:

Nein das ist nicht respektlos. Es ist einfach Fakt, dass man es als mittelloser Mann mit Behinderung schwer hat eine Frau zu finden.

Noch ein kleiner Zusatz zum Thema. Warum sollten sich Männer des Forums eigentlich nicht per PN an die TE wenden?

Weil ich keine Zeit habe um neue Freundschaften aufzubauen. Außerdem hege ich eine tiefe Verbindung zu meinem besten Kumpel an die ein normaler Freund nicht heran kommt. Und ja insgeheim muss ich mir auch eingestehen, dass ich auch gewisse Gefühle für ihn habe. Wenn er nicht so unglaublich faul wäre und ich sehr aktiv würde ich mir vermutlich wirklich überlegen ihn zu heiraten.

@ Paritu:

Er hat alle möglichen Krankheiten, aber ganz sicher keine Depressionen.

@ Evoluzzer:

Ist mir egal wie gut jemand im Bett ist. Ich wäre in einer Beziehung nicht glücklich wo der Partner vor 12 Uhr nicht aus dem Bett kommt und die Hälfte des Tages auf der Couch vor dem Fernseher verbringt.

Mit einem guten Freund hingegen sitze ich gerne vor dem Fernseher. Da ist es mir auch egal, wenn er erst mittags zum Frühstück vorbei kommt.

L!illcien8x4


Boah da fällt mir fast nichts mehr ein.

Du redest so hart über ihn aber hast insgeheim Gefühle für ihn?

Du weißt nicht ob du mit ihm schlafen willst aber unter gewissen Voraussetzungen würdest du ihn heiraten?

Dachte du bist so begehrt. Da verwirrt mich das ganze doch.

Dcie+Deosism1achtvdasGift


Es ist einfach Fakt, dass man es als mittelloser Mann mit Behinderung schwer hat eine Frau zu finden.

Er hat alle möglichen Krankheiten,

Vom Saulus zum Paulus innerhalb von 24 Stunden?

Der Mann, der auf dem Heiratsmarkt gnadenlos gescheitert und abgelehnt wird? Die Behinderung hast Du bisher völlig unter den Tisch fallen lassen. Je nach GdB, wird ein materieller Nachteilsausgleich gezahlt und kann unmittelbar mit seiner für Dich als träge empfundenen Mentalität zusammenhängen.

Warum hast Du wichtige Fakten nicht in Deinem Erstbeitrag unterschlagen? Das eine Behinderung auf dem hart umkämpften Arbeitsmarkt zu Problemen führen kann, auch zu einer Langzeitarbeitslosigkeit, finde ich nicht außergewöhnlich. Sodass er dann als der faulste Mensch auf Erden degradiert wird.

Ist mir egal wie gut jemand im Bett ist.

Von daher wäre mein bester Freund schon das Brauchbarste was ich in meinem Umfeld momentan vorfinde.

Er ist auch ebenfalls schon ewig Single, sucht auch eine Frau.

Merkst selbst irgendwie, oder?

Auf der anderen Seite möchte ich aber definitiv keine Beziehung mit ihm da er so ziemlich der faulste Mensch auf Erden ist.

Nur salopp formuliert, gestern über ihn sauer gewesen? ;-)

Und ja insgeheim muss ich mir auch eingestehen, dass ich auch gewisse Gefühle für ihn habe. Wenn er nicht so unglaublich faul wäre und ich sehr aktiv würde ich mir vermutlich wirklich überlegen ihn zu heiraten.

Bei Beiträgen wie diesen wundert es mich nicht nur marginal, dass Männer häufiger von der nicht nachvollziehbaren unlogischen Ambivalenz der Frauenwelt schreibt und redet. ;-D :_D

DiieDosis6machtd+asGixft


Warum hast Du wichtige relevante Fakten zu diesem 'besten' Freund in Deinem Erstbeitrag komplett unterschlagen?

I@nterneOtproyblem


Welche Rolle spielt die Behinderung? Er war schon vorher stinkfaul.

rKrd2017


jeder kriegt was er verdient.

S?evenv.of.NiFnxe


Merkst selbst irgendwie, oder?

Neee, die merkt nix. :|N

Sich selber an der 'Faulheit' eines Mann stören, zu dem man angeblich eine so tiefe Verbindung hat, aber selbst keinen einzigen Millimeter von den eigenen Vorstellungen abweichen.

NYofxy


Ja, verurteilen wir die TE, weil sie ihren besten Kumpel, den sie mag aber sich an einigen Dingen stört, als faul bezeichnet. %-|

D>ieDoLsismaFchtdazsGiBft


Ja, verurteilen wir die TE, weil sie ihren besten Kumpel, den sie mag aber sich an einigen Dingen stört, als faul bezeichnet. %-|

Das liest Du falsch aus den Beiträgen heraus. Es wurde nur hinterfragt, warum sie mit einem Nann erwogen hat ins Bett zu gehen, den sie eigentlich selbst im ersten und nachfolgenden Beiträgen selbst als absoluten Notnagel mangels andere Optionen bezeichnet hat. Sie hat auf ihre Frage hin Antworten bekommen, die vermutlich nicht als Zustimmung zu ihrer Absicht rüber gekommen sind.

Machen kann die TE letztendlich was sie möchte. Es wirkt zumindest vom Eindruck her merkwürdig, wenn sie am Vortag eine Beziehung mit dem Mann als Unmöglichkeit beschreibt, weil er diverse

Punkte, die ihr wichtig erscheinen nicht erfüllt.

Heute 24 Stunden später, ist der Mann mehrfach chronisch erkrankt, behindert und dennoch eine Option in Sachen emotionaler Gefühle und eventueller Hochzeitsoptionen ihrerseits.

Welche Rolle spielt die Behinderung? Er war schon vorher stinkfaul.

Ich wäre in einer Beziehung nicht glücklich wo der Partner vor 12 Uhr nicht aus dem Bett kommt und die Hälfte des Tages auf der Couch vor dem Fernseher verbringt.

Außerdem hege ich eine tiefe Verbindung zu meinem besten Kumpel an die ein normaler Freund nicht heran kommt. Und ja insgeheim muss ich mir auch eingestehen, dass ich auch gewisse Gefühle für ihn habe.

Wenn er nicht so unglaublich faul wäre und ich sehr aktiv würde ich mir vermutlich wirklich überlegen ihn zu heiraten.

Nur die Widersprüche, wurde hier im Thread hinterfragt, weil es nicht schlüssig wie die TE ihr Anliegen beschreibt. Oder zumindest bisher missverständlich dargestellt wurde..

NCofyy


Gewisse Gefühle zu haben, sich zu denken "Ahh, wenn nur das anders wäre" und deswegen zu sagen "Ja, wenn das anders wäre, dann könnte ich mir mehr mit ihm vorstellen, weil ich mich auch so schon zu ihm hingezogen fühle" ist doch nicht widersprüchlich, sondern logisch o.ö

D;ieDosissmacXhtdasxGift


Es klingt nur in Bezug auf die Postings von gestern wiedersprüchlicher, aber es mögen Momentaufnahmen sein, die falsch rüber gekommen sind. Man kennt die Leute nicht die hier Rat suchen und deswegen sind Fehlinterpretationen nicht ausschließbar. Davon schließe ich mich keinesfalls aus.

N0ofy


Also auf mich wirk es wie, das Nötigste mitteilen, da man nur eine schnelle Antwort will und das schnellste ist, er ist nicht mein Typ, wir sind aber Freunde und im meinem Umfeld ist er mir am sympatischten. Dass sie selber für ihn gefühle hat, spielt dabei gar keine Rolle, da es nun mal seine Faulcheit ist, die ihn für sie als Partner unatraktiv macht auch wenn sie sonst seine Persönlichkeit mag. Sehe da überhaupt keinen widerspruch und keinen Grund ihr jetzt ein Strick daraus zu drehen, dass sie nicht jedes Detail am Anfang, niederschrieb.

I|ntRernetprRoblem


Danke für die zahlreichen Antworten. Allerdings habe ich jetzt seine ganzen Krankheiten im Internet nachgelesen und laut den Infos die ich dort gefunden habe dürfte er mit hoher Wahrscheinlichkeit unter Potenzproblemen leiden.

Das macht es jetzt nicht einfacher. Das Thema will ich auf keinen Fall ansprechen. Auf der anderen Seite muss ich sagen als wir heute was zusammen unternommen haben da kamen von ihm wieder Blicke und Andeutungen und irgendwie fühlte ich mich auch sehr zu ihm hingezogen.....

pmarabzellfnuss


..als wir heute was zusammen unternommen haben da kamen von ihm wieder Blicke und Andeutungen und irgendwie fühlte ich mich auch sehr zu ihm hingezogen....

Mach doch einfach dein Ding. Spring ins kalte Wasser und sieh zu was passiert. Das Leben findet selten auf dem Reissbrett statt. Du kannst dich ja hinterher fragen, was dich da wieder geritten hat. Wenn du nix versuchst, dann wird auch nix werden. Ganz einfach.

SgevOen:.of?.Nixne


Ein Potenzproblem? Ach was......... so lange ein Mann noch 10 gesunde Finger und eine Zunge hat, dann gibt es diesbezüglich nicht das geringste Problem. Zumindest nicht für die Frau und darauf kommt es dir doch an? o:)

Du kannst dich ja hinterher fragen, was dich da wieder geritten hat.

Den Beschreibungen der TE zufolge ihr Kerl jedenfalls NICHT. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH