» »

Was tun gegen Bluthochdruck?

SNweeztDeHcembexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ein guter Freund von mir (41) hat neulich mit so einem Gerät am Handgelenk seinen Puls gemessen und der eine Wert (der, der immer kleiner ist als der andere, weiß die Bezeichung jetzt nicht) war deutlich zu hoch. Bei einer späteren Messung zwar nicht mehr ganz so hoch, aber immernoch zu hoch.

Was kann man dagegen tun, vor allem auch ohne Arzt (er ist nicht so der Arztgänger, deshalb such ich erstmal nach Alternativen)?

Er ist leider Raucher (hatte mal aufgehört, aber wegen Kummer und Stress wieder angefangen). Er macht zwar nicht unbedingt Sport, ist aber doch gut in Schuß (kein Übergewicht oder so).

Was kann ich tun bzw. was kann er tun?

Danke und viele Grüße!

Antworten
JCayrdoxn


Zunächst einmal sollte er über ein oder zwei Wochen täglich seinen Blutdruck kontrollieren und das am besten zu verschiedenen Tageszeiten. 2x am Tag zu kontrollieren wäre natürlich noch besser. Die Werte notieren (oberer = sytolischer sowie unterer = diastolischer Wert). Finden sich dabei wiederholt obere Werte von 160 und mehr, oder untere Werte von 100 und mehr sollte er mit den notierten Werten dringend seinen Hausarzt aufsuchen. Aus zwei Gründen: erstens wären evtl. weitere Untersuchungen sinnvoll, zweitens ist es gut möglich, daß er ohne eine Einnahme von Medikamenten nicht auskommen wird!

Natürlich wäre grundsätzlich auf bei niedrigeren Werten (über 140 für den oberen Wert bzw. über 95 für den unteren Wert) ein Gespräch mit dem Hausarzt sinnvoll, falls er aber partout nicht hingehen will, sollte er wenigstens zunächst mal seinen Salzkonsum einschränken. Falls er Übergewicht hat, sollte er versuchen, davon runterzukommen. Ferner regelmäßigen Alkoholkonsum einschränken und sich möglichst obst- und gemüsereich sowie fettarm ernähren. Trotzdem weiter regelmäßig die Blutdruckwerte kontrollieren und wenn sie nicht absinken, unbedingt zum Hausarzt gehen.

Avlin|a1


Hoher Blutdruck und Atmung und Sport

Hallo,

jedes mal, wenn ich hohen Blutdruck habe, bekomme ich schlecht Luft durch die Nase, die ist dann richtig dicht. Das ist mein Nummer 1 - Zeitchen, dann weiß ich, er ist wieder zu hoch.

Kennt das jemand von Euch? Und was war zuerst da...die schlechte Atmung und dann Blutdruck oder andersrum? Wie kann hoher Blutdruck die Nase 'dicht' machen?

Andere Frage: Mein Arzt hat ein Belastungs-EKG gemacht, Ausgangsblutdruck war schon 140:105, ging dann hoch bis auf 180:115 nach ziemlich kurzer Zeit. Nach dem EKG dann auf 145:95 runter, also besser aus der Ausgangswert. Mein Arzt hat mir jetzt ACE-Hemmer aufgeschrieben. Ich möchte wieder mit Sport anfangen, um so den Blutdruck nach unten zu bekommen, habe aber nach diesem EKG ein wenig Angst davor...wenn der schon bei ein wenig radeln so hochschießt... :-(

Was sind gute Sportarten, bei denen mein Blutdruck nicht sofort in die Höhe schießt, ich also nicht Angst bekommen muss?

Vielen Dank für Antworten

A^lixna1


huch,

sollte ein eigener Strange sein sorry

S2weebt"Decembxer


danke für die antworten. mal sehen, was wir machen, wollte mich erstmal informieren, weil man will ja schließlich nicht warten, bis es zu spät ist.

gruß!

ZHina x5


@ Sweet December

aus eigener Erfahrung kann ich sagen: der erhöhte untere (diastolische) Wert ist durchs Rauchen bedingt. Die Gefäße sind dadurch zu eng.

Viel Sport, wenig Alkohol etc. haben längst nicht den Effekt wie das Rauchen zumindest drastisch einzuschränken. Ich schaffe es leider auch nicht, ganz aufzuhören, messe aber schon seit Monaten und die Werte haben es bei mir bestätigt: viel rauchen, und der diastolische ist zwischen 84 und 98, wenig rauchen und er liegt zwischen 64 und 88. Eingeschränkter Salzkonsum hat bei mir übrigens gar nichts gebracht.

viele Grüße

Zina

A7lliCn


Alternativen

Hallo Sweet...

Du hast nach Alternativen im Herzbereich gefragt. Kennst Du das Benzin und das Öl das jedes Herz dringend benötigen würde ?

Q10 und Omega 3 Fettsäuren. Das kann die Defizite durch unzureichende Ernährung sehr gut auffangen und das Herz und die Blutgefässe wieder zu Höchstleistungen bringen.

Allerdings sind die meisten handelsüblichen Produkte wirkungslos ...

Alles Gute

Allin

Z_inax 5


%-|

d/oe.rxg


Regelmäßiger Ausdauersport senkt den Druck auf dauer...

Außerdem gesund ernähren (salzarm) ggf medikamentöse Einstellung für kurze Zeit nötig, je nach werten!

Z ina x5


Die Annahme, dass eine hohe Salzaufnahme zu Bluthochdruck führt bzw. dass eine Verringerung der Salzzufuhr den Blutdruck senkt, gilt aber mittlerweile als überholt.

Grüße

Zina

bvabaj7oschxka


hoher blutdruck

hallo alina 1 dein blutdruck schiesst beim radeln hoch?

Ich arbeite auf dem Bau. Ich bin überzeugt dass mein blutdruck bei schwerer Arbeit immer über 200 ist. Der Mesch hält locker mal 250 aus. Also kann bei dir von hochschiessen keine rede sein. Der blutdruck muss das blut ja auch bei Belastung bis in jede Muskelfaser transportieren. Wichtig ist, dass der Blutdruck in ruhephasen z. B. in der Nacht im Bett runter geht so unter 140 / 80 damit sich das Herz und die Gefässe erholen.

gBegax62


Ich kann @zina5 nur zustimmen, denn ich habe bei mir dasselbe feststellen können – dass sich nämlich der untere kleinere (diastolische) Blutdruckwert gegenüber dem oberen (systolischen) Wert durch Nichtrauchen im Verhältnis erheblich mehr verbessert.

Ich habe schon mehrfach versucht, vom Rauchen loszukommen (rauche so 20-30 Zigaretten/Tag); das hat zwar des eine oder andere Mal immer ein paar Wochen geklappt, jedoch habe ich dann aber blöderweise immer wieder angefangen. (Meinen erhöhten Blutdruck behandele ich im übrigen mit einem Kombipräparat.) Meine Blutdruckwerte während dieser Raucher-/Nichtraucher-Zeiten stellten sich dann immer wie folgt dar:

während der "Raucher-Zeiten":

ohne Medikament 140-150 / 95-115

mit Medikament 130-145 / 90-95

während der "NICHT-Raucher-Zeiten":

ohne Medikament 130-140 / 85-90

mit Medikament 120-130 / 65-80

Daraus denke ich schon auch ableiten zu können, dass zumindest der untere diastolische Druck doch erheblich vom Rauchen beeinflusst wird. Ich für meinen Teil werde mal wieder einen Versuch starten, dem Rauchen Ade zu sagen und hoffe für mich, dass es diesmal wirklich für immer ist.

Nette Grüße

gega

W?asser*onkxel


Hallo, habe als Kettenraucher mit 80 Zig. pro Tag vor drei Jahren das Rauchen gesteckt. Anschließend war der Blutdruck auf 180/95. Seitdem senke ich mit Wasser und Salz und habe jetzt einen Wert von 115/70. Habe ca. 12Kg Übergewicht und für den Sport fehlt mir die Zeit. Gruß Wasseronkel

a/ssi9a


folsäure?

habe einen erhöhten blutdruck schwankend,140/95 nehme keine medikamente,möchte auch keine .ernähre mich gesund ,fahre fast jeden tag fahrrad,rauche und trinke nicht,habe kein übergewicht meine frage wie bekomme ich den blutdruck runter ohne medikamente,habe gehört folsäure würde ihn senken,wer hat erfahrung damit.ein rat und antwort wäre toll,danke

Szusi|20x04


wichtig ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse - nicht nur Folsäure.

Dazu ist wichtig, Wasser trinken - möglichst stilles - mind 2 l pro Tag. außerdem regelmäßige Bewegung.

Es gibt zwei tolle Bücher: "Wasser, die gesunde Lösung" und "Sie sind nicht krank, Sie sind nur durstig". die meisten Menschen trinken zu wenig Wasser und zuviel Kaffee, Tee, limos, Säfte etc.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH