» »

Schwangerschaft + Faktor-V-Leiden-Mutation: meine Erfahrungen

dMiffe_ren+t9x4


hii leute =)

also ich bin 16 und vor 2 jahren wurde das auch bei mir festgestellt...da meine mom das auch hatte..wenn ich so die einträge lese sieht es so aus als würden alle mit diesem faktor v ne fehlgeburt bekommen...ist das denn zwingend?

bekommt man erst 1-2 fehlgeburten zuerst? also meine oma und meine mama hatten das auch also weiß ich das jetz nicht sicher...kann man da nix gegen machen? also ich finde das hört sich schon schlimm an..ich versteh diese krankheit zwar nich richtig wie gesagt ich bin erst 16...also könnte mir das vllt einer mal gaaanz einfach erklären? in wikipedia und so is das zu kompliziert. ich weiß nur das ich anscheinend die anti babypille nicht nehmen sollte und nicht rauchen...beides tue ich auch nicht...

also vielen dank schonmal im vorraus ...=)

s.elixna20


Hallo

Ich habe auch Faktor V leiden ich habe erst es in dem 3 monat erfahren vom frauen artzt ich hatte kein guten erfahrungen ich ware 3 monate im krankenhaus durch das heparin habe ich starke blutungen gehabt und habe schlisslich mein kind im 6 monat bekomme aber leider hatt mein kind es nich geschaft es hatt nur2 stunden gelebt aber ich will allen da drausen mut machen denn ich gebe troz allem die hoffnug nicht auf und nicht alles muss so verlaufen in einer schwangerschaft Mann sollte es nur von anfang an wissen ob am geringungstörungen hatt oder nicht dann wird auch alles gut da bin ich gute hoffnugen

sZelin|a20


Das mann nichts machen kann das ist leider so denn ich habe auch alles getan und viele ärtzt gefargt dann ich große angst habe in der nächsten schwangerschaft wider mein kind zu verliren denn das ist eine höllle . es tut mir leid so dir das sagen zu müssen , aber trotzdem sollte mann alles nicht so negativ denken meine mutter hatte auch 3 kinder verloren am anfang und jetzt hatt sie zwei gesunde kinder mann kann hallt nicht so gesagt das schicksall sagt wie es ist . aber es muss nicht zwingend sein das mann eine fehlgeburt griegen kann denn wenn mann gut darauf vorbereitet ist mit medikament von anfang an der schawangerschaft dann sollte teroretisch nichts viele falsch lauf zumindest sagen das die ärtze im krankenhaus.

bBob|byA


Hallo,

ich habe gerade alle Eure Einträge gelesen. Ich bin ein totaler Neuling auf diesem Gebiet. Ich habe auch 3 FG gehabt , 2 mal 2010 und eine im juli 2012, mein Gyn. hat mich sofort zur Humangenetik geschickt und gleichzeitig zur Gerrinungsdiagnostik wo festgestellt wurde das das Faktor V leiden Mutation hetorozygot habe. 2007 habe ich gesunde Zwillinge bekommen ohne zu wissen das ich Faktor V habe.

Nach den ganzen Blutuntersuchungen muß ich noch zur Spiegelung der Gebärmutter, das ist wichtg um zu sehen ob nach der Ausscharbug keine Verwachsungen sind ,damit das Baby ungehindert wachsen kann, dann können wir mit dem Kinderwunsch fortfahren. Dabei muß ich ab dem zeutpunkt wo die mens. ausbleibt mit ASS 100 und heparin anfangen, (ASS nur in den ersten 12 Wochen), Heparin bis zum ende der Schwangerschaft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH