» »

Wie gut muss man eine Person kennen um sich in sie zu verlieben?

IHna00x3


:)= :)^

WMate@rlix2


Also verlieben kann ich schnell, da reicht eigentlich dass ich jemanden sehe und jemanden (etwas sinnvolles natürlich... ;-) ) sprechen höre. Oder naja, so leicht schwärmen. Kann aber auch schnell wieder vorbei sein, wenn ich merke, dass derjenige auffällig distanziert ist. Ich werd aber auch grad wenn ich Interesse hab selber oft künstlich distanziert...

Für Zusammenkommen ist etwas mehr nötig. Ich denke auch, inzwischen bin ich da vorsichtig geworden, weil es wenns schnell geht bisher nie lange tragfähig war. Dann war ich aber natürlich sehr verliebt und hatte dann Liebeskummer.

IBna00x3


Ich werd aber auch grad wenn ich Interesse hab selber oft künstlich distanziert...

Kenn ich, so gehts mir auch oft :_D

pEaraziellnuxss


...und Ina, wie gehts voran? Ich hab heut Morgen einen Schmetterling beobachtet, der 'Ina' in den Himmel geflattert hat...

L#ord )HXong


Vor nicht all zu langer Zeit hätte ich die Frage des Threads auch ganz anders beantwortet als jetzt.

Ich nahm nämlich an dass ich zum verlieben eine Weile brauche.

Diesmal ging alles sehr schnell. Beim ersten Treffen sympathisch gefunden, beim zweiten Treffen geschwärmt, beim dritten Treffen hat es dermaßen geknallt dass ich nicht mehr wusste wo oben und unten war.

Das Ganze erstreckte sich über einen Zeitraum von etwa 4 Wochen.

Inzwischen sind wir, 1,5 Monate nach dem ersten Treffen ein Paar. :-)

IDnva 0x03


Ok,ich denke es ist sehr eindeutig - Verknalltheit/Verliebtheit auf den ersten Blick kann es sehr wohl geben :-)

Stehe bzgl diesem Thema momentan allerdings vor einer anderen Frage... ":/ nämlich,kann so eine Verliebtheit auch Bestand haben wenn man die Person schon sehr lange(ca. 2 Jahre) nicht mehr getroffen hat ":/

sZugzarilove


Bestand sicher nicht. Zumindest wenn man keinen Kontakt hat. Dass man sich nochmal verliebt, wenn man sich nach 2 Jahren wieder sieht kann ich mir hingegen gut vorstellen.

Ich meine ok, so eine Schwärmerei kann man sich vielleicht schon einreden, auf ein Photo oder eine Wunschvorstellung hin, aber ich würde das jetzt nicht wirklich "Verliebtheit" betiteln.

ILna0x03


@ Sugarlove:

Wie würde es aussehen, wenn sporadischer Kontakt besteht?

Und es sich um keine Verliebtheit handeln würde, sondern um Verknalltheit?

swugaErlovEe


verknallt, das ist für mich diese schwärmerei, meist gar nicht für den realen Menschen, sondern von einer Vorstellung von ihm. Das kann sogar zutreffen, wenn man sich gar nicht kennt. Beispielsweise diese Teenyschwärmereien für irgendeinen Star. Aber der Gehalt des ganzen ist für mich ziemlich gering, da man wie gesagt eigentlich nur eine innere Vorstellung anhimmelt.

P"yth4onrisxt


Sehnsucht wäre wohl ein passendes Wort. Die kann sich lange erhalten, sehr lange, viel länger als 2 Jahre.

B6eziehlungsc4hwarzwxeiß


Verliebt habe ich mich auch schon in Männer die ich nur 1 oder 2 x gesehen habe und eigentlich so gut wie nicht kannte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH