» »

@Frauen: Welche Mindestkörpergröße muss ein Mann für euch haben?

Sihoxjo


Aha! Wenn beleidigt, wirste also gemein. Total im Einklangklingklong mit Dir selbst. ;-D

s4ugParclove


Er muss halt seiner Liga entsprechend reagieren! Nur so schützt er sich vor plötzlichem Auf- oder Abstieg!

amsd<fgh1x23


Wieso beleidigend? Ist n Schuh, den man sich anziehen kann oder nicht.

Außerdem meine ich es ernst. Vielleicht haben einfach Leute keinen Zugriff auf ihren (freien) Willen und befinden sich deshalb auf ewig in einem Ping-Pong-Spiel von Emotionen, übernommenen Deutungsmuster usw.

q>ua5cksNalberxei


Ist der angedachte Wortwitz ersichtlich? Fuß-foot-Foodies? Hm. Jetzt schon, obwohl die Pointe natürlich durch die Erläuterung auch schon wieder ne Liga absackt ...

Ich hab ihn verstanden, wir spielen aktuell aber auch in einer vergleichbaren Liga, ob nun gut oder Deutsche Schmerzliga - da lassen wir uns gar nicht von der Meinung der breiten Masse verunsichern. ;-D

Sind wir nicht alle ein bisschen Liga?

Nein! Wer mit dem hiesigen System nicht zurechtkommt, kann nach Dänemark auswandern. Dänen ligen nicht.

aosdmfgh1x23


Du bist ja intelligent genung, um den Unterschied von Umständen und ihren Umgang/Interpreationen zu wissen. Man kann sich in seiner Opferrolle auch bequem machen und sein Leben danach ausrichten wie schwer man es doch hat, obwohl man ja (eigentlich) gut ist oder auch sowieso nichts besseres verdient hat.

eanig`mat(ic1606


Passiv-Aggressive Reaktionen kannst du eindeutig auf die Liste der Dinge setzen, die dein Selbstwertgefühl definiere. Ich würde mal sagen irgendwo zwischen Humor, Intelligenz und dem miserablen Bartwuchs.

S3ho<jo


Ich hab ihn verstanden, wir spielen aktuell aber auch in einer vergleichbaren Liga, ob nun gut oder Deutsche Schmerzliga - da lassen wir uns gar nicht von der Meinung der breiten Masse verunsichern. ;-D

So ist es - wer uns nicht versteht oder gar gründlig missversteht, der hat es offensichtlig auch nicht verdient! Und wer es wirklig wissen will, der kann ja versuchen, die Feinheiten unserer fabelhaftligen Ligatur zu ergründligen. Wie der Tastaturzeilenbearbeiter ja immerhin schon feststellte: Man muss gar nicht in seiner Liga weiterspielen, man kann sich auch ganz ligal weiter nach oben wollen.

So. Ich glaub, mir gehts nicht so gut, ich muss mich mal ein bisschen hinligen. Dem Zitat und der unartigen Nacht wegen.

S_ho5jo


Irgendwo, nicht ein bisschen. Schon wieder eine Liga abgerutscht. %:|

qwuaucks~albxerei


Du brauchst dringend einen neuen Trainer. Schau Dich um, es gibt sie zuhauf. ;-D

a[sdfg<h12#3


Passiv-Aggressive Reaktionen kannst du eindeutig auf die Liste der Dinge setzen, die dein Selbstwertgefühl definiere. Ich würde mal sagen irgendwo zwischen Humor, Intelligenz und dem miserablen Bartwuchs.

Nope. Es ist Provokation, die ein probates Mittel ist, um Denkmuster zu hinterfragen. Denn es ist so wie es bereits sagte: Es ist ein Schuh den man sich anziehen kann oder nicht. Achtung Plattitüde: die meisten schlüpfen lieber in die Schuhe der Opferrolle, weil sie sich fürchten die Füße im heißen Sand zu verbrennen.

qWuacks]alxbere\i


Heißt es eigentlich Libido oder Ligido? ":/

bclinxgblTong


Dänen ligen nicht.

Dänen ist aber auch alles egal :-|

SXhojxo


Früher einmal Ligido, von lateinisch ligare, also verbinden, in diesem Fall von Penis und Vagina gleicher Klasse, da war man mal sehr streng. In den wilden 68ern dann fand man das alles doof, und lauter zottelige Studenten aller Ligen brachen in Verlage, Buchhandlungen und Privatwohnungen ein und brachten ihren protest zum Ausdruck, indem sie Deutschlands Duden umschrieben. Mit b, von lateinisch liberare. Die freie Liebe war geboren! Jedenfalls auf dem Papier. Ach, das waren noch Zeiten damals, als es mich noch gar nicht gab! x:)

q4uacksaJlbexrei


Früher einmal Ligido, von lateinisch ligare, also verbinden, in diesem Fall von Penis und Vagina gleicher Klasse, da war man mal sehr streng. In den wilden 68ern dann fand man das alles doof, und lauter zottelige Studenten aller Ligen brachen in Verlage, Buchhandlungen und Privatwohnungen ein und brachten ihren protest zum Ausdruck, indem sie Deutschlands Duden umschrieben. Mit b, von lateinisch liberare. Die freie Liebe war geboren! Jedenfalls auf dem Papier. Ach, das waren noch Zeiten damals, als es mich noch gar nicht gab! x:)

Ah, danke! Interessante Betrachtung! In Bayern, wo der Amtsschimmel unter dem Kruzifix reitet und Frauen nicht über Selbstbefriedigungsselbstbestimmung verfügen und Sex nur in der Missionarsstellung durchgeführt wird, gibt es keinen Unterschied zwischen "Lieg i do" und "Lieb i do".

S=hojxo


Außer auf dem Oktoberfest-fester-am festesten-jaaaaaaa, richtig? Oder ist das so eine Touristenligende?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH