» »

Meine Frau lässt sich total gehen ...

J e?zxebel


Ist es wirklich besser, der TE wartet, bis er seine Frau gar nicht mehr anziehend findet und betrügt sie dann wirklich mal? Sorry, aber das Auge isst nun mal auch mit.

Hahaha, wie niedlich! Leider schützt gutes Aussehen nicht vor Untreu seitens des Partners.

P^arxitu


Und wenn jemand untreu ist, statt sich zu trennen - ist das keine logische Schlussfolgerung der vermeintlich mangelnden Atttraktivität sondern Charakterschwäche. Keiner ist gezwungen zu betrügen.

AFevdgiv(a


Sie raucht doch gar nicht....

Sorry, stimmt da habe ich den Eingangspost falsch gelesen. Kommt davon, wenn man hier schreibt, obwohl man noch nicht ganz wach ist! ":/

Übrigens, nicht jeder nimmt durch mehr Bewegung gleich ab! Ich kenne mehrere Leute, die zwar korpulent, aber trotzdem sportlich sind.

Ansonsten kann ich einigen anderen Schreibern hier nur zustimmen: Es wäre besser, der TE würde mal mit seiner Frau gemeinsam mehr unternehmen, als allein im Studio herumzuturnen, während die Frau mit den Kleinen zu Hause sitzt! Das würde die Frau sicher mehr motivieren und außerdem noch Spaß machen...

L<inCalxa80


Lieber TE, wenn es wirklich ist, wie Du schreibst, nämlich, dass Du ihr die Kinder abnimmst, damit sie mal Zeit für sich hat, sie in Haushalt und Kindererziehung unterstützt und sie selbst darunter leidet, dass sie zugenommen hat (so verstehe ich ihre Aussagen "morgen wird alles anders"), dann kann ich Deinen Frust über die Situation nachvollziehen. Denn wenn Deine Frau zwar eigentlich etwas für sich tun will, Du ihr die Gelegenheit dazu gibst und sie es dann doch nicht macht, dann ist das doof, das verstehe ich.

Aber irgendwie habe ich auch den Verdacht, dass das möglicherweise Deine Sicht der Dinge ist, ihre Seite wahrscheinlich ganz anders klingt. Ich habe selbst nur ein Kind von 7 Monaten und habe wirklich keine Idee, wie man zwei Kinder auf einmal hinkriegen soll und dabei auch noch Haushalt und sich selbst tip top in Schuss haben soll. Insofern wird Deine Frau wirklich tatsächlich zu einem großen Teil überlastet sein und jede Energie die sie hat, in die Kinder und nicht mehr in sich selbst stecken.

Was auch eine Frage ist, die Du Dir stellen musst, um Deine Frau zu verstehen, ist: wie war sie denn früher? Du schreibst, sie war "schön". Jetzt ist es meist so, dass Frauen mit Anfang 20 häufig nicht viel tun müssen, um "schön" (was auch immer das genau ist) zu sein. Hattest Du früher eine Frau mit einer top Figur trotz Pommes und Pizza und ohne Sport? Mit anderen Worten ist ihr ihre Figur so zugeflogen oder musste sie immer schon etwas dafür tun? Wenn es früher so war, dass sie es einfach so geschenkt bekommen hat, so auszusehen, dann lässt sie sich in ihren Augen gar nicht gehen, sondern macht einfach das was sie immer gemacht hat. Das nur so als Gedanke.

Worüber Du aber schwer nachdenken solltest ist Deine Frage, ob jeder Mann "Anspruch" auf eine schöne Frau hat. Das ist wirklich absurd. Das wäre so als wenn sich Deine Frau fragen würde, ob sie nicht auch Anspruch auf einen schönen Mann hat, und wenn Du es klischeehaft weitertreiben willst, ein dickes Auto fährt und ihr Schmuck kaufen kann. Ich glaube dieses oberflächliche Anspruchsdenken scheinbar völlig losgelöst von den anderen Qualitäten Deiner Frau (Hauptsache schlank) ist, was viele User hier auf die Palme bringt und das sehe ich ganz genau so.

b)eet2lejuic$e2x1


Der Beitrag ist gut. Jedoch sind Frau und TE keine 40 sondern 25. "Früher" ist also erst 5 Jahre her ;-)

NKofy


Was doch aber nichts ändert. Auch mit 25 ist der Körper nicht mehr der selbe wie mit 20, wobei sie noch mit Hormonen und Stress zu kämpfen hat, was selten dem Körper einen Gefallen tut.

Lqinalra80


Jedoch sind Frau und TE keine 40 sondern 25. "Früher" ist also erst 5 Jahre her

Vielleicht hätte ich nicht früher schreiben sollen, sondern "vor den Kindern". Denn das die Schwangerschaft und Stillzeit einen Körper und auch dessen Funktion verändern, erleb ich ja grad selbst. Ich z.B. gehöre auch zu den Frauen, die in der (bei mir leider kurzen) Stillzeit eher zu als abnehmen, ich hatte mit Stillödemen zu kämpfen und hab die Kilos auch sehr langsam verloren, obwohl ich früher (also vor dem Baby) nur mal ne Woche Salat einschieben musste und alles war wieder gut. Ich merke, dass das jetzt nicht mehr so ist, und das liegt eben an dem wilden Hormoncocktail von Schwangerschaft und Stillzeit. Der Hormonspiegel soll ja erst nach einem Jahr wieder so langsam alte Formen annehmen, insofern ist das alles noch im normalen Bereich, was der TE da schildert.

P:arbitxu


Ich würde außerdem wirklich nicht unter den Tisch schieben, dass es ein Unterschied ist ob jemand 20 ohne Kind oder 25mit zwei Kindern ist.

Auch wenn es Superweiber gibt, auf die sich das kaum auswirkt ist das noch lange kein Grund anzunehnen, dass alle anderen "nur faul" sind. Meiner Beobachtung verändern sich die meisten Frauen doch sehr, wenn sie Kinder bekommen. Was nicht heißt, dass sie dann "nur noch Mutter und nicht mehr Frau" sind.

d]ana*eL87


Und auch wenn die Hormone sich wieder umstellen, bedeutet das noch lange nicht, dass sich das Bindegewebe wieder erholt oder so. Möglich sind auch bleibende Veränderungen bei der Breite des Beckens oder das man nach einer Schwangerschaft plötzlich eine Brille braucht oder oder oder.

PxaJritxu


Dabei fällt mir noch etwas ein: so gut wie alle Frauen aus meiner Verwandtschaft und Bekanntschaft haben, selbst wenn sie auch mit Kind rank und schlank waren, dann eine Schuhgröße größere Schuhe gebraucht.

d`anaen8x7


Alles in allem sieht wohl kaum jemand hinterher wie vorher aus. Und auch im Inneren ist meist eine Menge in Bewegung. ;-)

P]aYrit{u


Gerade im Inneren. Mich würde es ehrlich irritieren wenn eine Frau von sich sagt, sie sei dadurch innerlich völlig unverändert.

Ohrange.Canxyon


@ TE

Du arbeitest von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr und gehst dann noch ins Fitnesscenter.

Wann genau bleibt denn dann noch Zeit für deine Kinder ausser am Wochenende und wie willst du oder kannst du bei diesen Zeiten deine Frau entlasten?

Da bleibt ja fast nichts übrig für ein gemeinsames Familienleben. Oder wann soll sie denn dann deiner Meinung nach Sport machen? Mitten in der Nacht, wenn du dann heim kommst, nach einem ganzen Tag alleine mit 2 Kleinkindern?

Hhan7cxa


Ich glaube nicht, dass sich IchBins nochmal meldet. :-D

Aber vielleicht macht es ja Spaß, mit dem moralischen Zeigefinger zu fuchteln.

:p>

PEarixtu


Er schien mir in seinem letzten Beitrag eher einsichtig als überempfindlich. Ich finde echt gut, dass er der Sache Zeit geben will, genau das ist wahrscheinlich das Beste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH