» »

Mutter der Partnerin mischt sich in alles ....

Ölkös7trxom hat die Diskussion gestartet


Hallo Community,

ich bin recht neu deswegen "Hallo" an alle. :)_

Folgendes Problem.:

Die Mutter meiner Partnerin mischt sich leider immer mehr und mehr in Themen ein, womit Sie Regulär nichts mit zutun hat, Sie sagt immer, ich möchte nur mein Kind Schützen. Inzwischen erzählt Sie dinge weiter die nicht korrekt sind oder der Wahrheit ensprechen, das ganze ist schon fast Rufschädigend. Die Mutter von ihr hat in einer früheren Ehe bereits Probleme mit ihrem Mann gehabt, der Sie verarscht hat und Ausgenutzt. Inzwischen kommt mir das ganze so vor, als färbt Sie dies auf ihre Tochter ab und der Leidtragende bin ich. Es vergeht kein Tag an dem Sie mir nicht Schreibt, oder mich zu einem Persönlichen Gespräch zitiert und immer wieder das selbe von ihr zuhören bekomme... "Wenn du mein Kind verletzt breche ich dir Sämtliche Knochen" :-/ Es ist inzwischen eine komplette belastung.

Es wurde Schlimmer seitdem ich mit meiner Partnerin den Urlaub Stornieren musste, da Sie sich in Behandlung im Krankenhaus befand, da ich der festen Überzeugung war das ich eine Rücktrittversicherung dazu gebucht hatte, was jedoch nicht der Fall ist, dies hat ein wenig gedauert bis ich wenigstens etwas mehr als die hälfte zurück hatte & muss davon jetzt das Geld meiner Partnerin zurückgeben (was kein Problem ist) durch die Stornierung bleibe ich jedoch auf mehr als 500€ Stornierungsgebühr sitzen, was hierbei keinen Interessiert..

Ich frage mich Tagtäglich was ich machen soll?

Meiner Partnerin habe ich bereits mitgeteilt, das ich den Kontakt zu ihrer Mutter im moment meiden werde, da sich zuviel Angestaut hat :)D

Hat jemand Tipps?

Antworten
M<audame C>haren ton


was sagt deine Freundin dazu? eigentlich müsdte sie ihrer Mutter Einhalt gebieten.

wie alt seid ihr?

Ö(%s@troxm


Hallo Madame Charenton,

Sie ist deutlich Jünger als ich (24) und ich bin (34)

Sie ist noch recht unerfahren, war damals eher der Stubenhocker und hat sich wenig mit der Realen Welt Beschäftigt.

Sie lässt ihre Mutter gewähren, nimmt Sie sogar meistens in Schutz und ich kann es mir nicht erklären! Ich tue alles für diese Frau und bekomm dann immer wieder eine drauf... :-/

APufDerA`rbeit


Es wurde Schlimmer seitdem ich mit meiner Partnerin den Urlaub Stornieren musste, da Sie sich in Behandlung im Krankenhaus befand, da ich der festen Überzeugung war das ich eine Rücktrittversicherung dazu gebucht hatte, was jedoch nicht der Fall ist, dies hat ein wenig gedauert bis ich wenigstens etwas mehr als die hälfte zurück hatte & muss davon jetzt das Geld meiner Partnerin zurückgeben (was kein Problem ist) durch die Stornierung bleibe ich jedoch auf mehr als 500€ Stornierungsgebühr sitzen, was hierbei keinen Interessiert..

Hattet ihr zusammen gebucht? War es deine Aufgabe dich um die Reiserücktrittversicherung zu kümmern? Wenn du es "verkackt" hast, ist es auch fair wenn du die Kosten dafür trägst. Wenn ihr aber zusammen vergessen habt die Versicherung abzuschliessen, würde ich auch die Kosten teilen.

Meiner Partnerin habe ich bereits mitgeteilt, das ich den Kontakt zu ihrer Mutter im moment meiden werde, da sich zuviel Angestaut hat :)D

Aus meiner Sicht bringt das nur noch mehr unfrieden.

Du musst dich gegenüber der Mutter distanzieren: sag ihr bei Themen, die nur deine Freundin und dich angehen, das du mit ihr nicht darüber reden möchtest. (Nicht: "Misch dich da nicht ein" oder "das geht nur deine Tochter und mich etwas an" (obwohls stimmt) sondern: "Ich rede darüber mit deiner Tochter und möchte nicht mit dir darüber reden". Klares Statement ohne den anderen herabzuwürdigen.

Und du musst mit deiner Freundin darüber reden, das du Themen aus euerer Beziehung nicht mit ihrer Mutter bereden möchtest. Und auch keine 3er Gespräche.

Entweder kapiert sie das oder du hast weiter eine schwere Zeit. Dann zieh rechtzeitig die Bremse und lauf...

Vaerwhu_etexr


Es vergeht kein Tag an dem Sie mir nicht Schreibt

Blockieren?!

oder mich zu einem Persönlichen Gespräch zitiert

Ignorieren?! Wieso gehst du da bitte hin?

Es wurde Schlimmer seitdem

Kann ich keinen Zusammenhang erkennen.

Wie alt seid ihr denn?

Ich frage mich Tagtäglich was ich machen soll?

Mal ein wenig Rückgrat zeigen!

Hat jemand Tipps?

Lebt euer Leben!

VdeErhu9etxer


Oh…

und ich bin (34)

Sicher?

HQyp4eri<oxn


Es vergeht kein Tag an dem Sie mir nicht Schreibt, oder mich zu einem Persönlichen Gespräch zitiert

Warum machst du das mit? :-)

Warum blockierst du sie nicht einfach so wie es schon genannt wurde. Warum löscht du sie nicht aus dem Handy oder wo auch immer sie dir schreibt?

Und warum läßt du dich wie ein kleiner Schuljunge zu einem Gespräch zitieren? ( sry, so kommt es rüber) :-/

Ich würde ihr klar sagen das es Grenzn gibt und ihr diese auch deutlich sagen. Und du bist 34 und keine 10 ;-)

tjrotMz-kroepflxe


Wenn die Mutter unwahre Dinge rumerzählt, mit einer Anzeige wegen übler Nachrede drohen.

Sieht ganz so aus, als ob Du Deine Freundin vor ihrer Mutter schützen müsstest.

T;heBlackwWidoxw


Die Mutter nimmt sich viel zu viel raus und du läßt dir viel zu viel gefallen. Willst du auf ewig eine Beziehung zu Dritt führen?

P,urp<l9eliwkxe


Du darfst auch meiner Meinung nach, mit ruhigem Gewissen diese Sprüche ignorieren. genauso wie du zu ihr zitiert wirst. Auch das kannst du getrost ignorieren.... Solange es keinen Grund gibt, dich so zu behandeln, musst du auch nicht so mit dir reden lassen.

Ich bin in einer ähnlichen Situation, nur dass ich der weibliche Part bin und mir Käse anhören durfte.

Und dass es bei uns nicht darum geht, dass ich fremd gehen könnte, sondern die Mutter Kontrolle über uns haben möchte:

Wir ignorieren das gekonnt, inzwischen gabs wieder Kontakt-Stille für etwas mehr als ein Jahr, was sehr gut getan hat.

Bald hat Sie Geburtstag, mein Partner will ihr anrufen und gratulieren und heraushören, ob sie immernoch auf dem Trip ist.

Wenn ja: Ich werd den Kontakt auf 0 belassen und mein Partner wird das auch so kommunizieren. (Auch viele andere Dinge, mit denen Sie befreifen sollte, dass sie "Nur" Mutter ist, nicht die Lebenspartnerin in einem 3er-Gespann... Z.B. inzwischen vorhandene Patientenverfügung, die bisher noch nicht vorhanden waren usw. )

An deiner Stelle wäre ja beim nächsten Kontaktversuch, die direkte Frage fällig, ob du konkret irgendwas getan hast? Wenn nein, dann soll sie dich in Ruhe lassen, du und deine Partnerin sind alt genug um eure Sachen selbst zu regeln und dann kannst du sie stehen lassen/Telefonhörer auflegen. -> Darüber direkt deine Partnerin informieren, damit sie Bescheid weiß und ihr an einem Strang ziehen könnt (Denn diese Abweisung ist mit nichts negativem behaftet. Sie sagt nur aus, dass dritte nichts in eurem Leben zu suchen haben).

R(alpAh_HH


Die modernen Kommunikationsmittel zeigen einem an, wer anruft, mailt, chatten will. Da hilft es, das einfach zu ignorieren. Was Dich angeht, einfach mal Rückgrat zeigen. Zu so etwas gehören immer zwei, einer, der macht, einer, der es mit sich machen lässt. Niemand zwingt Dich, das Telefonat anzunehmen.

Ungleich schwerer wird es, wenn die Tochter, also Deine Freundin dieses Spiel mitspielt. Wenn sie es nicht geschafft hat, sich von ihrer Mutter abzunabeln, kannst Du da wenig tun. Du wirst keinen Keil zwischen Tochter und Mutter treiben wollen und können. Du kannst nur Deiner Freundin aufzeigen, dass das langfristig Eure Beziehung zerstört und wenn Deiner Freundin an Dir etwas liegt, dann wird sie erkennen müssen, dass auch sie ihre Mutter aus der Beziehung fernhält.

P radaTeAufexl


Ich kann mich Ralph_HH da nur anschliessen. Solange deine Partnerin dieses Spiel mitspielt und sich da nicht ganz klar positioniert, wirst du nicht viel tun können.

Zunächst würde ich die Anrufe etc. ignorieren und notfalls die Rufnummer der Mutter blockieren. Die Reaktion deiner Freundin dürfte nicht lange auf sich warten lassen, denn ihre Mutter wird sich sicher an sie wenden, wenn sie an dich nicht heran kommt. Und dann kommt es darauf an, wie deine Partnerin damit umgeht.

c=riechamrl+ie


....was geanu machst Du mit der Tochter bzw. was geht da ab, dass sie auf die Idee kommt, Du "tust" ihrer Tochter was?

Das kommt doch nicht von ungefähr?

TAhoeBla3ckWidxow


Criecharlie: steht doch im Text. Die Mutter wurde vom Ehemann verarscht. Also traut sie keinem Mann mehr.

SHeven.gof.xNixne


Sie lässt ihre Mutter gewähren, nimmt Sie sogar meistens in Schutz und ich kann es mir nicht erklären!

Schlechtere Karten gibt es wohl kaum.

"Wenn du mein Kind verletzt breche ich dir Sämtliche Knochen"

Was sagte denn das 'Kind' - also die 24-jährige Frau - zu diesem Satz? Das hat doch mit normaler Mutterliebe nicht mehr das geringste zu tun. Und mit Mißtrauen gegen Männer auch nicht.

Ich tue alles für diese Frau und bekomm dann immer wieder eine drauf...

Nur von der Mutter oder von der Mutter UND der Tochter? Wenn letzteres zutrifft, dann lauf, so schnell Du kannst!!!

muss davon jetzt das Geld meiner Partnerin zurückgeben

Hat das Deine Freundin verlangt, oder wollte es der Drachen so und Du hast es gemacht, nur damit Frieden herrscht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH