» »

Venenleiden

F&antJas!yElfxchen hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

mein Freund hat am rechten Bein ein Venenleiden, dass heißt die Ader ist da ganz dick und wenn er länger steht, tut es ihm auch weh. Nach der Arbeit muss er sich meistens erstmal eine Stunde hinlegen und die Füße hochlegen.

Irgendwann muss das Teil wohl mal entfernt werden, da es ja nicht besser wird, sondern im Gegenteil immer schlimmer.

Hat jemand von euch schon mal so eine OP durchgemacht?

Es gibt ja mehrere Methoden, wie man das machen lassen kann.

Habt ihr Erfahrung mit diesen?

Wie lebt es sich nach der OP ohne die Vene?

Ist man stark eingeschränkt?

Mein Freund hat nämlich Angst, dass er danach nicht mehr so viel laufen kann - im Grunde nicht mehr sein Bein so gut beanspruchen kann.

Es wäre schön, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichten würdet.

Liebe Grüße,

Antworten
F5a4ntasByElf=chen


Zusatz:

Es handelt sich dabei wohl um eine schmerzhafte Krampfader und nicht direkt um eine Vene.

SUonnenTwinxd


hi,

ja ich hab Erfahrung. Hab so eine OP schon 2mal machen lassen, und ein drittes mal steht bevor. Ja, die Dinger kommen immer wieder.

Ist aber nix Dramatisches. Das sind die oberflächlichen Venen, die da rausstehen, man nennt es auch Krampfadern. Die OP tut nicht weh, wir d heutzutage schon ambulant in kurzer Vollnarkose gemacht. Danach muss man eine Zeitlang Stützstrümpfe tragen. Schmerzen: kaum, höchstens leichter, kurzer Wundschmerz. Narben: Keine.

Fpantasy{Elfchen


@ Sonnenwind

Vielen Dank für deine Antwort.

Welche Art der OP hast du denn gemacht?

Veröden oder rausziehen?

Dein Bein ist aber bestimmt nicht mehr so belastbar, wie vor der Operation oder?

@all

Kennt sich vielleicht auch jemand mit dieser Chiva-Methode aus?

LG

SionnenWwinxd


Chiva musst du selbst bezahlen, angeblich gibt es da keine Schnitte. Mehr weiß ich nicht darüber.

Beim 1. Mal war es im Krankenhaus, mit Vollnarkose.

Beim 2. Mal ambulant, ebenfalls Vollnarkose. Ich hab damit starke Probleme, und nur veröden würde zu lange dauern, deshalb werden die Dinger bei mir rausgezogen, u.Umständen auch an der Leiste.

Bei nur einer Krampfader kann man u.Umständen auch nur veröden.

Der Facharzt nennt sich Phlebologe.

Und die Beine sind danach voll belastbar. Im gegenteil, man muss sogar regelmäßig Sport machen, um Folgeerkrankungen vorzubeugen.

AtEWTPIUS


*:) Hallo Elfchen,

zuerst darf dein Freund überhaupt keine Angst haben.

Ich wurde im Okt2002 operiert, die OP dauert ca. 20 min.

danach und bis Heute geht es mir sehr Gut alles Funktioniert.

Die kleine Schnitte (5) sind noch kaum zu sehen.

Wenn ich es gewusst hätten, wäre ich schon vor 20 Jahre oper.

Die Dignose lautet: Links chronisch venöse Insuffizienz Stad.I

Stark ausgeprägte Varikosis, Komplete Vena Saphena Magna

Insuffizienz mit Crosseninsuffizienz Hach IV.

Der Therapievorschlag lautete: operative Varizenbehandlung unter

hämodynamischen & ästhetischen Bedingungen durch Crossektomie

Stripping/Exhairese der insuf. Venenhauptstämme bzw. Seitenäste,

Perforansdissektion, minichirurgische Phlebextraktion (annähernd

narbenfreie Operazionsmethode).

Und so wurde ich auch oper., kurzgefast , die Vena Saphena

wurde ab Leite bis unten Stück für Stück herausgezogen,

schmerzfrei, währen der Oper. hat sich der Dr. mit mir unterhalten.

Danach habe ich eine Stazionäre (5Tage)Therapie erhalten

und es war sehr Gut so, ich war unter kontrolle, bekam tgl. kompressionsverbände und muste ca 2Mal am Tag mindestens

eine Halbe Stunde gehen. (ich bin ca. eine Stunde schnell gegangen).

Das war in Bad Bertrich Mosel-Eifel-Klinik

siehe auch [[http://www.mosel-eifel-klinik.de]]

Dort war ich sehr Gut Untergebracht (Haus Sonnenberg)

und ist sehr zu Empfehlen)

Zuerst naturlich zum Facharzt Phlebologe.

Dort bekommst du eine Überweisung. Die Klinik kann du dir

selbst aussuchen.

Je nach Mögligkeit vorbei fahren (vor 10Uhr dort sein),

weil die Termine sehr Lange sind, aber in Dringende Fälle

wird auch eine Ausname gemacht.

Die Chiva-Methode kannst du vergessen.

Das war meine Erfahrung, vielleicht konnte ein bisschen helfen.

Gruss Enzo

Fdantas{yElfc]hexn


Hallo AETIUS,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Mein Freund wird demnächst mal einen Phlebologen, der zum Glück direkt in unserer Stadt ist, besuchen und sich untersuchen/beraten lassen.

Er hat aber gehört, dass die OPs am besten nur im Winter durchgeführt werden, da die Adern im Sommer bei der Hitze natürlich angeschwollen sind. Stimmt das?

Und du hast keine Vollnarkose bekommen?

Keine Schmerzen nach der OP gehabt?

Mein Freund hat einfach nur tierisch Schiss, dass er, sobald die Ader raus ist, nicht mehr richtig Sport machen kann - heißt joggen, Fahrrad fahren etc. (evtl. auch sein geliebtes Motorrad fahren) gingen nicht mehr so gut, weil er damit rechnet, dass er sein Bein ohne die Vene nicht mehr richtig belasten kann. Immerhin würde ja ein wichtiger Teil in seinem Bein fehlen.

Was er sich auch fragt, ist: Wenn die Ader bzw. die Vene denn dann raus ist - wo fließt dann das Blut denn dann lang ??? Werden neue Kanäle gelegt oder wie?

Was mich noch interessiert ist, warum sagst du, dass man die Chiva-Methode vergessen kann?

Das, was ich bisher darüber gelesen habe, klang für meine Begriffe ganz ok?

Lieben Gruß

Slonn'enwixnd


Ausser im Hochsommer, Juli/August, werden die OPs immer durchgeführt.

Es schmerzt nicht. Ausser ein bisschen Wundschmerz, aber dafür braucht man noch nicht mal Tabletten.

Das Bein ist genauso, im Gegenteil, eher noch mehr belastbar, weil es ja nicht mehr schmerzt, wenn er steht. Und es gibt genug Venen, bzw. die bilden sich wieder neu, da braucht ihr keine Angst zu haben.

AJETI~US


Hallo Elfchen,

richtig ist zuerst zum FachArzt, , er erstellet eine Diagnose.

Die OP werden immer durchgefürt, was sollen sonst die Spezial.Operatoren tun?

Du schreibst "da die Adern..." , (mehrmals) man muss unterscheiden können

Zwischen "Das Schlag-ADERN-Netz" und "Das VENEN-Netz",

das Buch "Atlas der Anatomie" (ca 10 Euro,bassermann) hat mir sehr geholfen.

Wer hat Euch gesagt die "ADERN sollen gezogen werden?" ?

Ich habe keine Vollnarkose & keine Schmerzen gehabt! Ich habe viel Sport getrieben, wie Wandern, im Gebirge, an der Adria morgens und Nachmittag eine Stunde,

spazieren, Radfahren, Fussball, ecc. überhaupt keine Problemen mehr!

Nicht während und nach der OP! Und warum Vollnarkose? Wegen 5 X 1,5 cm kleine einschnitte?

Ich schreibe über meinen VenenLeiden, ich weiss nicht was genau dein Freund hat. Er hach nicht, ausser schmerzen, richtig?

Nachdem die Vene gezogen wurde, sucht sich das Blut selbst

andere Wege um zurückzufliessen.

Wo soll sonst das Blut Hin? Nachdem die Adern frisches Blut ins Bein gepumpt haben!

Gleich nach der OP habe ich Kompressions-Verbände für 5Tage getragen, danach (zuHause)

Bekam ich vor der Apotheke Kompressions-Strümte nach Mass zugeschnitten (alles von der

Kkasse bezahlt), die ich für ca. 2 Mon. Getragen habe, besonderes beim spaziern gehen.

ALSO: Zuerst die Untersuchung & der Facharzt erstellen eine Diagnose, dann weiss dein Freund

GANZ-Genau was er hat und was zutun ist!

Natürlichdarf darf man Im Sommer (nach OP) die beine nicht In der Sonne stellen,

oder Sauna über 37 Grad, alles das was mit mit Hitze Verbunden ist, Klar!

Ich habe am Strand von Alba Adriatica meine Beine zugedeckt (keine direkte Sonnen Eintrahlung) und Lange Hose bein spazieren Getragen. Bei mir war innerhalb weinige Monaten alles vorbei.

Die ChivaMethode ist für mich eine 0-8/15 Methode und nicht für JederMann/Frau geeignet ist.

Stark-Verbreitet ist Sie in Frank,Belgien,Holland, eine schnelle Methode innerhalb eine Stunde

Ist man "rukizugi" wieder draussen, un kann man Nachhause fahren. Das war nicht mein Fall gewesen. (die unterschiede kannst du selbst herausfinden)

Bessere Info findest du im Internet. So habe ich mich auch durchgeschlagen.

Ciao

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH