» »

Wie habt ihr die Vollnarkose empfunden?

C!harluySto2lxl


Nachtrag

Ich würde ruhig sagen, dass du Angst davor hast, dann gehen die anders auf dich ein. Bei mir sagte man, ach das kennen sie schon und das war alles.

J-iny_L-in


Danke das ihr es so toll beschrieben habt, wie es ausschaut brauch ich ja wirklich keine Angst zu haben, weil ich gar nicht anwesend bin sozusagen :o).

C#haWrlzyStxoll


Hallo Jiny-Lin!

Kannst dich ja nach der OP mal melden, wie es war. Mußt du in der Klinik bleiben? Und warum die Vollnarkose?

Jwiny_Lxin


Hallo Charly, nein muss nicht in der Klinik bleiben werde Ambulant operiert. Ich lasse eine Brustvergrösserung vornehmen, darum Vollnarkose. Sowas kann man auch im Dämmerschlaf machen, aber das wird 1. selten gemacht und 2. ist es auch sehr belastend für den körper, weil man dann nicht entspannt ist. man istj ja quasi voll dabei. Erst wollte ich das im Dämmerschlaf machen lassen weil ich solche Angst vor der Narkose habe, aber der Arzt riet mir zur Vollnarkose.

Ich werde dann schreiben wie es gewesen ist.

lUolili bmluFbb


ich bin noch nicht mal volljährig und hatte schon fünf mal vollnakose, des is garnich schlimm, du schläfst einfach ein, und wenn du dann aufwachst dann tut dir zwar alles weh, abber du bist wach! du fühlst dich wie wenn du n kater hättest

d&er HerPr Meixer


Bei meinen ersten beiden OP's wegen Schlüsselbeinbruch,bekam ich ein Schlafmittel gespritzt,irgendwann merkte ich wie meine Augen immer schwerer wurden und ich keine Kraft mehr hatte sie aufzuhalten.

Bei meiner Blinddarmoperation war eine nette junge Anästhäsistin zugegen,sie hat mir alles schön in Ruhe erklärt und mir dann die Maske übergestülpt ich hab dann ein paar Atemzüge gemacht,plötzlich drehte sich alles und im nächsten Moment lag ich schon im Aufwachraum,also alles ganz easy :)^

vii-na


ich bis jetzt eine narkose undzwar als mir die weisheitszähne gezogen wurden. Ich lag auf dem op tisch, die schwestern injizierten mir narkosemittel und dann bekam ich diese typische "maske" über die nase. Diesen ekeligen geruch werde ich mein leben nicht vergessen!! Dann verschwomm alles und weg war ich. Später, als ich erwachte, fühle sich das so an "als ob man aus dem Nichts" erwacht... komisch halt

also ich wills nie wieder erleben.

Gwreas--Hxalm


Ich hatte auch totaaaaal Angst...hab nur noch gezittert und geheult.. |-o

Ich bekam so eine blöde Maske aufs Gesicht, von der mir irgendwie schwindlig wurde (ich glaub da war so ein Betäubungsdings drin), danach sah ich, wie die mir das Narkosemittel in den Arm gespritzt haben und mein Blick glitt kurz zur Decke - und weg war ich.

Aufwachen war irgendwie wie aus dem Schlaf - bin aber gleich wieder eingeschlafen und den Rest des Tages (war am Mittag, die OP - Mandeln rausnehmen) hab ich geschlafen.

Nebenwirkungen hatte ich keine. :)^

R;enniB-Chr


Also bei meiner OP war das Wegschlummern ganz angenehm.. ich hab mir vorgenommen, nicht einzuschlafen, aber die AUgen sind dann einfach nach hinten weggekippt.

Ich konnte dann eine Woche nur krächzen, wegen dem Intubieren.

Nach der Narkose war ich im Aufwachreum gleich fit, hab dann nachmittags nicht geschlafen, erst abends hats mir noch mal den Kreislauf niedergeschmettert. (Die haben mir zu starke Schmerzmittel reingepumpt, die ich nicht gebraucht hätte)

Einige kotzen auf Vollnarkose (das Gleichgewichtsorgan kommt durcheinander)..also mit dem Essen nach der OP am besten noch nen Tag warten.

Viel Glück bei Deiner OP!

lSiaYnYda


Bei meiner Blinddarm OP wurde mir eine Atemmaske aufgesetzt und dann das Betäubungsmittel in den Arm gespritzt. Danach sagte die Anästhäsistin "schlafen sie schön" und weg war ich. Und einen kleinen Moment später streichelte mir eine nette Dame meine Hand und rief! "Aufwachen, Hallo"! Kurz danach wurde ich in mein Krankenzimmer geschoben und am Nachmittag stand ich schon wieder auf meinen wackligen Beinen! War wirklich total easy! Ist jetzt schon meine 2. OP! Das schlimmst für mich ist immer das "Nüchtern sein" Wo ich doch so gerne esse! Mach Dir also wirklich keine sorgen! Ist wirklich nicht schlimm! Und ich kann das als gebürtiger Angsthase wirklich sagen!

Ternini42x1


ich habe bei meiner mandeloperation eine vollnarkose bekommen, das war total angenehm, einfach weggedöst und dann wieder aufgewacht. ich hatte auch keinerlei nachwirkungen.

bei meiner gastroskopie hatte ich auch um ein komplettes wegspritzen gebeten, ich find das viel angenehmer so.

GTras[-;Halm


Bei einer Gastroskopie ist aber eine Narkose sehr übertrieben und zu riskant, finde ich - da sollte man besser zu Dormicum, Valium und Co. greifen - gespritzt. Da ist man auch sofort weg und wacht erst hinterher wieder auf.

T_rin%ix21


@ gras-halm

ich weiß nicht genau was ich bei der gastro bekommen habe, aber es wird keine vollnarkose gewesen sein, da hast du recht, war also off topic |-o

ZJirna 5


Als Kind habe ich mehrere Vollnarkosen bekommen und die waren absolut eklig, weil Äthernarkosen *würg*

Vor ca. 5 Jahren hatte ich wieder eine OP. Ich bekam zuvor ein Beruhigungsmittel gespritzt, das aber nicht recht wirkte. Ich habe mich einfach gewehrt, ich wollte nicht "weg" sein. Der Anästhesist hat mich zu unrecht verdächtigt, ich hätte bei der vorherigen Befragung zu meinem Medikamenten-Gebrauch etwas "gemogelt", weil ich irgendwie nicht ruhig zu kriegen war (das war halt die Angst). War aber sonst eigentlich ein ganz netter.

Als ich diese Spritze bekam, hörte ich ihn noch sagen, jetzt denken Sie an gar nichts, usw., aber da war ich schon weg.

Ich wachte auf, als eine OP-Schwester meine Hand tätschelte und sagte "hallo, es ist jetzt alles vorbei, alles gut überstanden!"

Ich wurde dann ins Zimmer zurückgekarrt und habe dabei rumgeflennt, ich weiß auch nicht, wieso. Außerdem war mir eisekalt und ich habe total geschlottert. Jemand hatte mir mal gesagt, dass der OP wegen der Baktereingefahr immer recht kalt gehalten würde, vielleicht deshalb.

Grüsse

Zina

S{chnuGckie&2000


Komisch, bei mir war das irgendwie ganz anders. Ich habe für die Narkose 2 Spritzen bekommen. Nach der ersten war ich zwar noch voll da, konnte aber meine Augen nicht mehr auf halten. Hab's immer wieder versucht, aber die Lider waren einfach zu schwer. Dann hab ich die zweite Spritze bekommen und die wurde irgendwie viel zu schnell gespritzt. Ich hatte das Gefühl, als käm's mir hoch. Ich wollte gerade noch sagen "Mir wird....." Aber ich konnte meinen Mund gar nicht bewegen und war schon weg. Und dann bin ich schon wieder aufgewacht und mir ging's gut.

Als Kind bekam ich schon mal ne Narkose, aber ich kann mich nur noch daran erinnern, daß ich Rückwärts von 10 bis ein zählen sollte. Ich kam glaub ich bis 6....

Ich muss allerdings sagen, daß ich beide male in den 2 Wochen danach massive Kreislaufprobleme hatte, was ich sonst nie habe. Wirkt die Narkose wirklich so lange nach??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH