» »

Vertrauen zurückgewinnen - unmöglich?

lJovIebug028 hat die Diskussion gestartet


Ich bin seit 4 Jahren in einer Beziehung und unser Hauptproblem ist das Vertrauen. Ich vertraue ihr zu 100%, sie hat mich auch nie enttäuscht oder mich betrogen. Sie hat mir am Anfang vertraut, doch dann sind einige Sachen vorgefallen, die sie enttäuscht haben. Ich war am Anfang ehrlich zu ihr und habe ihr über alles berichtet in meinem Leben. Auch wie ich mit anderen Frauen geredet habe, wie ich im Tanzkurs mit anderen Frauen getanzt habe und mit Arbeitskolleginnen mittagessen gegangen bin. Bald habe ich gemerkt, dass dies bei sehr schlecht ankam und sie vermutete, dass ich andere Frauen anmache. Doch dies war zu keiner Zeit der Fall. Da das ganze grosse Streits ausgelöst hat, habe ich dann gelassen und nichts mehr davon erzählt. Dann wurde es nur noch schlimmer, weil sie herausgefunden hat, dass ich trotzdem noch mittagessen ging mit Arbeitskollegen und -kolleginnen.

Das ganze hat sich dann immer mehr gesteigert in Lügen, Streits und schlussendlich komplettes Meiden des weiblichen Geschlechts.

Nun sind wir seit ein paar Monaten wieder auf dem Weg der Besserung. Wir können wieder unter Leute gehen, haben auch wieder Kontakt mit Freunden.

Doch ihr Vertrauen zu mir was Frauen betrifft ist immer noch ganz schwach. Obwohl ich ihr in allen möglichen und unmöglichen Bereichen gezeigt habe, dass Misstrauen völlig unbegründet ist.

Sie hat oft Alpträume, wo sie sieht, wie ich sie betrüge. Sie fühlt sich unsicher, wenn sie nicht weiss, wo ich bin. All das macht uns sehr zu schaffen. Wie kann ich sie davon überzeugen, dass sie mir vertrauen kann ? Manchmal wünschte ich mir, sie könnte meine Gedanken lesen und so erkennen, dass alle ihre Bedenken unbegründet sind.

Habt ihr Wege gefunden, um das Vertrauen zurückzugewinnen ?

Antworten
ARndreDaM19 8x1


Also das ist echt interessant. Eine etwas abgeschwächte Form von dem was du hier schilderst spielt sich gerade bei meinem Freund und mir ab! :-)

Allerdings bin ich nicht in deiner Rolle sondern in die deiner Freundin.

Mein Freund erzählt mir auch oft dass er am abend bei einer Kollegin war oder dass in der Arbeit die und die Frau mit ihm gesprochen hat, etc. Allerdings kommen dann meist auch noch so Kommentare dazu wie gut die nicht ausgeschaut haben. ... >:(

Vielleicht kann du mir sagen warum ihr uns Frauen das erzählt?

Wenn ich mich in deine Freundin versetze (was nicht wirklich schwer ist *g*) denk ich mir dass sie wie du ihr das erzählt hast einfach eifersüchtig war. Sie sieht nicht dass du damit aufgehört hast um Streit zu vermeiden sondern denkt du machst das jetzt alles heimlich.

Ich schätze sie hat einfach Angst dich an eine andere zu verlieren.

Sag ihr öfter wie toll du sie findest. Sag ihr einfach mal spontan dass du sie liebst. Zeig ihr einfach dass sie deine absolute Nr. 1 ist!! Irgendwie muss sie ihre Unsicherheit loskriegen! Und was den Kontakt mit anderen Frauen betrifft, verschweig ihn nicht, sondern lass es vielleicht nur mal so nebenbei fallen.

Szydnxey


@lovebug

Es ist leider ein weitverbreiteter Irrglaube zu glauben, das Vertrauen des anderen mit Vermeidung gewisser Dinge oder übermäßigen Treuebekundungen stärken oder gar aufbauen zu können. Die Rechnung geht meist nicht auf, weil das Mißtrauen eine Art Selbstläufer mit großer Eigendynamik ist. Zwar kannst Du sie unterstützen, aber eben nicht, indem Du Dich immer mehr einschränkst, nicht mehr frei bewegen kannst.

Verstehst, sie muss lernen es auszuhalten, dass Du auch mit anderen Frauen Kontakt hast. Vielleicht hilft Euch die Zeit, aber versuche eben nicht, sie ständig zu schonen ...

l;ovebuxg28


@Andrea1981

Hallo Andrea

Danke für Deine Antwort. Ich erzählte solche Sachen meiner Partnerin, weil ich von Anfang an offen und ehrlich sein wollte.

Ich habe ihr nie von jemandem vorgeschwärmt oder gesagt, wie

gut die und die aussehen. Das fände ich verletzend und gehört nicht in eine Beziehung. Doch schon nur nomale Gespräche über Zahnkorrekturen oder Urlaub haben bei ihr Misstrauen geweckt. Das konnte ich nicht verstehen und habe es dann halt nach einiger Zeit sein gelassen, mich mit Frauen zu unterhalten.

Ich versuche wirklich ihr zu zeigen, dass sie die Nr.1 für mich ist. Mache Komplimente, bringe Blumen nach hause und zeige ihr auch wie sehr ich sie liebe.

Leider hat sich das ganze so entwickelt, dass ich mich gar nicht mehr getraue, ihr zu sagen, wenn mir jemand attraktives begegnet. Dann kommt bei mir gleich die Angst hoch, dass es wieder Streit gibt und ich meide solche Leute einfach. Das ist keine Lösung auf lange Sicht, darum arbeiten wir auch daran, dass es besser wird.

Kjletixo


lovebug28

Bin auch der Meinung von Sydney. Wenn Du ihr überhaupt keinen Grund geliefert hast, misstrauisch zu sein, dann liegt es an ihr, an ihrem Minderwertigkeitskomplex. Du kannst Dich doch nicht an sie anketten, damit sie merkt, das Du ihr treu bist und dass Du sie liebst. Gerade weil Du ihr erzählst, dass Du mal hier mit einer Kollegin und da mit einem Kollegen essen warst, wäre es ja eigentlich ein Zeichen, dass Du nichts zu verheimlichen hast. Wäre da mehr dahinter, dann hättest Du es ihr ja nicht erzählt. Wenn Du ihr genug Aufmerksamkeit widmest, ihr also immer wieder sagst, wie Du sie liebst, wie schön sie ist, dann sollte es für sie kein Problem sein, wenn Du mal hier und da erwähnst, dass Du auch andere Frauen schön findest. Das heißt ja noch nicht, dass sie deswegen nicht liebst. ;-D

K!l"eixo


Andrea1981

Mein Freund erzählt mir auch oft dass er am abend bei einer Kollegin war oder dass in der Arbeit die und die Frau mit ihm gesprochen hat, etc. Allerdings kommen dann meist auch noch so Kommentare dazu wie gut die nicht ausgeschaut haben. ...

Vielleicht kann du mir sagen warum ihr uns Frauen das erzählt?...

Erzählt Dein Freund nur darüber, dass er sich mit Kolleginnen hier und da trifft, oder erzählt er auch, dass er sich mit Kollegen trifft?

Mein Mann hat mir auch immer erzählt, dass er sich mit Kollegen und Kolleginnen unterhalten hat. Genauso hat er mir auf der Straße gezeigt, wenn ihm eine Frau gefallen hat und wir haben uns dann darüber unterhalten, was ihm an der Frau gefällt, genauso habe ich ihm Frauen gezeigt, die mir gefallen haben und wir haben dann darüber genauso gesprochen. Dasselbe galt für Männer. Was ist daran so schlimm festzustellen, dass es auch andere gutaussehende Frauen und Männer gibt?

FYeyand8rxia


kenne das von mir,

mir ging/geht es ähnlich. Aber ich versuche das in den Griff zu bekommen und gehe jetzt auch /wegen Depressionen, in Psychatrische Behandlung.

Ich weiß wie sich deine freundin und du fühlen und wie schwierig diese Situation ist. Rede mit ihr, denn es liegt eindeutig bei ihr und achtet darauf das es nicht krankhaft wird, wie bei meiner Freundin, die mittlerweile Beziehungsunfähig dadurch wurde.

Vielleicht wurde sie ja mal böse endtäuscht, hat zuwenig Selbstvertrauen. dies muss sie bekämpfen und du kannst nichts tun, außer versuchen ihr so viel Bestätigung wie möglich zu geben.

lg FEy

L@ae<tizDiax_B


@lovebug28

habe auch grad so was ähnliches in das forum geschrieben aber auch aus sicht deiner freundin.

Bei uns ist es fast genau so.

Du hast gesagt ihr arbeitet daran, kannst du mir sagen wie ???

Grüsse

LRaetizi8a_xB


@Feyandria

das hat mein freund auch schon zu mir gesagt ich solle psychologische hilfe in anspruch nehmen-nich so ernst-aber mich beschäftigt das so sehr das ich immer mehr mit dem gedanken spiele, weil ich nicht mehr damit klar komm.

Wie läuft das dort ab? Bekommt man das gezahlt von der Krankenkasse??

FWeyandxria


Sorry,

aber der Typ ist gemeinw enn er es nur auf deine PSyche schiebt IHR müsst eine Lösung suchen!!! Nicht nur du!!!

Wenn er, wie lovebgug, dich nicht bestätigt und dich dauernt verrückt macht, sorry dann liegt es genauso an ihm!!!

Er macht es sich zu einfach!!!

man muss das immer von Fall zu Fall sehen, ich als teilweise betroffene die eine Lösung mit ihrem freund gefunden hat, kann es daher teilweise beurteilen, oder versuch es zumindest*G*

Klar geht es mir als immernoch so, aber wir arbeiten beide an uns um uns nicht verrückt zu machen und oft lag es auch einfach an meiner UNAUSGEGLICHENHEIT und SELBSTZWEIFEL, die wiederum von meinem Depressionen kommen.

lg Fey

l;ov2ebugx28


@Laetizia

Ich habe Dein Thread gelesen und muss sagen, dass ich es verstehen würde, wenn meine Partnerin ärgerlich wird, wenn ich mich mit meiner Ex treffen würde.

Da bei uns eine ganz andere Vorgeschichte war, wäre ein Kontakt mit meiner oder ihrem Ex gar nicht möglich.

Sie wurde ein paar Mal von ihren Freunden betrogen und wurde daher sehr sensibel in diesem Bereich. Ich hatte nur eine Freundin vor ihr und sehr wenig Erfahrung, wie man mit dem weiblichen Geschlecht umgeht (was man tut und was nicht :-)

Bei uns hat es sich erst gebessert, wo sie gesehen hat, dass hinter meinen Worten auch Wahrheit steht. Das waren kleine Dinge wie die Beschreibung einer Arbeitskollegin oder das Halten von Versprechen. Was mir noch grosse Probleme macht, ist der Umgang mit attraktiven Frauen, wenn wir zusammen im Ausgang sind. Da denke ich immer, mache ich alles richtig, bin ich nicht zu freundlich. Wenn ich alleine mit Frauen zu tun habe, denke ich nicht an sowas. Ich gehe mit ihnen um wie ich auch mit Männern umgehe.

w!ind'elljecker


Vertrauen zurückgewinnen?

Ich würde besser sagen: da war nie eines.

Wenn kein Anlass zur berechtigtem Misstrauen stattgefunden hat, liegen die Gründe hierfür woanders. Dann ist es ein ausgewogenes Minderwertigkeits- bzw. fehlendes Selbstwertgefühl jener Person, die dem anderen misstraut.

Der Ansatz einer Lösung sollte hier einhaken, ob mit oder ohne therapeutischer Hilfe. Ein Nichttreffen attraktiver Personen kann und soll wohl nicht die Lösung sein.

Ein Zusammenleben mit Personen, die solcher Art Probleme haben, ist immer ein Weg knapp am Abgrund. Oftmals wird hierbei das (unschuldige) Opfer zum (verkannten) Täter, obwohl eigentlich die Ursachen anderweitig zu suchen sind.

Eine Partnerschaft, in der sich ein Partner dem anderen gegenüber dermaßen minderwertig fühlt, dass er dem anderen ständig mit Anfällen von Misstrauen begegnet, wird auf Dauer zu einer unüberwindlichen Belastung einer an sich gut funktionierenden Partnerschaft und fördert zudem unbewusst genau jenes Faktotum, was unterschwellig ständig unterstellt wird. Das kann sogar so weit ausarten, dass - nach Trennung der Beziehung - die hintergangene Person ihrem ehemaligen Partner im wahrsten Sinne des Wortes das Leben zur Hölle macht, da diese ihrem ehemaligen Lebensgefährten das neue Glück missgönnt und Rache nehmen will.

Es ist wahrlich zu überdenken, solcher Art Personen partnertechnisch zu meiden respektive in Fällen, wo sich ein Partner als solcher Art krank herausstellt, umgehend die Partnerschaft zu lösen.

Bedenke, Du wirst zeit Deines Lebens NIE Deinen Seelenfrieden finden, nie, nie, NIEMALS!!! Jeder kleine und noch so kleine Streit wird erneut wieder zweideutige Unterstellungen in den Raum stellen und Du wirst Dich mehr und mehr fragen, ob Du es nötig hast, Dich mit einem solchen Maß an Misstrauen auseinandersetzen und verdächtigen lassen zu müssen, noch dazu, wo es - wie in Deinem Fall - mit Sicherheit genügend Frauen in Deinem Umfeld gibt, die nicht über ein solch gnadenlos penetrant geschmackloses Besitzdenken hinsichtlich ihres Partners empfinden.

Doch das wirst Du vielleicht erst in ein paar Jahren erkennen, dann, wenn ihre Anschuldigungen dann tatsächlich den Umständen der Wahrheit entsprechen. Doch dann sind viele Tage, Wochen und Monate sinnlos an Dir vorbeigelaufen und ein Blick in den Spiegelm wird Dich mit Erschrecken feststellen lassen, dass Du ein alter Mann geworden bist, der sich nach ein bißchen Liebe, Wärme und Geborgenheit sehnt. Doch dann ist es endgültig zu spät, aus und vorbei. Es gibt nur ein Zurück, und wenn Du das verpasst, bist Du Dir ausgeliefert, für immer und ewig, für alle Zeiten, bis dass der Tod Euch scheidet ...

APndrDea1988x1


@Kleio & Lovebug

Es ist eh nix schlimmes dran dass es auch andere schöne Menschen gibt. Das ist doch klar! Ich mach das mit meinem Freund genauso.

Meine Einstellung ist halt einfach dass ICH die Schönste für ihn sein möchte! :-)

@lovebug28

Also dass du auf alle Ewigkeit andere Frauen meidest kann ja wirklich keine Lösung sein. So wie du es beschreibst, scheint es wirklich an deiner Freundin zu liegen. Hast du irgendeine Idee warum sie plötzlich so unsicher in eurer Beziehung ist? Ist vielleicht irgendetwas vorgefallen was ihr Angst macht (das muss jetzt nicht mal wirklich was mit eurer Beziehung zu tun haben), oder findet sie sich vielleicht nicht mehr so attraktiv, oder ..... ?Vielleicht solltet ihr da mal drüber sprechen.

s?u-Gsxu


@ windellecker

...das hätte ich nicht schöner und besser schreiben können :-).

Hallo Lovebug28,

ich würde sagen deine Freundin ist super extrem was ihre Eifersucht angeht. ...ein bisschen gehört immer dazu, aber sobald der Andere eingeengt wird und nicht mehr er selber sein kann .... und das kannst du nicht ... stimmt etwas nicht.

Auf Dauer kannst du das nicht durchhalten.

Ich verstehe diesen Streß nicht, solange du ihr alles erzählst ist es doch in Ordnung ... mich würde es viel stutziger machen, wenn mein Freund plötzlich nichtmehr auch solche Dinge sagen würde.

Klar fände ich es verletzend wenn er mir immer sagen würde die ist attraktiver usw. aber das tust du ja garnicht.

Sie muss dringend ihre Eifersucht in den Griff bekommen, sonst gehst du und eure Beziehung zu Grunde.

Sprich mit ihr offen darüber und auch wie du ihr helfen kannst.

Allerdings solltest du dich nicht zu sehr verstellen und dich 'umkrempeln' denn ...sie hat sich doch in dich verliebt, so wie du bist ... und nicht so wie du nun versuchst zu sein!

susu

L=aetfi(zia_xB


@lovebug28

ich hatte vor ihm auch nur eine richtige beziehung 2 1/2 Jahre lang und da lief es schon nicht gut-ich musste fragen ob ichmit ihm weg darf, er hatte ständig nur frauen um sich und ging immer allein boarden un dparty machen.

Ich glaube ich beziehe das nun auf meinen jetzigen freund, aber das tu ich ja zu unrecht.

Vielleicht hab ich auch kein selbstwertgefühl oder so, ich glaube halt immer das es ja noch viel hübschere gibt und warum er grad mich hat. Auf jeden fall könnte man denken wenn du von deiner freundin erzählst du redest von mir.

es ist für dich oder grad auch für meinen freund nicht mehr schön, und ich wusste teilweise nicht wie sehr ich ihm damit weh tu auch wenn ich ihn als Lügner hinstelle-irgendwann muss ich das doch mal vergessen können. Wir haben so viel geplant-wohnung, kinder, hochzeit alles eben und er sagt auch immer das er das nie machen würde wenn er mich nicht liebt oder mich belügen würde. bevor er fremdgeht würde er eher schluss machen. Aber es gibt da ja auch immer noch die ex-freundinnen oder andere mädels denen es egal ist ob er in einer bez ist-aber ich weiß dafür gehören immer 2 dazu.ich bin mir eigentlich schon sicher das er nichts macht aber bei jeder kleinigkeit ist der gedanke wieder weg un dich denke nur noch böses...es macht einen auf jedenfall selber kaputt und den anderen auch!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beziehungen oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Psychologie · Erziehung · Sexualität · Homo, Hetero, Bi


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH