» »

Warum muß man zum Blutabnehmen nüchtern sein?

F8rosc)hs1x969 hat die Diskussion gestartet


Mir ist klar, dass der Nüchternblutzucker nur nüchtern bestimmt werden kann ;-) Aber gibt es noch andere Werte, die davon abhängen, ob man nüchtern ist?

Und was heißt in dem Fall nüchtern? Darf ich auch nichts trinken?

Antworten
[BJe2nni]


nein ich glaube trinken auch nicht. Wenn du nämlich nicht nüchtern bist (also sprich, vorher ißt und trinkt) dann ändern sich die Blutwerte eben.

Das reicht schon, wenn du eine Banane ißt. Also solltest du so nüchtern wie du bist zur Blutabnahme gehen.

HmeatCher


Hallo, Frosch 1969,

Du kannst vor der Blutabnahme morgens Wasser trinken, das ist erlaubt, aber keine anderen Getränke zu Dir nehmen und auf jeden Fall nichts essen. So hat es mir meine Ärztin gesagt. Ich denke mir, das hängt mit der Verdauung zusammen, z. B. steigt ja nach dem Essen u. a. auch der Cholesterinspiegel.

Alles Gute und viele Grüße Heather!

n%ow#adalys


@Frosch1969

Ob du zur Blutabnahme nüchtern erscheinen musst hängt ausschließlich von den geplanten serologischen Untersuchungen ab. In der Regel ist es aber nicht notwendig nüchtern zu sein; vor allem von Allgemeinmedizinern wird das - der Einfachheit halber - aber dennoch so praktiziert.

Wichtig ist es nur bei der Bestimmung der Glucose i. S. sowie der Blutfette/des Cholesterins (Triglyceride, LDL, HDL, ASAT, ALAT, Gamma-GT) und ggf. der Leberenzyme. Alle anderen Werte (kl./gr. Blutbild, Phosphatase, Amylase, TSH, Elpho usw.) sind nahrungsmittelaufnahmeunabhängig.

Da man aber als Patient in aller Regel nicht alle geplanten serolog. Untersuchungen kennt, ist ein nüchternes Erscheinen (was übrigens auch Minderalwasser ausschließt) ratsam.

LG

E hemaaligeSr Nugtzer R(#353655x)


ups habe heute morgen was gegessen und mir wurde blut abgenommen :=o

aber ich denke bei mir wird das nicht so schlimm sein die wollen nur ads bei mir testen

d0enaxben


ads?

E.hemaLlig@e r Nutwzer @(#35365x5)


ja die haben meine schilddrüse angeguckt und mir heute blut abgenommen

freitag werden dann diese besprochen ;-)

d:enaxben


zu den vorigen beiträgen, auch wenn sie ein bisschen seeeehr alt sind ;-D (aber vielleicht doch noch dem einen oder anderen was bringen könnten)

[[... geplanten serologischen Untersuchungen ab. ...

Glucose i. S. sowie der Blutfette/des Cholesterins (Triglyceride, LDL, HDL, ASAT, ALAT, Gamma-GT) und ggf. der Leberenzyme. Alle anderen Werte (kl./gr. Blutbild, Phosphatase, Amylase, TSH, Elpho usw.) sind nahrungsmittelaufnahmeunabhängig.

... nüchternes Erscheinen (was übrigens auch Minderalwasser ausschließt) ratsam

]]

glukose ja, cholesterin nein. cholesterin ist nicht nahrungsabhängig!, trigliceride dagegen schon!! LDL und HDL sind Untereinheiten des Cholesterins und werden im Normalfall nur getestet, wenn das Gesamt-Chol über 200 liegt (200-300 ist der graubereich)

die Enzyme ASAT und ALAt (besser bekannt als GOT und GPT (das sind Leberenzyme!!)), Gamma-gt, und auch Phosphatase unterliegen einem gewissen Einfluss bei der Nahrungsmittelaufnahme, allerdings keinem direkten. Es sind aber keine Blutfette!!!!!! (Enzyme ermöglichen stoffwechselverbrennungsvorgänge der Nahrung im Körper bei der eigentlich zu niedrigen temperatur von 37 grad ohne selbst verbraucht zu werden.)

Elpho, also die Eiweiselektrophorese, bzw. das Gesamteiweiss ist sehr wohl nahrungsmittelabhängig, es gibt ausserdem die Lipidelektrophorese (Fette), und die ist es dann natürlich auch .

Amylase ist ein enzym im Kohlehydratstoffwechsel (=zucker/Stärke) und Phosphatase eines im Energiestoffwechsel (Phosphatverbindungen werden sehr oft als Energiespeicher oder überträger im Stoffwechsel eingesetzt), für Hormone wie TSH ist es nicht nötig, nüchtern zu sein.

der letzte Beitrag in diesem faden von 2004 war sehr schlecht recherchiert und wahrscheinlich auch der grund für dessen "aussterben ";-D

Serologische Untersuchungen beziehen sich ausschliesslich auf Antigen-Antikörper-Reaktionen (also die Suche nach Antikörper z.b.) und sind diesbezüglich nahrungsunabhängig.

zusammenfassung:

nüchternes erscheinen nötig bei:

Eiweisen (Gesamt, Elpho)

Blutfette (Lipidelpho, Triglyceride)

Blutzucker

Enzyme

Elektrolyte (Na, K, Ca, Clorid)

Spurenelemente

nicht nötig:

Blutgruppenbestimmungen

serologie (Antikörper)

Cholesterin

Hämatologie (Blutzellen, Hämoglobin, als das sog. "Blutbild")

Gerinnung (ptt, Quick, AT3, einzelfaktoren)

Hormone (SD-Hormone, PSA, HCG; das einzige dass beeinflusst wird, ist das Insulin, die Bestimmung wird aber nur bei ganz bestimmten Fragestellungen gemacht, nicht in der Routine)

Medikamente und Drogen

Tumormarker (meist serologisch)

(ich hab sicherlich ein paar vergessen)

Da es aber bei routinechecks blödsinn wäre, die leute zweimal anrücken zu lassen, sagt man allgemein: kommen sie nüchtern.

dUenaUbexn


boa blöde zitiererei ;-D

zu den vorigen beiträgen, auch wenn sie ein bisschen seeeehr alt sind ;-D (aber vielleicht doch noch dem einen oder anderen was bringen könnten)

...geplanten serologischen Untersuchungen ab. ...

Glucose i. S. sowie der Blutfette/des Cholesterins (Triglyceride, LDL, HDL, ASAT, ALAT, Gamma-GT) und ggf. der Leberenzyme. Alle anderen Werte (kl./gr. Blutbild, Phosphatase, Amylase, TSH, Elpho usw.) sind nahrungsmittelaufnahmeunabhängig.

... nüchternes Erscheinen (was übrigens auch Minderalwasser ausschließt) ratsam

glukose ja, cholesterin nein. cholesterin ist nicht nahrungsabhängig!, trigliceride dagegen schon!! LDL und HDL sind Untereinheiten des Cholesterins und werden im Normalfall nur getestet, wenn das Gesamt-Chol über 200 liegt (200-300 ist der graubereich)

die Enzyme ASAT und ALAt (besser bekannt als GOT und GPT (das sind Leberenzyme!!)), Gamma-gt, und auch Phosphatase unterliegen einem gewissen Einfluss bei der Nahrungsmittelaufnahme, allerdings keinem direkten. Es sind aber keine Blutfette!!!!!! (Enzyme ermöglichen stoffwechselverbrennungsvorgänge der Nahrung im Körper bei der eigentlich zu niedrigen temperatur von 37 grad ohne selbst verbraucht zu werden.)

Elpho, also die Eiweiselektrophorese, bzw. das Gesamteiweiss ist sehr wohl nahrungsmittelabhängig, es gibt ausserdem die Lipidelektrophorese (Fette), und die ist es dann natürlich auch .

Amylase ist ein enzym im Kohlehydratstoffwechsel (=zucker/Stärke) und Phosphatase eines im Energiestoffwechsel (Phosphatverbindungen werden sehr oft als Energiespeicher oder überträger im Stoffwechsel eingesetzt), für Hormone wie TSH ist es nicht nötig, nüchtern zu sein.

der letzte Beitrag in diesem faden von 2004 war sehr schlecht recherchiert und wahrscheinlich auch der grund für dessen "aussterben ";-D

Serologische Untersuchungen beziehen sich ausschliesslich auf Antigen-Antikörper-Reaktionen (also die Suche nach Antikörper z.b.) und sind diesbezüglich nahrungsunabhängig.

zusammenfassung:

nüchternes erscheinen nötig bei:

Eiweisen (Gesamt, Elpho)

Blutfette (Lipidelpho, Triglyceride)

Blutzucker

Enzyme

Elektrolyte (Na, K, Ca, Clorid)

Spurenelemente

nicht nötig:

Blutgruppenbestimmungen

serologie (Antikörper)

Cholesterin

Hämatologie (Blutzellen, Hämoglobin, als das sog. "Blutbild")

Gerinnung (ptt, Quick, AT3, einzelfaktoren)

Hormone (SD-Hormone, PSA, HCG; das einzige dass beeinflusst wird, ist das Insulin, die Bestimmung wird aber nur bei ganz bestimmten Fragestellungen gemacht, nicht in der Routine)

Medikamente und Drogen

Tumormarker (meist serologisch)

(ich hab sicherlich ein paar vergessen)

Da es aber bei routinechecks blödsinn wäre, die leute zweimal anrücken zu lassen, sagt man allgemein: kommen sie nüchtern.

dmenaMben


aber was genau meinst du mit ads?

schilddrüsenhormone, antikörper oder was genau?

E?hemal5iger` Nutzer: (#3536x55)


ich erzähle mal einfach meine geschicht bevor ich verbessert werde ,dass es falsch sei.

also ich bin zum artzt sagte ich habe schlafstörungen und bin aber nervös (webelig)

dann sagte er nur ads ?

so kam ich 2 tage später wieder schilddrüse nachgeguckt und blut abgenommern und in 2 tagen ist besprechung wegen der bltwerte

ads=Aufmerksamkeitsdefizitstörung

*:)

SbilbeRrmond~auge


Hallo, jemand schrieb, Mineralwasser dürfe man auch nicht trinken ?

Also, mir wurde bisher immer von der Arzthelferin gesagt, Mineralwasser und schwarzer Kaffee sei erlaubt.

Wenn man Schilddrüsenwerte bestimmen lässt und L-Thyroxin nimmt, sollte man dieses vorher weglassen und erst hinterher nehmen (keine Arztmeinung sondern der Rat vieler Patienten)

Allerdings meinte eine Arzthelferin auch mal, zur Bestimmung des HBA1C (Blutzuckerlangzeitwert) müsse man nüchtern sein *räusper*LG Silbermondauge

dRenabNexn


Allerdings meinte eine Arzthelferin auch mal, zur Bestimmung des HBA1C (Blutzuckerlangzeitwert) müsse man nüchtern sein *räusper*LG

hihi, das wä ja mal was. viele Diabetiker meinen ja, sie können den wert "austricksen, wenn sie nüchtern sind. Das ist aber Blödsinn. Die Untergattung des hämoglobins , das A1C, entsteht durch "Glykolysierung". Das heisst, wenn der Blutzucker sehr hoch über längere Zeit ist, wird dieser Anteil des Gesamt-Hb umso höher. Die Zellen, also auch das Hb in ihnen werden laufend gebildet, das bedeutet, der Wert ensteht durch längere permanente Erhöhung des BZ-spiegels.

das mit dem thyroxin is so nicht ganz richtig. es soll ja überprüft werden, wie gut die einstellung MIT dem Medikament ist. Wenn man das Thyroxin weglässt, könnte ein falscher Wert vorgetäuscht werden.

Dagegen stimmt das bei einer Szintigraphie mit jodhaltigen Kontrastmitteln. Dabei könnte sich zu viel Jod/radioaktives Material anhäufen.

Das mit dem Mineralwasser ist ebenso blödsinn wie die Aussage, ALAT und ASAT wären Blutfette.das mit dem schwarzen kaffee hab ich noch nie gehört, ich denke, es kommt hier auch darauf an, welche untersuchungen anstehen.

1abc

ads als Störung kenne ich natürlich. ich denke, es soll ausgschlossen werden, dass eine Schilddrüsenüberfunktion dafür verantwortlich ist, oder?

ansonsten denke ich nicht, dass ads im labor getestet werden kann.

es gibt ja viele theorien zur entstehung von ads, die auch alle zutreffen können.

soweit ich weiss, wird ads von vielen psychologen als frühkindliche entwicklungsstörung angesehen.

Auslöser können sein:

die umschulung von Linkshändern (meist mit einer LRS gekoppelt)

problematische Erfahrungen mit Bezugspersonen (Scheidung der Eltern, Gewalt....)

Shilberkmonadauxge


das mit dem thyroxin is so nicht ganz richtig. es soll ja überprüft werden, wie gut die einstellung MIT dem Medikament ist. Wenn man das Thyroxin weglässt, könnte ein falscher Wert vorgetäuscht werden

denaben, du bist vermutlich Ärztin oder Arzthelferin ? Deshalb siehst du das so.

Ich möchte mich jetzt aber nicht mit dir streiten :-)

Ich habe übrigens überlegt, der Arzthelferin zu sagen, dass man für den HBA1c nicht nüchtern sein muß. aber es ist eine neue Arztpraxis, da will man nicht gleich auffallen ;-)

SAh'erep84


ansonsten denke ich nicht, dass ads im labor getestet werden kann.

Zumindest nicht mit einer Blutabnahme bzw. -analyse. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH