» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Liebe: Anspruch/ Wunsch und Wirklichkeit

Slabxel


liebe wieauchimmer

Bei Freundschaften fällt es einem oft viel leichter das Gleichgewicht zu halten, weil man sich unter Seinesgleichen befindet. Ehen oder Beziehungen, die aus Freundschaften ausgebaut sind, halten meist ein Leben lang. Aber viele Ehen die aus Liebe geschlossen werden zerbrechen. Warum? Ich kann es nicht sagen, denn am anfang ist doch alles so wunderschön. Keine Wolke trübt den Himmel. Nur eine Kleinigkeit da, eine hier, aber es ist es nicht Wert, darüber zu reden. Und um es gut zu machen, macht man noch mehr für den Mann. Und schon sind wir in der Mutterrolle.

Ja, der Ausdruck fordnern ist etwas krass, aber was ich damit meinte, ist man muss die Männer darauf Aufmerksam machen, das wir auch etwas brauchen. Wir Frauen haben Intuiton, die ist uns angeboren. Männer haben sowas nicht. Sie können nur Wünsche erfüllen oder Probleme lösen. Sie spüren vielleicht, das etwas nicht stimmt, fragen nach, aber wenn wir dann sagen es ist nichts, glauben sie uns. Eine Freundin wird weiter fragen und keine Ruhe geben bis man ihr gesagt hat was los ist. Achte einfach ein bischen auf den unterschied von Mann und Frau. Der macht uns doch auch erst interessant füreinander.

LG

pgeace^fuxll


@ sabel

ich bin deiner meinung... ok ich kann jetzt nur für mich sprechen.. doch die längste beziehung die ich je hatte ist die mit meiner heutigen frau... es dauerte ca 1 jahr bis wir auf einander aufmerksam wurden.. und dann weitere 2 in der unsere freundschaft wuchs.. das zusammen gehen war fliessend und kam von alleine... naja ob dies dann ewig hält ??? bei all meinen anderen beziehungen ging dies ziemlich schnell und die hielten meist auch nicht all zu lange ???

so wegen verantwortung... bin ich der meinung dass zuerst mal jeder das machen soll indem er am besten ist... ausser der andere will sich diese fähigkeit unbedingt aneignen :-/.. (es sollte sich natürlich schon ein gleichgewicht bilden)..

@eure beispiele

finde ich echt krass... was ihr alles so erlebt habt... sorry kann es nicht besser ausdrücken

wiieau:chimxmer


Sabel

Bei Freundschaften fällt es einem oft viel leichter das Gleichgewicht zu halten

Ja, schon einfach deshalb, weil es auch nicht so permanent gefordert wird. Wenn ich mich ab und zu mit einer Freundin treffe, gibt es gar nicht so viel Gelegenheiten, wo das Gleichgewicht eine Rolle spielt.

Ehen oder Beziehungen, die aus Freundschaften ausgebaut sind, halten meist ein Leben lang. Aber viele Ehen die aus Liebe geschlossen werden zerbrechen.

Das glaube ich allerdings nicht. Außerdem kenne ich auch einige Gegenbeispiele. Vernunftsehen mögen stabiler sein, weil man nicht so viel erwartet, aber ich möchte auch nicht auf Gefühl und Leidenschaft verzichten. Wenn ich eine freundschaftliche Gemeinschaft haben will, dann zieh ich mit einer Freundin in eine WG, denn das hat den Vorteil, dass ich trotz Gemeinschaft auch noch alle Freiheiten habe.

Wir Frauen haben Intuiton, die ist uns angeboren. Männer haben sowas nicht.

Das halte ich für ein Märchen und würde eher sagen: Männer brauchen es nicht haben, denn wir Frauen nehmen ihnen ihre "Merkbefreitheit" ja ab. Sie brauchen es ja nicht lernen, weil meist die Frauen die sozialen Aufgaben übernehmen und auch die Verantwortung für die Beziehung. Er kann ja bequem abwarten, bis sie sich beschwert, solange sie sich schön um ihn kümmert. Möglich, dass Frauen eine etwas ausgeprägtere Intuition haben, aber dass Männer keine haben? Was meinst du, wieviel Intuition ein Manager bei schwierigen Geschäftsverhandlungen braucht?

Sie spüren vielleicht, das etwas nicht stimmt, fragen nach

Nee, meist fragen sie nicht nach, denn man will ja keine schlafenden Hunde wecken.

Achte einfach ein bischen auf den unterschied von Mann und Frau.

Von diesen Unterschieden ist einiges "hausgemacht". Frauen tragen traditionell die Verantwortung für Zwischenmenschliches und viele Männer ruhen sich auf dieser Tradition aus, aber längst nicht alle und komischer Weise, wenn sie plötzlich müssen, weil es anders nicht mehr geht, dann können sie auch. Wir Frauen nehmen ihnen nur zu viel ab.

Beispiel: Mein Ex hatte einen Freund und der eine Freundin. Irgendwann haben die Freundin und ich uns mal gefragt, wieso wir uns eigentlich um die Verabredungen zu viert kümmern, unsere Männer dieses sozial-organisatorische also unmerklich auf uns abgewälzt hatten, obwohl die beiden doch eigentlich miteinander befreundet sind und bevor wir Frauen da waren, konnten sie sich doch aus selber miteinander verabreden. Jetzt verließen sie sich einfach auf uns.

Ich hab dann mit ihr einen kleinen Wettbewerb gemacht: Wir machen mal nichts und warten, welcher unserer Männer als erstes auf die Idee kommt, sich drum zu kümmern. Was war? Die sprachen uns dauernd drauf an von wegen: "Wir könnten uns ja mal wieder mit.... treffen" und es hat lange gedauert, bis sie es mal endlich in die eigene Hand nahmen. Sowas finde ich leider sehr typisch!

wiieau?chimmeyr


Sabel

Noch ein Beispiel: Dein Partner hat einen besten Freund. Wer kümmert sich nach einer Weile der Beziehung darum, dem besten Freund deines Partners ein Geburtstagsgeschenk zu besorgen?

Wer kümmert sich darum, dass die Schwiegereltern zu Besuch kommen und ihnen an nichts fehlt, obwohl es nicht deine, sonderen seine Eltern sind?

p~eacOedfuxll


@ wieauchimmer

dein neustes beispiel... sowas gibts doch gar nicht :-/

preaycefxull


ups schon wieder eines... ich habe den wettbewerb angesprochen.. das mit geschenke kaufen.. ich denke du bist/warst wirklich handy... :-/

pNea&cefuxll


hmm hast du ihm auch seine untersäsche gewaschen ???

w'ieau_chimmxer


peacefull

sowas gibts doch gar nicht

Neiiiiiiiin, alles nur ausgedacht! ;-)

pleacePfull


äh unterwäsche meine ich... kann ich dies in deinem neusten buch nachlesen ;-) ...

w5ieUauFch{imxmer


peacefull

hmm hast du ihm auch seine untersäsche gewaschen

Nein, natürlich nicht, ich rede von sozial-organisatorischen Dingen. Wir haben nicht zusammen gewohnt und ich glaube auch nicht, dass ich hier wie das dämliche Hausmütterchen rüberkomme, dass ihrem Freund die Socken wäscht (Bügeln tu ich nicht einmal meine eigene Wäsche).

Aber: Es schlich sich so langsam die Gewohnheit ein, dass seine Eltern, wenn sie uns zu sich einladen wollten, bei mir anriefen und mir Bescheid sagten, da er es ja sowieso vergißt...Die haben also ihrerseits mir die Verantwortung dafür aufgedrückt und ich wollte ja nicht unhöflich sein.

Ein Ex von meiner Freundin hat all seine Freunde verlohren, weil sie irgendwann einfach mal augehört hat, seine Verabredungen zu organisieren.

Wer organisiert Familienfeiern, Geburtstagsfeiern, sonstiges? Solange die Männer singel sind, können sie das selber. Sobald sie mit einer Frau zusammen leben, wälzen sie sowas gerne auf sie ab.

pjeacrefuxll


@ wieauchimmer

nein mal im ernst... dein (ex)freund muss ein steinzeitmensch sein...

....................

ich versuch mal anspruch/wunsch und so in respekt zu wandeln

....................

klar hat jeder ansprüche und wünsche klar werden sie nicht alle gleichermassen erfüllt... deine beispiele sind aber so krass.. dass ich dies nur mit respektlosigkeit ausdrücken kann... für deinen (ex)freund warst du Besitz und nichts anderes (wie sich herausstellte sogar frei austauschbar und nicht besonders wertvoll :°( ....

.......................

w0iekauchYimxmer


peacefull

Wer kümmert sich um gemeinsame Urlaube? Wer sagt am häufigsten: "Wir könnten mal wieder was zusammen unternehmen, anstatt vor der Glotze zu hängen". Oft haben Männer zwar keine Schwierigkeiten, ihre eigenen Hobbies zu organisieren, aber spätestens das Kümmern um gemeinsame Dinge in der Beziehung, überlassen viele gerne den Frauen (nicht alle, aber viele). Dass die Frau dann irgendwann das Gefühl bekommt: Er legt keinen Wert darauf, etwas mit mir gemeinsam zu machen, außer Sex, ist nicht verwunderlich.

wxieaAuchimamer


peacefull

für deinen (ex) freund warst du Besitz und nichts anderes

Ich hätte ihn ohne Probleme rumkommandieren und rumspringen lassen können, so wie es seine Ex vor ihm gemacht hat (Da war er ein regelrechtes Schoßhündchen). Da hatte ich aber keine Lust zu. Hab ich gesagt:"Mach doch mal" hat er es sofort gemacht, aber man muss doch mal auf was von alleine kommen.

p&eac]ekfulxl


@ wieauchimmer

es ist schon so dass es in einer beziehung einen aktiveren und einen passiveren teil gibt... in meinem umfeld ist dies aber noch nie so krass zum vorschein gekommen... nehmen wir ferien... meine frau liest meistens den ferienort aus (ändert ihn so 15 mal)... und nimmt die nötigen buchungen vor wie haus hotel flugzeug auto etc.. (dies überlass ich ihr weil sie darin meilen besser ist als ich.. sie surft dann im internet und holt sich die special angebots raus etc. etc.).. hingegen kofferpacken.. koffer einchecken.. koffer auspacken.. wäsche waschen... mit dem auto rumfahren.. locale trips organsisieren ist alles bei mir... ich suche für uns die kulturellen höhepunkte raus wie schlösser, musical etc.... hingegen meine frau konzentriert sich dann auf die shoping meilen.. und dann werden kompromisse geschlossen heute gehen wir shoppen morgen ins schloss übermorgen an den beach.. heute abend in die disco etc etc... es ist schon klar wenn du nur das eine siehst (reise buchen.. dann hast du recht ich bin ein fauler hund)... wenn man dann aber das ganze sieht sind die aufgaben ziemlich gleichwertig aufgeteilt und es funktioniert bestens weil beide das machen was sie am besten können --> wir kommen rechtzeitig an weil ich genau weiss dass ich für 100km fahrt xy stunden brauche.. und ich kann mir meine aktions armani jeans für EUR 50 anstatt EUR 200 reinziehen weil meine frau weiss in welchen shop wir gehen müssen :-) ...

dies sollte mal ein beispiel sein wie wir urlaub machen.. naja ob das wirklich überall funktioniert ???

wTieCauch/immxer


peacefull

Das mag bei euch so funktionieren. Ich sehe aber in vielen Beziehungen, dass das Kümmern um Gemeinsames oft größtenteils bei den Frauen liegt: "Lass uns mal wieder zusammen was kochen", "Lass uns mal wieder zusammen einen Ausflüg machen", "Lass uns mal wieder Freunde einladen", "Ich besorge einen Babysitter, damit wir uns mal wieder einen schönen Abend zu zweit machen können"

Viele Männer erwecken den Eindruck, als müßten sie zwar dringend ihre eigene Freizeit "verteidigen", aber hätten an der gemeinsamen nur wenig Interesse. Sie engagieren sich einfach grundsätztlich weniger für die Beziehung. Ich rede jetzt nicht vom einzelnen Beziehungen, sondern vom Durchschnitt, so wie ich es mitbekomme.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH