» »

Merkwürdiges Gefühl Richtung Blase - Nachtröpfeln von Urin

F2ern0ando7x77


Und nachtropfen ist auch nicht ungewöhnlich finde ich! Früher habe ich nicht darauf geachtet, als ich dann aber darauf geachtet habe, war ich erstmal geschockt und habe es für abnormal gesehen, war es aber im Endeffekt nicht :)

Heute sind mir die paar Tropfen egal ;-)

e_d^el0gruen


Raum Köln/Bonn. Ist dir da ein Labor etc. bekannt?

F<ernaDndo1777


Ne sorry! Aber synlab z.B. Gibt es deutschlandweit!

Suche mal nach STD PCR Screening im Internet.

evdel%g'ruxen


Okay, danke dir! Was mir in dem Zusammenhang grad noch einfällt, wobei ich absolut nicht weiß, ob das überhaupt irgendwas damit zu tun hat: seit geraumer Zeit habe ich wieder heftige Juckreize in Höhe des Bauchnabels, jedoch links und rechts davon. Auf einer Breite von ca. 10cm auf beiden Seiten. Insbesondere wenn ich duschen gehe abends, fängt es enorm an zu jucken. Habe eben noch was von Mykroplasmen und folgendem Auszug gelesen:

Weil Mykoplasmen sich, anders als Gonokokken und Chlamydien, auch über die Lymphbahnen oder das Blut verbreiten, tritt eine Entzündung des Beckenbindegewebes häufiger auf.

Wenn ich da an der Stelle fester draufdrücke beispielsweise, entsteht ein unangenehmer Druck (fast wie Harndrang) auf der Blase bzw. dem dahinterliegenden Organ.

Ich weiß, alles nur Spekulatius aber dennoch sehr eigenartig. Kann sicher auch einfach nur ein Hautproblem sein, aber ich habe es schon etwas länger nun.

e<delg}rueCn


Anscheinend soll das nur Frauen betreffen. Aber wenn ich mir so die ganzen Symptome anschaue und sehe, dass es irgendwie alles in dieser Region zu sein scheint, macht mich das stutzig. Dann muss ich morgen wohl mal alles auspacken und dem Arzt auch auf diese Dinge hinweisen.

F9ern7azndo777


Mach dich nicht verrückt, lasse den doc alles checken.

Kann auch in Richtung CPPS gehen, hatte ich auch ohne Schmerzen, das sind beckenbodenverspannungen und die sind sehr häufig!

ebdeAlgruxen


So, ich war beim Arzt. Hat zum Glück alles schnell und ohne Probleme geklappt. Hat einen Urintest gemacht. Meine Probleme habe ich ihm geschildert. Das mit der Haut links und rechts vom Bauchnabel konnte er ausschließen und meinte, das wäre eher ein oberflächliches Problem der Haut (eincremen).

Dann der Urintest: ein paar rote Blutkörperchen. Er vermutet eine Urethritis in Kombination mit Chlamydien.

Verschrieben hat er mir jetzt Azithromycin HEXAL 500mg (Einnahme: heute direkt 2 Stück) ab morgen dann für 10 Tage Doxycyclin.

Ich bin gespannt. Die Dosierung von Azithromycin kommt mir mit zwei Filmtabletten etwas heftig vor. Da weiß ich glaub ich jetzt schon was mir blüht...ich versuche es jetzt aber erstmal so. Wenn es nicht besser werden sollte, soll ich nochmal kommen.

KKattVhult


Prima! Alles Gute!

endHelggruxen


Danke. Kurzes Feedback: merkwürdiges Gefühl soweit weg. Feuchtegefühl soweit auch weg. Nachtropfen ebenfalls.

Bisher sieht es gut aus! Die Tablette nehme ich immer während der Mahlzeit, sodass sie nicht voll auf den Magen haut.

eHdBelgruxen


Update:

Alle Beschwerden sind abgeklungen. Ich habe weder Nachtröpfeln noch dieses merkwürdige Gefühl mehr. Es hat sich aber sehr schleichend gelegt. Ich denke, der fast komplette Verzicht auf Milchprodukte hat sein Übriges dazu beigetragen. Mittwoch ist die Einnahme der letzte Tablette. Danach hoffe ich, dass ich Ruhe habe :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blasenentzündung oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH