» »

Was ist eigentlich die freundschaftliche Ebene?

b\in`rat!loxs


@ dassisja:

Unverbindlichkeit... ja, nach dem Motto scheint es für ihn zu laufen. Ich habe es ja oben schon geschrieben, und es wird mir auch immer klarer:

Ich sollte mich soweit zurückziehen, dass ich mich mit diesem Abblocken arrangieren kann. D.h. also, man sieht sich alle ein, zwei Wochen mal und Sex ist dann halt nicht mehr. (Uaaah, das wird schwer...) Ich meine, er weiß, dass ich mit diesem Verhalten ein Problem hat und er ändert überhaupt nichts, dann muß er aber auch mit meinen Konsequenzen zurecht kommen.

Eigentlich denke ich , dass er sich nicht bewußt so verhält und auch nichts anderes sucht. Aber für ihn - siehe Thema Fäden in der Hand - ist es wirklich sehr bequem.

Na ja... gucken wir mal, was passiert.

bNinrautloxs


update:

... und dann langts auch...

Ich habe den Kontakt abgebrochen, zurückziehen ist nichts halbes und nichts ganzes.

*grummel*

Aber nüchtern und bei LIcht betrachtet: Die Beste Lösung

Grüße an Alle und Dank für Eure Beiträge!

b'ike3andbXall


Ich drücke Dir ganz kräftig die Daumen, denn ich bin leider in genau der selben Situation. Bei mir läuft es seit Anfang August letzen Jahres, seit Mai diesen Jahres endgültig nur noch auf "freundschaftlicher" Basis, d.h. wir tun alles, was eigentlich Partner miteinander tun, aber Zuneigung, Zärtlichkeit und Sex fehlen. Ich leide genau wie Du und suche einen AUsweg aus der Situation, die mich kaputt macht und mir keinen Spielraum für andere Männer gibt. Ich weiss, dass er "Zeitverschwendung" ist, aber ich komme von ihm nicht los.... Ich liebe diesen Mann, ich verzehre mich nach ihm, sehne mich nach ihm

Vielleicht schreibe ich hier auch mal einen Beitrag rein, Du hast so tolle Tipps bekommen. Vielleicht berichtest Du nochmal wie es Dir ergeht....

Ich hatte Ostern 10 Wochen Funkstille, hat nichts genützt, Silvester eine Trennung ohne je wirklich zusammen gewesen zu sein, hat nichts genützt.... Deshalb habe ich auch unendliche Angst und bin auch sehr sehr traurig und verzweifelt.

Dir alles alles Gute und toi toi toi

Betty

bfinrCatlxos


@bikeandball

Hi Du!

Ich denke, dass Du die Quintessenz herauslesen konntest aus den vorigen Beiträgen.

Was hilft mir in meiner Situation und wie gehe ichs an? NUn, letzten Endes lässt sich ja die Situation mit all ihren Fakten auf einen PUnkt bringen:

Man selbst möchte mehr als der ander geben kann/will.

Wichtig scheint mir zu sein, die eigene Grenze zu definieren, die man nicht überschritten wissen will vom anderen. Ich kann Dir jetzt eigentlich nur den einen Rat geben, dich von ihm zu lösen und dafür erst einmal den Kontakt abzubrechen. Versuche ihm zu erklären warum... und widerstehe allen Versuchen, Dich von ihm zu manipulieren lassen.

Denn eigentlich ist das Leben viel zu schön, um seine Liebe an einen zu verschwenden, der sie nicht will.

Status Quo bei mir ist, dass er total beleidigt ist, dass ich den Kontakt abgebrochen habe und mir den schwarzen Peter dafür zuschiebt. Das tut weh, schmerzt, aber es zeigt mir auch, dass meine Entscheidung für mich richtig war.

Auch wenn der andere nur "Freundschaft" will, so gehört dazu ein gewisses Maß an gegenseitigem Interesse und - damit einhergehend - auch eine gewisse Offenheit. Wenn das nicht gegeben ist, sollte man, und da haben alle recht, die Reißleine zunächst ziehen, sonst gibt man noch sich selbst auf.

Das es womöglich eine zweite Chance für den anderen gibt, sei dahingestellt.

Quintessenz für mich aus der Geschichte.

SICH TREU BLEIBEN, EHRLICH DEM ANDEREN GEGENÜBER (aber nicht verletzend ehrlich), DANN GEHT MAN AUCH NICHT VERLOREN.

Dir alles Gute

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH