» »

Atemprobleme

MSadt)zxe85


Das ist ja interessant. Hab ebenfalls diese Rachenentzündung. Schon seit ich denken kann. Vielleicht hängt das wirlklich damit zusammen! jetzt müssen wir nur noch tiefer in die Materie gehen ;-) Habt Ihr euch mal eure Mandeln herausmachen lassen?

Was mir noch einfällt, ich habe so einen weißen Zungenbelag, den ich immer mit einem Löffel abschabe, und der bei mir sogar Mundgeruch ausgelöst hatte. Problem erkannt, Problem gebannt.... Allerdings hat das ja eine Ursache, die auch von weiter unten kommen kann. Ansonsten meinte der HNO-Arzt, dass die Schleimhäute, Feuchtigkeit etc normal seien.

k7athix86


Nein, Mandeln sind noch drinnen! Mein Hausarzt wollte mich immer dazu überreden, die Mandeln rausnehmen zu lassen, weil ich ziemlich oft Angina hab! Die Mandeln sind ja eigentlich zum Schutz für's Immunsystem da, aber wenn sie so oft entzündet sind, schaden sie dem Körper nur und auf's Herz geht das dann anscheinend auch...so hat's mir zumindest eine HNO-Ärztin erklärt! Aber ich lass' mir die Mandeln sicher nicht rausnehmen, wenn mein Rachen sowieso jetzt schon andauernd entzündet ist...wenn die Mandeln heraußen sind, geht's ja noch mehr auf den Rachen, denk ich mir mal!

Lg

s$tMylexs


Ahoi ich schreib auchma wieder =). Naja bei mir sind die Mandeln draussen.

Bei mir hat das mit dem *klos im hals * wie oben beschrieben Freitags angefangen

Wie es dazu kahm/was sich dadraus ergab:

Mir gings eig schon wieder langsam besser ... die schlechte atmung merkte ich kaum noch ich lebte wieder en bissel mein leben halt (leider rauchte ich immer noch ) dann Früh morgends um 6 ungefähr wollte ich grad zu bett als ich noch meine letzte zigarrete rauchte. Plötzlich hatte ich schmerzen im kehlkopf wo ich dann das gefühl hatte das diese meine hals zuschnürren naja den rest könnt ihr euch denken ... leichte panik hyperventiliert etc... und seit dem steh ich wieder am anfang .... und ich hab keinen plan was das sein könnte .... ich war beim physiotherapeuten der hat mir am hals was eingerenkt und meinte das könnte den druck im kehlkopf erzeugen und die schluckbeschwerden .... vllt isses ja wahr aber dann hab ich mir die wirbel wieder rausgerenkt ^^ ich denke das liegt vllt am wetter welches im moment herscht weil wir haben ja alle andere krakheitszeiten ... der eine 2,5 jahre der andere 5 monate und das mit dem rachen traht ja wie ich seh ziemlich in ähnlichen zeitabständen auf !!

sHcMhaumxerma


also habe jetzt gerade nochmal geschaut,ichhabe ne kehkopfentzündung,und ne chron rachenentzündung....mandeln sind schon im kl kind alter raus gekommen...............

mfg

sUtylses


Aktualisierung :

gestern mittag nasenbluten ..... im moment massiv am blutspucken ..... jemand ne erklörung ..... achja ich zitter am ganzenkörper glaub bin gard leicht in ner panik attacke

k|athxi86


Blutspucken? :-o Geh auf der Stelle zum Arzt!!! Das kann gefährlich werden und ich würd' das nicht auf die leichte Schulter nehmen!

Lg

sAtylxes


Mein hausarzt meint das war weil ich en tag vorher Nasenbluten hatte ....

Naja komischerweise jeden tag was neues auflager ^^ war grad 3 min im leichten lauf auf dem laufband (man muss sagen war früher leistungssportler 2 jahre bezirksliger ) 230 puls oO

LZabelxla


ich wollte hierzu noch mal was einwerfen, obwohl mein letzter beitrag wohl schon 2 jahre alt ist. bei mir wurde inzwischen ne skoliose der halswirbelsäule festgestllt - wie es weiter unten aussieht weiß ich nicht - aber meine physiotherapeutin meinte wohl ich sei auch schon im unteren rücken "schief". da ich jetzt schon wieder einige monate keine physio mehr hatte, merk ich langsam wieder atem-, schluckprobleme und schätze das kann wirklich was mit dem rücken zu tun haben.

s&ty*lxes


hmmm geh wegen nehm quad unfall den ich vor 4 jahren hatte seit diesen besagten 4 jahren zum masseur/physiotherapeuten wöchentlich und derweil ändert sich da nich soooo viel ... es kann kla schlechterwerden wenn da was sperrt oder so abe rganz beheben konnt es das bei mir nich

dieruscerue|berdir


Sodbrennen bzw Gastritis?

sXt6ylexs


Jo Sodbrennen hab ich ...massiv

Im moment auch ne Rachenentzündung .... könnte denk ich auch sein das das vom sodbrennen komment ... vllt hat es ja damit was zutuhn

s/ads


Hallo! Ich (15) habe mich grade eben angemeldet!

Ich habe seit ca. Anfang August auch ein Atemproblem.

Ich muss ständig (=ca. alle 2 min.) tief Luft holen. Ich denke immer wieder nach, seit wann ich dieses Problem habe, indem ich mich an Ereignisse zurückerinnere, bei denen ich es noch nicht hatte. z.B. hatte ich dieses Problem an meinem diesjährigen Geb. (31.5.) noch nicht. Ich spielte letzte Saison auch noch Fußball. Am letzten Spieltag (21.6.) ging es mir auch noch gut. Auch beim EM-Finale. Ich kann mich auch daran erinnern, dass ich nach einem 1000m-Lauf "Herzstechen" hatte. Also wie Seitenstechen, nur in der Herzgegend. Ich glaube, dass war Mitte Juni. Vielleicht hängt es damit zusammen. Ich kann mir auch vorstellen, dass es ein angelernter Reflex ist. Meine Mutter meint das auch und sie ist sich sicher, dass das bald wieder weggeht. Ich kann das nur durch Schlucken verhindern, was ich auch ständig muss.

s8tylexs


ja das ähnelt doch stark ^^ Das mit dem genauen analüsieren wann das aufgetreten ist find ich bei mir bei genauerem betrachten auch immer schwerer

z.B dieses schwumrig werden vor den augen das man das gefühl hat das die sicht stark eingeschränkt ist hab ich sicher sochn viele monate länger und leichte atemprobleme abends schon seit mind nehm jahr aber die waren tags über weg

M[atzre85


Habt ihr denn schonmal euer Herz untersuchen lassen?

Das mit der chronischen Rachenentzündung scheint mir auch etwas seltsam. Ich musste wegen Borelioseverdacht (Zecken) 3 Wochen lang ein Antibiotikum nehmen. Normalerweise haut das alles um, jegliche Entzündungen müssten vorübergehend verschwinden, aber die Rachenentzündung blieb. Das wundert mich. Solch ein einen Krankheitsherd kann natürlich runterziehen bis in Lungengegend.

FoluxBxW.9Wild


Hallo Ihr,

ich bin wirklich froh, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht.

Bei mir ist es auch nur phasenweise...manchmal hab ich wochen o. sogar montae nichts und dann kommt wieder so eine schlimme woche wie ichs ie gerade durchmache...das gefühl nicht richtig durchatmne zu können, bedürfnis zu gähnen und dadurch habe ich jetz schon solche rückenscmherzen und verspannungen dass es dazu auch noch weh tut.

Nun habe ich das schons eit vielen jahren und jetzt mal wieder ein "experiment" gestartet.

Also wenn ich alkohol getrunken habe und angetrunken bin ist es weg, beim schlafen habe ich ebenso keine probleme. also gehe ich irgendwie schon davon aus, dass es psychisch is...sobald ich mich ernshaft mit anderen dingen beschäftige ist es weg, aber wenn ich mich konzentriere ist es wieder da und ich habe angst, dass ich eine schlimme krankheit habe...ich hab mich sogar mal nachts von ner freundin ins krankenhaus fahren lassen weil es so schlimm war. die ärztin hat nichts feststellen können, alles normal. mein blutsauerstoff war bei 100% deswegen konnte sie sich das auch nicht erklären und ich mir auch nicht, ichd achte ich sterbe und dann sah ich, dass alles i.O. is und dann wurde es auch besser. Am schlimmsten ist es, wenn ich alleine bin....

so erstmal genug gelabert, also was denkt ihr ??? ? ist es nun eher psychisch? und was könnte man denn nun machen?

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH