» »

Was tun gegen Bluthochdruck?

M2onlej-Mwinxi


@Butch..

ja, ist schon komisch.

Also ich hab ja gesagt ich mußte jetzt nach Feierabend noch zum Arzt direkt rein zur Kontrolle.

Letzte Woche Dienstag: 125/80 und letzten Dienstag 130/80. Man - mir fiel ein Stein vom Herzen. Aber auch bei diesen Untersuchungen merkte ich - wie die Hitze in die Wange schoss. Das hab ich dem Arzt natürlich gesagt. Er meinte - seltsam: nicht das er eigentlich sonst zu niedrig ist. ??? Sonst habe ich immer kalte Füße und Hände und bin ständig müde.

Ich habe aber eingehalten was Wasseronkel geschrieben hat. An den Tagen wo ich wußte ich mußte zum Doc habe ich besonders viel versucht zu trinken. Wie gesagt versucht. Ich bin nicht der Typ der besonders viel trinkt. Außer Kaffee - jedoch entcoffeinierter. Der gilt glaube ich als Flüssigkeit. ???

Bin auf jeden Fall froh dieses Problem erst einmal wieder los zu sein und wenn ich das nächste Mal zum Check-up gehe - lasse ich mir nur vom Arzt den Blutdruck messen. Den kenn ich - dem vertrau ich. ;-)

Also *:)

Bis denne

Mone

PfolWydi?psixe


Aus Zeitgründen

nicht alles gelesen. Der Bluthodruck ist bei diesen Werten durchaus behandlungsbedürftig - keine Hausmittelchen, ab zum Arzt (anbei kannst du da Wasser trinken, wie du willst - weg bekommst du den damit nicht).

kDartoDffelN090x9


Das geeignete Mittel gegen Bluthochdruck ist für mich der Ausdauersport, um seinen Bluthochdruck wieder auf ein normales Level zu bekommen. Bei mir hat es auf jedenfall funktioniert. Mit 10 kg Übergewicht habe ich angefangen zu Joggen. Am Anfang fiel mir das richtig schwer und ich war nach 2 km einfach platt. Man muss es am Anfang langsam angehen und sich von Woche zu Woche steigern, jetzt nach 1 1/2 Jahre habe ich schon meinen 4 Halbmarathon hinter mir und wenn man schon einmal dabei ist, fällt es einem auch nicht schwer seine Ernährung umzustellen. Ich bin jetzt sogar auch noch zum Vegetarier geworden und komme ganz gut damit zurecht.

[[http://mittel-gegen-bluthochdruck.de]]

Jman7x4


Zu Wasseronkels Thesen (auch wenn die schon 8 Jahre alt sind)..

wieso soll der Druck denn STEIGEN, wenn die Blutkörperchen sich VERKLEINERN!? Das Gegenteil wäre eher korrekt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH