» »

Verheiratet und verliebt in anderen Mann, was tun?

l/iebesqkummexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin 37 Jahre alt seit 14 Jahren verheiratet und habe 2 Kinder (8 und 10 Jahre alt) eigentlich sollte ich glücklich sein, da alles in bester Ordnung ist! Aber ich frage mich in letzter Zeit immer öfter

war es das jetzt? Jetzt sind die Kinder bald "groß" und stehen auf eigenen Füßen. Ich habe das Gefühl etwas verpaßt zu haben! eine Sehnsucht, die ich mir nicht erklären kann!!

Das schlimmste an der Sache ist, dass ich mich jetzt auch noch in meinen Chef (ebenfalls verheiratet) verliebt habe.

Passiert ist das ganze bei den letzten priv. Team-Treffen, da hat es uns beide eiskalt erwischt. Es ist aber noch nichts passiert!!!!

Und ich frage mich seitdem ständig; will ich auch nur mal etwas "verbotenes" tun? oder bin ich wirklich verliebt ???

Mir ist das in den ganzen Ehejahren noch nie passiert ???

Vom Gefühl würde ich mich gerne mit diesem Mann einlassen aber mein Verstand...

Das schlimme ist, ich kann mit niemandem darüber reden!!!

Kann mir jemand raten?? Oder hat jemand so etwas auch schon erlebt ??? Ich bin wirklich total aufgewühlt....

Antworten
c5lauxde


Re:Verheiratet und verliebt in eine andere Frau

Stecke in einer ähnlichen Situation, nur mit umgekehrten Vorzeichen. Leide schon seit 4 Wochen Höllenqualen durch den Kampf zwischen Gefühl und Verstand. Der Verstand ist immer noch der Stärkere. Bin 48, 2 Kinder (19 + 16) und die geliebte Frau ist unsere gemeinsame Freundin, die wir seit mehr als 20 Jahren kennen. Bei einer Feier haben wir mit Feuer gespielt und dabei offensichtlich eine Zündschnur angesteckt. Wir wissen nicht wie wir die wieder auskriegen sollen und haben mächtig Schiss vor einer möglichen Explosion.

Ganz schön bescheuerte Situation, aber um nicht so viele andere Menschen (Frau,Kinder,ihre Kinder und uns) in Schwierigkeiten zu bringen, bleiben wir vernünftig. Wir gestehen uns gegenseitig ein wie scharf wir aufeinander sind, tun aber nichts (ganz schön schwer).

Bxr(itne"y2x1k


ich habe auch eine blöde geschichte nur bin ich nicht verheiratet aber war in den sohn meines freundes verliebt

ich glaube du suchst nach etwas was dir dein mann nicht bietet vielleicht ist es einfach so daß du das schöne kribbeln vermisst das ohnmachstgefühl beim lieben und das verlegen werden beim ansehen.

oder es ist ein ausbruch aus den fesseln aus den ganzen langweiligen alltag du willst wieder begehrt werden das gefühl haben du bist eine attraktive frau wieder fun haben wie ein teenie

einfach mal frau sein und nicht nur hausfrau, mutter und ehefrau die immer nur zurückstecken muß

rede mal mit deinem mann darüber ansonsten erlaube dir eine schöne affäre denn wer nicht zuhören will muß zusehen!

B}ritnKeyx21k


hey claude

wag es einfach deine kinder sidn als genug aber sei immer noch für sie da und es passirt immer das man einen anderen verletzt denk an dich und nich nur an andere es geht um dich du mußt für dich zusehen und nicht für andere also wage es aber sei erhlich zu deiner frau

w;ieau~chiCmmer


Britney21k

denn wer nicht zuhören will muß zusehen!

Dann sollte man aber laut und deutlich und oft genug (Das Langzeitgedächtnis braucht 6x zum merken) darüber sprechen und nicht nur "flüstern" und em anderen eine reale Chance geben, darauf reagieren zu können. Sonst finde ich es sehr unfair.

M&is"terM


hallo,

ich bin zwar relativ jung, will aber meine meinung dazu äußern:

Ich denke, das was du tust muss von dir VÖLLIG durchdacht sein und du musst vollkommen dahinter stehen.

Den größten Fehler den du machen könntest ist, etwas spontan zu entscheiden.

Irgendjemandem weh tun, wirst du mit ALLEM was du tust.

entweder deiner familie oder dir.

Was ich jedoch für den falschen Ansatz halte ist dein Gedanke:

"Die Kinder sind jetzt bald schon alt"

DEINE KINDER SIND 8 bzw 10!

nichts brauchen sie in dieser Zeit mehr als eine stabile, stützende Familie.

Ich kann mir gut vorstellen, dass deine Situation SEHR unangenehm ist und du hast dich ja auch nicht mit Absicht in jemand anders verliebt.

Dennoch kann ich dir nur raten, dich so zu verhalten wie claude.

(meiner meinung nach verdient dieses verhalten großen respekt.)

Versuche über der ganzen sache zu stehen, bring deine familie nicht in gefahr.

überleg dir die konsequenzen: deine familie ist futsch, du hast einen neuen partner (dessen zukunft ebenfalls ungewiss ist).

willst du das alles aufs spiel setzen?

möglicherweise ist dein gefühl nur von kurzweiliger Dauer.

Unter Umständen hast du dann alles aufs spiel gesetzt und alles verloren!

viel glück

M"iUs5terxM


@ britney:

so kann man vielleicht denken, wenn man den partner verlässt und nich verheiratet ist...

wenn man 2 kinder hat, geht man verpflichtungen ein!!

da kann man nicht einfach das tun, was man will!!!

im bezug auf den partner ist die ganze sache klar.

wenn keine liebe mehr da ist, soll man es zwar nicht direkt hinschmeissen, aber es gibt da meist nur eine lösung. die trennung

wenn jedoch kinder (und vorallem so junge) im spiel sind, dann find ich das mehr als UNFAIR!

lwiebeskum.m%er1


Danke für die Ratschläge

es ist schön, dass es andere Menschen mit dem gleichen Problem gibt!!

Es ist so schwer, denn Gefühle kann man leider nicht abstellen und ewig die Frage. was soll ich nur tun??

Ich möchte ja nicht alles auf´s Spiel setzen und evtl. alles verlieren?? Aber da ist immer noch das quälende Gefühl in mir etwas zu verpassen!! Die Zeit läuft mir davon...

Ich komme mir vor wie ein kleines Kind, das an den Honigtopf hoch oben auf dem Schrank will aber Angst vor den Konsequenzen hat!!!!!!

(nicht von der liebeskummer1 irritieren lassen mußte mich neu registrieren lassen, da ich meine E-Mail-Adresse geändert und mich vertippt habe)

A]c4id7dd


Höre auf deinen Verstand!!

Gefühle vergehen!

Es ist doch nur der reiz nach dem verbotenen / dem neuen.

Aber was glaubst du in diesen man zu finden was dein freund nicht hat?

Wenn du sexuell neue dinge erleben willst dann REDE mit deinen man darüber!

Bevor du etwas unüberlegtest tust, was du später bereuen wirst, würde ich vorher alles in erwägung ziehen um deine bestehende Beziehung neu zu gestalten! Rede mit deinen mann, anscheinend fehlt dir ja was!

mehr kann ich dazu nicht sagen

sUadxly


@liebeskummer @claude

Ich kann euch sehr gut nachfühlen wie es euch geht :-/

Wenn ihr ein abschreckendes Beispiel hören wollt, dann liest folgendes unter diesem Link:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/77583/1/]]

Überlegt euch gut, WIE weit ihr gehen wollt...denn es wird immer schlimmer und komplizierter! Wenn ich damals gewusst hätte, dass ich da immer schwerer rauskomme, hätte ich es niemals so weit kommen lassen.

Ja früher, da war ich auch immer der schlaue Moralapostel wie so mancher hier...tja, aber wenns dann mal passiert...man(frau) ist eben auch nur ein Mensch mit Gefühl :°(

Wirklich hilfreiche Ratschläge kann ich euch leider auch nicht geben :-( aber Glück und Stärke möchte ich euch wünschen und den nötigen Weitblick...

Vom Herzen alles Liebe,

sadly

CXaluawciryxa


liebeskummer: Liebst du deinen Mann? Wenn ja, rede mit ihm darüber. Offensichtlich fehlt dir was (Stichworte: Alltag, das Gefühl, etwas verpasst zu haben, NUR Mutter und Hausfrau zu sein und nicht begehrenswerte Frau). Wenn sich nichts ändert, dann...

Liebst du ihn nicht, dann trenn dich und bau dir ein eigenes Leben auf.

bring deine familie nicht in gefahr.

überleg dir die konsequenzen: deine familie ist futsch, du hast einen neuen partner (dessen zukunft ebenfalls ungewiss ist).

willst du das alles aufs spiel setzen?

möglicherweise ist dein gefühl nur von kurzweiliger Dauer.

Die Kinder sind auch irgendwann mal aus dem Haus. Und dann? Was bleibt dann von der Familie?

Ob Gefühle von Dauer sind, weiß man nie vorher. Soll man sie deshalb nicht zulassen?

Kinder merken übrigens sehr genau, wenn in der Familie etwas nicht stimmt, und leiden da mehr drunter als unter einer fairen Trennung.

Grainne

lOieubesYkumm}exr1


Liebe ich meinen Mann noch ???

Ich glaube schon, oder ist es nur die Gewohnheit?? Ich weiß nur, dass ich ihm auf gar keinen Fall weh tun möchte!!!! Er liebt mich ja!! In unserer Beziehung ist ja auch eigentlich alles i.o. , also wir streiten uns nicht übermäßig viel.

Mein Problem ist zusätzlich, dass ich für meinen Mann nach wie vor attraktiv bin (meine Figur hat sich durch die Kinder nicht verändert) !! Er ist aber im Laufe der Zeit sehr dick geworden und er kümmert sich ansonsten auch nicht um sein Aussehen!! Wenn ich das mal anspreche reagiert er sehr bockig!!

K"zeBbra


Ich stecke in der gleichen Krise wie du. Ok, die Frau ist keine Frau, sondern ein 17jähriges Mädchen (Posting "Fremdgehen", s.u.), aber auch ich kann einfach nicht herausfinden, was los ist. Meine Kinder sind 5 und 8, und ich weiss nicht, ob ich mich in diese Mädchen, welches sicherlich reif genug ist, solche Gefühle zu erkennen, verliebt habe oder nicht. Denn trotz aller Vernunftsratschläge, die total richtig sind, geht sie mir nicht aus dem Kopf. Passiert ist noch nichts, zumal sie auch sehr weit weg wohnt, aber ich bin mir sicher, hätten wir ne Chance, würden wir sie mittlerweile nutzen. Da ist schon eine ganze Menge Leidenschaft im Spiel, die eine neunjährige Ehe einfach nicht mehr in dem Masse hat. Ich liebe meine Frau, soviel ist sicher, aber dieses Kribbeln ist eben auch sehr stark.

Du siehst also, du bist nicht alleine. aber genau wie ich solltest du ganz genau überlegen, was du mit dem einen oder anderen schritt auslösen könntest, so dumm wie das auch klingt.

Viele grüsse kzebra

Cnal!aci-rya


liebeskummer, das kenne ich aus meiner ehemaligen Ehe.

Man weiß nicht, ist es Gewohnheit, und der Partner wird körperlich uninteressant bis abstoßend.

Mitleid, "Nicht-Wehtun-wollen" und Gewohnheit können keine zwingenden Gründe sein, eine Ehe weiterzuführen. Oder glaubst du, dein Mann würde das wollen, wenn er es wüßte?

Vielleicht solltest du einmal RUHIG mit ihm darüber reden. Z.Beispiel über sein Aussehen. Dass dich das stört. Aber ohne Vorwürfe, auch wenns schwierig ist. Wahrscheinlich hat er einen Grund dafür, dass er sich körperlich so gehen lässt. Vielleicht ahnt er ja sogar, dass mit eurer Ehe etwas nicht stimmt.

lg Grainne

LHirlian


Also ich sehe es nicht so, dass man bei solch einer Sache NUR auf seinen Verstand hören sollte. Ich höre grundsätzlich auch auf mein Herz, auf meine Gefühle. Weil, ich bin ein Mensch.

Man muss genau abwägen. Gut einschätzen. In sich rein hören.

Absoluter Quatsch ist, dass Gefühle vergehen. Vielleicht entdeckt man ja bei einem neuen Partner noch viel intensivere Gefühle. Und das dauerhaft. Warum nicht? Warum soll nicht noch was Größeres möglich sein?

Ich würd mir Zeit lassen. Und darauf hören, was ICH möchte. Dann würde ich entscheiden. Der Verstand ist nicht allein da. Das Herz will und muss auch mitreden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH