Nitrofurantoin:erfahrungen?

02.04.07  08:55

hallo alle zusammen

hat jemand erfahrungen mit nitrofurantoin retard?

im beipackzettel steht etwas von "nicht länger als 10 tage" ?

meine uro meinte, man könne es grosszügig immer nach GV einnehmen, auch mal 2.

ich nehme seit einem monat regelmässig 1 nach GV, da läuft im durchschnitt auf 3-4x die wo hinaus. kennt sich jemand aus?

danke für antworten

jGuju8u1

03.04.07  15:55

mh, komisch, ich kenn diese Einmalgaben nach dem GV über längeren Zeitraum eigentlich nur als SingleShots mit Antibiotika in geringeren Dosen. z.B. die Nifuretten, die den gleichen Wirkstoff enthalten wie das o.g. AB, nämlich Nitrofurantoin, aber wesentlich geringer dosiert sind! Dass man ein ganz normales AB als Singleshot gibt, habe ich noch nicht gehört...

B5laseSngepla.gte

04.04.07  09:48

Re:...nitrofurantoin:erfahrungen?

Hallo Juju81!

Da ich seit ca. einem Jahr Probleme mit BE's nach GV habe und zwischendurch fast verzweifelt bin, habe ich versucht alles zu dem Thema zu lesen, was ich finden konnte. Soweit ich rausgefunden habe werden gewöhnlich zwei Antibiotika-Therapien verschrieben. Entweder 1 Tablette direkt nach dem GV oder kontinuierlich 1 pro Tag über längeren Zeitraum.

Ich nehme seit ca. 3 Monaten Nitrofurantoin 100 mg. Im Moment einmal täglich eine Tablette, 1 Monat lang zwischendurch habe ich sogar zwei täglich genommen (nach Absprache mit meiner Urologin natürlich).

Ich habe Studien gelesen, wo Nitrofurantoin 50-100 mg sowohl für die eine, als auch für die andere Therapieform verwendet wurde und das über einen Zeitraum von 6-12 Monaten.

Ich denke also, dass dein Urologe dir nichts ungewöhnliches verschrieben hat, und dass deine Dosierung noch im normalen Rahmen ist.

Liebe Grüße

Kyra78

KKy$ra78

04.04.07  10:10

Bei regelmäßiger einnahme...

...sollte dein Hauarzt oder Uro dein Blut wöchentlich testen...Ist echt wichtig da dieses Medikament starke unerwünschte Wirkungen haben kann! Steht auch im Beibackzettel!!

P>edi3P5

04.04.07  22:28

Huhu, ja ich musste auch dieses Nitrofurantoin retard über einen längeren Zeitraum nehmen, um genau zu sein 3 Monate lang jeweils eine Tablette vor dem Schlafen und zusätzlich noch mal eine nach dem GV! Also das waren im Durchschnitt schon mal 9 Tabletten in der Woche...aber die 3 Monate habe ich nicht "durchgehalten", wie Pedi schon sagte, wegen den echt heftigen Nebenwirkungen, die auftreten können. Eine Stelle im Beipackzettel hat mir schon ein wenig Angst gemacht: "Nitrofurantoin darf nur verabreicht werden, wenn risikoärmere Antibiotika nicht einsetzbar sind." :-/

PblüscOhi DeDluxe

05.04.07  07:45

danke

danke für eure antworten

hm meine uro und sogar meine homöopathin sagen, dass man es nicht wirklich als klassisches antibiotikum bezeichnen kann. es hat eine atiibakterielle wirkung ausschliesslich in den harnwegen.

bei den aufgelisteten nebenwirkung solle man laut meiner uro keinen schreck bekommen.das medikament sei inzwischen so hoch entwickelt, dass es in seiner kleinen dosis zur prophylaxe und nicht zur akutbehandlung geeignet ist und ausserdem müsse in einem beipackzettel jede mögliche nebenwirkung aufgelistet sein, selbst wenn es mal einen von 1000 betroffen hat.

@ plüschi Deluxe:

sind bei dir denn nebenwirkungen aufgetreten oder warum hast du es abgesetzt?

alles gute

j{ujQu8x1

05.04.07  09:52

mein neuer uro hats mir auch verordnet, eine jeden abend und gucken, obs reicht!

Das blöde an der Sache ist, dass die Pille dadurch nicht mehr wirken kann!

Bin mal gespannt obs hilft, hatte diese Jahr schon 4 Blasenentzündungen und am 27. ne Spiegelung :-(

K%irsch7geschmaxck

05.04.07  11:55

viele Ärzte sind gegen dieses Mittel, was laut einer Netzseite auch bald auf eine spezielle Liste kommen soll....es ist mit vorsicht zu nehmen..bei Nebenwirkungen sofort absetzen und den Arzt informieren..habe wegen diesem Mittel auch schon beim Nervenarzt gesessen..eine Neuropathie der beine ausgelöst durch ein Nervengift was in den Tabletten steckt.

PEedQi35

05.04.07  14:19

Huhu juju81, nein, ich hatte eigentlich keine Nebenwirkungen von den Tabletten aber ich hatte davor auch schon 5 andere AB's genommen und wollte meinem Körper endlich mal Ruhe gönnen - die Nitrofurantoin haben nach einer Zeit auch gar nicht mehr geholfen. Also ich hatte zwar eine etwas längere Zeit (3 Wochen) keine akute BE mehr aber das Brennen in der Harnröhre ist nie weggegangen. Und ich habe seit 4 Monaten keine BE mehr bekommen - ohne irgendwelche AB's ;-D

Aber Nitrofurantoin habe ich auch oft in Akutfällen genommen und danach wieder weiter mit dem "Jeden-Abend-eine-Programm". Also natürlich auf Anordnung vom Uro...mhm vielleicht sollte ich mal ein Blutbild machen lassen :-/

Du Kirschgeschmack, mein Uro hat gesagt, dass Nitrofurantoin keinen Einfluss auf die Pille hat, weil es nur in den Harnwegen wirkt. Aber ob das wirklich 100% stimmt weiß ich nicht, ich habe mich nicht mehr getraut ohne Kondom mit meinem Freund zu schlafen.

Liebe Grüße lass ich euch da :)*

PLlüschi+ Dxeluxe

07.04.07  14:20

also mein Uro hat mir das Nitro in nem 50ger Pack verschrieben. Sollte das dann auch als "Kur" die ganzen 50 Tage durchnehmen. Hab seitdem auch keine BE mehr gehabt.

Aber mich schockts grad, dass Pedi35 deshalb so heftige Nebenwirkungen bekommen hat, dass sie zum Nervenarzt musste?

Also ich hab nur gute Erfahrungen damit gemacht...

NLabla0G6

07.04.07  19:47

@ Plüschi:

bei dem AB das ich dieses Jahr schon genommen habe, dürfte meine Pille für die nächsten 10 Jahre nicht mehr wirken...

Mein Uro hat gesagt es kann sein, dass sie nicht mehr wirkt während der Einnahme! Und da ich eh nen Sicherheitsfreak bin ;-) verhüte ich einfach zusätzlich!

@Nala:

Schön auch mal was positives zu hören @:)

KKirscohgescuhmack

09.04.07  21:35

Die Uro-Tablinen, die ich nehme, haben auch diesen Wirkstoff. Bis auf Kopfschmerzen manchmal geht es mir aber sehr gut damit. Die Pille wirkt bisher auch ganz gut, der Urologe meinte, dass die Wirkung nicht herabgesetzt wird, wobei die Packungsbeilage anderes sagt, allerdings auf höchstem theoretischem Niveau. Insofern ist damit wohl wieder der Fall gemeint, dass die Pille bei Durchfall etc. in einem bestimmten Zeitraum nicht wirkt, also Standard. Ich nehme die Tabletten seit Januar, und habe weder eine BE noch eine Schwangerschaft zu verzeichnen. ;-)

Allerdings kann man die bis zu einem halben Jahr bedenkenlos nehmen.....

ITmpurxa

10.04.07  15:09

Also ich habe immer Nitrofurantoin bei mir zu Hause und nehme es auch, wenn die Anzeichen wiederkehren. Mittlerweile habe ich seit gut 1, 5 jahren keine Blasentzündung gehabt (toi toi toi).

Ich schwöre auf die Tabletten und kann sie nur jedem weiterempfehlen !!

Grundsätzlich sollte aber auch jeder wissen, dass 80 % aller Blasenentzündungen dadurch entstehen, dass Frau nicht nach dem Geschlechtsverkehr auf Toilette geht.

Innerhalb 15 min. nach dem GV sollte Frau auf Toilette gehen und wasserlassen, um die Bakterien etc. rauszuspülen.

Ich habe mich dran gehalten und seitdem auch absolut keine Entzündungen mehr gehabt !!

Des Weiteren sollte man vermeiden sich auf kalte Stühle, Steine etc. setzen und dem wetterentsprechend anziehen (nicht unbedingt bauch-nierenfrei).

Wenn man das alles beachtet und zusätzlich viel trinkt, damit die Bakterien durchgespült werden, dann darf eigtl. nix mehr passieren ;-)

Esisja

10.04.07  20:08

Hi also meine Tochter (4jahre) hat nifuretten fast 4 Monate genommen und bis jetzt ist aber erst 2 wochen her nichts gehabt hoffe wir haben die Bes überstanden

. Am anfang mussten wir 2 am tag nehmen und dann nur 1 ne.Die Nebenwirkungen im Beipackzettel hauen einem um ob sie welche hatte ? Kopfweh vielleicht.LG Maxumoritz1999

Mbaxu!morxitz

13.04.07  14:25

"Grundsätzlich sollte aber auch jeder wissen, dass 80 % aller Blasenentzündungen dadurch entstehen, dass Frau nicht nach dem Geschlechtsverkehr auf Toilette geht.

Innerhalb 15 min. nach dem GV sollte Frau auf Toilette gehen und wasserlassen, um die Bakterien etc. rauszuspülen.

Ich habe mich dran gehalten und seitdem auch absolut keine Entzündungen mehr gehabt"

sorry, find ich grad ein bischen behindert, weils blöd klingt. Als ob alle hier im Forum (die auch seit Jahren unter ständigen BEs leiden) nicht mal so schlau sind und das auch mal ausporbiert haben. Tz, als wenns so einfach wäre...

N;alJa0x6

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blasenentzündung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH