» »

Hohe Leberwerte trotz Abstinenz

keatze{npuxm hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich habe seid 2 monaten wieder sehr hohe leberwerte,obwohl ich seid 11 monaten trocken bin.ich habe durch das trinken eine nervenkrankheit in den füssen(polyneuropatie),gegen die ich tabletten nehmen muss.mein arzt sagt aber die gehen nicht über die leber.der denkt jetzt ich trinke wieder, weil mein letzter wert bei 144 lag.der got und gpt ist aber ok.ich esse sehr viel schokolade und werde auch wieder gegen meine allergien gespritzt...kann es daran liegen ??? es muss doch irgendwo herkommen...bitte schreibt, wenn ihr was wisst.

liebe grüsse katze

Antworten
HZVK1


Wie heißen die Medikamente, die Du derzeit bekommst ?

Gruß

Herbert

k]atzben=pum


hallo herbert,

ich nehme 3 mal täglich gabapentin, 2 mal tramal, 1mal amineurin... die brauche ich auch, sonst bekommen ich wieder schlimme schmerzen... soweit erstmal liebe grüsse katze

HXVK1


Hallo Katze,

danke für Deine Information. Hast Du schon mit Deinem Arzt gesprochen? Ich könnte mir vorstellen, dass er die Nebenreaktionen der Medikamente, die er Dir verschrieben hat (natürlich) kennt und Deine Leberwerte Dir wohl in Zusammenhang mit Deinen Medikamenten erklären wird.

Vielleicht solltest Du Deinen Arzt einmal auf ein Vitamin- und Mineralstoffpräparat ansprechen, um evtl. Defizite auszugleichen oder um auch bei Deiner Ernährung generel evtl. Defizite bei Vitaminen und Mineralstoffen zu vermeiden.

Zu Deiner Alkoholabstinenz kann ich Dir in Zusammenhang mit Deinem gesundheitlichen Geschehen nur gratulieren.

Viele Grüße Herbert

kAatnzenpxum


hallo HVK

danke das du mich nicht verurteilst!... da gibt es genug... gute iddee. das mach ich mal. anstatt zu glauben das ich wieder trinke, sollte er die ursache rausfinden... danke das es menschen gibt, die daran glauben was man sagt...

liebe grüsse sandra (katze)

HWV?Kx1


Liebe Sandra,

es liegt überhaupt kein Grund vor gegen Dich irgend etwas zu haben oder Dir nicht zu glauben und wenn z. B. (als Annahme gesagt) ein Arzt bestimmte Nebenwirkungen von bestimmten Medikamenten nicht kennt, dann wäre das eigentlich unverständlich.

Zu den Medikamenten, die Du nimmst könnte es sein, dass ich Dir noch weitere Informationen geben kann.

Du kannst mir eine e-mail schicken (hs@vitamin-k1.de) und lese bitte die Gebrauchsinformation über die unerwünschten Wirkungen aller 3 Medikamente durch und ich bin sicher, dass Du mit Deinem Arzt verständnisvoll darüber sprechen kannst.

Viele Grüße Herbert

H`VK1


Hallo Sandra,

wenn Du mich nicht persönlich anschreiben willst, dann habe ich dafür natürlich Verständnis. Wir können auch hier anonym weiterdiskutieren.

Ich würde Dir empfehlen nicht nur die Gebrauchsinformation zu lesen, sondern die Namen der Medikamente z. B. über [[http://www.google.de]] eingeben und schaun, ob Du dort evtl. noch witere aufschlussreiche Informationen findest.

Es wäre auch keine schlechte Idee, Deinen Arzt auf Vitamin B6 anzusprechen. Bei Vitamin B6 weiß man z. B. schon sehr lange, dass es positive Auswirkungen auch bei epileptischen Anfällen haben kann.

Ich würde dann allerdings nicht nur Vitamin B6 einbeziehen.

Viele Grüße Herbert

H[VK1


Hallo Sandra,

bei Vitamin B6 muss ich eine wichtige Information ergänzen:

Es gibt wissenschaftliche Literatur, die den plausiblen Schluss zuläßt, dass ein eklatanter Vitamin B6 Mangel eleptiforme Anflälle auslösen kann und man deshalb an eine therapeutische Anwendung von Vitamin B 6 denken kann.

Gruß Herbert

klatzTenpxum


hallo HVK

ich habe dir eine e-mail geschickt. sag ob sie angekommen ist. liebe grüsse sandra

HBV^Kx1


Hallo Sandra,

alles o. k. Du hast bereits eine Antwort.

Gruß Herbert

kpatzeAnpum


habe deine nachricht gelesen

erst mal danke... ich lese mir das mal genauer durch und frage meinen arzt, woran es liegt das die leberwete so hoch sind. auch meine therapeutin will dies der ärztin im "zentrum" zeigen. ist bestimmt nicht lebensbedrohlich im gegensatz zu den früheren werten, aber vielleicht kann man das doch etwas reduzieren... liebe grüsse sandra danke für deine mühe ;-)

kiatzhenpuxm


leberwert viel zu hoch!!!!

[Beitrag war ursprünglich ein eigener Faden, wurde aber durch die Moderation mit diesem zusammengelegt]

antwortet mir doch auch mal. ich schreibe mir die finger wund, bekomme aber selbst keine reaktionen von euch... woher kann hoher leberwert kommen? ich brauche alle möglichkeiten die euch einfallen...

liebe grüsse katze

aTa/rnonx111


Hallo ??

welcher Wert ist denn zu hoch und welche Medikamente nimmst du denn?

Grüße Andrea

a ar1on11x1


[[http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef2/lbef_ggt.htm]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH