» »

Meine Freundin ist zu attraktiv und ich habe damit ein "Problem"

mnond+%stexrne


Um was geht's eigentlich?

Es ist daneben, wenn fremde Männer eine Frau angaffen.

HoannanhxWe


Was soll da die Heirat ändern? OK, es gibt verheiratete Frauen, die irgendwann einen "bequemen" Haarschnitt haben und sich paar Kilo anfuttern. Weil die Werbephase ja rum ist und man den Mann an der Angel hat. Dann zieht sie ja auch weniger Blicke auf sich - ist aber auch nicht mehr so hübsch anzusehen. Ob es ihm damit besser gehen würde? :-D

Ansonsten ist die Ehe in diesem Faden genauso offtopic wie das wunderliche epische Auslassen des TEs über die andere Kultur und deren Vorzüge. Hilft nichts, ändert nichts. 8-(

;-D So habe ich das noch gar nicht gesehen -er soll sie heiraten, damit sie sich den Mutti-Haarschnitt zulegt und aufgeht wie ein Hefekuchen?! Nette Idee, würde ich aber nicht drauf spekulieren. Gott bewahre, nachher findet der TE sie dann auch nicht mehr so toll und starrt dann selbst fremden jungen schlanken Frauen hinterher.

Ich dachte eher, die Ehe gibt ihm vielleicht eine gefühlte Sicherheit, dass seine Freundin ihn liebt und nicht demnächst mit dem erstbesten Gaffer durchbrennt. Insofern hat das Thema Ehe schon etwas damit zu tun.

Die einen schlagen dem TE vor, ins Fitnessstudio zu gehen um seine Selbstwertprobleme und damit seine unberechtigte Eifersucht zu bekämpfen - wir schlagen eben die Ehe vor, um das gefühlte Problem anzugehen. Denn objektiv gibt es kein Problem. Der TE hat eine schöne Freundin und die beiden lieben sich.

Das einzige Problem ist, dass der TE eine Frau toll findet die auch viele andere Männer toll finden. Und das doof findet. Tja, muss man mit leben, würde ich sagen. Ich kann auch nicht Porsche fahren und mich dann drüber aufregen, wenn die Leute neidisch starren. Gut abschließen und in der immer in der Garage parken, würde ich sagen. ;-D

Es ist daneben, wenn fremde Männer eine Frau angaffen.

Es ist auch daneben, dass gestern am Feiertag mieses Wetter war und heute wo man wieder arbeiten muss wieder tolles Wetter. Ändert aber das Wetter leider nicht.

Und das Männer hübsche Frauen angaffen, ist auch eine Tatsache, war schon immer so, wird immer so bleiben. Dieses über Jahrtausende erprobte Programm zur Erhaltung der menschlichen Rasse wird man nicht durch tägliche Empörung darüber ändern können. %-|

NXilpZferd


Zitat

Um was geht's eigentlich?

Es ist daneben, wenn fremde Männer eine Frau angaffen.

Meiner Meinung geht es darum gerade nicht, sondern darum, dass der TE leider nicht damit umgehen kann, wenn andere Männer seine Freundin attraktiv finden und ihr auch mal hinterhergucken. Das will ich ihm gar nicht vorwerfen, das geht ja vielen Leuten so, aber es hat meiner Einschätzung nach schon was mit seinem fehlenden Selbstbewusstsein bzw. mit einem fehlenden Sicherheitsgefühl und Vertrauen in der Beziehung zu tun, zu dem die Freundin ihm nach seinen eigenen Schilderungen aber keinen Anlass gibt.

Selbstbewusste Männer, die sich ihrer Beziehung sicher sind, sehen es eher als Bestätigung, wenn andere Männer ihre Freundin attraktiv finden, weniger selbstbewusste Männer als Bedrohung. Dummerweise macht es Männer meistens unattraktiv, wenn sie wenig Selbstbewusstsein haben. Und die wenigsten Frauen haben Spaß daran, ihrem Partner dauernd erklären zu müssen, dass sie nur mit ihm zusammen sein wollen.

TZinti]fax7x4


@ TE

Wohnt ihr in DE?

Das Problem liegt wohl nicht bei den anderen, sondern eher bei Dir. Aber ich kann's nachvollziehen, ich hatte eine ähnliche Phase. ;-D

Am besten kommst du da raus, wenn du dir auch die schönen Töchter anderer Mütter ein wenig ansiehst, dich ein wenig ablenkst. Deine Freundin mag zwar hübsch sein, aber es gibt immer noch hübschere. ]:D

Klingt komisch, aber sei froh, dass andere Männer sie begehren. Immerhin wissen sie, dass DU jeden Morgen neben ihr aufwachst und nicht die anderen.

Und wenn sie dich nicht wollen würde, dann wär sie eh schon weg.

So gesehen, genieße jeden Tag (und vor allem jede Nacht :p> ), die du mit ihr verbringen kannst.

Die anderen Menschen wirst du nicht ändern können, nur deine Einstellung zu deren Reaktionen.

Angenommen, du würdest mit einem fetten Ferrari durch die Gegend fahren und die Leute würden schauen, dann hättest wahrscheinlich weniger ein Problem damit, oder? Ich weiß, ein hinkender Vergleich und ein Mensch ist ja keine Ware, bla bla bla ...

Sei stolz auf Dich, du hast sie rumgekriegt. :)^

Es ist halt so, dass man sich lieber hübsche Menschen ansieht. Das geht dir aber wohl auch so, oder nicht?

Die Partnerwahl funktioniert halt nicht nach dem Motto: "Du bist zwar potthässlich, aber ich finde deinen Charakter so geil ...".

Und vielleicht als wichtigsten Tipp: Die meisten Paare, deren Zusammenleben funktioniert, sehen sich auch ein wenig ähnlich bzw. sind vom Attraktivitätslevel relativ gleich.

Als ich das erkannt habe, hatte ich mit den Blicken auf meine Frau weniger Probleme und habe dann meine Blicke künftig auch ein wenig großzügiger schweifen lassen ...

Und siehe da: Auch wenn ich vergeben war/bin, auch andere Frauen gucken einen an. ]:D

Betrügen ist ein No-Go, aber "Marktwert testen", das machen wohl 99% ...

Also, ändere deine Sicht der Dinge. Das Leben ist schön, genieß es und lass es dir nicht von deiner dummen Eifersucht kaputt machen.

mCond+stierne


Meiner Meinung geht es [...] darum, dass der TE leider nicht damit umgehen kann, wenn andere Männer seine Freundin attraktiv finden und ihr auch mal hinterhergucken.

Ja, darum geht es, und dementsprechend habe ich Deinen Widerspruch nicht mitzitiert.

Da er bisher noch nicht damit umgehen kann, stellt sich die Frage, wie er in Zukunft damit umgehen könnte.

Wobei Du durch das etwas bagatellisierende "auch mal hinterhergucken" bereits Deine Antwort zum Ausdruck gebracht hast.

Ich meine halt, er muss es nicht immer stillschweigend hinnehmen, wenn fremde Männer seine Freundin anstarren oder seine Kumpels immer wieder pubertäre Bemerkungen machen.

Epmaxx


Was soll da die Heirat ändern?

Bei der Eheschließung gibt sie ihm ja vor Zeugen ein Treueversprechen. Das könnte ihm eine Beruhigung dafür sein, dass sie nicht demnächst mit einem sie angaffenden Schönling abhaut.

CPom+raOn


Bei der Eheschließung gibt sie ihm ja vor Zeugen ein Treueversprechen. Das könnte ihm eine Beruhigung dafür sein, dass sie nicht demnächst mit einem sie angaffenden Schönling abhaut.

Finde ich köstlich naiv - aber wenn es beruhigt ...

Vielleicht sollte HannahWe tatsächlich mal die Statistiken hier posten, damit man das Ganze auf Wahrheitsgehalt überprüfen kann.

gutenmorgen2018, wenn ich dich richtig verstehe, hast du aber keine Sorgen, dass sich deine Freundin vom nächsten Gaffer vernaschen lässt, oder? Du hast nur Probleme, weil paar (!) Männer gaffen. Nun, da würde ein Ring am Finger ja auch nichts dran ändern. Geguckt wird trotzdem.

Ich würde daher die Hochzeit nicht als Lösungsweg ansehen.

Enle)obnora


@ TE

Wenn dich stört was deine Kumpels äußern, dann sag es ihnen. Undzwar im Grenzton: "Du weißt schon das du von meiner Freundin sprichst?" "Was genau möchtest du mir damit sagen?" o.ä.

Mach einfach klar das du es nicht duldest, dass deine Freundin wie ein Objekt betrachtet wird - zumal sich deine Kumpels ja scheinbar auch noch hübsch von ihr bedienen lassen. Böse meinen sie das sicher nicht, aber Respekt ist etwas anderes.

Gaffenden Menschen kann man mit Humor begegnen. Wink doch in so einer Situation einfach mal und lächel freundlich. Damit hat sich das Ding erledigt. Und das darfst du auch ohne Einverständnis deiner Freundin tun, denn es nervt dich.

Versuch entspannter mit der Situation umzugehen und deine Freundin wirklich als eigenständigen, erwachsenen Menschen zu betrachten. Du wirst nun sagen dass du das tust, aber dann könntest du auch schlicht akzeptieren was Phase ist.

Oder hast du den Eindruck ihr freundliches Wesen würde missinterpretiert bzw. auch von anderen Männern genossen?

Macht dich das eventuell fuchsig?

E}le~onoyra


Ah - und ich möchte Comran noch Recht geben: Hochzeit ist keine Lösung. herrlich doppeldeutig

s)en3sibGelwm[an<n9x9


Bei der Eheschließung gibt sie ihm ja vor Zeugen ein Treueversprechen. Das könnte ihm eine Beruhigung dafür sein, dass sie nicht demnächst mit einem sie angaffenden Schönling abhaut.

Glaubst du das ernsthaft? Eine Ehe und ihr Versprechen ist für Treue mitnichten irgendeine Garantie.

Versuch entspannter mit der Situation umzugehen und deine Freundin wirklich als eigenständigen, erwachsenen Menschen zu betrachten.

:)z :)^

H9an|nsahLWe


Bin unterwegs, schreibe morgen mehr, hier schon mal ein Artikel zum einlesen:

[[http://www.miss.at/wer-diese-beziehungshuerde-uebersteht-hat-grosse-chancen-auf-die-ewige-liebe/]]

Die Quelle wirkt erstmal nicht sehr seriös aber es geht um eine Studie aus Stanford. Da geht es auch um die Stabilität von langjährigen Beziehungen ohne Trauschein.

EUmjax


Eine Ehe und ihr Versprechen ist für Treue mitnichten irgendeine Garantie.

Sicherlich kann es in einer Ehe Entgleisungen oder auch einen völligen Bruch geben. Das kommt dann aber erst nach Jahren.

Wenn man sich jedoch schon am Traualtar (oder vor dem Standesbeamten) belügt, indem man das Eheversprechen nur so dahin sagt ohne es ernst zu meinen, dann hat natürlich eine Eheschließung keinen Sinn.

Nach katholischem Kirchenrecht gülte eine solche Ehe als nicht zustande gekommen und damit als nichtig.

EkleonOoxra


Warum wird sich denn jetzt so an einer Ehe festgefressen?

B`eQui;ext5


Warum wird sich denn jetzt so an einer Ehe festgefressen?

Weil einige zu viel Herr der ringe geschaut haben ... //Einen Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,

Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden ...//

A~rie#la83


Du solltest dringend an deiner Denkweise arbeiten, diese scheint mir selbst sehr festgefahren und extrem oberflächlich. Erkenne ich daran, weil du die Vorzüge deiner Partnerin an dem Herkunftsland festmachst, was ich ganz grossen Blödsinn finde. Du wirst in jedem Land, solche und solche Menschen finden. Ich bin deutsche und die Vorzüge deiner Partnerin, sind mir nicht unbekannt, genauso wie der Deutsche Mann nicht so und so drauf ist und der Chinese auch kein Stereotype sein muss. Das mal dazu. Ihr äusseres ihn allen Ehren, du hast ein Problem wie schon gesagt mit Oberflächlichkeit und vor allem eins mit deinem eigenen Selbstwert. Diese Frau hat sich aus gutem Grund für dich entschieden. Welchen Unterschied macht es da nun, ob die super gut aussieht, oder eher Durchschnitt ":/ ..eine ganz "normale" Frau, kann genauso interessant gefunden werden, von einem anderen Mann, nur weil es bei deiner Freundin so offensichtlich ist?-wären wir wieder bei der Oberflächen Sache. Das ist völliger Blödsinn wie du siehst. Eine "normale" Frau, glänzt vielleicht nicht mit Kunstnägeln, ist dafür vielleicht engangiert im Sportverein, hat ein Hobby xyz und lernt dort dann entsprechend andere Männer kennen bzw. macht so auf sich aufmerksam. Merkst du das es völliger blödsinn ist, sich so auf die Schönheit zu versteifen??

Wenn du unter Kumpels bist und die reden so, dann würde ich mich schwer hüten, raushängen zu lassen das dich das Verhalten stört. Damit machst du es direkt zum Problem für alle, du selbst stehst als eifersüchtiger Typ da und wirst damit eher aufgezogen werden, als verstanden. Es macht dich als Mann klein, frage dich mal ob du das möchtest? Denke nicht. Dann überhöre es doch einfach. Du kannst den Männern nicht in die Köpfe sehen, andere sprechen es laut aus.

Mein Partner hat damit keinerlei Probleme, er schmunzelt und freut sich, Komplimente für seine Partnerin zu bekommen. Sowas ist doch toll und mehr aber auch nicht!!! Ich kriege selbst solche Komplimente, manchmal auch Sprüche gedrückt...ich freue mich drüber als Frau, aber denke mir nichts weiter dabei und es lässt mich noch lange nicht mit dem Sprüchegeber irgendwas anfangen. Blödsinn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH