» »

Hoher Puls trotz Beta-Blocker

H.VKx1


Mikronährstoffe - ein wichtiges Thema !

Hallo Iso

oder unter welchen Namen Du auch immer in Foren schreibst ! Immer noch als "Auftragsschreiber" für Lobbyisten "unterwegs" ?

Ja - ich heiße Herbert mit Vornamen, den ich auch bei jedem Beitrag r i c h t i g angebe und mein Familienname ist Schulz.

Hast Du ein Problem damit, wie ich heiße und dass ich mich wahrhaftig und offen zu erkennen gebe ?

Ich habe nichts zu verbergen, denn in unserer Homepage [[http://www.vitamin-k1.de]] ist alles offen, mit unseren richtigen Namen und Adressen und mit Informationen, die auf wissenschaftlicher Literatur basieren, nachweisbar und unwiderlegbar. Sogar nachvollziehbar z. B. in praktischen Erfahrungen und sogar in wissenschaftlichen Arbeiten, was inzwischen passiert. i

Auch die Zahl von 90.000 ist reell " Es ist die Anzahl "Provider" und wir werden gerade, worüber ich froh bin, aber nicht nur von Menschen "wie Du und ich" gelesen" und verstanden !

Und es gab in all den Jahren noch keinen einzigen Fall wo wir in Aussagen widerlegt wurden.

Im Laufe der Zeit wirst ja auch Du gemerkt haben, dass wir kein Vitamin K1 verkaufen und auch sonst keine wirtschaftlichen Interessen haben.

Wir wollen mit unseren Veröffentlichungen und Aktivitäten auf aktuellen Stand und bereits allgemein anerkannten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse zu den "K-Vitaminen" aufmerksam machen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Diese Informationen kann jemand nutzen für sich oder auch nicht ! Es ist jeder einzelnen Person überlassen was er für sich und/oder die Menschen tut, die in seiner unmittelbaren Nähe sind.

Ich frage mich wirklich, weshalb Du immer wieder "persönlich wirst" ?

Diskutiere schlicht sachlich und akzeptiere unterschiedliche Ansichten. Es verlangt keiner, dass Du "andere Ansichten" teilst.

Respektiere sie und respektiere andere Menschen. Das würde einer sachlichen und fachlichen Diskussion sehr dienlich sein !

Gruß

Herbert

Mtone-2Minxi


...

HVK1 und Iso - schlagt euch nicht die Köpfe ein. Man(n) muß das denn immer sein.

Jeder hat eine andere Meinung und eine andere Ansichtsweise warum - weshalb er hier im Forum schreibt. Vielleicht sollte ich meine noch einmal überdenken.

Nun zum Ausgangs-Thread:

Ich verstehe es ehrlich gesagt auch nicht und kann mich Wasseronkel nur anschließen - warum so viele - mittlerweile junge Menschen Betablocker verschrieben bekommen. Was machen diese im hohen Alter.

Hast du mal deine Schilddrüse überprüfen lassen ??? Auch die kann ein Auslöser für eine hohe Pulsrequenz sein.

kynuddelm<a\us:81


Ja, die wurde schon x-mal getestet. Die Werte sind immer erhöht, aber nicht so, dass man was machen müsste. Die Werte gehen immer höher und, dass lässt mir in der Hinsicht auch keine Ruhe. Würde lieber Hormone schlucken als B-Blocker. Habe in der letzten Zeit ständig schweißausbrüche sobald ich nur etwas mehr mache, habe ständig hunger (bin nicht schwanger) und warme Räume vertrage ich auch nicht so gut. Alles ein wenig merkwürdig, da es bei mir nicht besser sondern schlimmer wird. Hab ab der nächsten Woche meine eigene Wohnung und da hab ich mittlerweile richtig bammel vor.

M7one-KMinxi


Hört sich jetzt vielleicht dumm an, aber kann es die Physche sein ??? Auch das kann den Puls hochjagen, für Schweißausbrüche sorgen etc. Möglich ist alles. Machst du dir große Angst wg. der eigenen Wohnung ??? Ist es vielleicht die Nervösität vor dem abendlichen oder bzw. nächtlichen Alleinesein ???

H.VKx1


Mikronährstoffe - ein wichtiges Thema !

Ich verstehe es ehrlich gesagt auch nicht und kann mich Wasseronkel nur anschließen - warum so viele - mittlerweile junge Menschen Betablocker verschrieben bekommen. Was machen diese im hohen Alter.

Hallo Moni,

das ist z. B. ein wesentlicher Grund, weshalb ich mich schon seit Jahren für Mikronährstoffe (Vitamine + Mineralstoffe) interessiere und in vielen Fällen praktischer Erfahrung erleben konnte, dass sich so manches "verbessern" und sogar "beheben" ließ.

Mich wundert es, dass sich nur wenige aufgrund ihrer eigenen Situation selber dazu kundig machen.

Dabei gibt es unwiderlegbare Literatur, dass man schon vor 1950 sehr genau, dass sich auch l a t e n t e Mangelerscheinungen "langsam aber sicher" zum gesundheitlichen Nachteil auswirken können.

Es gibt auch aussagekräftige akruelle Literatur dazu.

Gruß

Herbert

t2i9mmUe2x4


Nebenwirkungen von Beta-Blockern ???

Hallo,

ich bin m, 24 Jahre jung und nehme seit kurzem auch Beta-Blocker (Metohexal 50mg, das sind die schwächsten).

Ich habe fast ständig einen leicht erhöhten Pulsschlag, so um die 90 - 105. (ohne Betablocker)

Bei mir ist das psychisch und v.a. Stessbedingt.

Sonst achte ich auf gute Ernährung, nehme Vitaminpräparate und trinke viel Wasser.

Kennt jemand echte Nebenwirkungen und Gefahren von Betablockern? Also nicht die Horrorszenarien auf dem Beipackzettel, sondern realistischere Dinge.

Wer hat schon Nebenwirkungen u.ä. erlebt?

Ich habe manchmal nach der Einnahme ein kurzes "Ziehen" in der Herzgegend, aber nur einmal und ganz kurz, direkt nach der Einnahme. Ist das gefährlich?

Kann das Herz theoretisch auch stehen bleiben wegen Beta-Blockern?

Grüße,

Timo

N:il@o22


Das würde ich auch gerne wissen, Timo.....weiss jemand ne Antwort?

Sdaschxa_S


Kennt jemand echte Nebenwirkungen und Gefahren von Betablockern? Also nicht die Horrorszenarien auf dem Beipackzettel, sondern realistischere Dinge.

MetoHexal hatte ich auch, allerdings hab ich 200 mg/Tag genommen. ;-D Hab sie einige Monate genommen, vor 14 Tagen war ich mit dem Ausschleichen fertig.

Ich kann mit Sicherheit also sagen, was nun (ohne BB) anders ist: ich schwitze mehr (BB unterdrücken das bis fast auf null), die ständige Unruhe ist weg (wobei BB ja eigentlich beruhigen sollen), die (fast) Impotenz ist weg, häufiges Herzrasen ist weg (auch hier sollen ja BB eher das Gegenteil bewirken), ich bin körperlich wieder belastbarer.

Ich habe fast ständig einen leicht erhöhten Pulsschlag, so um die 90 - 105.

Bei mir ist es etwas weniger, kommt aber auch häufig an die 95 bis 100 ran. Wenn dein Herz gesund ist, dann ist das kein Problem. Hatte mir zumindest eine Kardiologin gesagt. Sie hatte bei mir im Krankenhaus Herzecho und Herzkatheteruntersuchung gemacht. Letzteres ist nicht wirklich angenehm, gibt aber 100% Sicherheit. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Herzkatheteruntersuchung]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH