» »

Niedriger Puls bei Betablocker

B;ian`ccxa hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

bin derzeit etwas ratlos. Ich bin 28 Jahre alt und habe etwas Übergewicht.

Vor ca. 4 Monaten wurde bei mir Bluthochdruck festgestellt 160/95 (Höchstwerkt 24 h Messung).

Dadurch bekam ich einen Betablocker Bisoplus STADA 5 mg/12,5 mg (Kombipräp.) verschrieben. Habe den Blocker auch regelm. eingenommen (tgl. 1 Tablette morgens) und alles ging sehr gut. Der Blutdruck pendelte sich bei Selbstmessung auf 120-125/70-80 ein. Auch mein Puls war bis ca. Ende Dez. zwischen 60-70.

Gleichzeitig habe ich auch meine Lebensgewohnheiten kpl. umgestellt. Ich mache seit ca. 4 Monaten 3x pro Woche je 1,5 Std. Nordic Walking (dabei geht es mir sehr gut) und habe auch meine Essgewohnheiten umgestellt (wenig Fett, Salz, ...).

Nun zu meinem Problem. Seit Anfang des Jahres sinkt mein Ruhepuls auf unter 55. Ich denke nachts sogar noch weiter. Mir ist z. T. sehr übel, ich bin nicht mehr Leistungsstark, habe Kopfschmerzen, ich habe das Gefühl eingeschläfert zu werden!

Als ich mein Problem bei meinem Hausarzt ansprach, meinte der nur, ich sei auf das Medikament eingestellt, es ist alles i. O., die nächste Dauermessung frühestens in 6 Monaten.

Kann es sein, dass durch meine Umstellung das Medikament zu hoch dosiert ist?

Ist mein niedriger Ruhepuls Grund zur Besorgnis?

Soll ich selbst die Dosis reduzieren? Hat das alles Nebenwirkungen?

Ich weis mir derzeit keinen Rat mehr, kann auch schon nicht mehr schlafen. Ich bin auch auf der Suche nach einem anderen Hausarzt, aber bis der wieder mit dem Messungen etc. durch ist ....

Für eine Info wäre ich sehr dankbar.

Antworten
LKae>tizixa


Hoy Biancca

Niemals selber Beta Blocker reduzieren lieber nochmals dem Arzt Deine Problemen schildern. Dass Dein Ruhepuls niedriger geworden ist hat 2 Ursachen: Beta-Blocker und Nordic-Walking! Ein anderer Arzt hat wenig Sinn sonst fängst Du wieder von Forne an! Gruß

M7aFrkuGs83


dass der puls so nieder ist, kommt vom sport den du machst. eigentlich ja ne positive sache. das zeigt nur dass dein herz effektiver arbeitet. hab nach dem sport selbst nen puls von 55, aber keine probleme damit. ich weiss nicht wie das in kombination mit blockern kommt. aber red mal mit deinem arzt, weil ich denk durch den sport und die ernährungsumstellung könnte man die dosierung zumindest versuchsweise mindern. du willst ja sicher nicht dein lebenlang diese chemie schlucken. hab ich das richtig verstanden dass dein max wert 160/95 war? es kommt doch auf den durchschnitt an. wenn du nämlich ordentlich treppensteigst und das gerät misst in diesem moment kannst du sogar locker nen 200er BD haben und das heisst nicht dass du Bluthochdruck hast.ein BD von 160/95 in ruhe ist da schon eher bedenklich

MkarkusZ8x3


ich denke mal dein HA ist allgemeinmediziner? falls ja geh auf jeden fall mal zu nem spezialisten (internist oder kardiologe, k.a. wer da jetzt dafür zuständig ist) - weil ein allg mediziner kann von allem etwas aber dafür nichts richtig. ist zumindest meine erfahrung.

S<eane*te7or


mediziner kann von allem etwas aber dafür nichts richtig

Definitiv falsch. Es gibt wie überall solche und solche.

mfG

D]i`e V8erwei$chxlichten


gehe auf jeden zum Spezi!

auf jeden Fall mußt du zum Kardiologen gehen! Dein Hausarzt hätte dich von Anfang an dorthin überweisen müssen weil ein so hoher Blutdruck hätte schon von einem Spezi untersucht werden müssen! und wenn du heute so einen Mäusepuls sogar bei großer Anstrengung hast, dann auf jeden schnell zum Kardiologen, die Wartezeiten können lang sein! wieviele Blocker nimmst du am Tag? Mfg

sUaxo


Schreibt sie doch - eine morgens

Mich würde interessieren, ob sich auch der Blutdruck zu stark verringert hat?

Byiancxca


Niedriger Puls bei Betablocker

Hallo,

vielen Dank für eure Nachrichten.

Hatte am selben Tag noch erhebliche Kreislaufprobleme (Schindel, Übelkeit, ...) und bin sofort zu meinem Arzt (ist gleichz. auch Internist). Natürlich hatte ich da wieder einen viel zu hohen Blutdruck, aber sobald ich beim Arzt eine Blutdruckmanschette sehe, sehe ich sozusag. "schwarz".

Fakt ist, dass ich sofort die Betablocker absetzen soll. 5 tage nur eine halbe und dann ganz weg. Mein Arzt meinte, mein Blutdruck hat sich ggf. durch die Ernährungsumstellung und vor allem durch das Walken evtl. normalisiert und die Betablocker verursachen nun meine Beschwerden, da ich sie vielleicht nicht mehr brauche.

Nach 2 Wochen wird dann wieder ein Belastungs-EKG und ein herzecho etc. gemacht.

Derzeit habe ich nicht das Gefühl, dass sich etwas "normalisiert" hat. Mein Puls ist jetzt teils viel viel viel zu hoch und denke mein Blutdruck auch viel zu hoch. Bei meinen Messungen am Morgen und am Abend nach 3-5 Minuten Ruhe im Normalbereich. Aber tagsüber bin ich ganz schön am kämpfen.

Hoffe es legt sich bis zu den Untersuchungen, denn ich will auf keinen Fall mehr diese Tabletten schlucken.

Hat jemand auch Erfahrung damit?

Danke ..................

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH