» »

Herzstolpern/ Hrs nach Anstrengung

T)iGG#er hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich (18 Jahre) habe auch schon seit längerem immer wieder mal Herzrhythmusstörungen – kleinere Aussetzer (meist ein extrem starker Schlag und danach ein Aussetzer) oder Extrasystolen und manchmal auch so eine Art Herzrasen (was ich eher als Flimmern bezeichnen würde), bei dem die Schläge nur ganz schwach sind, aber dafür so schnell aufeinander folgen, dass sie praktisch nicht zählbar sind. Dieses Rasen/Flimmern dauert zum Glück immer nur ca. 3 Sekunden, bis es sich wieder normalisiert.

Diese Herzrhythmusstörungen habe ich vor allem wenn ich aufgeregt und nervös bin. Vor kurzem hatte ich z.B. meine praktische Fahrprüfung und lag vorher zuhause im Bett, weil ich total nervös war. Dort hatte ich dann auch immer wieder Aussetzer und Extrasystolen und zwar so schlimm, dass ich mich entschieden habe, zwei Baldriandragees (hatte ich zum Glück noch zu Hause) zu nehmen. Schon eine halbe Stunde nachdem ich das erste genommen hatte, wurde es spürbar besser mit meiner Nervosität und auch die HRS waren fast komplett weg. Kurz danach habe ich das zweite genommen und dann war wirklich Schluss mit den HRS – und ich konnte auch ganz entspannt zur Prüfung gehen.

Wenn ich nur diese ganz "normalen" HRS bei Aufregung und Stress hätte, oder zwischendurch den einen oder anderen Aussetzer, würde ich mir gar keine besonderen Sorgen machen. Wo ich mir allerdings nicht so sicher bin und eher Sorgen mache ist bei HRS nach sportlicher Betätigung. Es kommt oft vor, dass ich – wenn ich tagsüber z.B. einen Ausdauerlauf in der Schule machen musste - abends nicht nur total erschöpft und ausgepowert bin (ist ja normal), sondern auch das Gefühl habe, dass jeden Moment HRS auftreten können. Das passiert auch meistens, und zwar nicht nur Stunden nach dem Sport, sondern manchmal auch direkt nach dem Ende des Ausdauerlaufs wenn der Puls noch richtig hoch ist. In den Situationen habe ich manchmal echt Angst, dass ich einfach irgendwann umkippe.

Bei meinem letzten Check beim Hausarzt hat er mir nach dem Abhören schon gesagt, dass ich vielleicht mal zum Ultraschall gehen sollte, um sicherzugehen, dass nicht evtl. ein kleiner Herzfehler vorliegt. Bis jetzt habe ich das noch nicht machen lassen, allerdings habe ich das demnächst vor. Nur wollte ich vorher mal meine Situation hier schildern und von euch hören, was ihr davon haltet.

Am Ende sollte ich vielleicht noch sagen, dass ich eher niedrigen Blutdruck habe und meine Kondition wohl auch nicht die beste ist (vor allem weil ich nicht allzu viel Sport außer dem Schulsport mache). Ich habe auch öfters mal kalte Hände und Füsse, die aber eigentlich schnell wieder warm werden wenn ich mich bewege.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten ;-)

Antworten
H*eathxer


Hallo Tigger,

was mir auffällt an den Postings zu den Extrasystolen, ist dass die meisten Betroffenen niedrigen Blutdruck haben. Bei mir verhält es sich nämlich genauso. Extrasystolen sind oft psychischen Ursprungs, und so wie Du Deine derzeitige Situation beschreibst, denke ich, dass dies bei Dir ebenfalls zutrifft. Einen Herzultraschall, ein Langzeit-EKG bzw. ein Belastungs-EKG würde ich auf jeden Fall machen lassen, zur Sicherheit (ich habe diese Untersuchungen auch schon alle hinter mir). Ich könnte mir vorstellen, dass Extrasystolen auch dann auftreten, wenn der Puls nach körperlicher Belastung wieder langsam runter geht. Allerdings kann ich das nicht mit Gewissheit sagen, da ich kein Arzt bin. Wenn Du Dir im Internet einen Rat von Fachleuten einholen willst, kann ich Dir das Forum "[[http://www.herzberatung.de]]" empfehlen. Dort kannst Du Deine Fragen direkt an Internisten und Kardiologen stellen, die diese auch sehr schnell und für medizinische Laien sehr gut verständlich beantworten.

Die kalten Füße und Hände sind übrigens auf den niedrigen Blutdruck zurückzuführen, ich habe damit auch ständig zu tun.

Alles Gute und schöne Pfingsttage

viele Grüße von Heather!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH