» »

Stechen in der Brust seit 5 Wochen

CLonn;y196x7


seit einem jahr.....

....habe ich "herzschmerzen" ..... es fing an mit einem Druckgefühl hinterm brustbein .... kurioserweise, wenn ich lange rede ... hört sich beknackt an ist aber so. Ich bin rollifahrerin, also mit der wirbelsäule klingt dann ja logisch. Wenn ich lange stillsitze hatte ich heftige schmerzen unterm linken brustbein. EKG und blutbild alles o.k .... trotzdem die schmerzen werden schlimmer. oft sind sie dumpf dann wieder stechend. Meist oberhalb der linken brust. Verspannungen ... klar habe ich die .... bring die situation mit sich..... trotzdem bleibt die angst, es könnte doch das herz sein ..... kribbeln in der linken hand aber schmerzen als sein es die muskeln oder bänder ...... dann wieder enge im brustkorb .... in den letzten tagen ist es eher ein dumpfer, pochernder schmerz.

Da mein hausarzt schon 2x ekg gemacht hat wäre es mir auch schon bald peinlich, ihn nochmal darauf anzusprechen .... also bleibt ein stück ungewissheit

cui conny

LaowLxita


Hallo,

Stechen kommt nicht vom Herzen, das herz "sticht" nicht... Herzschmerzen sind eher dumpfe, drückende, einschnürende Schmerzen ... @:)

S>oulZdre2axm


Stechen und Angst...

Es ist jetzt keine 2 h her... es fängt an, langsam zu stechen, erst knapp unter dem Brustansatz, dann sticht es mitten in der linken Brust, wird stärker bis es schließlich in den Arm hineinstrahlt... es ist wirklich heftig gewesen vorhin... beim Luftholen wurde es schlimmer, beim Bewegen noch schlimmer.. aber nur auf der linken Seite... ich hatte Angst, mir wurde leicht schwindlig...

Ich habe das jetzt seit ca. hm ich würde sagen 1-2 Monaten.. es trat bisher ungefähr 5-6x auf, doch die letzten zwei Male war es heftig und dauerte bis zu 30 min, bis es vorbei war. Ich bekam Angst, ich würde es als Todesangst bezeichnen. So war es beim vorletzten Mal zumindest. Da wusste ich noch nichts von einem gewissen Musculus intercostalis bzw. Nervus intercostalis, Teil der Atemmuskulatur. Doch das beruhigte mich nur bis eben vor zwei Stunden. Da kam es wieder.. dieses Stechen.. und mit jedem neuen Vorfall der Art kommen Zweifel in mir hoch, ob es nicht doch etwas anderes sein könnte. Sollte ich ein EKG machen? Herz-Sonogramm? Wäre das sinnvoll? Oder werde ich jetzt schon hypochondrisch?

C.ha-~Tu


Ich würde das auf jedenfall mal einem Arzt vorstellen, Souldream. Bei möglichen Herzkrankheiten gilt: Lieber 10mal "umsonst" zum Arzt als einmal zu spät. Zwar ist "Stechen" meist KEIN Symptom des Herzens (das Herz "drückt" mehr), aber in Ausnahmefällen kann es auch stechen. Zumal eine Untersuchung Dich sicherlich beruhigen würde.

Alles Gute

Cha-Tu

S/ouIldrZeiam


Beunruhigt...

Ja Cha-Tu, ich habe auch schon vor, zum Arzt zu gehen. Vorhin hatte ich es wieder, es dauerte dieses Mal nur eine Minute oder sowas aber je öfter es auftritt, desto mehr bekomme ich ein ungutes Gefühl. Ich würde sagen, vorhin hat es sich mehr wie ein Druck angefühlt anfangs, bis das Stechen kam. Es ist, als ob man nicht mehr richtig atmen kann. Ich bekomme Angst, einzuatmen, weil ich weiß, dass es dann weh tut. Leider haben die Ärzte heute nachmittag keine Sprechstunde, es ist Mittwoch *mist* aber morgen früh werde ich das gleich in Angriff nehmen. Da gehe ich erstmal zum Hausarzt und der soll mir dann sagen, ob ich zum Kardiologen muss z.B. vielleicht liegt es ja auch an diesem Atemmuskel oder einem Nerv... aber ich weiß das halt nicht, bin kein Arzt. Mein Dad schon, aber Ferndiagnosen funktionieren net. Ich hatte ihn gefragt, was man dagegen machen kann, aber mehr als ne Paracetamol muss da doch drin sein....

CwhaP-cTu


Wenn Dein Vater Arzt ist: Kannst Du dann nicht zu ihm fahren? Oder wohnt er einfach zu weit weg? Wie dem auch sei: Alles Gute für morgen.

Gruss

Cha-Tu

SSunnybA`lenxa


Hey ich habe mal eine frage ich habe seit ca 1 monat ein totales stechen im herzbereich und denke immer es sidn 100 messer die sich in mich reinbohren und sterben fast vor schmerzen...aba ich habe angst zum arzt zu gehn da ich leidenschaftlich karate mache und nun würde ich gern wissen ob jemand ma ähnliches hatte und was es sein könnte,

mfg alena @:)

CCha-aTxu


Hallo, SunnyAlena,

ich kann nicht ganz verstehen, warum Du nicht zum Arzt gehst. Wenn es etwas Harmloses ist, ist der Gang zum Arzt kein Drama, aber wenn es etwas Schlimmes ist, ist es totale Unvernunft, nicht rechtzeitig zum Arzt gegangen zu sein.

Aber zum Stechen: Wenn es das Herz ist, dann sticht es meistens nicht, sondern es drückt. Diese "Messerschmerzen" deuten eher auf orthopädische Probleme hin (falsches Sitzen, falsches Trainieren?), aber letztendlich kann man das per Ferndiagnose nicht sagen. Da ist der ARZT der richtige Ansprechpartner.

Alles Gute

Cha-Tu

SkunnySAlenxa


Hey

Danke für deine antwort...Cha-Tu

warum ich nicht zum arzt gehe yaaa gute frage ..ich habe angst ich bin macht leidenschaftlich karate und habe nun angst wenn dabei was rauskommt was mit ein stein in weg legt mein karate..weißte?

Zwar will ich auch das es geklärt wird aba angst vill ( schlimmen fall) beim karate kürzer tretten zu müssen.

hmm......aba ihr/ du denkst das es yaa...es ist son stechen/drücken....manchmaa sticht es aba meistens soo als wenn jemand sich draufstüzt -.-

bitte um antwort

mfg alena

C(haA-Tu


Hallo, Alena, ich bin zwar kein Arzt, würde Dir aber dennoch raten, einen solchen aufzusuchen. Nimm einmal an, es ist WIRKLICH etwas Schlimmes: Dann kann man das jetzt noch therapieren. Und wenn es nichts Schlimmes ist, bist Du beruhigt. Kein Arzt der Welt würde Dir GRUNDLOS (!) Karate verbieten. Aber WENN das so schlimm ist, dass es zeitweise eingeschränkt werden muss, dann hat das seine Gründe.

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass Du auch Essstörungen hast: Auch bei Bulimie oder Magersucht, können solche "Zieh-Gefühle" auftreten. Ich würde das alles unbedingt abklären lassen.

Schönen Gruss

Cha-Tu

S_unn$yAlxena


Ya das stimmt.

Yaaa aba wenn es was schlimmes is und ich es einschränken muss bedeutet das untergang ich hab erst angfangen und wnen ich nun kürzer tretten muss .....

hmm aba du hast recht es ist vill besser ....

danke

mfg alena

p<raxiZsratAgcebxer


Die Frage ist zwar schon vor langer Zeit gestellt worden, ich kann mir aber vorstellen dass nach wie vor viele danach Googlen, daher möchte ich hier dazu Stellung nehmen. In den meisten Fällen entsteht ein Stechen im Brustbereich aufgrund einer Wirbelblockade. Diese beeinträchtigt die Mobilität der Rippen womit die Interkostale Muskulatur sich im Brustbereich verspannt. Dies ist meistens harmlos. Nach einem Besuch beim Chiropraktor oder Rückentherapeuten sollten das Problem gelöst sein. Ebenfalls können Wirbelblockaden durch eine funktionelle Skoliose aufgrund eines Beckenschiefstandes entstehen. Siehe dazu [[http://www.massage-oerlikon.ch/isg-blockade-massage-zuerich-oerlikon.html.html]] Sollten die Schmerzen am dritten Tag nach der Behandlung weiterhin bestehen, besucht einen Arzt für weitere Tests. Als Disclaimer zu erwähnen: Nicht immer ist es eine Wirbelblockade, besteht Verdacht auf einen Herzinfarkt oder andere ernsthafte Krankheiten, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH